Silver Wings

von Sarah Stankewitz 
4,4 Sterne bei5 Bewertungen
Silver Wings
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Sarih151s avatar

atemraubende Story aus dunklen Abgründen und hoffnungsvoller Liebe

Alexandra_G_s avatar

Zu diesem Buch kann ich nur eines sagen: Wow!!❤

Alle 5 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Silver Wings"

Eines steht fest: Ich habe West schon einmal geknackt, ein zweites Mal wird ein Kinderspiel für mich. Früher hatte ich nur meine kindliche Naivität. Heute ... heute habe ich die Waffen einer Frau. Er hat vielleicht die Knarre in der Hand, aber ich habe die Kugeln.

Als Ivory das Silver Wings zum ersten Mal betritt, hat sie keine Ahnung, welche Abgründe sie damit in ihr Leben lässt. Und als sie schließlich auch noch gezwungen wird, sich das Logo des Clubs in Form der silbernen Flügel tätowieren zu lassen, um den Job hinter der Bar zu bekommen, weiß sie, dass sie fliehen sollte ...
Die Menschen sind skurril, die Besucher einschüchternd und die Atmosphäre zu düster für die junge Amerikanerin, die eigentlich nur eins will: ein normales Leben führen. Doch dann wird sie aufgrund der falschen Farbe ihres Tattoos von einem Kunden für eine der Tänzerinnen gehalten, und begegnet in einer brisanten Situation dem Inhaber des Clubs. Und sie ist sich sicher, die silbernen Augen des Besitzers bereits zu kennen ... Aber wieso streitet West es vehement ab, obwohl er sie einst gerettet hat?

Ein Spiel mit dem Feuer beginnt, und je näher sie in West Cotrells Chaos gerät, desto stärker wird ihr bewusst, dass seine Nähe nicht nur einschüchternd, sondern auch gefährlich für sie werden kann ...

Der impulsive Auftakt einer Dilogie, die dich in den Abgrund reißt.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783752806359
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:280 Seiten
Verlag:Books on Demand
Erscheinungsdatum:18.06.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Sarih151s avatar
    Sarih151vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: atemraubende Story aus dunklen Abgründen und hoffnungsvoller Liebe
    atemraubende Story aus dunklen Abgründen und hoffnungsvoller Liebe

    Mit dem Job hinter der Theke im „Silver Wings“ will Ivory einen Neustart wagen.

    Spätestens nach dem merkwürdigen Vorstellungsgespräch und der Aufforderung sich das Logo des Clubs als Tattoo stechen zu lassen, sollte sie eigentlich das Weite suchen.

    Doch dann rettet sie, in einer beinah aussichtslosen Situation mit einem Kunden, der Inhaber.

    Silberne Augen, die Ivory schon einmal die Welt bedeuteten und ihr nun eine Kälte zeigen, die sie frösteln lassen ...


    „SILVER WINGS: Federleicht“ ist der Auftakt einer Dilogie von Sara Rivers, in der sie ihre Leser auf dunkle Pfade wandern lässt und ganz zart Hoffnung sät.


    Das dunkle und stilvolle Cover weckte meine Aufmerksamkeit.

    Der Klappentext klang so interessant,

    das ich diese Buch einfach lesen musste!


    Der Schreibstil ist super angenehm und flüssig.

    Gekonnt zieht die Autorin ihre Leser in den Bann

    und erweckt die Welt im „Silver Wings“ zum Leben!

    Die Story wird abwechselnd aus der Sicht von Ivory und West erzählt.


    Wow.

    Ich habe schon lange kein Buch mehr so verschlungen, wie dieses!

    Es ist von Anfang bis Ende spannend,

    bietet mitreißende Szenen und hoffnungsvolle Momente.

    Dabei gilt es eine verhängnisvolle Vergangenheit zu erkunden,

    sich dem Bösen zu stellen und Vertrauen zu finden.


    Ivory ist eine sehr liebevolle und sympathische junge Frau.

    Ich habe sie sofort ins Herz geschlossen!

    Wes wirkt zunächst einschüchternd,

    beweist aber ein gutes Herz.

    Ein gefallener Engel …


    Ich bin begeistert von dieser Zusammensetzung aus dunklen Abgründen

    und hoffnungsvoller Liebe!

    Atemraubende Story und tolle Charakteren.

    Lesehighlight!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    dorothea84s avatar
    dorothea84vor 3 Monaten
    heiß..

    Ivory hofft im Silver Wings genug Geld verdienen zu können um ein neues Leben zu beginnen. Sie wusste nicht welche Abgründe sich hier auftun würden. West ist ein alter Freund, der sich einfach allein zurück gelassen hat und jetzt der Besitzer des Clubs ist.

    Beim Lesen steht man immer einen Schritt vor dem Abgrund und man fragt sich ob man den letzten noch gehen wird. Zwei Erzähler erzählen ihre Geschichte, ihre Sicht der Dinge und ein paar Rückblicke gibt es natürlich auch. Man betritt eine Welt voller Abgründe, dunklen Schatten und Geheimnisse. Die Funken sprühen zwischen Ivory und West und man weiß nicht was man davon halten soll. Dann überschlagen sich die Ereignisse und das Ende. Das Ende war mir viel zu schnell da. An der Geschichte selbst habe ich nichts auszusetzen doch hätte man etwas länger alles machen schreiben können. Das war nicht flüssige, sondern schon fast ein Cut. Beide Charaktere habe viel durchgemacht und beide kämpfen mit ihrer Vergangenheit, aber auch mit ihren Träumen und Zukunftsplänen. Zum Glück wusste ich das ein zweites Band geben wird sonst wäre das Ende vom Ende gemein gewesen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Alexandra_G_s avatar
    Alexandra_G_vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Zu diesem Buch kann ich nur eines sagen: Wow!!❤
    EIn absolutes "Wow"-Buch

    Silver Wings: Federleicht
    Autorin: Sara Rivers
    Seitenzahl: n.a.
    Erschienen: Juni 2018
    Genre: Liebe, Erotik

    Klappentext:

    »Eines steht fest: Ich habe West schon einmal geknackt, ein zweites Mal wird ein Kinderspiel für mich. Früher hatte ich nur meine kindliche Naivität. Heute … heute habe ich die Waffen einer Frau. Er hat vielleicht die Knarre in der Hand, aber ich habe die Kugeln.«

    Als Ivory das „Silver Wings“ zum ersten Mal betritt, hat sie keine Ahnung, welche Abgründe sie damit in ihr Leben lässt. Und als sie schließlich auch noch gezwungen wird, sich das Logo des Clubs in Form der silbernen Flügel tätowieren zu lassen, um den Job hinter der Bar zu bekommen, weiß sie, dass sie fliehen sollte ...
    Die Menschen sind skurril, die Besucher einschüchternd und die Atmosphäre zu düster für die junge Amerikanerin, die eigentlich nur eins will: ein normales Leben führen. Doch dann wird sie aufgrund der falschen Farbe ihres Tattoos von einem Kunden für eine der Tänzerinnen gehalten, und begegnet in einer brisanten Situation dem Inhaber des Clubs. Und sie ist sich sicher, die silbernen Augen des Besitzers bereits zu kennen ... Aber wieso streitet West es vehement ab, obwohl er sie einst gerettet hat?

    Ein Spiel mit dem Feuer beginnt, und je näher sie in West Cotrells Chaos gerät, desto stärker wird ihr bewusst, dass seine Nähe nicht nur einschüchternd, sondern auch gefährlich für sie werden kann ...

    Meine Meinung:

    Es gibt ja immer wieder Bücher, auf die man eher durch Zufall stößt und bei denen man dann denkt: Gottseidank habe ich es gelesen! Und genau so ein Buch ist "Silver Wings: Federleicht" von Sara Rivers. Es handelt sich hier um den Auftakt einer Dilogie, bei dem mich bereits das Cover auf den ersten Blick in seinen Bann ziehen konnte. In Kombination mit dem Klappentext wird schnell ersichtlich, dass hier eine perfekte Einigkeit besteht, denn die Darstellung symbolisiert den Inhalt des Buches absolut perfekt. Und das wird auch beim Lesen schnell immer deutlicher.

    Wer hier jetzt eine reine, liebevolle Schmuseromanze erwartet, der wird überrascht sein. Denn das ist es so in der Form nicht. Wobei das grundsätzlich ja bereits zu erahnen ist. 
    Doch was sie alles erwartet, damit hätte wahrscheinlich auch Ivory selbst nicht gerechnet. Die junge Protagonistin des Buches landet auf der Suche nach einem Job im "Silver Wings" und will eigentlich nur hinter der Bar arbeiten. Aber einfach kann ja jeder, deswegen läuft grundsätzlich erstmal alles schief, was nur schiefgehen kann. Kein sonderlich guter Start für die junge Frau, die einfach nur ein normales Leben haben möchte. Und dann muss sie auch noch feststellen, dass sie den Clubbesitzer von früher kennt. Aus einer Zeit, in der sie so nah an der Hölle war, wie nie zuvor. Doch von ihrer frühen Bekanntschaft ist nichts zu spüren. Denn West benimmt sich nicht gerade, als würde er vor Wiedersehensfreude sprühen.
    Schnell begreift man als Leser die näheren Umstände, welche die Vergangenheit der Beiden begleitet haben. Und bald wird deutlich, dass hier weit mehr auf Ivory zukommt, als nur eine simple Verwechslung...

    Dieses Buch hat es bereits nach wenigen Seiten geschafft, mich komplett zu vereinnahmen. Selbst wenn ich gewollt hätte, ich konnte es einfach nicht aus der Hand legen. Die Bekanntschaft zwischen West und Ivory sowie ihre komplexe Vergangenheit haben mich so gefesselt, dass ich einfach immer weiterlesen musste, um zu erfahren, was da noch auf sie zukommt. Wobei ich zugeben muss, dass ich West am Anfang gar nicht leiden konnte. Sein Benehmen war ja mal sehr weit von Gentlemanlike entfernt und zunächst scheint da keine Besserung in Sicht. Ivory hat mir beim Lesen richtig leid getan, ich habe ich regelrecht gewünscht, dass sie mal keinen Fettnapf erwischt. Und dann kam die entscheidende Wende und das Buch nahm nochmal so eine schnelle Fahrt auf, dass ich wie hypnotisiert Seite um Seite verschlang. Ich sage euch eines: es ist emotional, es ist spannend und absolut dramatisch. Ihr werdet hier in tiefste Abgründe geschleudert, die man so am Anfang dann wohl doch nicht erwartet hat. 

    Die Autorin hat hier ein tolles Buch geschaffen, das absolut Lust auf mehr macht. Ich freue mich sehr, dass es hier auch noch ein weiteres Werk geben wird, denn so eine spannende Story muss definitiv noch mehr Spielraum bekommen. Eine Aussicht auf das Kommende gibt es bereits am Ende des Buches und ich kann nur sagen "Oh mein Gott"! Ich war absolut geschockt von dem großen Finale, das aufzeigt, was uns erwartet. Ich bin sicher, es wird dramatisch. 
    Alles in allem ist "Silver Wings" ein Buch, für das ich eine klare Leseempfehlung aussprechen kann. Eine spannende und packende, emotionale Story, ein angenehmer und lebendiger sowie flüssiger Schreibstil, gepaart mit tollen Charakteren und einer angenehmen Kapitellänge mit wechselnden Perspektiven - eine tolle Mischung die ein geniales Ergebnis liefert!

    Fazit:
    ★★★★★
    Glasklare 5 Sternchen für dieses Buch! Ein Zufallsfund, der mich von vorne bis hinten überzeugt hat und definitiv Lust auf mehr macht! Ich bin sehr gespannt, was uns da weiterhin erwartet und gebe an dieser Stelle eine klare Leseempfehlung für dieses Werk mit auf den Weg!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    NinaGreys avatar
    NinaGreyvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: verrucht , sexy , düster :-P
    verrucht, sexy, düster :-P

    Vielen Dank , das ich Silver Wings vorablesen durfte, dies beeinflusst meine Meinung jedoch in keinster Weise !

    Das Cover ist verrucht , sexy , düster , spiegelt für mich aber Ivory wieder , so wie sie im Buch beschrieben wird . Der Klappentext verspricht eine spannende , düstere Geschichte mit vielen und heftigen Emotionen , eben ein absolutes Rivers Buch und wo Rivers draufsteht, ist auch Rivers drin !

    Der moderne und lockere Schreibstil lies die Seiten nur so an mir vorbeifliegen , die wunderschönen Kapitel - und Absatzbilder sind ein Blickfang , in die ich mich total verliebt habe <3

    Ivory hat mich von Anfang an durch ihre Stärke begeistert , durch ihren Lebenswillen , obwohl sie ein so beschissenes Leben hatte , Liana aus dem Silver Wings , meine Queen , echt ! Eine Freundin , wie man sich keine bessere vorstellen kann , ich habe mich auch in sie unglaublich schnell verliebt und sie in mein Herz geschlossen .

    West , ja aus West wurde ich lange Zeit leider gar nicht schlau und er war mir auch lange Zeit nicht sympathisch , weil ich seine abweisende Art oftmals unangebracht und nicht männlich fand
    * Sorry , du Hottie :P * Aber , im Laufe der Geschichte liebte ich auch ihn und alles andere war vergessen :D *Ichbinsoleichtzukriegen*

    Wie oben schon gesagt , wo Rivers draufsteht  , ist auch Rivers drin und so wunderte es mich nicht , wie heftig mich sehr viele Momente emotional mitgenommen haben , das ich weinen musste , anderes war so heftig und düster , es zog mir unheimliche Schauer über den Rücken und ich habe wirklich zusammen mit Ivory und Liana gelitten.

    Aber , neben all dem schrecklichen und traurigem gab es auch humorvolle Momente , die es schafften alles andere für Augenblicke vergessen zu können <3

    Über das Ende möchte ich nicht sprechen , ich sage euch , es wird euch genauso sprachlos zurücklassen wie mich !

    Von mir gibt es eine Empfehlung !

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    SabineNordlichts avatar
    SabineNordlichtvor einem Monat

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks