Sarah Strohmeyer SMART GIRLS GET WHAT THEY WANT BY Strohmeyer, Sarah(Author)06-2012( Hardcover )

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „SMART GIRLS GET WHAT THEY WANT BY Strohmeyer, Sarah(Author)06-2012( Hardcover )“ von Sarah Strohmeyer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "SMART GIRLS GET WHAT THEY WANT BY Strohmeyer, Sarah(Author)06-2012( Hardcover )" von Sarah Strohmeyer

    SMART GIRLS GET WHAT THEY WANT BY Strohmeyer, Sarah(Author)06-2012( Hardcover )

    capkirki

    02. September 2012 um 23:24

    Ich bin überrascht, wie gut mir dieses Buch gefallen hat. Eigentlich ein Buch für Teenager hat es mich auf eine Reise in die eigene Vergangenheit mitgenommen, zu meiner Schulzeit, zu meinen damaligen Freundinnen, zu den schönen aber auch den schwierigen Zeiten. Die Stars dieses Buches sind nicht die super coolen Typen, nicht die beliebten Stars der Sportmannschaften oder die Neuen, die gerade erst angekommen sind und jetzt die High School aufmischen – es sind die Nerds, die Einserschüler, die schlauen Mädels, die wissen, was sie können und die stolz drauf sind. Gigi, Bea und Neerja sind die besten Freundinnen – schon immer gewesen. Sie sind klug, sie sind fleißig und sie träumen von der großen Zukunft. Doch eines sind sie nicht wirklich, anerkannt bei ihren Mitschülern. Sie sind keine Außenseiter oder jemand, über den man lacht, schlimmer noch, sie sind quasi unsichtbar – man sieht sie zwar, aber man kennt sie nicht. Eines Abends beschließen sie, das zu ändern. Sie wollen nicht nur akademisch anerkannt sein, sondern auch im sozialen Umfeld und sie wollen endlich richtig teilnehmen am Schulleben, doch dafür müssen sie sich ihren größten Herausforderungen stellen. Gigi, aus deren Sicht die Geschichte erzählt wird, bewirbt sich als Schülervertretung und dass, obwohl sie so viel Angst davor hat, vor anderen Menschen zu sprechen, dass sie sich vor Lampenfieber auch ganz gern mal übergibt – in der Klasse – vor allen Mitschülern. Neerja träumt von der Hauptrolle im Theaterstück, fürchtet sich aber vor der Enttäuschung nicht genommen zu werden und Bea möchte eigentlich ins Ski Team, sie gehörte einst zu den Besten, doch dann ist etwas furchtbar schief gelaufen…. Zugegeben, so in der Zusammenfassung klingt das zunächst alles ein wenig oberflächlich und kitschig, aber Strohmeyer hat aus diesen Zutaten eine ganz wunderbare Geschichte gezaubert. Es geht um Persönlichkeiten, um Entwicklung und Wahrnehmungen und Schauspiel und Ehrlichkeit. Ein Punkt, der die Geschichte so glaubhaft macht, sind die Hauptcharaktere. Vor allem Gigi macht es einem einfach, sie zu mögen. Sie ist smart, lustig, liebenswert und weiß, was sie will – meistens jedenfalls. Und sie ist eine der loyalsten Freundinnen, die ich je in einem Buch getroffen habe. Noch dazu lebt sie in einem typischen Nerd Haushalt: die Eltern getrennt und bei Genies, die Mutter arbeitet bei Cern in der Schweiz, die französisch sprechende Großmutter passt derweil auf Gigi auf. In so einer Umgebung aufgewachsen, kann sie gar nicht anders, als dauernd Star Trek und Dr. Who Anspielungen anzubringen. Da schlägt mein Sci Fi- und Serienherz natürlich sowieso sehr viel höher. Aber auch die “Nebencharaktere” Bea, Neerja, Mike und Will passen wunderbar in die Geschichte – ok, bis auf Justin, aber einer muss ja immer der Spielverderber sein Strohmeyer gelingt es, jedem dieser Charaktere Leben einzuhauchen, keine einzige Figur, die auftaucht bleibt blass, alle tragen zur Entwicklung der Geschichte und auch der drei Freundinnen bei. Besonders gut gefällt mir, dass die Mädels hier wirklich zusammen stehen, kein Zickenkrieg, keine Lästereien, sondern echte Freundschaft. Es ist gut, wenn man ab und zu mal wieder daran erinnert wird, wie wertvoll eine solche Gemeinschaft ist. Strohmeyer gelingt es, die richtige Atmosphäre in diesem Buch einzufangen. Die Schulzeit mit ihren Sorgen und Nöten, aber auch den tollen Ereignissen, die Gedanken über die Zukunft, den Zusammenhalt von Freundinnen, die ersten Beziehungen. Sie schafft es aber auch so viel wirkliche Informationen in das Buch zu packen, dass man selbst als Erwachsener noch etwas lernen kann. Wenn meine Lehrer mir das Periodensystem der Elemente so erklärt hätten, ich hätte es mir viel leichter merken können. Ich habe beim Lesen oft schmunzeln müssen, denn das Buch ist mit viel Witz und vielen komischen Situationen versehen. “The most powerful sex organ was the brain, you know what that means Poor Justin!” Aber es gab auch ernstere Momente, in denen ich mich selbst in dem Buch gesehen habe, denn auch ich war eine Einser-Schülerin mit eine Prise Nerdism und auch ich war nicht wirklich im Zentrum der Aufmerksamkeit, mir fehlte die Prise Coolness und der Wunsch nach Alkohol und Zigaretten. Wie Gigi hatte ich jedoch das Glück einen kleinen, feinen Freundeskreis zu haben und wir vier Mädels waren dauernd zusammen unterwegs. Eine tolle Zeit, mit die beste in meinem Leben . Aber auch wir machten uns Gedanken um die Zukunft und daher kann wohl jeder Gigis Überlegungen nachvollziehen, denn es ging wohl keinem anders: “I focused on the passing houses filled with couples who’d somehow survived this teenage craziness of ‘he likes her but she likes him and he likes somebody else, you just can’t win.’ How did they do it? How did they end up in their golden, warm and cozy living rooms with their 2.3 children and dogs and cats? Because getting from where I was to where they were seemed millions of light years away.” “Smart girls get what they want” hat mich positiv überrascht, ich hatte sehr viel Spaß beim Lesen und beim Zurückdenken an die guten alten Zeiten, in denen ich selbst die Schulbank drückte und meinen Weg gesucht (und gefunden) habe. Von mir gibt es fünf Sterne für die drei Mädels und eine klare Leseempfehlung. Das Buch macht sich sicher auch gut als Geschenk für Mädels in der Mittelstufe, so macht Englisch lernen doch gleich viel mehr Spaß! A totally cute and fun read!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks