Sarina Berg Dämonensklavinnen

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dämonensklavinnen“ von Sarina Berg

Der Fürst der Unterwelt entführt zwei Schwestern und lässt sie sich und seinen Männern als Lustsklavinnen dienen. Doch der Dämon ist nicht so kaltherzig, wie es zunächst den Anschein hat... Erotische Fantasygeschichte mit Bondageelementen. Enthält Sex mit Sklavinnen, Fesseln, Oralsex, Gruppensex, Analverkehr. Alle Figuren sind über 18. 4400 Wörter, 15 Seiten Der zweite Teil der Dämonensklavinnen-Reihe ist jetzt erhältlich! AUSZUG: Das Mädchen stieß einen Schrei aus und riss ihre Arme vorwärts, nur um an den Widerstand der Ketten zu stoßen, mit denen ihre Hände an der Wand befestigt waren. Zwischen ihren Schenkeln brannte ein Feuer, heißes Verlangen erfüllte ihre Sinne. Sich zu verschließen war zwecklos. Ihr Kinn sank auf ihre Brust, sie sah hinab auf den schwarzen Schopf des Mannes, der vor ihr auf der Erde kniete, sein Gesicht in ihrem Schoß versunken, seine Zunge ihr Intimstes verwöhnend. Seine Finger gruben sich in ihr Gesäß, so fest, dass ihr wieder ein Schrei entfuhr. »Aah! Herr Iosef...!« Der Mann ließ von ihr ab und sah auf, seine Augen funkelten blutrot unter den geschwungenen Brauen. »Wie ich höre, sprichst du mich jetzt richtig an«, sagte er. Er stand auf und ließ den Blick über den nackten Körper schweifen, der vor ihm an die Kerkerwand gekettet war, bereit, von ihm gepflückt zu werden. Das Mädchen ertrug die Intensität seines Blickes nicht, sie wandte sich ab. »Ich kann dir noch größere Freuden zeigen als diese, Nene«, sagte er ruhig. »Wenn du bereit bist, mir als Sklavin zu dienen.« Nene biss auf ihre Unterlippe. Die Hände ihres Entführers berührten ihre Brüste, er strich eine rote Haarsträhne beiseite und fasste mit beiden Händen, zwischen Daumen und Zeigefinger, ihre Brustwarzen. Sanft drückte er die rosigen Knospen zusammen. »Ah...!« Ihr Körper schmiegte sich an die Steinwand, sie wand sich in dem Versuch, seiner Berührung zu widerstehen. Er küsste ihren Hals, dazwischen flüsterte er: »Ich kann dich sehr glücklich machen. Bis in alle Ewigkeit.«

Stöbern in Erotische Literatur

Fighting to Be Free - Nie so geliebt

Es wurde viel Potenzial verschenkt. Band 2 möchte ich trotzdem lesen, denn Jaime ist ein liebenswerter Prota.

buechersindfreunde

Paper Palace

Eine intensive Story mit einem guten Ende und hat dadurch die Reihe dann perfekt abgerundet!

pinkflower

Calendar Girl - Verführt

Sehr einfühlsam und einfach genial! Die nächsten beiden Teile wurden bereits bestellt.

Thebookreader

Paper Prince

Knüpft perfekt an den ersten Teil an und die Spannung lässt nicht nach!

pinkflower

Paper Princess

Eines meiner Favoriten! Lässt sich super lesen und beinhaltet eine tolle Story.

pinkflower

Furious Rush - Verbotene Liebe

Ein wundervolles und sehr spannendes Buch in dem es nicht nur um Liebe geht!

pinkflower

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen