Sari Luhtanen , Mikko Oikkonen Nymphs 1.2 - Tödliche Liebe

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 30 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(5)
(6)
(6)
(3)
(1)

Inhaltsangabe zu „Nymphs 1.2 - Tödliche Liebe“ von Sari Luhtanen

DIE NEUE ROMANTASY-SERIE NYMPHS: Ohne Liebe müssen sie sterben, doch ihre Liebe bedeutet für andere den Tod Eines Tages erfährt die 16-jährige Didi die schockierende Wahrheit: Sie ist kein normales Mädchen, sondern eine Nymphe. Ihr Leben lang wird sie in jeder Vollmondnacht mit einem Mann schlafen müssen, um zu überleben. Doch für jeden, in den sie sich verliebt, bedeutet das den Tod… Didi muss sich damit abfinden, dass sie sich niemals verlieben kann, ohne das Leben ihrer Liebe zu riskieren. Sie weist Samuel zurück – aus Liebe zu ihm. Und das möchte sich der Satyr Erik, ein Erzfeind der Nymphen, zunutze machen. Er hat sich in den Kopf gesetzt, Didi für seine Intrige zu gewinnen. Wenn Didi einwilligt, mit ihm zusammen zu sein, könnte der ewige Machtkampf zwischen Nymphen und Satyrn ein Ende haben, und Erik würde über sie alle herrschen. Doch Didi liebt immer noch Samuel … Der zweite Teil der neuen Serie zum weltweiten TV-Erfolg! Fortsetzung folgt!

Nicht besser als der erste Teil. Eher ein ausformuliertes Drehbuch als ein wirkliches Buch.

— Seelnsplitter
Seelnsplitter

Nette kleine sommerliche Zwischenlektüre

— Abby90
Abby90

Ein interessanter zweiter Teil der nymphs-Reihe, welcher direkt an den ersten Teil anschließt.

— LieLu
LieLu

Stöbern in Jugendbücher

PS: Ich mag dich

Solch ein wundervolles Buch! Da passt einfach alles perfekt: Charaktere, Geschichte, Schreibstil. Hach. <3

annika_buecherverliebt

Amrita. Am Ende beginnt der Anfang

So viel verschenktes Potential.

BloodyTodd

Am Abgrund des Himmels

Kitschige Liebesgeschichte, grottige Fantasy: Selten habe ich mich so gelangweilt & um meine kostbare Freizeit betrogen gefühlt.

Lenneth88

Die Diamantkrieger-Saga - Tashiras Bestimmung

Sehr schöner und gelungener Abschluss der Reihe mit Lebensweisheiten, die wir uns alle mal zu Herzen nehmen sollten!

Mimmi2601

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Eine Welt voller Glamour, Geheimnissen & Lügen - Grandioses Highlight

cityofbooks

Bad Boys and Little Bitches

Spannendes Ende und man bekommt Lust auf mehr! :)

Symphonia98

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leider nicht besser als der erste Teil

    Nymphs 1.2 - Tödliche Liebe
    Seelnsplitter

    Seelnsplitter

    21. February 2017 um 10:57

    Didi ist endlich wider bei Elina, die ja eigentlich nicht mal ihre Mutter ist. Doch diese ist kühl und will,das Didi geht. Als diese dann angegriffen wird, muss Didi wieder nach Helsinki fliehen. Wieder bei den Nymphen tritt Erik Mann auf den Plan. Der Satyr will Didi unbedingt, doch Didi entwickelt erst ihre Kräfte und muss diese zu beherrschen lernen.  Die Handlung wirkt besser strukturiert als beim ersten Teil, ist aber immer noch verworren. Es passiert zwar viel, aber das ist gleich weg, wenn man das nächste Kapitel liest. Ich kann mich nur vage an irgendwelche Wendepunkte erinnern. Das kommt unter anderem wahrscheinlich durch die vielen Handlungstränge, die für mich irgendwann nicht mehr nachvollziehbar waren. Die Handlung wirkt aber nicht mehr so zufällig wie beim ersten Band. Auch bei den Sex-Szenen habe ich eine kleine Verbesserung bemerkt. Die Charaktere sind meist lieblose Hüllen ohne wirkliche Emotionen. Man bekommt trotz der ständigen Sprünge vom einen zum nächsten keine Gedanken mit. Die zwei Nymphen Nadia und Kati sind etwas weniger farblos, doch der Rest der vielen Nebencharaktere ist einfach nur da und man muss sich selbst den Charakter zusammensuchen. Man hat ein besseres Zeitgefühl während des Lesens. Trotzdem wirkt alles so, als ob man nur von Vollmond zu Vollmond etwas macht und der Monat dazwischen ist etwas leer oder nur Vorbereitung auf irgendetwas. Der Lesefluss ist durch die Gedankensprünge und immer wider wechselnde Sicht ziemlich abgehackt und manchmal schwer zu verstehen.  Die Umgebung ist wie alles andere nicht sehr ausführlich beschrieben und man überlässt die Ausgestaltung dem Leser. Ich habe mir mehr vom zweiten Band erhofft. Den dritten werde ich jetzt definitiv nicht mehr lesen. Wenn man die (gute) Story erfahren möchte, ist die Serie wahrscheinlich eine besser Alternative, als sich durch die Bücher zu quälen. Bewertung: (1/5) 📜

    Mehr
  • Nette Zwischenlektüre...für mehr reicht es leider nicht

    Nymphs 1.2 - Tödliche Liebe
    Abby90

    Abby90

    06. June 2016 um 13:22

    Meine Meinung: Einerseits war ich froh, direkt weiterlesen zu können, andererseits war ich zeitweilig kurz davor, dieses Buch mal eben in die Ecke zu ‚pfeffern‘ aber ich habe mich dann dennoch aufgerafft es zu beenden. Wie auch schon beim ersten Buch, war dieses hier nichts Neues, denn es hob sich ganz und gar nicht von der Serie ab und las sich wie ein etwas flüssiger geschriebenes Serienscript. Didi war in diesem Teil eher wütend und zickig dargestellt, was sie mir nicht unbedingt symphatisch hat werden lassen und ihr ewiges hin und her war auch mehr als nur dezent anstrengend für mich als Leser. Nie schien sie zu begreifen, was die anderen um sie herum für sie taten und das war für mich irgendwann mehr als nur unglaubwürdig, denn ständig wartete sie damit auf, den anderen noch mehr Steine in den Weg zu legen, obwohl sie ihr versuchten zu helfen. Samuel hingegen war nicht wirklich besser, auch er ist ein Meister des ewigen hin und her Getues, was mich zeitweilig dazu brachte, Mitgefühl mit Didi zu entwickeln. Wirklich ins Herz schließen konnte ich ihn also auch nicht wirklich. Okay das trifft an sich auf jede einzelne Figur hier heraus zu, denn alle waren mehr als nur ein wenig unzugänglich und eindimensional dargestellt, sodass ich keinen wirklich starken emotionalen Bezug zu diesem Buch fassen konnte. Der einzige Vorteil hierbei ist, dass man sich nicht allzu stark konzentrieren muss, denn es ist eine so seichte Story, dass sie sich gut in der heißen Sommerhitze weglesen lässt. Für mehr reicht es in meinen Augen nicht wirklich. Daher vergebe ich hier ganze 4 Stöberkisten für eine nette kleinere Zwischenunterhaltung.

    Mehr
  • Und weiter geht es mit den Nymphen

    Nymphs 1.2 - Tödliche Liebe
    JuliasBuecherallerlei

    JuliasBuecherallerlei

    08. October 2015 um 15:13

    Als Didi das erste mal Sex hat stirbt der junge direkt danach, damit ändert sich Didis Leben unwiederbringlich... Denn nun erfährt sie das sie kein Mensch ist sondern eine Nymphe und die Frau die sie aufgezogen hat nicht ihre Mutter ist... Kurz darauf tauchen Kati und Nadia auf, verbrennen alles was Didi gehörte und nehmen Sie mit sich... Die beiden Frauen sind ebenfalls Nymphen und sollen Didi alles beibringen was sie zum Überleben wissen muss Doch kann Didi ihnen vertrauen? Wird Didi es über sich bringen jeden Monat mit einem fremden Mann zu schlafen, wenn es heißt das dieser stirbt? Weshalb soll sie sich unbedingt von Samuel fernhalten und wer ist Erik? Ein faszinierendes Buch spannend und fesselnd vom ersten Satz bist zum letzten Wort... Ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen... Aufjedenfall ein unglaublich tolles Buch ich kann es nur jedem ans Herz legen der mal etwas anderes als Vampire, Werwölfe oder Elfen im Mittelpunkt stehen sehen will...

    Mehr
  • Nymphs: Tödliche Liebe (S. Luthanen/ M. Oikkonen)

    Nymphs 1.2 - Tödliche Liebe
    LieLu

    LieLu

    16. September 2015 um 14:55

    Fischer Verlag Die Autoren Sari Luhtanen schreibt sein einigen Jahren erfolgreich Chick-Lit Romane. Insgesamt hat sie bereits über 20 eigene Bücher veröffentlicht. Mit ihrem Mann, zwei Töchtern und zwei Hunden in Finnland. Mikki Oikkonen studierte Filmregie in Helsinki und arbeitete zunächst in einer Werbeagentur. Er ist Regisseur und Drehbuchautor der TV-Serie „nymphs“, die bislang in über 50 Länder verkauft wurde. Er lebt in Helsinki. Tödliche Liebe Didis Freund ist bei ihrem ersten Mal umgekommen, was sich Didi nicht verzeihen kann. Bald erfährt sie jedoch, dass sie eine Nymphe ist und nichts dafür kann. Ein weiterer familiärer Schicksalsschlag lässt Didi zu anderen Nymphen ziehen. Als sie auf ihren Jugendfreund Samuel trifft, verliebt sie sich erneut in ihn. Doch sie weiß, dass sie für ihn tödlich sein kann. Auch Samuel kann die Finger nicht von Didi lassen. Für die Liebe zu ihm riskiert sie einiges. Nun taucht ein Erzfeind der Nymphen, der Satyr Erik, auf und will Didi für seine Pläne gewinnen. Diese Anschluss würde jedoch bedeuten, dass Erik über Didi herrschen würde. Wie wird sie sich entscheiden? Fazit Ein interessanter zweiter Teil der nymphs-Reihe, welcher direkt an den ersten Teil anschließt. Nachdem Didi ihr zuhause verlassen musste, zieht sie zu den beiden Nymphen Kati und Nadia. Sie musste nicht nur ihre Mutter Elina, sondern auch ihre Freundin Laura zurücklassen, was sie mehr mitnimmt, als sie zugeben möchte. Nun taucht der Erzfeind der Nymphen auf, der Satyr Erik. Er versucht sich Didis Zwiespältigkeit in Bezug auf ihre Liebe zu Samuel zu nutze machen. Didi überlegt einzuwilligen, da sie Samuel noch sehr liebt. Sie stößt ihn sogar aus Liebe von sich, um ihn nicht zu verletzen. Der Schreib- und Erzählstil dieses Romans ist angenehm, locker und interessant. Allerdings konnte mich auch der zweite Teil der Reihe, wie schon der erste nicht wirklich vom Hocker reißen. Für meinen Geschmack konnte zu wenig Spannung aufgebaut werden und ich hatte wenig Lust, der Geschichte weiter zu folgen. Daher habe ich mir einen Teil der auf Sixx laufenden Serie „nymphs“ angeschaut und musste feststellen, dass die Geschichte rund um Didi, Elina, Samuel, Laura, Kati und Nadia wohl nichts für mich ist. Den Grundgedanken finde ich spannend und interessant, die Umsetzung gefällt mir jedoch weniger gut. Spannend finde ich einerseits die Intrigen, welche die verschiedenen Parteien gegeneinander schmieden, während die Protagonistin Didi immer mitten im Geschehen steht. Allerdings finde ich einige Dinge sehr vorhersehbar, was mir ebenfalls nicht wirklich zusagen konnte. Alles in allem eine unterhaltsame Reihe, welche mich ganz gut unterhalten konnte. http://immer-mit-buch.blogspot.de/2015/09/nymphs-12-nicht-schlecht-aber.html

    Mehr
  • Besser als Teil 1

    Nymphs 1.2 - Tödliche Liebe
    Reiko

    Reiko

    12. December 2014 um 10:14

    Zum Inhalt: Sie sind zum sterben schön. Für immer jung und gefährlich! Didi muss sich damit abfinden, dass sie sich niemals verlieben kann, ohne das Leben ihres Freundes zu riskieren. Sie weist Samuel zurück - aus Liebe zu ihm. Und das möchte sich der Satyr Erik, ein Erzfeind der Nymphen, zunutze machen. Er hat sich in den Kopf gesetzt, Didi für seine Intrige zu gewinnen. Wenn Didi einwilligt, mit ihm zusammen zu sein, könnte der ewige Machtkampf zwischen Nymphen und Satyrn ein Ende haben und Erik würde über sie alle herrschen. Doch Didi liebt immer noch Samuel... Meine Meinung: Ich muss echt sagen, der 2 Teil ist wesentlich spannender und auch besser geschrieben. Hier vertieft sich die Liebesgeschichte zwischen Didi und Samuel. Trotzdem kommt Didi an einigen Stellen noch sehr naiv rüber, aber ich finde im Laufe des Buches ändert sich auch das und man merkt, dass sie alles ernster nimmt und nicht mehr so kindlich, wie am Anfang ist. Natürlich steht auch hier im Vordergrund, dass die Nymphen bei Vollmond nur überleben, wenn sie mit einem Mann schlafen. Aber ich finde im ersten Buch kommt es so furchbar rüber, dass wurde im zweiten Teil besser gelöst. Man hat einfach das Gefühl, dass sich alles mehr um die ganze Geschichte drumherm dreht und nicht auschließlich um den Sex, wie ich es im ersten Teil empfunden habe. Und ich muss echt sagen, mit einigen Wendungen im Buch, hätte ich nicht gerechnet und es hat ein überrascht. Von daher seh ich positiv auf die Beiden anderen Teile, die ich jetzt definitiv noch lesen werde. Allerdings erscheinen die erst nächstes Jahr im April. Mein Fazit: Im Gegensatz zum 1 Teil, fand ich diesen Teil schon besser und auch spannenden Trotzdem hat es mich nicht vom Hocker gehauen. Es war ganz ok und daher gibt es von mir 3 von 5 Sternen.

    Mehr