Sarina Bowen

 4.3 Sterne bei 1,479 Bewertungen
Sarina Bowen

Lebenslauf von Sarina Bowen

Geschichten zum Verlieben: Bevor Sarina Bowen zum Schreiben kam, handelte sie an der Wall Street mit Derivaten. Sie hat einen Bachelorabschluss in Wirtschaft von der Yale University. Heute ist sie Bestseller-Autorin, veröffentlichte bereits mehr als zwanzig romantische Geschichten und wurde für „Him – Mit ihm allein“, das sie gemeinsam mit Elle Kennedy schrieb, 2016 mit dem RITA-Award ausgezeichnet. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Söhnen in den Green Mountains in Vermont, wo auch ihre beliebte True-North-Reihe spielt. Durch ihr ländliches Setting sticht die Liebesgeschichte im Vergleich zu anderen Vertretern des Genres klar heraus. Bowen erzählt darin von Audrey Kidder, die den Farmer Griffin Shipley zu einem Geschäft überreden soll. Dabei bemerkt sie schnell, dass Griffin nicht nur ausgesprochen stur, sondern auch sehr anziehend ist. Leider sind Audrey und Griffin alte Bekannte und nicht besonders gut aufeinander zu sprechen. Können die beiden dennoch zusammenarbeiten und vielleicht sogar zusammenfinden?

Neue Bücher

The Ivy Years - Solange wir schweigen

 (53)
Neu erschienen am 26.10.2018 als Taschenbuch bei LYX. Es ist der 3. Band der Reihe "The Ivy Years".

True North - Kein Für immer ohne dich

Erscheint am 31.01.2019 als Taschenbuch bei LYX. Es ist der 4. Band der Reihe "True North".

True North - Kein Für immer ohne dich (Vermont-Reihe 4)

Erscheint am 31.01.2019 als E-Book bei LYX.digital.

The Ivy Years - Was wir uns bedeuten (Ivy-Years-Reihe)

 (19)
Neu erschienen am 06.09.2018 als E-Book bei LYX.digital.

Alle Bücher von Sarina Bowen

Sortieren:
Buchformat:
The Ivy Years - Bevor wir fallen

The Ivy Years - Bevor wir fallen

 (373)
Erschienen am 29.03.2018
True North - Wo auch immer du bist

True North - Wo auch immer du bist

 (330)
Erschienen am 24.04.2017
The Ivy Years – Was wir verbergen

The Ivy Years – Was wir verbergen

 (188)
Erschienen am 29.06.2018
True North - Schon immer nur wir

True North - Schon immer nur wir

 (145)
Erschienen am 21.07.2017
Him - Mit ihm allein

Him - Mit ihm allein

 (110)
Erschienen am 09.09.2016
True North - Du bist alles für immer

True North - Du bist alles für immer

 (80)
Erschienen am 29.09.2017
Us - Du und ich für immer

Us - Du und ich für immer

 (56)
Erschienen am 13.01.2017
The Ivy Years - Solange wir schweigen

The Ivy Years - Solange wir schweigen

 (53)
Erschienen am 26.10.2018

Neue Rezensionen zu Sarina Bowen

Neu
SophiaLaGrandes avatar

Rezension zu "The Year We Fell Down" von Sarina Bowen

The shit we have to shovel
SophiaLaGrandevor 19 Stunden

Five stars for Corey. 


What a girl. I really wish I could meet her. What a blast that would be to hang out with her and having someone who is real and talks the truth. It just really gets me, when the protagonist is a fighter. Like Corey. 

Beside the perfect Lovestory (my heart melted) the burden this young people have to handle is insane. Corey had this horrible accident and now she never can go back to hockey and maybe never walk again. Imagine that! And then look how strong she is and how she reaches everyones heart and show the people around her, that you really have to love your life and fight for it. Never give up. Yeah I know sounds cheesy, but it's the truth.

And then there is Hartley. While reading I thought what a dumbass. Really. But give him a chance and hear him out. Listen to his story. And that's what Corey does. She listens and she encourages him to shovel his shit. 

Some of you maybe think that this book is just another lovestory and so on. But I think you have to take a look at the small things in this book. About how hard life can get and the people around you seem happy but their backs are nearly breaking because of the weight of their problems. So be nice to people. Even when they're not nice to you haha. Give 'em time and a chance. Hang out with your friends more and enjoy life. And last but not least: Read this book. It makes you smile all over your face and feel courage in your heart. 


Kommentieren0
0
Teilen
niknaks avatar

Rezension zu "The Ivy Years - Solange wir schweigen" von Sarina Bowen

Just be yourself
niknakvor 2 Tagen

Inhalt:
Michael Graham spielt Eishockey am Harkness College. Alles ist für ihn in bester Ordnung, bis ein Schatten aus seiner Vergangenheit das neueste Teammitglied seiner Mannschaft wird. John Rikker, sein ehemaliger bester Freund und auch die Person, die Michaels Leben innerhalb einer Sekunde zerstören könnte.

Mein Kommentar:
Dies ist der dritte Band der Reihe "The Ivy Years". Die gesamte Reihe dreht sich, denke ich, um die Eishockey Mannschaft des Harkness Colleges. Der Schreibstil der Autorin ist wieder sehr angenehm zu lesen, locker, spannend und fesselnd. Wie auch bei den vorherigen Teilen habe ich das Buch in einen Rutsch durchgelesen und konnte mich kaum davon trennen.

Die ersten beiden Bücher blieben mir vor allem durch ihre ernsten Hintergründe unglaublich gut in Erinnerung. So ist es auch bei dieser Geschichte. In diesem Buch geht es auf den ersten Blick nur um zwei schwule Protagonisten, aber wenn man genauer hinsieht, geht es um Selbstakzeptanz, Selbstfindung, die Angst davor als Außenseiter gelten zu können und der Einfluss der Gesellschaft sich zu ändern um nicht negativ aufzufallen.

Das Buch ist aus den beiden Sichten von Michael Graham und von John Rikker geschrieben. Sie wechseln meist am Anfang jedes Kapitels, beziehungsweise oft auch mitten unter einem Kapitel. Ich liebe diese Art von Büchern, da man viel mehr von den Charakteren erfährt und auch beide Sichten auf Geschehnisse der Geschichte werfen kann. Meiner Meinung nach kann man sich durch diese Art der Erzählung auch viel besser in die Charaktere hinein versetzen.

Man trifft in diesem Buch auf die Protagonisten der ersten beiden Bände. Gerade Hartley (Band 1) spielt als Teamkapitän keine unwichtige Rolle. Man lernt jedoch auch neue Charaktere kennen und lieben. Bella ist die Student-Managerin der Eishockey Mannschaft. Ich bin sehr gespannt, ob sie auch noch ihr Happy End bekommt, da sie mir sehr ans Herz gewachsen ist.

Michael Graham wirkt auf den ersten Blick wie ein typischer Frauenheld, immer jemanden am Start, selbstsicher und total von sich überzeugt. Doch dies ist nur ein Schauspiel, mit dem er versucht andere und manchmal auch sich selbst davon zu überzeugen. Eigentlich ist er schwul, will es aber nicht wahr haben. Er hat große Angst davor, was andere über ihn denken und sagen könnten.
Graham selbst beschreibt sich im Buch unglaublich gut, man könnte es nicht besser ausdrücken:

"Ich war der übelste Homophobe der Welt. Schließlich bedeutet homophob, dass man Angst vor Homosexuellen hat. Und ich machte mir aus Angst vor mir selbst in die Hose" - S. 61

John Rikker ist schwul und steht dazu, auch wenn er es nicht sofort offen rausposaunt. Er musste von seinem alten College wechseln und kommt nun neu in die Eishockey Mannschaft. Er ist selbstbewusst und viel sicherer in seiner Sexualität, als Graham.

Die beiden Protagonisten haben eine gemeinsame Vergangenheit. Sie sind in der gleichen Stadt geboren und sind auch gemeinsam auf die High-School gegangen. Die beiden spielten Eishockey und waren die besten Freunde, bis sich etwas Schicksal reiches ereignete, das die beiden fortan anderen Wege gehen ließ.

Beide Protagonisten entwickeln sich weiter im Laufe des Buches. Dies ist besonders für die Beziehung der beiden sehr wichtig. Am deutlichsten kann man dies bei Graham erkennen. Er ist zum Ende des Buches hin viel entspannter mit seiner sexuellen Orientierung und schafft es sogar das Wort "schwul" auszusprechen, das am Beginn nie möglich gewesen wäre.

Am Anfang jedes Kapitels steht ein Eishockey Begriff erklärt. Dies passt hervorragend zur Geschichte und man erfährt nebenher auch noch einiges über den Sport. Auch wenn ich mich bislang mit Eishockey noch nicht auseinander gesetzt habe, hatte ich keine Probleme damit den Fachterminus zu folgen. Also auch ein absoluter Neuling, wie ich, hat keine Probleme den Sportszenen zu folgen.

Mein Fazit:
Wieder einmal ein grandioses Buch der Autorin. Ich liebe die Mischung aus Romantik und Dramatik in der "The Ivy Years" - Reihe. Ich freue mich schon sehr auf den nächsten Teil. Ich bin gespannt was die Autorin noch so alles aus dem Hut zaubert.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

Kommentieren0
2
Teilen
JenniferKriegers avatar

Rezension zu "The Ivy Years - Solange wir schweigen" von Sarina Bowen

[Rezension] The Ivy Years 3: Solange wir schweigen – Sarina Bowen
JenniferKriegervor 2 Tagen

Hier geht's zur Rezension auf meinem Blog.


Rezension

Wie nicht anders zu erwarten war, habe ich das Buch in einem Rutsch durchgelesen. Ich kann nicht behaupten, dass die Handlung übermäßig spannend gewesen ist, aber irgendwie war es dann trotzdem plötzlich schon zu Ende. Der lockere Schreibstil und der ständige Wechsel zwischen den Perspektiven der beiden Protagonisten haben mich gut unterhalten, sodass ich glatt durch gerutscht bin.


Mit einen großen Anteil daran, dass ich das Buch so schnell beendet habe, haben die vielen interessanten Charaktere, die das Buch zu bieten hat. Protagonist John Rikker, der geoutet ist und damit zurecht kommen muss, der einzige schwule Spieler der Liga zu sein, war mir vom ersten Moment an sympathisch. Besonders angesprochen hat mich an ihm, dass er seine Homosexualität nie an die große Glocke hängt. Er sieht sich als Eishockeyspieler, als Enkel und als Freund, nicht als den schwulen Eishockeyspieler, den schwulen Enkel und den schwulen besten Freund. Wäre seine Homosexualität nicht die Ursache vieler seiner Probleme, fände er sie gar nicht erwähnenswert. Auf der anderen Seite ist Michael Graham, der zweite Protagonist, so tief 'in the closet', dass er nicht einmal Wörter wie 'schwul' aussprechen kann. Seine Selbstbeschreibung trifft es genau auf den Punkt: „Ich war der übelste Homophobe der Welt. Schließlich bedeutet homophob, dass man Angst vor Homosexuellen hat. Und ich machte mir aus Angst vor mir selbst in die Hose.“ (S. 61) Damit wollen beide Protagonisten überhaupt nicht über das Thema sprechen, werden aber immer wieder damit konfrontiert. Ihr unterschiedlicher Umgang damit hat eine interessante Dynamik hervorgerufen.

Gefallen haben mir aber auch viele andere Figuren, die in der Geschichte eine Rolle gespielt haben. Beispielsweise interessiert sich der Mannschaftskapitän nur für die Leistungen auf dem Eis und nicht für die Partner im Bett. Ein Mannschaftskollege, der es zunächst einfach nicht besser weiß, entdeckt nach und nach, dass Homosexualität nicht ansteckend und Rikker ein ganz normaler Mensch ist. Rikkers Ex-Freund ist ein lustiges Energiebündel und er, sein neuer Freund und Rikker sind ein absolutes Vorbild dafür, wie erwachsen mit Liebe und Trennung umgegangen wird. Grahams Eltern machen viele typische Fehler, da Heteronormativität der Standard für sie ist, haben das Herz aber am rechten Fleck. Rikkers Großmutter ist gleichermaßen cool und witzig. Das Buch hat einfach eine solche Fülle sympathischer Charaktere, dass ich fast jede Szene gerne gelesen habe, um mehr über sie herauszufinden.


Am meisten berührt haben mich in diesem Buch aber die Rückblicke auf die Zeit, in der Rikker und Graham als Teenager gemeinsam zur Schule gegangen sind. In kurzen Erinnerungen wird dargelegt, was damals zwischen ihnen geschehen ist. Die aufgekratzte Stimmung, wenn sie allein waren, war ansteckend. Die aufregende Heimlichtuerei, damit niemand von ihnen erfährt, die neugierige Erkundung der neuen Gefühle und die hektische Beschäftigung mit ihren körperlichen Reaktionen aufeinander waren fesselnd. Die Auswirkungen des bitteren Endes und welche Folgen dies auch sechs Jahre später noch für ihr Leben hat, haben mich beinahe zu Tränen gerührt. Es ist der Autorin wunderbar gelungen, all diese Emotionen einzufangen und sie in den vergleichsweise kurzen Abschnitten zu verdeutlichen. Als sie noch verliebte Teenager waren, haben ihre Gedanken und Empfindungen mich beinahe noch mehr mitgerissen als als sie als junge Erwachsene wieder aufeinander treffen.


Fazit

Das Buch hat mich gut unterhalten. Es lässt sich locker lesen, auch wenn es nicht übermäßig spannend ist. Die Geschichte hat insbesondere viele sympathische, interessante Charaktere zu bieten. Da ich mehr über jeden erfahren wollte, habe ich fast jede Szene gerne gelesen. Berührt haben mich dabei vor allem die Rückblicke auf die Zeit vor sechs Jahren. Die Autorin hat die Emotionen der frisch verliebten Teenager so gut eingefangen, dass sie fast fesselnder und ansteckender waren als die Gefühle der erwachsenen Protagonisten. „The Ivy Years – Solange wir schweigen“ war ein unterhaltsames Buch, das mir gut gefallen hat und dafür vier Schreibfedern bekommt.


Ich bedanke mich beim LYX Verlag und bei NetGalley für das Rezensionsexemplar.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Marina_Nordbrezes avatar

Feier mit bei der großen LYX-Geburtstagsparty!

LYX feiert Geburtstag und ihr bekommt die Geschenke! Seit 10 Jahren versorgt uns LYX mit großen Gefühlen und prickelnder Erotik. Bei unserer großen Geburtstagsparty habt ihr nun die Gelegenheit die Vielfalt des LYX-Programms in zahlreichen Aktionen zu entdecken und dabei insgesamt 10 Tortenstücke zu sammeln, um euch euer persönliches LYX-Fanset zu sichern. 

Bei unserer dritten Aktion zur LYX-Geburtstagsparty gehts raus in die Natur! An der frischen Luft und bei Sonnenschein schüttet unser Körper Glückshormone aus – kein Wunder, wenn da die Gefühle verrückt spielen und so mancher ruppige Naturbursche unsere Herzen zum Schmelzen bringt ... 
Wir vergeben 50 Exemplare von "True North – Wo auch immer du bist" von Sarina Bowen für Wohlfühlmomente im Frühling!

Und aufgepasst! Selbstverständlich gibt es wieder ein Tortenstück für euch! Wie ihr es euch verdienen könnt, erfahrt ihr weiter unten. 

Mehr zum Buch
Als Audrey Kidder der finstere Blick von Griffin Shipley trifft, weiß sie sofort, dass ihr Auftrag in Vermont schwieriger wird als gedacht. Doch sie hat keine Wahl: Wenn sie ihren Job behalten will, muss sie Griff davon überzeugen, seinen preisgekrönten Cider zum halben Preis zu verkaufen. Eine harte Nuss, denn der Bio-Farmer ist nicht nur ausgesprochen stur – und unheimlich attraktiv –, sondern seit ihrer heißen Affäre am College auch nicht besonders gut auf Audrey zu sprechen. Und dass sich Audrey in Griffs Nähe augenblicklich so zu Hause fühlt wie nirgends sonst auf der Welt, macht die Sache alles andere als einfach.

>> Neugierig geworden? Hier geht es zur Leseprobe!

Gemeinsam mit LYX verlosen wir 50 Exemplare von "True North – Wo auch immer du bist" von Sarina Bowen unter allen, die sich bis einschließlich 21.05.2017 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button bewerben und folgende Aufgabe lösen: 

Was macht in euren Augen Männer von Lande attraktiver gegenüber Männern aus der Stadt?


Auch in unserer dritten Aktion könnt ihr ein Tortenstück für die LYX-Geburtstagsparty gewinnen. Löst dafür einfach die Bewerbungsaufgabe und schon bald vergrößert sich die Torte auf eurem Tortenteller. Wenn ihr nur das Tortenstück erspielen und nicht an der Verlosung teilnehmen möchtet, bearbeitet die Aufgabe bitte im dafür vorgesehenen Unterthema! Für die Bearbeitung habt ihr Zeit bis zum 23. Juli 2017. Die Tortenstücke werden von uns zeitnah manuell vergeben und erscheinen daher nicht direkt auf deinem Tortenteller! 

Alle weiteren Informationen zur LYX-Geburtstagsparty findet ihr hier. 

Bitte beachte vor deiner Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen!
Marina_Nordbrezes avatar
Letzter Beitrag von  Marina_Nordbrezevor einem Jahr
Ab sofort können keine Tortenstücke mehr gesammelt werden.
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 1,432 Bibliotheken

auf 823 Wunschlisten

von 41 Lesern aktuell gelesen

von 21 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks