Sarah Sundin Der Duft der Freiheit

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(7)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Duft der Freiheit“ von Sarah Sundin

Major Jack Novak hat bisher noch jede Herausforderung gemeistert – doch dann trifft er auf die Krankenschwester Ruth Doherty. Als er nach einem Flugzeugabsturz im Krankenhaus landet, ist er fest entschlossen, ihr Herz zu erobern. Aber Ruth will überhaupt nicht erobert werden. Die engagierte Krankenschwester richtet all ihre Energie auf ihre Arbeit … und darauf, ihre verwaisten Geschwister zu Hause zu versorgen. Außerdem hat sie ein dunkles Geheimnis. Kann es dem charmanten Jack gelingen, die Mauern um ihr Herz einzureißen? Kann er ihr dabei helfen, ihre Ängste loszulassen … und den Duft der Freiheit zu schnuppern?

Der schwere Weg zueinander in den Zeiten des Krieges - Stolz, Vertrauen, Liebe - die Schritte auf dem Weg

— mabuerele
mabuerele

Stöbern in Romane

Das Glück meines Bruders

Eine anspruchsvolle Geschichte über zwei Brüder, die versuchen, die Vergangenheit zu bewältigen.

Simonai

Ein Haus voller Träume

Familientreffen im spanischen Traumhaus: Mit unterschiedlichen Weltanschauungen, kleinen Reibereien und ganz viel Herz

Walli_Gabs

Das Ministerium des äußersten Glücks

Nach dem ersten Drittel hat es mich nicht mehr losgelassen. Eine absolut einmalige Leseerfahrung, die ich nicht hätte missen wollen!

Miamou

Töte mich

Ein typischer Nothomb mit spannender Handlung und dynamischen Dialogen.

Anne42

Die Zeit der Ruhelosen

Spannende Erlebnisse, menschliche Tragödien: Die Protagonistinnen und Protagonisten scheitern alle.

Tatzentier

Damals

Romantische Sommergeschichte um eine Familie und ein altes Pfarrhaus,,,

Angie*

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Auf Gott vertrauen

    Der Duft der Freiheit
    pallas

    pallas

    02. September 2014 um 10:06

    Diese Buch ist der zweite Teil der Trilogie von Sarah Sundin. Hier geht es um den Bruder Jack aus der Familie Novak. Als dieser bei einem Einsatz verwundet und in das Lazarett gebracht wird lernt er dort die hübsche und unnahbare Krankenschwester Ruth Doherty kennen. Er verliebt sich in sie , doch sie geht mit niemandem aus. Aus nachvollziehbaren Gründen, denn sie muss ihre verwaisten Geschwister finanziell unterstützen. Jack jedoch versuch mit viel Liebe und Regelmäßigkeit sie davon zu überzeugen sich wenigsten Sonntag nach dem Gottesdienst mit ihm zu treffen. Ruths Freundin May begleitet sie jedes mal und als Jack auch noch seinen besten Freund Charlie mitbringt ist es um May geschehen. Ruth hat große Probleme Jack mehr als nur Freundschaft zu erlauben denn sie hat ein schlimmes Erlebnis in ihrer Jungend erfahren müssen und ist nicht fähig eine Beziehung anzufangen. Jack will jedoch mit viel Verständnis auf mehr warten, aber sein Stolz steht ihm so oft im Weg. Es kann nicht gut gehen, wenn er vergessen hat zu beten und auf Gott zu vertrauen. Beide erleben eine sehr schmerzhafte und turbulente Zeit, bis sie doch eines Tages zueinander finden. Ich fand diesen Roman sehr schön, auch der Schreibstil war sehr flüssig und die Story hat mich sehr gefesselt. Die verschiedenen Charaktere sind sehr lebendig dargestellt.  Einzig die vielen Kriegshandlungen haben mir nicht so gut gefallen. Deshalb nur vier Sterne.  

    Mehr
  • Leserunde zu "Das Strahlen des Himmels" von Sarah Sundin

    Das Strahlen des Himmels
    LEXI

    LEXI

    Ich möchte euch ganz herzlich zu einer neuen Leserunde einladen. Der Francke-Verlag stellt fünf Exemplare des Romans „Das Strahlen des Himmels“ von Sarah Sundin zur Verfügung. Vielen Dank an den Verlag für die Unterstützung der Leserunde! Nach dem Tod ihres Mannes stürzt sich Helen Carlisle in ihre vielen Ehrenämter, um ihre Gefühle zu verbergen. Aber die fein säuberlich errichtete Fassade der trauernden Kriegswitwe aufrechtzuerhalten, kostet Kraft. Es dauert nicht lange, bis sie ihren ersten Knacks bekommt. Lieutenant Raymond Novak ist eigentlich Pastor. Und er zieht die Kanzel dem Cockpit eindeutig vor. Sein Job als Fluglehrer für B-17-Bomber gestattet ihm den Luxus eines Privatlebens – und eine willkommene Ausrede, seiner größten Angst aus dem Weg zu gehen. Als die schöne Helen ihm den Kopf verdreht, beschließt er, ihr Herz zu erobern. Aber dann sehen sich Ray und Helen plötzlich mit unvorhergesehenen Herausforderungen konfrontiert. Werden sie beide die Kraft finden, sich ihren Ängsten zu stellen? Und hat ihre Liebe eine Chance, den Krieg zu überdauern? Link zur Leseprobe: https://www.francke-buch.de/uploads/1403854562-515544.pdf Falls ihr eines der fünf Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 21. August 2014, 24 Uhr hier im Thread und beschreibt, weshalb ihr euch für ein Exemplar dieses Buches interessiert. Im Gewinnfall verpflichten sich die Teilnehmer der Leserunde innerhalb von vier Wochen zum Austausch in jedem einzelnen Leseabschnitt, wobei nicht einfach der Inhalt zusammengefasst, sondern auch auf die anderen Testleser eingegangen und diskutiert werden soll. Die Zurverfügung-stellung eines Exemplares beinhaltet zugleich auch die Verpflichtung zum Schreiben eine Rezension im genannten Zeitraum, die nicht nur bei Lovelybooks, sondern auch auf einer anderen Internetseite (amazon, Verlagshomepage…) veröffentlicht wird. Ich möchte zudem darauf hinweisen, dass Bewerber mit „privaten (geschlossenen) Profilen“ sowie jene, die noch keine Rezensionen auf ihrer Profilseite veröffentlicht haben, bei einer Auslosung nicht berücksichtigt werden. Beachtet außerdem, dass es sich um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt. Der Glaube an Gott spielt in diesem Buch eine Rolle. Ich freue mich auf eure Bewerbungen. Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun.

    Mehr
    • 117
    Sonnenblume1988

    Sonnenblume1988

    01. August 2014 um 07:38
    Spatzi79 schreibt Aber wenn ich die Beschreibung richtig gelesen habe, ist es der dritte Teil einer Trilogie? Dann ist es wahrscheinlich besser, erstmal die Vorgänger zu lesen, ich ich mir auch gleich auf die ...

    Genau, es ist der dritte Teil einer Trilogie. "Der Klang deiner Gedanken" ist der erste Band, "Der Duft der Freiheit " der zweite Band. Ich denke, man kann die Bücher auch unabhängig voneinander ...

  • Der Duft der Freiheit

    Der Duft der Freiheit
    KleinerVampir

    KleinerVampir

    02. July 2013 um 14:31

    Buchinhalt: England 1943: Der Bomberpilot Jack Novak wird verwundet ins Lazarett eingeliefert und lernt dort die Krankenschwester Ruth Doherty kennen. Ruth ist engagiert, kümmert sich professionell um die Verwundeten und sorgt mit ihrem mageren Gehalt für ihre zahlreichen Geschwister, die nach dem Tod der Eltern bei verschiedenen Verwandten aufwachsen. Doch Ruth hat eine Vergangenheit: ein belastendes Geheimnis liegt auf der jungen Frau und so lässt sie weder Freundschaft noch eine Beziehung zu. Ihr Vertrauen in andere Männer um sie herum ist zutiefst erschüttert und ihr fehlt das Vertrauen auf Gott, das ihr Hoffnung schenken könnte. Jack Novak bemüht sich sehr um Ruth und lässt nichts unversucht, ihr den Hof zu machen und ihr über ihre Angst hinweg zu helfen. Zusammen mit seinem Kriegskameraden Charlie und der Krankenschwester May holt er Ruth Stück für Stück aus ihrem Schneckenhaus – doch ihre Vergangenheit holt sie immer wieder ein. Auch wenn Ruth sich alsbald eingesteht, dass sie sich ebenso wie Jack verliebt hat, bricht sie den Kontakt zunächst ab und meldet sich als „fliegende Krankenschwester“ an die Front. Hat eine Beziehung der beiden überhaupt eine Chance und wird Ruth sich ganz auf Gott und seine helfende Hand verlassen oder wird sie an ihrer Vergangenheit zerbrechen?     Persönlicher Eindruck: Bereits auf den ersten Seiten wird man von einer bewegenden und auch ergreifenden Geschichte gefangen genommen – wirklich kein Roman wie jeder andere. Bildgewaltig und mit starken Charakteren erzählt Autorin Sundin ein Liebesdrama vor der Kulisse des Zweiten Weltkriegs und nimmt den Leser mit auf eine Reise in die jüngere Vergangenheit. Die Entwicklung der beiden Protagonisten über den ganzen Roman hinweg sind nachvollziehbar und einleuchtend – Ruth und das Verhältnis zu ihrer Vergangenheit, ihr anfängliches Unvermögen, sich Gott anzuvertrauen und sich auf seine schützende Hand zu verlassen einerseits und Jacks Stolz und ebenso großes Nichtverlassen auf Gottes Plan andererseits macht die beiden so unterschiedlichen Charaktere einander trotzdem ähnlich. Man muß beim Lesen zugeben: ein Stückchen davon steckt in jedem von uns. Historische Begebenheiten, Drama und Liebesgeschichte werden gekonnt miteinander verwoben und bilden eine großartige Kulisse für einen Roman, den man nur ungern wieder beiseitelegt, hat man einmal mit Lesen begonnen. Schade fand ich allerdings, dass bei der Erzählung von den Lufteinsätzen immer davon ausgegangen wird, dass nur militärische Ziele bombardiert werden, allerdings die tausende zivilen Opfer nie Erwähnung finden. Hier fehlte mir ein bisschen die Objektivität. Als Ruth schließlich lernt, sich mehr auf Gott zu verlassen und Jack sich eingesteht, sich nicht von seinem Stolz leiten zu lassen, wird schließlich alles gut und mündet in einem harmonischen Schluß. Alles in Allem ein bildgewaltiger Roman, der Vertrauen und Vergebung, aber auch Liebe und Neuanfang hautnah miterleben lässt. Großartig!

    Mehr
  • Leserunde zu "Der Duft der Freiheit" von Sarah Sundin

    Der Duft der Freiheit
    Arwen10

    Arwen10

    Heute möchte ich euch noch zu einer Leserunde vom Francke Verlag einladen: Der Duft der Freiheit von Sarah Sundin  Bereits im letzten Jahr haben wir das Buch "Der Klang deiner Gedanken" von der Autorin gelesen. Und darum geht es: Major Jack Novak hat bisher noch jede Herausforderung gemeistert – doch dann trifft er auf die Krankenschwester Ruth Doherty. Als er nach einem Flugzeugabsturz im Krankenhaus landet, ist er fest entschlossen, ihr Herz zu erobern. Aber Ruth will überhaupt nicht erobert werden. Die engagierte Krankenschwester richtet all ihre Energie auf ihre Arbeit … und darauf, ihre verwaisten Geschwister zu Hause zu versorgen. Außerdem hat sie ein dunkles Geheimnis. Kann es dem charmanten Jack gelingen, die Mauern um ihr Herz einzureißen? Kann er ihr dabei helfen, ihre Ängste loszulassen … und den Duft der Freiheit zu schnuppern Eine Leseprobe findet ihr hier: http://www.francke-buch.de/0-0-2031-0@sarah-sundin-der-duft-der-freiheit.html?PHPSESSID=8f3ddc775c84210ed385638f9afaf56d Bitte bewerbt euch bis zum 12.05.2013. Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt am 13.05. im Laufe des Tages. Vorraussetzung für ein Freieexemplar ist wie immer, eine zeitnahe Beteiligung an der Leserunde und das Schreiben einer Rezension. Für eine weite Verbreitung der Rezension auf diversen Verkaufsplattformen, Blogs und anderem sind der Verlag und die Autorin natürlich sehr dankbar. Bitte bedenken, das es sich hier um ein Buch aus einem christlichen Verlag handelt! Bitte beantwortet auch die Frage, wie Euch das Cover gefällt im entsprechenden Unterthema. Leser/innen, die mit eigenem Exemplar teilnehmen möchten, sind natürlich immer willkommen !

    Mehr
    • 98
  • Empfehlung

    Der Duft der Freiheit
    unclethom

    unclethom

    11. June 2013 um 15:10

    Das Buch: Major Jack Novak hat bisher noch jede Herausforderung gemeistert doch dann trifft er auf die Krankenschwester Ruth Doherty. Als er nach einem Flugzeugabsturz im Krankenhaus landet, ist er fest entschlossen, ihr Herz zu erobern. Aber Ruth will überhaupt nicht erobert werden. Die engagierte Krankenschwester richtet all ihre Energie auf ihre Arbeit und darauf, ihre verwaisten Geschwister zu Hause zu versorgen. Außerdem hat sie ein dunkles Geheimnis. §Kann es dem charmanten Jack gelingen, die Mauern um ihr Herz einzureißen? Kann er ihr dabei helfen, ihre Ängste loszulassen und den Duft der Freiheit zu schnuppern? (Quelle: www.lovelybooks.de) Die Autorin: Sarah Sundin ist verheiratet und lebt mit ihrem Mann und drei Kindern in Kalifornien. Wenn sie nicht gerade schreibt, engagiert sich die studierte Pharmazeutin in ihrer Gemeinde in der Sonntagsschularbeit und leitet Bibelgruppen für Frauen. (Quelle: www.francke-buch.de) Meine Rezension: Sarah Sundin hat hier eine Lovestory geschaffen, die ich, obwohl männlich sehr genießen konnte. Ihr Schreibstil beschreibt sehr plastisch die Protagonisten und auch die Umgebung, so dass man voll und ganz ins Buch eintauchen kann. Das Buch spielt in einer nicht leichten Zeit während des zweiten Weltkriegs der natürlich auch nicht für eine junge Liebe förderlich ist. Sie beschreibt wie sich die Gefühle der Protagonisten zueinander entwickeln, trotz mancher Widrigkeiten. Sie lässt den christlichen Glauben ganz gezielt nur einsickern, so dass das eine oder andere Bibelzitat nicht als störend empfunden wird. Ich kann für dieses Buch guten Gewissens eine Leseempfehlung aussprechen und vergebe hierfür 4,5 von 5 Sternen. 

    Mehr
  • Der Duft der Freiheit

    Der Duft der Freiheit
    Blaustern

    Blaustern

    07. June 2013 um 22:17

    Jack Novak ist bei der amerikanischen Luftwaffe als Major tätig. Nach einem Flugzeugabsturz landet er im Krankenhaus in Botesdale/England. Dort lernt der die Krankenschwester Ruth Doherty kennen und verliebt sich in sie. Aber Ruths Herz ist nicht so leicht zu erobern. Sie hat in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen gemacht, und geht nicht mehr mit Männern aus. Außerdem trägt sie ein dunkles Geheimnis mit sich herum, was sie nicht preisgeben will. Ruth kümmert sich rührig um ihre Patienten und muss mit ihrem Lohn ihre Geschwister versorgen, da sie verwaist sind. Doch Jack gibt nicht auf. Wird es ihm gelingen, doch noch ihr Herz zu erobern, und kann sich Ruth von ihrer Vergangenheit lösen? „Der Duft der Freiheit“ ist der zweite Teil der Triologie um die Familie Novak und spielt im März 1943 während des 2. Weltkrieges in England. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Perspektive von Ruht und Jack erzählt mit Abstechern in Ruths Vergangenheit, so dass man gut verstehen kann, warum sich Ruth von Gott verlassen fühlt. Jack hingegen zieht aus seinem starken Glauben die Kraft und wollte Pastor werden. Hauptsächlich dreht sich der Roman um die Lovestory zwischen den beiden, aber auch der Glaube an Gott spielt eine Rolle, die Luftwaffeneinsätze und die Freunde der beiden. Die Spannung steigert sich mit jeder Seite.

    Mehr
  • Noch besser als der erste Teil!

    Der Duft der Freiheit
    Sonnenblume1988

    Sonnenblume1988

    06. June 2013 um 09:52

    Ruth Dothery arbeitet während des Zweiten Weltkriegs als Krankenschwester in einem Lazarett in England. Das dort verdiente Geld benötigt sie, um ihre Geschwister, die nach dem Tod ihrer Eltern bei ihrer Tante leben, finanziell zu unterstützen. Als sie den verwundeten Piloten Jack Nowak pflegt, entwickelt sich eine Freundschaft zwischen den beiden. Während gemeinsamer Unternehmungen in der Freizeit verliebt Jack sich in Ruth. Doch dem Glück der beiden steht die Vergangenheit im Weg, die Ruth auch nach Jahren nicht loslässt… Das Buch führt die Geschichte der drei Nowak-Brüder fort. In dem Roman „Der Klang deiner Gedanken“ wurde Walt Nowak, vorgestellt. Der dritte Band, der noch nicht auf Deutsch erschienen ist, handelt von Ray Nowak. Beide Brüder werden am Rande der Geschichte erwähnt, aber der Roman ist auch ohne den ersten Band verständlich. Das Buch lässt sich leicht und schnell lesen. In Jacks und Ruths Alltagsbeschreibungen fließen einige geschichtliche Fakten mit ein, über die Jack und Ruth reden, nachdenken oder an denen Jack als Pilot selber beteiligt ist. Gut dargestellt werden auch die Gefahr und die Angst im Zweiten Weltkrieg. Das Hauptthema des Buches ist, neben der Liebesgeschichte, die Bewältigung der Vergangenheit. Ruth ringt mit sich und mit Gott, ob ihre Sünden vergeben sind und Gott sie wirklich liebt. Während des Buches erlebt sie einen inneren Heilungsprozess, der sehr authentisch beschreiben wird und anders verläuft, als sie es sich vorgestellt hat. Das dort beschriebene Vertrauen auf Gott hat mich sehr beeindruckt und lässt mich das Buch nicht so schnell vergessen. Ein schöner Liebesroman über Vergebung, Hoffnung und Vertrauen, den ich sehr empfehlen kann.

    Mehr
  • Vergeben und Vertrauen

    Der Duft der Freiheit
    mabuerele

    mabuerele

    01. June 2013 um 20:22

    „...Das Gebet hebt einen über die Wolken, aber es schiebt sie nicht automatisch weg...“ Es ist das Jahr 1943. Auf dem Militärflugplatz in Thurleigh, England, ist eine amerikanische Bomberstaffel stationiert. Zu ihr gehört Major Jack Nowak und sein bester Freund Charlie. In Botesdale, England, arbeitet Lieutenant Ruth Doherty als Krankenschwester im 12. Feldlazarett. Nach einer Verletzung im Luftkampf wird Jack in genau dieses Lazarett eingeliefert. Er verliebt sich in Ruth. Doch sie teilt ihm mit, dass sie nie mit Männern ausgehe. Krieg und Liebe sind die beiden Pole, die diesen Roman dominieren. Auch der Glaube spielt in der Handlung eine nicht unwesentliche Rolle. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Ruth und Jack erzählt. Das alltägliche Einerlei kommt dabei nicht zu kurz. Durch Jack lerne ich die Gefahren und den Ablauf des Luftkrieges über Deutschland kennen. Gespräche der Soldaten geben interessante Informationen. So war mir neu, dass es die Amerikaner im Gegensatz zu den Engländern ausschließlich auf militärisch wichtige Standorte abgesehen hatten. Auch das Leben als Krankenschwester im Lazarett war hart. Der Umgang mit den meist männlichen Patienten verlangte viel Fingerspitzengefühl. Die Autorin hat die Protagonisten sehr gut charakterisiert. Ruth ist eine gewissenhafte Krankenschwester. Sie hält sich von Männern fern. Auf Grund ihrer Vergangenheit fühlt sie sich von Gott verlassen. Sie ist Waise und unterstützt ihre jüngeren Geschwister finanziell. Jack, der vor seinem Militärdienst eine Ausbildung zum Pastor absolviert hat, stellt den Glauben in den Mittelpunkt seines Lebens. Die Liebesgeschichte zwischen den beiden wird sehr behutsam erzählt. Eingeflochten wird nach und nach die Vergangenheit von Ruth, die den Verlauf der Geschichte wesentlich beeinflusst. Die innere Entwicklung der beiden Protagonisten nimmt anfangs einen völlig gegenteiligen Verlauf. Während Ruths Vertrauen zu Gott zunimmt, setzt Jack mehr und mehr auf eigene Stärke. Die Warnung seines besten Freundes Charlie überhört er. Gut eingebunden in die Geschichte sind die Familien der beiden. Jacks Grandpa war mir sofort sympathisch. Hier paart sich die Weisheit des Alters mit tiefem Glauben und viel Verständnis für den Enkel. Einen positiven Einfluss auf Ruth hat May, die ebenfalls Waise und Krankenschwester ist. Sie findet selbst dann noch liebende Worte, wenn sie zurückgestoßen wird. Auch obiges Zitat stammt von ihr. Das Buch lässt sich zügig lesen. Die innere Spannung entsteht zum einen durch die latent vorhandenen Gefahren des Krieges, zum anderen durch das schwierige Verhältnis zwischen Jack und Ruth. Um die Gedanken der Protagonisten in das Geschehen mit Einfließen zu lassen, hat die Autorin sie kursiv im Text abgesetzt. Speziell Ruths Glaubenskampf wird dadurch nachvollziehbar. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es behandelt so wichtige Themen wie Vergeben und Vertrauen. Es zeigt, wie die Vergangenheit unser Handeln beeinflusst.

    Mehr
  • Der Duft der Freiheit von Sarah Sundin

    Der Duft der Freiheit
    Helli

    Helli

    01. June 2013 um 14:44

    Der Duft der Freiheit von Sarah Sundin Buch:     Major Jack Novak hat bisher noch jede Herausforderung gemeistert doch dann trifft er auf die Krankenschwester Ruth Doherty. Als er nach einem Flugzeugabsturz im Krankenhaus landet, ist er fest entschlossen, ihr Herz zu erobern. Aber Ruth will überhaupt nicht erobert werden. Die engagierte Krankenschwester richtet all ihre Energie auf ihre Arbeit und darauf, ihre verwaisten Geschwister zu Hause zu versorgen. Außerdem hat sie ein dunkles Geheimnis. Kann es dem charmanten Jack gelingen, die Mauern um ihr Herz einzureißen? Kann er ihr dabei helfen, ihre Ängste loszulassen und den Duft der Freiheit zu schnuppern?   Autor:         Sarah Sundin ist verheiratet und lebt mit ihrem Mann und drei Kindern in Kalifornien. Wenn sie nicht gerade schreibt, engagiert sich die studierte Pharmazeutin in ihrer Gemeinde in der Sonntagsschularbeit und leitet Bibelgruppen für Frauen.   Meinung:      Die Autorin, Sarah Sundin, hat einen schönen Liebesroman, Der Duft der Freiheit, erschaffen. Der Schreibstill der Autorin, ist bildhaft, sodass man schnell in die Geschichte reinkommt. Die Autorin versteht es die Spannung in dem Roman stetig zu steigern. Ihre Geschichte handelt von vier Freunden, die im 2. Weltkrieg in der amerikanischen Luftwaffe tätig sind. Während eines Krankenhausaufenthaltes verliebt sich Jack in, der dort arbeitenden Krankenschwester, Ruth. Ihrer Liebe stehen aber Steine im Weg, die sie erst gemeinsam wegräumen müssen. Ihr Glaube an Gott, und auch durch ihre gemeinsamen Freunde, Charlie und May, schaffen sie diese Steine wegzuräumen.   Fazit:     Ein wunderbarer Roman, der lesenwert ist.

    Mehr
  • Der Duft der Freiheit

    Der Duft der Freiheit
    yari

    yari

    30. May 2013 um 13:39

    "Der Duft der Freiheit" handelt von der jungen Krankenschwester Ruth Doherty und Major Jack Novak, der während des 2. Weltkrieges bei der amerikanischen Luftwaffe tätig ist. Jack ist sehr gläubig und soll, wie sein Vater auch, Pastor werden. Er bezieht aus seinem Glauben auch viel Kraft. Ruth dagegen meint, sie kann Gott nicht mehr vertrauen, nachdem sie in der Vergangenheit einige böse Erfahrungen machen musste. Jack verliebt während eines Krankenhausaufenthaltes in Ruth. Sie will Jack aber nicht "lieben" und stürzt sich weiterhin in die Arbeit, auch um ihre Familie ernähren zu können. Doch Jack lässt nicht locker und nach und nach lernt Ruth wieder auf Gott zu vertrauen und auch zu vergeben. Jack steckt allerdings auch in einem Zwiespalt; er liebt die Fliegerei und ihm wird klar, dass er kein Predigtamt ausüben will. Es kostet ihn Überwindung und auch Zeit, dies seinem Vater endlich zu gestehen. Obwohl es auch zwischen Ruth und Jack zu einigen Komplikationen kommt, lernen sie letztendlich wieder aufeinander zuzugehen und zu  lieben. Sarah Sundin hat einen wunderschönen Liebesroman geschrieben, der jeweils aus der Perspektive von Ruth und Jack erzählt wird. Nebenbei wird auch über die Luftwaffeneinsätze im 2. Weltkrieg, dem Glauben an Gott und auch von Charlie und May, die Freunde von Ruth und Jack sind, erzählt. Sarah Sundin versteht es auch, kontinuierlich Spannung aufzubauen. Deswegen hoffe ich, dass der dritte Band dieser Trilogie nicht lange auf sich warten lässt.

    Mehr
  • Ein toller zweiter Teil

    Der Duft der Freiheit
    heaven4u

    heaven4u

    England, März 1943: Als Major Jack Novak nach einem Flugzeugabsturz die Krankenschwester Ruth Doherty kennenlernt, ahnt er nicht, was für eine Vergangenheit sie hat. Obwohl er sich in den Kopf gesetzt hat, sie zu erobern, macht sie es ihm nicht leicht, dennoch will er nicht aufgeben, weil er bisher immer alles erreicht hat, was er wollte. Doch Ruth will sich nicht erobern lassen, sie arbeitet hart, um ihre verwaisten Geschwister zu ernähren und hat ein Geheimnis, was sie um jeden Preis für sich behalten will. Wird Jack lernen, sich nicht so sehr auf sich sondern auf Gott zu verlassen um zu erkennen, was wichtig ist? Wird Ruth sich mit ihrer Vergangenheit versöhnen können und lernen Gott zu vertrauen? Der Duft der Freiheit ist der zweite Teil einer Trilogie mitten im zweiten Weltkrieg rund um die Familie Novak. Jedem Bruder ist ein Teil gewidmet, die Geschichten spielen teils parallel, gehen ineinander über, sind aber in sich abgeschlossen. Man kann also gut auch nur einen Teil lesen. Der erste Teil „Der Klang deiner Gedanken“ hat mir sehr gut gefallen, der hier vorliegende zweite Teil war noch einen Tick besser. Vielleicht auch aus dem Grund, weil beide Charaktere im Kriegsdienst arbeiten und man so einen guten Einblick auf die Seite der Alliierten werfen kann. Die Geschichte wird jeweils aus der Sicht von Ruth und von Jack erzählt. Es ist hauptsächlich eine Liebesgeschichte, behandelt aber noch andere Themen wie Vergangenheitsbewältigung, Vergebung und Vertrauen auf Gott anstatt auf sich selbst. Zum Schluss nimmt das Buch noch einmal richtig rasant an Spannung zu, so dass man nur so über die Seiten fliegt. Eine sehr schöne Geschichte mit Tiefgang die mich schon jetzt auf den dritten Band freuen lässt!

    Mehr
    • 2