Sarah Waters Selinas Geister

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 27 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(9)
(6)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Selinas Geister“ von Sarah Waters

Margaret ist mit ihren 27 Jahren im viktorianischen England bereits eine alte Jungfer. Sie lebt noch bei ihrer Mutter, der Vater ist vor kurzem gestorben, die jüngere Schwester Helen längst verheiratet. Margaret nimmt, um schlafen zu können, jeden Abend Laudanum; ihre Tage vergehen in einer Art betäubtem Müßiggang. Da ihr dieser Zustand unerträglich ist, beschließt sie, mehrmals in der Woche im Frauengefängnis Millbank, einem düsteren Ort ohne Trost und Hoffnung, karitative Arbeit zu verrichten, indem sie mit den Gefangenen spricht. Bereits bei einem der ersten Besuche lernt Margaret Selina kennen, die wegen Betrugs und Diebstahls zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt wurde. Dennoch scheint Selina auf Margarets Zuspruch nicht angewiesen zu sein, denn sie steht in einer engen Beziehung zu ihren Geistern. Selina ist ein Medium, und sie weiß, daß die Geister, die sie besuchen kommen, sie eines Tages auch befreien werden. Der zunächst skeptischen Margaret liefert Selina einen Beweis nach dem anderen für ihre spirituellen Kräfte. Zwischen den beiden Frauen entsteht eine enge Beziehung, in deren Verlauf Selina die Verführerin und Margaret die Verführte ist. Und dann rückt der Tag von Selinas Flucht immer näher ... Sarah Waters' mehrfach preisgekrönter Roman erzählt die unheimliche Geschichte um Freundschaft und Verrat zweier gegensätzlicher Frauen.

Deprimierend und langatmig.

— Shysha

Stöbern in Historische Romane

Commissaire Le Floch und das Geheimnis der Weißmäntel

Ein wunderbarer, historischer Krimi, den ich uneingeschränkt empfehle.

Bellis-Perennis

Das Gold des Lombarden

Ein perfekter Start in die Welt von Aleydis

merlin78

Grimms Morde

Zu wenig Spannung, zu langatmig und viele Anspielungen die man nur versteht, wenn man die Biografien aller Beteiligten kennt.

hasirasi2

Das Fundament der Ewigkeit

Ein tolles Buch, dessen Spannung am Ende nachlässt und meine persönlichen Erwartungen leider nicht erfüllt hat.

wsnhelios

Das Erbe der Tuchvilla

Eine wundervolle Familiengeschichte mit viele Fassetten, die mir viele schöne Stunden bereitet hat.

Any91

Im Feuer der Freiheit

Dieser historische Frauenroman ist kein Rührstück, er hat Ausdruckskraft und dennoch Einfühlungsgabe.

baronessa

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Selinas Geister" von Sarah Waters

    Selinas Geister

    Storyteller98

    22. June 2014 um 23:16

    Mir persönlich gefiel dieser im viktorianischen England spielende Roman sehr gut. Anfangs etwas langatmig geschrieben, gewöhnte man sich nach dem Kämpfen durch die ersten Seiten schnell an den Stil der Autorin. Die düstere Stimmung innerhalb des Buches war für mich teils beinahe greifbar und irgendwann schloss ich die Figuren sehr ins Herz und fieberte mit ... Und dann folgte das unerwartete Ende, welches mich tagelang bedrückte und bis heute nicht loslässt. Die Übersetzung war eher schwach und mit einigen Fehlern, aber deswegen soll hier kein Stern abgezogen werden, schließlich ist das nicht der Fehler der Autorin! :) Auch wenn sich das Buch hin und wieder ein wenig in die Länge zog, ist es sicherlich eines, das man so schnell nicht vergisst. Zweifellos ein großes Buch!!

    Mehr
  • Rezension zu "Selinas Geister" von Sarah Waters

    Selinas Geister

    WildRose

    14. May 2012 um 14:14

    Habe dieses Buch auf Englisch gelesen, konnte hier aber die englische Ausgabe nicht finden. Daher bewerte ich das Buch aufgrund der englischen Ausgabe. "Affinity" also "Selinas Geister" hat mir sehr, sehr gut gefallen, wenn auch nicht ganz so gut wie "Fingersmith". Am Ende war "Affinity" sehr langatmig und ich habe die ganze Zeit darauf gewartet, dass etwas passiert... Und was dann am Schluss passiert, hat mir irgendwie das Herz gebrochen - aber mehr verrate ich nicht! "Affinty" ist auf jeden Fall lesenswert, eine Geschichte voller unheimlicher, schöner und trauriger Momente, wenn auch manchmal etwas langatmig.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks