Sarah Tschernigow

 4 Sterne bei 83 Bewertungen

Lebenslauf von Sarah Tschernigow

Sarah Tschernigow, geb. 1983 in Berlin, ist Medienberaterin, Journalistin und Ernährungstrainerin. Ihr Podcast „NO TIME TO EAT" gehört zu den erfolgreichsten der Kategorie Gesundheit und erreicht pro Folge Zehntausende Menschen. Tschernigow ist gefragte Rednerin, gut gebuchter Ernährungscoach und tritt als Ernährungsexpertin im Fernsehen auf.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Sarah Tschernigow

Cover des Buches No time to eat (ISBN: 9783548377797)

No time to eat

 (82)
Erschienen am 27.12.2018
Cover des Buches No time to cook – Das Kochbuch (ISBN: 9783898839822)

No time to cook – Das Kochbuch

 (1)
Erschienen am 06.01.2020

Neue Rezensionen zu Sarah Tschernigow

Cover des Buches No time to cook – Das Kochbuch (ISBN: 9783898839822)D

Rezension zu "No time to cook – Das Kochbuch" von Sarah Tschernigow

Gesunde Ernährung muss nicht zeitaufwendig sein!
Denise43437vor 2 Jahren

Das Kochbuch „No Time To Cook” wurde von Sarah Tschernigow geschrieben. Sie hat früher als Journalistin gearbeitet und ist mittlerweile Ernährungscoach und bietet entsprechende Coachings an. Außerdem betreibt sie den „notimetoeat-Podcast“ und ist als Rednerin und Ernährungsexpertin im Fernsehen zu sehen.


Im stressigen Alltag besteht leider oft die Gefahr, dass, wenn es schnell gehen muss, ungesund gegessen wird. Diese Erfahrung hat auch Frau Tschernigow während der Ausübung ihres Journalistenberufs gemacht. Mittels dieses Buchs will die Autorin aufzeigen, dass es auch anders geht und schnelles Essen nicht ungesund sein muss. 


Zu Beginn des Buchs befindet sich der sogenannte „10-Punkte-Plan“ der bei der Umstellung der Essengewohnheiten unterstützt. Daran schließen sich die Rezepte an, die in folgende Kategorien unterteilt sind: „Frühstück“, „Snacks & Dips“, „Hauptgerichte“ sowie „Gesund naschen & healthy Drinks“. Des Weiteren informiert die Autorin darüber, wie man in Bezug auf das Essen Zeit einsparen kann und gibt Tipps zu Mealprep.


Die Rezepte bestehen aus der Personenzahl, für die sie ausgelegt sind und der Zutatenliste, die in Essentials (Hauptzutaten) und Extras (peppen das Gericht auf, sind aber nicht zwingend erforderlich) unterteilt ist. Weiterhin beinhalten sie die Zubereitungszeit, die Nährwertangaben, die untergliederte Zubereitung sowie zum Teil einen Tipp. Die Zubereitungszeit der einzelnen Rezepte beträgt zwischen 5 und 20 Minuten. Zu dieser kommen gegebenenfalls Back-, Quell-, Gar- und/oder Kühlzeiten hinzu. Gelungene Fotos runden das gesamte Buch ab.


Hilfreich finde ich die im Buch verwendeten Symbole für die Rezepteigenschaften „superschnell“, „ohne kochen“, „reich an Eiweiß“, „Low Carb“, „kalorienarm“, „wenig Fett“ und „vegan“. Gerne hätte auch noch ein Symbol für vegetarisch verwendet werden dürfen.


Mir persönlich ist das Buch an mancher Stelle beispielsweise auf Grund der teilweise in Spalten stehenden Zubereitungsschritte und der dazugehörigen farbigen Überschriften zu unruhig. Andere Seitenlayouts gefallen mir wiederum sehr gut.


Insgesamt sind leckere und schnell umsetzbare Rezepte, für die maximal vier Hauptzutaten benötigt werden, im Buch enthalten, die dazu beitragen können, sich im Alltag auch ohne großen Zeitaufwand gesünder zu ernähren.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches No time to eat (ISBN: 9783548377797)Blacksallys avatar

Rezension zu "No time to eat" von Sarah Tschernigow

Motivierend
Blacksallyvor 2 Jahren

Cover:

Das Cover zeigt die Autorin mit einem Apfel auf dem Kopf, es sieht aus wie ein Sachbuch, was es in diesem Sinne auch ist.


Meine Meinung:

Das Buch ist für alle etwas, die keine Zeit zum Essen machen haben. Meiner Meinung nach gibt die Autorin gute Tipps, wie man sich verhalten kann, wenn man keine Zeit dafür hat. Egal ob man sich nur an einem Bahnhof etwas holen kann, oder im Hotel isst, hier hat man eine gute Auswahl was man nehmen könnte. 

Clean Eating heißt hier das Zauberwort. Alles was frisch ist und am besten so wenig Zusätze hat wie möglich.

Ich finde die Idee super und befasse mich schon länger mit diesem Thema, leider hab ich es bisher noch nicht in Angriff genommen.


Das Buch macht aber Motivation, es zeigt Alternativen auf und kommt mit der einen oder anderen Kalorientabelle daher, die einem die Augen öffnet. 

Für mich als Zucker-Junkie wäre das ganze vielleicht mal eine Idee zum Nachmachen :)


schaden kann es ja auf keinen Fall


Fazit:

Ein tolles Buch das sachlich und fachlich klar ausdrückt, wie wichtig gesunde Ernährung ist.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches No time to eat (ISBN: 9783548377797)Nils avatar

Rezension zu "No time to eat" von Sarah Tschernigow

Einfach und gut - CLEAN!
Nilvor 2 Jahren

Es gibt in diesem Buch keine bahnbrechende Erkenntnis um es Vorweg zu nehmen und das ist gut so!!! Und trotzdem war es eine sehr bereichernde und sinnvolle Lektüre.

Wie passt das zusammen? Ganz einfach, denn momentan gibt es wieder mal eine Menge Experten, viele Programme und noch mehr Produkte, die man alle unbedingt kaufen sollte um den eigenen Körper zu optimieren. „No time to eat“ nimmt den Druck raus und bestätigt im Grund, dass was man über Ernährung weiß und festigt in diesem Fall auch meine Einstellung.

So natürlich wie möglich und Essen nicht als Ersatz-Religion zu betreiben. Eine dauerhafte Umstellung ist das Ziel und kein kurzfristiges Zähne zusammen beißen und ja, es ist harte Arbeit!

Auch die zum Teil sehr flapsigen Formulierungen und die sehr ehrlichen Aussagen helfen. Wie der Umstand, dass die Autorin Sarah Tschernigow überhaupt keine Lust hat zu Kochen, aber es dann doch macht und gesunde Varianten wählt. 

Fazit: Für alle die vom heutigen Überangebot und von den vielen Ernährungsgurus verwirrt sind, kann die Lektüre den Kopf wieder gerade rücken und in die richtige Richtung weisen.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 93 Bibliotheken

von 16 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks