Neuer Beitrag

Seelensplitter

vor 3 Jahren

(24)

Die Autorin versucht uns mit in das Haus Wainwood zu nehmen und uns die Geschichte von Jane und all den anderen Charakteren näher zu bringen.
Eine Geschichte die für Leute geschrieben ist, die diese Zeit zu schätzen wissen und es lieben in Familiengeschichten mit hineingezogen zu werden.
Sei es durch die Bediensteten oder gar die Familie selbst.
Es wird ein klares Bild von 1902 gezeichnet. Und man hat teilweise und streckenweise das Gefühl mitten drin zu sein, wäre da nicht auf einmal wieder der Perspektivenwechsel.
Die Autorin hat versucht Krimi, Spannung, Irrungen und Wirrungen in einander zu verschachteln, an manchen Stellen gelang es ihr wirklich gut, an den anderen, naja da war die Spannung leider weg.


EIn Roman der einfach nicht so recht zu mir passen wollte. Ich hab vielleicht einfach viel mehr erwartet? Oder hatte falsche Vorstellungen erhalten?

Dennoch hat das Buch mehr Wert :)

Autor: Sarah Stoffers
Buch: Wainwood House - Rachels Geheimnis
Neuer Beitrag