Lasse in der ersten Klasse

von Sarah Welk und Anne-Kathrin Behl
4,9 Sterne bei22 Bewertungen
Lasse in der ersten Klasse
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

kruemelmonster798s avatar

So lustig! Und gleichzeitig eine richtig gute Vorbereitung auf die Schule.

YaBiaLinas avatar

Schönes Buch für werdende Schulkinder - liefert Spaß und gleichzeitig Informationen für die neuen Schulkinder

Alle 22 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Lasse in der ersten Klasse"

Lasse ist jetzt ein Schulkind!
Lasse kann es kaum erwarten, in die Schule zu gehen. Davor muss natürlich noch ein Schulranzen angeschafft werden - aber nicht irgendeiner, sondern einer mit einer Rakete drauf, schließlich will Lasse einmal Astronaut werden!
Perfekt ausgerüstet mit seinem neuen Raketenranzen und gemeinsam mit seiner besten Freundin Rica stürzt sich Lasse in das Abenteuer Schule: Er freundet sich mit Tom an, übt mit seiner Klasse einen Feueralarm und vieles, vieles mehr!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783845821962
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:128 Seiten
Verlag:arsEdition
Erscheinungsdatum:18.06.2018
Teil 1 der Reihe "Lasse"

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne19
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    kruemelmonster798s avatar
    kruemelmonster798vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: So lustig! Und gleichzeitig eine richtig gute Vorbereitung auf die Schule.
    So lustig! Und gleichzeitig eine richtig gute Vorbereitung auf die Schule

    Wir sind große Sarah Welk Fans, sowohl "Ziemlich beste Schwestern" als auch "Sommer mit Opa" haben wir geliebt, deshalb haben wir uns sehr gefreut, dass es eine neue Kinderbuchreihe von Frau Welk gibt.

    Hier geht es um Lasse, der gerade eingeschult wird. Der aufregende neue Lebensabschnitt wird aus Sicht von Lasse geschildert und die kindliche Sichtweise ist erfrischend und lustig.

    Es gibt Wutausbrüche, weil Mama einfach telefoniert, obwohl es doch jetzt Zeit für eine Gute-Nacht-Geschichte ist, Enttäuschung nach heimlicher Geschenke-im-Schrank-Suchaktion, viel Freude über den perfekten Schulranzen, eine mutige beste Freundin und ganz viele Schulsituationen, die den künftigen Erstklässlerinnen und Erstklässlern die Schule etwas näherbringen können. Außerdem Zauberpflaster, bodenständige Schultütenfüllungen (das erfreut uns Eltern) und fiese große Schulkinder. Und noch viel, viel mehr!
    Immer warmherzig, einfühlsam und meist sehr, sehr lustig und altersgerecht!

    Die Illustrationen sind ein weiteres Highlight, Lasse ist großer Würstchen- und Raketenfan, allein diese Umsetzung ist ganz großes Illu-Kino.

    Das Buch ist sowohl zum Vorlesen als auch zum Selberlesen geeignet (durch die Kapitellänge auch gut als Gute-Nacht-Geschichte), altersmäßig für Vorschulkinder als auch Erstklässler, sobald sie lesen können.
    Nachdem das Buch so lustig und warmherzig ist, hatte ich auch als Mutter viel Spaß beim Lesen, das ist ja auch nicht ganz unwichtig.

    Mein Fazit: das perfekte Buch für die Schultüte!

    Kommentieren0
    60
    Teilen
    YaBiaLinas avatar
    YaBiaLinavor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Schönes Buch für werdende Schulkinder - liefert Spaß und gleichzeitig Informationen für die neuen Schulkinder
    Schönes Buch für werdende Schulkinder - liefert Spaß und gleichzeitig Informationen

    Für jedes Kind ist die Einschulung ein aufregendes Erlebnis.Dieses Buch zeigt jedem Kind,was in der Zeit davor,bzw. in der ersten Zeit in der Schule passiert.Wer also ein neugieriges Kind zu Hause hat,das die Zeit nicht mehr abwarten kann,kann dieses Buch super zur Überbrückung nutzen :)

    Worum geht es:
    Lasse kommt in die erste Klasse und ist ganz aufgeregt.Er bekommt einen tollen Schulranzen und eine noch tollere Schultüte.Als es dann endlich los geht und er eingeschult wurde,kommt einiges auf ihn zu.Neben den neuen Schülern,die auch nicht immer alle nett sind,kommen viele neue Regeln dazu,an denen sich jeder halten muss,sonst kann es ganz schnell zu Problemen kommen...

    Wir sind dieses Jahr ein großer Fan von der Autorin Sarah Welk geworden.Schon mit ihrem ersten Buch "Ziemlich beste Schwestern" hat sie uns direkt mit ihren Schreibstil überzeugen können.Besonders die authentische Schreibweise hat es uns angetan.Es kommt dem Leser so vor,als ob wirklich das Kind im Buch,in diesem Fall Lasse,die Geschichte erzählen würde.Und das finde ich klasse,gerade für die jungen Leser.Der Text ist leicht zu lesen und auch für die jüngeren Leser verständlich.Die Schrift wurde größer gedruckt,was das Lesen noch ein Stück vereinfacht.

    Die Illustrationen wurden farblich und liebevoll gestaltet.Wichtige Details werden in den Vordergrund gestellt und was ich besonders toll fand,war die Mimik der einzelnen Personen.Diese haben richtig zum Text gepasst.

    Den Inhalt der Geschichte bereitet ein werdendes Kind auf die Schule vor.Natürlich ist die Phase bis zur Einschulung und auch diese selbst,sehr aufregend,das wurde glaubwürdig dargestellt.Aber auch die erste Zeit in der Schule und die Regeln,bereiten die Kinder schon mal darauf vor,wie es bei ihnen ablaufen könnte.So besteht dieses Buch nicht nur Spaß,sondern liefert dazu auch noch Informationen,die wichtig sind.

    Kommentieren0
    18
    Teilen
    StMoonlights avatar
    StMoonlightvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Für Kinder die eingeschult werden, ist es sicher eine gute Vorbereitung, denn das Buch kann ein wenig die Angst vor dem Unbekannten nehmen.
    Dem Geheimnis auf der Spur

    Lasse ist total aufgeregt, denn er wird eingeschult. Damit ist er dann schon ein großer Junge. (Na gut, fast. ;-)) Doch einfaches Zuckerschlecken ist so eine Einschulung auch nicht: Da muss eine klasse Schultüte her, Freunde wollen gefunden werden und dann gibt es an der Schule noch jede Menge Regeln… Puh!

    Der Schreibstil ist einfach gehalten und für das Zielpublikum leicht verständlich. Das Beste daran: Die Kinder können sich super in die Lage von Lasse versetzen. Selbst als Erwachsene muss ich immer an ähnliches aus meiner eigenen Einschulung denken. Wirklich toll gemacht!

    Die enthaltenen Illustrationen sind wirklich gelungen und machen Lust, auch einfach mal so, im Buch zu blättern. Kleines Manko: Die Bilder passen nicht immer 100%ig mit dem gerade gelesenen zusammen.

    Wirklich super spannendes passiert in dieser Geschichte zwar nicht  (zumindest aus der Sicht eines Erwachsenen), aber für Kinder die eingeschult werden, ist es sicher eine gute Vorbereitung, denn das Buch kann ein wenig die Angst vor dem Unbekannten nehmen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    M
    milchkaffeevor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Tolles Buch für Erstkläßler oder baldie Schulkinder
    Absolute Leseempfehlung

    Dieses Buch hat meiner Tochter, die bald in die Schule kommt sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist dem Alter der KInder angepasst, ebenso die Geschichten. Hier wird beispielsweise beschrieben, wie Lasse unbedingt einen bestimmten Schulranzen mit eine Rakete haben möchte...
    Die Kapitel sind von der Länge her genau richtig. Wir haben das Buch bereits 2 Mal gelesen und haben uns mittlerweile auch das andere Buch von Lasse gekauft.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    CindyABs avatar
    CindyABvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Unterhaltsames Abenteuer für Schulanfänger
    Lasse in der ersten Klasse

    Lasse kommt in die Schule, da muss voher natürlich noch einiges geregelt werden. Eine Schulranzen muss her und natürlich natürlich nicht irgendeiner, eine Rakete muss drauf sein. Dann braucht man natürlich eine ganz tolle  Schultüte, diese bastelt die Mama aber selbst.  Was auch zu einer großen überraschenden Verwirrung führt :-)

    Es macht großen Spaß Lasse bei seinem Schulabenteuer zu begleiten. Der Schreibstil ist unterhaltend und mit viel Gefühl für die Situation. Als Mutter die dieses Abenteuer schon mit Kind durchlebt konnte ich einiges nachvollziehen und den Kindern wird es ebenso ergehen.
    Die Geschichen drehen sich um den neuen Schulalltag und was dazu gehört (Ranzenkauf, Schultüte, 1. Schultag, Schulfotograf, ersten Unsicherheiten)

    Lasse seine Familie und besonders auch seine beste Freundin sind sehr sympathhisch und man muss sie einfach gerne haben :-)
    An vielen Stellen habe ich gedacht ja genauso war es und musste auch schmunzeln. Es ist ein großes Abenteuer für Eltern und Kinder.

    Begleitet wird das ganze von eine Vielzahl farbenfroher Illustrationen die wunderbar zur Geschichte passen und diese sehr gut begleiten.

    Auf dem Cover entdecken wir Lasse auf seiner Schultüte sitzend lachend über den Schulhof fliegend, seine Eltern unterhalb winkend sehen nicht ganz so glücklich aus. Tolles Cover!

    Ein schönes erstes Abenteuer um Lasse im zweiten geht es um den Kindergeburtstag, auch dieses Thema bietet viel Potenzial man darf gespannt sein.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    S
    Splenovor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ein richtige gutes Buch zum Schulstart
    Lasses Abenteuer: Schulanfang

    Lasse ist ganz schön aufgeregt, denn sein erster Schultag steht in den Startlöchern. Wie spannende ist da der Kauf der richtig tollen Schultasche und hat Mama die Schultüte schon fertig. Richtig aufregend wird es aber erst, als der erste Schultag beginnt...

    In diesem wirklich wundervollen Buch, erleben die Kinder die aufregende Zeit um den ersten Schultag. Sie beobachten Lasse beim Kauf der Büchertasche, nein nicht irgendeiner Büchertasche - sondern Der Büchertasche.  Bis hin von der wirklich realen Zeit in der Schule - ohne Eltern.

    Das Buch ist so hautnah am Alltag geschrieben, das es richtig gut ist. Es wird nichts verschönt, sondern nimmt die Kinder ganz spielerisch in den Alltag der Schule mit. Dort ist nämlich nicht immer alles rosa, sondern Lasse merkt das es auch andere Farben gibt.

    Das Buch wird schön abgerundet mit den liebevoll gezeichneten Illustrationen die auf jeder Seite zu finden sind.

    Mein (in kürze) Erstklässler war mit Begeisterung dabei und strahlte über beiden Ohren. 

    Wir haben das Buch nicht nur einmal gelesen, sondern es begleitet uns jeden Abend. Mittlerweile spricht mein Kind die Sätze schon mit.

    Rundherum ein wirklich gelungenes Buch, für Kinder im Vorschulalter bzw. baldige Erstklässler.

    Wir können dieses tolle Buch jeden ans Herz legen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Nils avatar
    Nilvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Super für Vorschüler zur Vorbereitung und zum Schmunzeln und dann sicherlich noch mal in der 1./2. Klasse zur eigenen Lektüre!
    Wir sind sehr begeistert!

    Welch wunderbares Buch! Wir sind natürlich doppelt und dreifach begeistert, weil der Protagonist Lasse heißt!

    Dieses Buch ist perfekt für Vorschüler. Es skizziert zum einen was es Bedeutet eingeschult zu werden auf eine sehr positive Art und Weise und hat so nichts belehrendes, da es gepaart ist mit witzigen (und harmlosen) Geschichten drum herum. Noch dazu sehr lebensecht, wenn beispielsweise die Erstklässler von den Großen nicht auf die Schaukel gelassen werden.

    Toll hat mir als Vorlesender gefallen wie gut die Autorin Sarah Welk sich in Lasse und die anderen Kinder hineinversetzten kann. Aus Erwachsenen-Sicht scheint die Einschulung die logische Konsequenz des Heranwachsens zu sein, aber die Kinder sind doch sehr aufgeregt und ehrfürchtig was da jetzt passiert in dieser Grundschule. Und natürlich auch die unterschiedlichen Herangehensweisen, da ist der eher schüchterne Lasse, der alles beäugt und sich zurück hält und auf der anderen Seite seine beste Freundin, ein selbstbewusstes Plappermäulchen. Sehr unterschiedlich und völlig ok – super Message.

    Und gut, dass sehr bald bereits Band 2 erscheint. Da ist unser Lasse schon heiß drauf. Wird natürlich sofort gekauft und gelesen! :0)

    Fazit: Super für Vorschüler zur Vorbereitung und zum Schmunzeln und dann sicherlich noch mal in der 1./2. Klasse zur eigenen Lektüre, da die Schrift groß und die Seiten übersichtlich sind.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    naddisblogs avatar
    naddisblogvor 3 Monaten
    Eine tolles Buch für den Schulstart

    Cover:

    Das Cover lässt einen schon vermuten, dass das Buch jede Menge Spaß beinhaltet. Das Cover ist kindgerecht gestaltet und macht Lust auf die Geschichte.

    Meine Meinung:

    Es geht um Lasse, der nun bald zur Schule kommt.  In 6 kurzen Kapiteln erzählt die Autorin uns, was alles schief gehen kann und was alles bis zum 1 Schultag passiert. Vom Schulranzen kauf oder dem Basteln der Schultüte, bis hin zum ersten Schulttag und den ersten eindrücken.

    Die Erlebnisse werden aus Lasses Sicht geschrieben, was die Autorin super umgesetzt hat. Man kann direkt in die Gefühle von ihm eintauchen. Das brachte mich noch näher an die Emotionen und Handlungen ran. Die Geschichte ist direkt aus dem Leben gegriffen und nicht frei erfunden, was das ganze Buch authentisch wirken lässt. Uns hat es auf jeden Fall Spaß gemacht mit Lasse die Erlebnisse zu teilen und mit drin zu sein.

    Die Illustrationen sind bunt und kindgerecht gezeichnet. Was die Geschichte sehr schön untermalt und alles noch besser zum Ausdruck bringt. Meine beiden Jungs waren total begeistert von den Illustrationen, sie finden den Weltraum total toll und fanden die Schulranzenauswahl genau richtig. Die Schriftgröße ist passend gewählt und ließ sich leicht lesen.

    Das Buch ist bestens geeignet zum Vorlesen, aber auch zum selber Lesen fand ich es schön. Vielleicht nicht unbedingt direkt für einen Erstleser, da doch einige schwierige Sätze dabei sind oder man durch die vielen Namenswiederholungen ins Stocken geraten könnte. Eine Geschichte, die nicht nur für Jungs geeignet istfinde ich, auch Mädchen können ihren Spaß mit dem Buch haben.

    Fazit:

    Mit Lasse in der ersten Klasse hat Autorin Sarah Welk eine schöne Geschichte für Schulanfänger geschrieben. Sie ist kindgerecht, aber auch ernst mit vielen bunten Illustrationen. Eine klare Leseempfehlung von uns! Das perfekte Geschenk für den Schulstart. 5 von 5 Sterne!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    black_horses avatar
    black_horsevor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Ein humorvolles, kindgerechtes, interessantes Buch zum Vorlesen rund um den Schulanfang.
    Klasse Lasse!

    Für Lasse steht der große Tag bevor: Bald wird er ein Schulkind sein. Er freut sich schon sehr, dann mit seiner Freundin Rica die erste Klasse zu besuchen.

    In den 6 Kapiteln dieses Buches werden wichtige Themen angeschnitten, die wohl jeden Schulanfänger bewegen: vom Schulranzenkauf, über die Zuckertüte und den Schulanfangstag bis zu den ersten Erlebnissen in der Schule.

    Die Autorin schildert diese Erlebnisse aus Lasses Sicht und lässt Vorleser und Zuhörer sehr lebendig an Lasses Gedanken und Gefühlen teilhaben. Ganz nebenbei werden wichtige Schulregeln eingebunden, die Vorschulkindern vielleicht noch nicht so geläufig sind und die interessante Gesprächsanlässe bieten.

    Es ist ein Vorlesebuch für Schulanfänger, die ihre eigenen Erlebnisse rund um den Einschulungstag mit denen Lasses vergleichen können. Die farbigen Illustrationen passen sehr gut zum Text. Die Kapitellänge ist angenehm und die Abschnitte sind so in sich geschlossen, dass man sie gut tageweise vorlesen kann, z.B. vor dem Schlafengehen.

    Fazit: Humorvoll, kindgerecht, interessant - ein ideales Vorlesebuch für alle Jungen und Mädchen rund um den Schulanfang!

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    rainbowlys avatar
    rainbowlyvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Tolles Kinderbuch für Schulanfänger!
    Lustige Schulgeschichten!

    Fakten

    Autor: Sarah Welk

    Illustration: Anne-Kathrin Behl

    Verlag: Ars Edition

    Erscheinungsdatum: 18.06.2018

    Genre: Kinderbuch

    Seiten: 128

     

    Inhalt

    Lasse ist aufgeregt! Bald ist es soweit: Er darf in die Schule! Aber erst muss natürlich ein Schulranzen gekauft und eine Schultüte gebastelt werden. Und dann startet das Abenteuer Schule.

     

    Gestaltung

    Das Buch ist wirklich super gestaltet! Die Bilder sind ansprechend, detailreich und ganz wichtig: lustig! Auch die Schriftgröße und die Länge der Kapitel sind angenehm.

     

    Sprache

    Die Geschichten sind wirklich sehr lustig und realitätsnah erzählt. Kinder können sich sehr gut in die Situation rein denken und Lasses Gedanken gut nachvollziehen. Es werden Regeln vermittelt, aber nicht mit erhobenem Zeigefinder, sondern sehr nett und nachvollziehbar für Kinder. Außerdem sind sie ja immer in eine lustige Geschichte eingebettet, so dass sie nicht oberlehrerhaft rüber kommen.

    Zum Vorlesen finde ich das Buch perfekt! Beim Selbstlesen von Leseanfänger denke ich könnten die Sätze manchmal zu lang und zu schwierig sein.

     

    Charaktere

    Lasse ist ein ganz netter Kerl. Er ist ganz offen mit seinen Gedanken und Gefühlen. Mal ist er aufgeregt und ganz mutig, aber manchmal eben auch ängstlich und unsicher oder auch mal wütend. Das vermittelt Kindern den Eindruck, dass dieses Gefühle alle normal und völlig ok sind - sehr schön!

    Außerdem gibt es dann noch Rica , Lasses beste Freundin. Sie ist eine Draufgängerin, mutiger und frecher wie Lasse. Das gibt ihm Mut, bringt ihn manchmal aber auch in Schwierigkeiten.

     

    Fazit

    Tolles Kinderbuch für Vorschüler oder Schulanfänger! Lustige Abenteuer und versteckte Regeln!


    Kommentieren0
    6
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    arsEdition_Verlags avatar
    +++LESERUNDE MIT AUTORIN SARAH WELK UND ILLUSTRATORIN ANNE-KATHRIN BEHL+++

    Hurra, ich bin ein Schulkind!

    In den meisten Bundesländern steht demnächst für viele kleine ABC-Schützen der erste Schultag an. Nicht nur für die Kinder ist das besonders aufregend, sondern auch für die Eltern, denn es muss vorher natürlich einiges erledigt werden: Ein Schulranzen muss her, die Schultüte muss gebastelt werden und vieles mehr.

    Auch Lasse, der neue Kinderbuchheld von Autorin Sarah Welk, steht kurz vor diesem großen Tag. Nach der Erfolgsreihe ›Ziemlich beste Schwestern‹, ist ›Lasse‹ Sarah Welks neue Reihe für Erstleser und damit wie gemacht für alle, die gerade in die Schule kommen, oder das erste Schuljahr bereits hinter sich haben und die Geschichten schon selbst lesen können.

    Wir möchten gerne wissen, wie euch ›Lasse in der ersten Klasse‹ gefällt und laden Euch daher zu einer gemeinsamen Leserunde ein. Und ihr könnt gleichzeitig eure Fragen und Eindrücke direkt an die Autorin Sarah Welk richten, die ebenfalls an der Leserunde teilnimmt. Und auch Anne Kathrin-Behl, die Illustratorin der Buchreihe, ist dabei und freut sich auf eure Fragen!

    Und darum geht's:
    Lasse kann es kaum erwarten, in die Schule zu gehen. Davor muss natürlich noch ein Schulranzen angeschafft werden – aber nicht irgendeiner, sondern einer mit einer Rakete drauf, schließlich will Lasse einmal Astronaut werden. Perfekt ausgerüstet mit seinem neuen Raketenranzen und gemeinsam mit seiner besten Freundin Rica stürzt sich Lasse in das Abenteuer Schule: Er freundet sich mit Tom an, übt mit seiner Klasse einen Feueralarm und vieles mehr.

    Wir vergeben 25 Leseexemplare. Natürlich könnt ihr auch mitmachen, wenn ihr das Buch bereits besitzt oder es Euch selbst kauft. Wenn ihr zusammen mit Sarah Welk erfahren wollt, was Lasse alles erlebt und Euch um ein Leseexemplar bewerben möchtet, dann verratet uns doch kurz: Was gehört eurer Meinung nach in jede Schultüte?

    Wir sind schon sehr gespannt auf Eure Antworten und die sommerliche Leserunde!

    Euer Team von arsEdition,  
    Sarah Welk & Anne-Kathrin Behl
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks