Sarah Stoffers

 4.2 Sterne bei 81 Bewertungen
Autorenbild von Sarah Stoffers (©)

Lebenslauf von Sarah Stoffers

"Geboren 1982 habe ich den größten Teil meines Lebens in Hamburg und Schleswig-Holstein verbracht. Ich habe als Teenager zu schreiben begonnen, vorzugsweise Geschichten aus anderen Zeiten, voller düsterer Geheimnisse und verwegener Abenteuer. Doch meine ersten Veröffentlichungen waren vor allem Artikel für Zeitungen, zeitgenössische Kurzgeschichten und Gedichte. Es gab ein paar Lesungen, und über meinen ersten Romanentwurf (eine Geschichte über einen Meisterdieb zu Zeiten der französischen Revolution) lernte ich meinen Agenten Peter Lohmann kennen. Dank ihm traf ich letztes Jahr wiederum meine Lektorin beim cbj Verlag und bekam die Chance „Wainwood House – Rachels Geheimnis“ zu schreiben. Das war ein bisschen, wie einen Schlüssel zu einem verwunschenen Haus in die Hand gedrückt zu bekommen. Und damit fing das Abenteuer an."

Alle Bücher von Sarah Stoffers

Cover des Buches Wainwood House - Rachels Geheimnis (ISBN:9783570157596)

Wainwood House - Rachels Geheimnis

 (65)
Erschienen am 28.10.2013
Cover des Buches Berlin - Rostiges Herz (ISBN:9783958693739)

Berlin - Rostiges Herz

 (16)
Erschienen am 15.10.2018
Cover des Buches Berlin - Rostiges Herz: Dystopie (ISBN:9783958693791)

Berlin - Rostiges Herz: Dystopie

 (0)
Erschienen am 05.11.2018
Cover des Buches Wainwood House - Verhängnisvolle Begegnung (ISBN:9783570158449)

Wainwood House - Verhängnisvolle Begegnung

 (0)
Erschienen am 24.11.2014

Neue Rezensionen zu Sarah Stoffers

Neu
K

Rezension zu "Berlin - Rostiges Herz" von Sarah Stoffers

ein bisschen verwirrend, aber toll
Karina_Lenhartvor 9 Tagen

Das Cover mega schön, der Klappentext macht neugierig. Der Einstieg in die Geschichte hat mir sehr gefallen. In der Mitte des Buches war es für mich etwas verwirrend, aber das Ende hat mich wieder total gepackt. Die Beschreibung der Magier und der Erfinder find ich super. Für mich war dieses Genre neu, aber ich bleibe auf jeden Fall dran.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Berlin - Rostiges Herz" von Sarah Stoffers

Wow, was für ein Buch!
Magischebuecherweltvor 11 Tagen

Meinung

Ich habe schon so viele tolle Meinungen und Rezensionen zu diesem Buch gelesen, sodass ich es selbst einfach lesen wollte. Als ich es mir näher anschaute, stellte ich fest, dass der Klappentext genau meinen Lesegeschmack trifft. Auch verriet er, dass die Geschichte ziemlich umfassend sein wird. Ich musste unbedingt wissen, was es mit den ganzen magischen Elementen auf sich hat.

Das Cover hatte mich wirklich auf magische Weise angezogen. Es passte perfekt zum Buch und nach dem Lesen sogar ausgezeichnet zur Geschichte. Es wurde genau auf diese abgestimmt und ich liebe es total. Das Buch sieht wunderschön aus und ist super einzigartig. Auch der Klappentext harmoniert wirklich gut mit dem wundervollen Cover.

Der Schreibstil von Autorin Sarah Stoffers war magisch und total zauberhaft. Ich war auf Anhieb mitten im Geschehen und konnte der Geschichte vollkommen folgen. Es gab keine langweiligen oder langatmigen Stellen. Auch das Spannungsniveau hielt sich stets ziemlich hoch.

Die Geschichte war so umfassend und so bildlich ausgestaltet. Ich konnte mir jedes noch so kleine Detail wahnsinnig gut vorstellen. So viele Ereignisse trafen hier direkt aufeinander. Schon am Anfang befindet man dich mitten in der Geschichte. Die Autorin bewies extrem viel Liebe bis ins Detail. Die Ausgestaltung war der absolute Wahnsinn. Das Setting war so traumhaft und einzigartig, die Charaktere so echt und bildlich dargestellt. Ich geriet direkt ins Träumen und konnte mich dieser zauberhaften Welt, die die Autorin hier erschaffen hat, nicht mehr entziehen. Ich genoss jeden Augenblick in Berlin und fühlte mich wie ein eigener Teil der Geschichte. So, als ob ich dort selbst leben würde.

Und ich kann euch sagen, dass ihr solch eine Welt noch nicht kennengelernt habt. Denn dieses Setting hier war so neu und so unvorstellbar groß. So viele verschiedene Details bauten aufeinander auf und ein Ereignis folgte auf das nächste. Hier traf einzigartige Magie auf Intrigen und Machtspiele.

Auch die Charaktere überzeugten mich auf Anhieb. Denn auch hier bewies die Autorin viel Geschick in der Gestaltung von diesen. Sie wirkten allesamt so echt und real. Hier passten die ganz verschiedenen Persönlichkeiten perfekt zur Kleidung und zu allem anderen. Sie sind wirklich liebevoll beschrieben worden.

Immer wieder wurde ich überrascht und einige Wendungen haben mich wirklich kalt erwischt. Ich konnte das Buch gar nicht weglegen und wollte immer weiterlesen. Mein erstes Buch vom wundervollen Amrun Verlag war ein einzigartiges Highlight.

Fazit

Schon länger hatte ich ein Auge auf die Bücher des Amrun Verlags. Als ich dann das Buch "Berlin Rostiges Herz" von Sarah Stoffers las, wurde ich vollkommen überwältigt. Ich liebe das Cover, das Setting, die Atmosphäre und die wundervollen und liebenswürdig ausgestalteten Charaktere. Dieses Buch war wirklich ein kleines Highlight, mit dem ich so gar nicht gerechnet hätte.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Berlin - Rostiges Herz" von Sarah Stoffers

Zauberei, Rost, Krimi & Steampunkt - tolle Mischung!
buchstabenverliebtvor 14 Tagen

Vor 700 Jahren war die Menschheit am Ende und die Welt ging dank der Klimakatastrophe unter – doch dann kamen die Magier und änderten alles.

Das Buch spielt in einer Zukunftsvision von einer Welt, die wenig an früher erinnert und niemand kann sich noch an die dunklen Jahre von damals erinnern. Die neue Welt wird von Fingerschnipsern, sprich den Magiern, und den Rostfressen, den Erfindern der Stadt, welche keine Magie bewirken können, in einem wackeligen Frieden bewohnt.

Mathilda ist eine Erfinderin und gerät zwischen die Fronten, da ihre beste Freundin auf deren Geburtstag tot aufgefunden wird. In Mathildas Armen und mit einem ihrer Macarons im Mund, die vergiftet waren. Doch würde Mathilda Rosa niemals etwas antun, da sie sie liebt, auch wenn sie ihre beste Freundin ist. In ihrer Panik und Trauer flieht sie von der Party, auf der sich außer ihr nur Fingerschnipser befinden und ihr niemals Glauben schenken würden.
Mathilda ist eine junge und starke Frau, welche auch ihre verletzliche Seite zeigen kann.
Fidelio ist ein junger Magier und hat ebenfalls sein Herz an Rosa verloren. Auf ihrem Geburtstag wollte er ihr einen Heiratsantrag machen, bis diese tot aufgefunden wird. Er ist sich sicher, das Mathilda die Mörderin ist, genauso wie der Rest der Anwesenden.

Fidelio ist einer der besten Zauberer seines Alters und ein hervorragender Illusionist. Er ist sympathisch, charismatisch und ein verdammter Herzensbrecher! 

Die Autorin erzählt eine spannende Jagd nach dem wirklichen Täter durch ein ganz eigens und magisches Berlin, welches mich richtig verzaubern konnte. Hinter Rosas Mord steckt nämlich sehr viel mehr, als es auf dem ersten Blick scheint. Die phantasievolle Geschichte ist sehr unterhaltsam: es gibt verboten Rennen mit alten Flugmaschinen, welche verboten sind, gefährliche Zauber und eine Rebellion. Die Handlung steigt mit jeder Seite, man weiß nicht wer der Mörder war und am Ende konnte ich es gar nicht glauben, so überrascht war ich! Doch es passte so gut und eröffnete noch grauenhaftere Geheimnisse die in den tiefen Berlins schlummern.

Ich mochte die Mischung aus Steampunk, Magie, Krimi und Verfolgungsjagd! Das Buch konnte mich voll und ganz überzeugen und schreit quasi nach einer Fortsetzung.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Hallo liebe Bücherfreunde,

 

und ein frohes neues Jahr! Mein Jugendroman „Wainwood House - Rachels Geheimnis“ ist jetzt seit zwei Monaten in den Läden zu finden (oder auf den E-Bookreader eures Vertrauens zu laden). Auf den Seiten lauern Gefühlswirren, die Atmosphäre eines englischen Herrenhauses und eine geheimnisumwitterte Abenteuergeschichte. Wer von euch wagt es, trotz hoher Mauern, eisernen Gittertoren und strenger Butler anzuklopfen?

Denn zum Auftakt des neuen Jahres suche ich eine Gruppe abenteuerlustiger und romantischer Bücherfreunde für eine Leserunde. Der cbj-Verlag stellt 15 Buchexemplare zur Verlosung bereit. Ihr könnt euch mit den anderen Lesern der Runde austauschen und ich beantworte Fragen.

Bitte lasst mir eine Rezension da, wenn ihr auf der letzten Seite angekommen seid.

Worum geht es?

„Wainwood House“ dreht sich um das Leben der adeligen Familie Goodall und ihrer Dienstboten, 1907 in England. Im Mittelpunkt stehen zwei Mädchen aus zwei verschiedenen Gesellschaftsschichten, die jüngere Tochter der Familie, Lady Penelope, und das ägyptische Dienstmädchen Jane Swain. Beide haben mit den Anforderungen ihres Standes zu kämpfen. Penelope gilt als unangepasster Blaustrumpf, mit miserablen Heiratsaussichten. Und die frisch verwaiste Jane ist nach ihrer zwanglosen Kindheit in Ägypten im steifen England eine Fremde. Die Mädchen leben zwar im selben Haus, doch in zwei von Grund auf verschiedenen Welten. Das einzige, was sie verbindet, ist ein Geheimnis, an das bereits eine junge Frau namens Rachel gerührt hat. Und Rachels Geheimnis lockt nicht nur eine mysteriöse Erscheinung nach Wainwood, sondern auch zwei illustre Gäste. Den wortkargen Colonel Feltham und den jungen Erben Ruben Crockford. Darüber bleibt die eigentliche Gefahr lange unentdeckt, denn noch vor Anbruch der Saison hat sich das Heiratskarussell zu drehen begonnen.

Ihr wollt mitmachen?

Dann tragt euch bis zum 11.01.2014 für die Verlosung ein. Unter allen Bewerbern werden am 12.01.2014 Exemplare verlost. Der cbj-Verlag verschickt die Romane, sobald ich die Adressen der Gewinner per Nachricht erhalten habe. Die Leserunde wird Ende Januar beginnen. Natürlich könnt ihr auch teilnehmen, wenn euch das Losglück nicht hold war.

Mehr Info´s zum Buch und eine Leseprobe findet ihr hier

Oder auch auf meiner Homepage.

Viel Glück!

Letzter Beitrag von  Wainwoodvor 5 Jahren
Zur Leserunde
Am Samstag, den 1. Februar 2014 wird meine erste Signierstunde stattfinden.
Ich werde von 11 bis 14 Uhr in der Thalia Buchhandlung im Quarree Wandsbek sein, um "Wainwood House" zu signieren und mit persönlichen Widmungen zu versehen.

Kommt vorbei und holt euch einen Gruß in Tinte. :)
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Sarah Stoffers im Netz:

Community-Statistik

in 170 Bibliotheken

auf 50 Wunschlisten

von 4 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks