Sarina Bowen Kalte Nächte Warme Herzen

(50)

Lovelybooks Bewertung

  • 39 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 44 Rezensionen
(26)
(17)
(6)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kalte Nächte Warme Herzen“ von Sarina Bowen

Er kann sie nicht haben. Und er kann niemandem sagen wieso. Ski Champion Dane „Danger“ Hollister geht keine Beziehungen ein, seine Gründe dafür hält er allerdings geheim. Der Fluch, den er von seiner Mutter geerbt hat, wird ihn irgendwann alles kosten: Seinen Platz im olympischen Ski Team, seine Sponsoren und seine Fähigkeit, in Höchstgeschwindigkeit einen Berg runter zu rasen. Country Girl wider Willen, Willow Reade, trifft Dane durch puren Zufall. Ihr ins Schleudern geratener Pick-up Truck drängt ihn während eines Schneesturms von der Straße. Während sie gemeinsam über Nacht in seinem Jeep gestrandet sind, kommen sich die beiden einsamsten Menschen in Vermont näher, als sie gedacht hätten. Und doch kann keiner von beiden absehen, wie sehr ihr kleines Zusammentreffen nicht nur Danes erschreckendes Geheimnis gefährdet, sondern auch Willows vorläufigen Frieden, den sie mit sich und ihren Entscheidungen geschlossen hat. Nur gegenseitiges Vertrauen und Verstehen kann ihren Schmerz beenden und ihnen eine hart erkämpfte Chance auf Liebe bringen.

Ein Buch ganz nach meinem Geschmack...

— Yvo76

Romantisch, mitreißend und einfach schön

— bienesbuecher

Fesseln - romantisch - sinnlich. Ein schöner New Adult Roman für zwischendurch

— jackiherzi

Einfühlsam, prickelnd und toll für Zwischendurch!

— Tine_1980

Unerwartet einfühlsamer Liebesroman mit prickelnden Sexszenen. Willow ist herzerfrischend und Dane muss noch viel lernen.

— Ayanea

tiefgründig & einfühlsam - die ergreifende Liebesgeschichte von Dane und Willow

— Sarih151

romantisch - prickelnd - spannend - einfach nur schön

— Bibilotta

2,5 leicht enttäuschte Punkte

— MartinaBookaholic

[2/5] Keine Handlung, nur Sex. Und alles schon vor Beginn des Buches vorhersehbar. 100% New Adult, wie es im Buche steht.

— JenniferKrieger

Ein super Buch ❤️

— KuMi

Stöbern in Romane

Die Worte, die das Leben schreibt

Zu ruhig...hätte mehr erwartet bei dem tollen Cover!

Kristall86

Der Neue

Tolle Neuinterpretation, gut geschrieben

Isaopera

Ans Meer

Für einen Nachmittag im Garten. Oder als Gutenachtgeschichte.

wandablue

Die Geschichte des Wassers

Gut erzählte Geschichten.

Lovely90

Das Echo dieser Tage

Ein Roman über eine Frau die im selbstmitleid versinkt, mit wenig Spannung und Humor.

SuuperMichi

Der rote Swimmingpool

spannende Geschichte

lesen-ist-leben

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Bereits beim Lesen der Kurzbeschreibung wusste ich, dass ich das Buch unbedingt lesen möchte.

    Kalte Nächte Warme Herzen

    Yvo76

    10. May 2018 um 17:17

    Das Cover macht einen sehr sinnlichen Eindruck und somit war mir direkt klar, dass ein paar erotische Szenen im Buch zu finden sind. Und ich muss sagen, diese sind wirklich hot hot hot. Sehr erotisch, aber es bleibt genügend Raum für die eigene Phantasie. Für meinen Geschmack genau die richtige Portion an Erotik. Als Dane und Willow bei einem Schneesturm durchs Schicksal getrieben aufeinander treffen, hätte keiner der Beiden gedacht, dass ihr One Night Stand direkt Früchte davonträgt.Dane, seit Beginn seiner Kindheit mit einem schweren Geheimnis belastet, lässt keine Frau näher an sich ran. Denn die Hoffnungslosigkeit, die ihn ausfüllt, möchte er keinem Menschen zumuten.Dann trifft er auf Willow und diese Begegnung bringt ihn dazu seine Einstellung zu überdenken. (und mit einem Mal sind alle seine Vorsätze zunichte gemacht und er kommt ins Grübeln ob der bisher von ihm eingeschlagene Weg der Richtige ist.)Der Spannungsbogen ist angenehm und bleibt während der ganzen Geschichte erhalten.Der Schreibstil der Autorin ist wirklich leicht und flüssig und auch die beiden Hauptprotagonisten sind mir von Anfang an sympathisch. Bisher kannte ich noch keine Bücher der Autorin obwohl diese bereits einiges Veröffentlicht hat. Ich möchte auf jeden Fall noch weitere Bücher der Autorin lesen. Und so passt es, dass es aktuell auch eine Neuerscheinung von ihr gibt. 

    Mehr
  • Die etwas andere Liebesgeschichte

    Kalte Nächte Warme Herzen

    santina

    15. April 2018 um 22:34

    Die Protagonisten und ihre Geschichte Der Liebe wegen hat Willow Reade ihre Ausbildung zur Psychologin abgebrochen und ist nach Vermont gezogen, doch der Mann ist weg und geblieben sind ihr eine sanierungsbedürftige Farm und Schulden. Als sie während eines Schneesturms mit ihrem Truck von der Straße rutscht, muss sie notgedrungen das Angebot eines Fremden annehmen und in seinem Jeep ausharren, bis die Straßen freigeräumt sind. Dane „Danger“ Hollister ist ein berühmter Skisportler, der außerdem auch gut aussieht und durch Werbeverträge ein Vermögen gemacht hat. Frauen aufzureißen ist kein Problem für ihn, doch auf mehr als einen One-Night-Stand lässt er sich nicht ein, weil es etwas in seinem Leben gibt, was es ihm verbietet, nähere Bindungen einzugehen. Bis er während eines Schneesturms auf Willow Reade trifft und ihr Unterschlupf in seinem Auto gewährt. In dieser Nacht kommen sich die beiden näher, als sie es unter normalen Umständen zulassen würden und danach ist nichts mehr, wie es war. Meine Gedanken zum Buch Die beiden Protagonisten haben mir gut gefallen. Mit Dane hat Sarina Bowen einen sehr interessanten Charakter geschaffen. Er ist ein einsamer Mensch, der sich nicht auf eine feste Beziehung einlassen kann, weil das fatale Folgen haben könnte. Doch im Grunde seines Herzens sehnt er sich nach einer Partnerin, die zu ihm gehört und zu der er gehört. Frauen gegenüber gibt er sich als Macho, doch wenn man hinter die Fassade blickt, entdeckt man einen sehr empfindsamen Menschen, dem man es geradezu wünscht, dass er glücklich ist. Ähnlich verhält es sich auch mit der warmherzigen Willow, die fern der Heimat mit einem Berg Schulden sitzen gelassen wurde und immer wieder Tiefschläge einstecken muss. Sie hat es einfach verdient, ihr Glück zu finden. Die Handlung selbst geht ans Herz, einerseits ist sie so herzzerreißend, dass ich mit den Tränen zu kämpfen hatte, andererseits ist sie romantisch und gefühlvoll. Auch wenn die Geschichte wenig überraschend verläuft, hat sie mich doch fasziniert, weil sie anders ist, als andere Liebesromane.

    Mehr
  • Rezension zu "Kalte Nächte warme Herzen"

    Kalte Nächte Warme Herzen

    ElkeK

    08. April 2018 um 06:21

    Inhaltsangabe: Ein Blizzard zwingt Willow Reade, das Haus noch einmal zu verlassen. Und im Schneetreiben gerät sie mit ihrem Pick-Up in Schieflage. Ihr Unfallgegner ist Dane Hollister, Ski Champion im amerikanischen Olympischen Team. Während draußen noch immer der Blizzard tobt, kommen Willow und Dane sicher in seinem Wagen näher. Doch Willow hatte bislang immer Pech mit den Männern und Dane achtet sehr darauf, sein Herz nicht zu verschenken. Die heiße Nacht lässt eine Fortsetzung der Beziehung vermuten und doch hängt der Abschied in der Luft. Dane hat bislang jede ernsthafte Beziehung vermieden, denn er glaubt, dass er niemanden das zumuten kann, das in ihm steckt. Ohne es zu wollen, ist Willow ihm unter die Haut gegangen und als sie ihm auch noch ein Geheimnis offenbart, mutiert er zum Mistkerl. Und wieder hat Willow scheinbar das berühmte Pech mit den Männern, oder? Mein Fazit: Erst einmal geht mein Dankschön an den Übersetzer dieses Buches: Michael Decker. Er bot mir im Auftrag der Autorin diese Geschichte als Rezensions-Exemplar an. Die Liebesgeschichte ist sehr flüssig zu lesen. Sehr schnell ist man im Geschehen drin, nämlich im Blizzard. Sie sind ja ziemlich berüchtigt, wenn man die Nachrichten verfolgt. Die Nacht jedoch in einem Jeep zu verbringen dürfte nicht gerade zu den Dingen zählen, die man sich unbedingt vornehmen muss. Die Figuren sind sehr präsent und die Dialoge kann man durchaus als Schlagabtausch und intelligent bezeichnen. Schade finde ich dabei, dass gerade Williow dabei immer ein bisschen blass bleibt. Zwar haben sie beide einen Background, aber ich finde, das wird nicht immer so richtig beleuchtet. Zu einer schönen Liebesgeschichte gehört auch eine gute Portion Sex. Grundsätzlich ist nichts dagegen einzuwenden, auch wenn es ziemlich detailreich beschrieben wird. In diesem Roman fand ich es an der einen oder anderen Stelle aber etwas zu viel, mir als Leserin wurde da auch ein Stück die Fantasie genommen. Liebe beruht ja nun mal nicht nur auf guten Sex. Da ich nicht spoilern möchte, kann ich auf den wahren Kern der Geschichte nicht näher eingehen. Aber das fand ich dann im Laufe der Geschichte durchaus gut und nachvollziehbar beschrieben. Ab da hatte die Autorin mich auch vollends mitgenommen. Die Konflikte, die da aufbrachen, konnte ich gut verstehen und fieberte mit den Beiden mit. Insgesamt sehr unterhaltsam mit sympathischen Figuren, daher gibt es vier Sterne von mir. Anmerkung: Ich habe es als eBook gelesen!

    Mehr
  • Alles, was mein Leserherz sich wünscht ♥

    Kalte Nächte Warme Herzen

    Rebel_Heart

    25. February 2018 um 20:26

    Dane "Danger" Hollister hat keinen Bock auf Beziehungen. Er kann und will keine feste Beziehung eingehen, ohne seinen Gegenpart zu verletzen. Über die Gründe schweigt er. Das, was er von seiner Mutter geerbt hat, wird auch ihn irgendwann alles kosten, was er sich aufgebaut hat: Karriere, seine Sponsoren und den Platz als einer der bessten im Ski Team. Es wird ihn sein Leben kosten. Als er Willow kennenlernt, beginnt seine harte Fassade zu bröckeln, quasi wie - Achtung Wortspiel - Schnee in der Sonne zu schmelzen. Willow hingegen ist ein Cowgirl wieder Willen. Von ihrem Freund auf ihrer gemeinsamen Famr sitzengelassen, kümmert sie sich um Haus und Hof und ihre Hühner. Inzwischen sind ihr diese so sehr an Herz gewachsen, dass es sich fast schon um Familienmitglieder handeln könnte. Als sie mit ihrem Truck liegen bleibt, trifft sie auf Dane, dessen Jeep ebenso den Geist aufgegeben hat. Die beiden einsamsten Menschen in Vermont kommen sich so ungeplant näher, als sie wollen und gemeinsamen treten sie eine Lawine von Gefühlen in Gang, die sich von beiden Seiten nur schwer bändigen lässt. Welche Mauer bricht als erstes vollkommen ein? Und was hat es mit Dane's Vergangenheit wirklich auf sich? Oh, darf ich euch gestehen, dass ich bereits von der ersten Seite an total in den Schreibstil verliebt war. Ich habe mich ernsthaft gefragt, warum ich das Buch erst jetzt in die Finger bekommen habe. Dane wirkt anfangs wirklich wie der Obermacho schlechthin, ein Arschloch, wie es im Buche steht. Bereits beim ersten Aufeinandertreffen mit Willow und ihrer ungeplanten gemeinsamen Nacht in Dane's Jeep merkt man jedoch, dass er ein Mann mit unglaublich viel Gefühl ist. Mit Ängsten, die man anfangs nur schwer nachvollziehen kann, wenn man nicht hinter die Fassade blickt. Sarina Bowen hat mich mit dem Storyhintergrund, warum Dane so ist, wie er ist, wirklich überraschen können. Willow hat mich sogar beeindrucken können. Obwohl ihr Leben alles andere als rosig verlaufen ist, lässt sie sich nicht unterkriegen. Sie kämpft für das was sie liebt und so auch für Dane. Irgendwie. Nach mehreren Anläufen.  Erst recht, als sich etwas wirklich entscheidendes ereignet und Dane und Willow quasi miteinander auskommen müssen. Die Anziehungskraft, die zwischen den beiden herrscht, war manchmal regelrecht greifbar. Mit Callie hat Willow ebenso eine Freundin, die sie nicht hängen lässt, wie es bei Dane und seinem Trainer Karl der Fall ist. Die beiden haben mir als Nebencharaktere wirklich sehr gefallen. Liebenswert, humorvoll, immer mit irgendeinem Spruch auf den Lippen und selbst wenn beide sich mal wieder wie die reinsten Hornochsen aufgeführt haben, waren sie zur Stelle. Es hat mir zudem wirklich gefallen, einen Blick hinter die Kulissen eines Ski - Teams werfen zu können. Obwohl ich eigentlich nun wirklich so gar keinen Schnee mag, hat es mir hier wirklich viel Freude bereitet, darüber zu lesen. Erotische Passagen durften nicht fehlen und doch hatte ich nie das Gefühl, dass das Buch damit irgendwie überladen ist. Es hat einfach zu den jeweiligen Momenten gepasst. Mit Humor, unglaublich viel Gefühl und einem Ende, dass nicht übertrieben herbeigeführt wirkt, hat mich Sarina Bowen - und der Übersetzer natürlich auch - sehr in den Bann ziehen können. Ich habe schon länger kein Ebook gehabt, was ich so sehr verschlungen habe und vor allem so schnell. Meine Leseempfehlung fällt daher schlichtweg positiv aus, auch für Leser, die sich eigentlich gar nicht für Sport interessieren. Die Herzschmerz - Geschichte mit Happyend ist einfach für jeden etwas, der dieses Gerne mag.

    Mehr
  • Rezension zu Kalte Nächte warme Herzen

    Kalte Nächte Warme Herzen

    Lyjana

    23. February 2018 um 21:03

    Wissenswertes:Autor: Sarina BowenTitel: Kalte Nächte warme HerzenOriginaltitel: Coming In From the Cold (Gravity #1)Gattung: LiebesromanErscheinungsdatum: 01. Februar 2017ISBN: 978-1942444336 Preis: 12,00 € (Taschenbuch) & 3,99 € (Kindle-Edition)Seitenzahl: 268 SeitenInhalt:Er kann sie nicht haben. Und er kann niemandem sagen wieso. Ski Champion Dane „Danger“ Hollister geht keine Beziehungen ein, seine Gründe dafür hält er allerdings geheim. Der Fluch, den er von seiner Mutter geerbt hat, wird ihn irgendwann alles kosten: Seinen Platz im olympischen Ski Team, seine Sponsoren und seine Fähigkeit, in Höchstgeschwindigkeit einen Berg runter zu rasen.
 Country Girl wider Willen, Willow Reade, trifft Dane durch puren Zufall. Ihr ins Schleudern geratener Pick-up Truck drängt ihn während eines Schneesturms von der Straße. Während sie gemeinsam über Nacht in seinem Jeep gestrandet sind, kommen sich die beiden einsamsten Menschen in Vermont näher, als sie gedacht hätten.
 Und doch kann keiner von beiden absehen, wie sehr ihr kleines Zusammentreffen nicht nur Danes erschreckendes Geheimnis gefährdet, sondern auch Willows vorläufigen Frieden, den sie mit sich und ihren Entscheidungen geschlossen hat. Nur gegenseitiges Vertrauen und Verstehen kann ihren Schmerz beenden und ihnen eine hart erkämpfte Chance auf Liebe bringen. Cover:Ein schönes simples, aber aussagekräftiges Cover, dass mir vor allem dadurch gefällt, dass es – vom Titel einmal abgesehen – genau wie dessen amerikanisches Original aussieht. Charaktere:Willow Reade scheint vom Pech verfolgt zu sein, erst lässt sie ihr Freund mit Haus und Hühnern mitten in der Pampa zurück, dann fehlt ihr hinten und vorne das Geld und dann nachdem sie fast ein anderes Auto gerammt hat, bleibt ihr eigenes Auto während eines Blizzards im Graben liegen. Doch eigentlich ist Willow eine sehr kluge Frau, denn obwohl sie ihr Herz irgendwie immer zu früh verschenkt, ist ein Studium im Bereich der Psychologie nichts für jeden. Außerdem ist Willow tierfreundlich und hat kein Problem damit sich mal die Hände schmutzig zu machen. Gleichzeitig kann sie auch noch super kochen und ist anderen Menschen gegenüber sehr hilfsbereit – kurz gesagt, die perfekte Frau. Doch nicht für Dane „Danger“ Hollister, denn aufgrund einer letztlich tödlichen Krankheit macht Dane sich hinsichtlich von Familie und Zukunft keinerlei Hoffnung. Als er aber rein zufällig Willow begegnet scheint sich sein Leben um hundertachtzig Grad zu wenden. Denn plötzlich ist es genau das was er will, eine Frau, ein Heim und später auch eine Familie. Dane ist auf den Pisten vor allem für seinen risikoreichen Fahrstil bekannt, denn in seinen eigenen Augen hat er ja nichts zu verlieren. Und weil sein Leben für ihn ziemlich unwichtig ist, sind Freunde, Freundlichkeit und Nettigkeit das natürlich auch. Zu Danger muss ich aber dennoch sagen, dass mir die Wandlung, die er letzten Endes durchmacht besonders gut gefällt, denn aus dem verschlossenen und teils reservierten Mann, wird doch noch ein aufgeschlossener, zuvorkommender und mehr als familienfreundlicher Mann. Fazit:Alles in allem konnte mich „Kalte Nächte warme Herzen“ durchaus überzeugen, obwohl ich zugeben muss, dass ich nachdem ich bereits Him und Us von Sarina Bowen gelesen und geliebt habe, etwas spie gespalten bin. Zwar gefallen mir die Geschichte und die Entwicklung der Charaktere sehr gut, allerdings fehlte es mir persönlich einfach noch einen Ticken an Tiefe, weshalb mich das Buch leider nicht hundertprozentig überzeugen konnte. Deswegen gibt es von mir „nur“ 4 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Winterlich romantisch

    Kalte Nächte Warme Herzen

    GrueneRonja

    19. February 2018 um 13:57

    Willow sitzt in Vermont fest, mit einem alten Bauernhaus und einigen Hühnern. Dabei wollte sie dieses ländliche Leben gar nicht doch sie hat ihr Herz leichtfertig verschenkt und sitzt jetzt auf einem Scherbenhaufen, der sich ihr Leben schimpft. Als sich ein Blizzard ankündigt, wollte sie auch nicht nochmal das Haus verlassen. Doch mit Erschrecken musste sie feststellen, dass die Hühner kein Futter mehr haben. Auf dem Heimweg fällt der Schnee so dich, dass sie kaum bis zu ihrer Motorhaube schauen kann. Zu spät bemerkt sie den Jeep vor ihr und beide kommen von der Straße ab. Doch obwohl der Abend wirklich furchtbar anfing, soll er nicht so enden. Zuerst dachte ich, dass Willow ein typisches Püppchen ist, die ihr Leben nicht in den Griff kriegt. Doch hat sie mich sehr überrascht. Sie denkt über alle tiefgehenden Entscheidungen nach, denn sie hat aus den Fehlern ihrer Vergangenheit gelernt. Und auch wenn es anfangs so wirkt, verschenkt sie ihr Herz nicht leichtfertig, und macht es Dane damit wirklich nicht leicht, sich an seinen Plan zu halten. Dane ist Profisportler und hat keine Zeit für eine feste Beziehung. Das sagt er Willow auch direkt am Anfang, und doch kann er sich nicht selbst von ihr fern halten. Dieses Buch ist sexy, romantisch und sehr emotional. Dane und Willow sind zwei sehr realistische Charaktere und ihre Probleme lassen sie nur umso menschlicher wirken. Der Schreibstil ist sehr flüssig, die Erzählperspektive wechselt zwischen beiden Hauptcharakteren. Das Buch passt perfekt in den Winter, vor allem wenn man Schnee vermisst.

    Mehr
  • Rezension: „Kalte Nächte Warme Herzen“ von Sarina Bowen

    Kalte Nächte Warme Herzen

    Aksi

    16. February 2018 um 20:53

    Worum geht's? Als Willow bei einem Schneesturm den olympischen Ski-Star Dane Hollister mit ihrem Auto von der Straße drängt und die beiden daraufhin zusammen eine Nacht verbringen, ändert sich ihr Leben radikal. Werden die beiden ein Paar oder bleibt es bei einem One-Night-Stand?  Meine Meinung Kalte Nächte Warme Herzen ist der Auftaktband der Gravity-Reihe von der US-amerikanischen Bestsellerautorin Sarina Bowen und gleichzeitig auch mein erstes Buch, das ich von ihr gelesen habe. Einen großen Bekanntheitsgrad in Deutschland konnte Bowen bereits mit ihrer True-North- und Him-Reihe erlangen. Kommenden März erscheint Bowens nächstes Buch The Ivy Years – Bevor wir fallen. Nachdem ich das Buch beendet und ein bisschen über die Autorin recherchiert habe, ist mir aufgefallen, dass sie einige Aspekte aus ihrem Leben in Kalte Nächte Warme Herzen hat einfließen lassen, was mich gefreut hat, da sie so den Lesern ihre Lebensweise etwas näherbringt. Zum Beispiel lebt Bowens Protagonistin Willow ebenfalls in Vermont und besitzt einige Hühner. Und mit Dane teilt Bowen ihre Leidenschaft für das Skifahren. Willow Reade ist eine aufgeweckte und lebenslustige Person, die sich nicht unterkriegen lässt. Auch wenn sie von ihrem Ex sitzen gelassen wurde, macht sie das Beste aus ihrer Situation und gibt die Hoffnung nie auf. Zur Seite steht ihr ihre beste Freundin Callie und Willows Hühner, die sie liebevoll „Mädels“ nennt   Auch wenn Willow meiner Meinung nach in einer bestimmten Situation (was genau ich meine, erfahrt ihr im Buch, da ich nicht spoilern möchte) sehr leichtsinnig gehandelt hat, hat sie mir als Protagonistin trotzdem sehr gut gefallen. In ihrem Leben musste Willow zwar viel einstecken, aber sie ist trotzdem charakterstark, ehrgeizig und aufgeschlossen geblieben. Dane Hollister ist nicht nur sehr attraktiv und sportlich, sondern auch der Star des olympischen Ski-Teams. Auch wenn er Willow sehr mag und es für ihn nichts Schöneres geben würde, als jeden Tag mit ihr zu verbringen, kann Dane nicht mit Willow zusammen sein. Sein Geheimnis, das ihn jeden Tag belastet, trägt er schon seit Jahren mit sich herum. Es hat sogar Auswirkungen auf sein Liebesleben, welches deswegen eigentlich nicht vorhanden ist. Dane hat sich geschworen, sich auf keine Frau langfristig einzulassen, da sein Geheimnis es ihm unmöglich macht, mit jemanden eine Beziehung zu führen. Dane hat mir als Protagonist ebenfalls gefallen, da er zu Beginn des Buchs sehr geheimnisvoll ist und ich mich die ganze Zeit gefragt habe, was ihn daran hindert, mit Willow zusammen zu sein. Auch wenn er ab und zu etwas launisch ist, ist er eine selbstbewusste und warmherzige Figur. Es gab einige Nebencharaktere, die jedoch immer nur sehr kurz erscheinen. Willows Freundin Callie fand ich sehr interessant, da sie eine hilfsbereite und offenherzige Person ist. Die Handlung enthält einige dramatische Wendungen und der Schreibstil sorgt dafür, dass man durch die Seiten fliegt. Aus meiner Sicht haben sich beide Hauptfiguren im Laufe der Geschichte weiterentwickelt, da sie einen Weg finden, mit ihrer Situation umzugehen. Außerdem fand ich es spannend, wie das Schicksal Willow und Dane immer wieder zusammenführte. Wie es sich für das Genre gehört, so sind auch in diesem Buch einige prickelnde Momente vorhanden.  Fazit Mit ihrem Auftaktband konnte mich die Autorin von sich überzeugen. Ich will nicht nur den zweiten Teil lesen, sondern freue mich schon auf andere Bücher von ihr. Von daher gibt es von mir an dieser Stelle eine klare Leseempfehlung.

    Mehr
  • Rezension zu "Kalte Nächte, warme Herzen" von Sarina Bowen

    Kalte Nächte Warme Herzen

    sarahs_buecher_universum

    27. January 2018 um 16:58

    Klappentext:Er kann sie nicht haben. Und er kann niemandem sagen wieso. Ski Champion Dane „Danger“ Hollister geht keine Beziehungen ein, seine Gründe dafür hält er allerdings geheim. Der Fluch, den er von seiner Mutter geerbt hat, wird ihn irgendwann alles kosten: Seinen Platz im olympischen Ski Team, seine Sponsoren und seine Fähigkeit, in Höchstgeschwindigkeit einen Berg runter zu rasen. Country Girl wider Willen, Willow Reade, trifft Dane durch puren Zufall. Ihr ins Schleudern geratener Pick-up Truck drängt ihn während eines Schneesturms von der Straße. Während sie gemeinsam über Nacht in seinem Jeep gestrandet sind, kommen sich die beiden einsamsten Menschen in Vermont näher, als sie gedacht hätten. Und doch kann keiner von beiden absehen, wie sehr ihr kleines Zusammentreffen nicht nur Danes erschreckendes Geheimnis gefährdet, sondern auch Willows vorläufigen Frieden, den sie mit sich und ihren Entscheidungen geschlossen hat. Nur gegenseitiges Vertrauen und Verstehen kann ihren Schmerz beenden und ihnen eine hart erkämpfte Chance auf Liebe bringen.Charaktere: Willow verliebt sich immer wieder in die falschen Kerle und hat langsam die Nase voll davon. Immer wieder verschenkt sie ihr Herz und bleibt mit gebrochenem Herzen zurück. Als sie Dane trifft, spürt sie sofort eine gewaltige Anziehung und schon bald ist klar, dass sie mehr als nur Sex haben möchte. Doch Dane ist damit nicht ganz einverstanden und Willow hat Angst, dass sie sich wieder in den Falschen verliebt hat. Willow wurde oft verletzt, trotzdem bleibt sie ein sehr starker Charakter, der sich nicht unterkriegen lässt. Auch in schwierigen Situationen bleibt sie immer standhaft und bricht nicht zusammen. Das hat mir an Willow sehr gut gefallen und man konnte sehen, dass sie auch ohne Mann zurecht gekommen wäre. Ich habe nicht ganz verstanden wie sich so schnell zwischen den beiden etwas wie Liebe entwickeln konnte, aber damit habe ich ja öfters meine Probleme. Willow sieht viel über sein Verhalten hinweg, auch wenn er manchmal wirklich gemeine Dinge zu ihr gesagt hat. In der Hinsicht vergibt sie ihm viel zu schnell und ich fand es schade, dass sie da nicht standhaft geblieben ist. Willow ist ein sehr herzlicher, hilfsbereiter Charakter, der einem immer zur Seite steht. Ihre beste Freundin Callie hat mir auch gefallen und sie hat meistens etwas Humor in das Buch gebracht.Dane ist leider so überhaupt gar nicht mein Typ, aber ich bin ja auch zum Glück nicht Willow. Ich konnte Danes Zweifel und auch seine Abgrenzug absolut verstehen, aber trotzdem war er mir manchmal einfach viel zu sehr ein Arschloch. Als es um seine Familie gegangen ist, konnte ich auch richtig mit ihm mitfühlen. Ansonsten fand ich ihn sehr gefühlskalt, was zwar auch seinen Grund hatte aber manchmal wurde es für mich übertrieben. Das Ende kam mir viel zu schnell und auch seine Veränderung wurde viel zu schnell beschrieben. Ich hätte mir ehrlich gesagt mehr Seiten gewünscht, damit nicht alles in die nicht mal 300 Seiten gequetscht wird. Das Ende war zwar süß, aber auch nicht überragend. Meine Meinung:Ich liebe Sarina Bowen, denn sie hat "Him - Mit ihm allein" und "Us - Du und ich für immer" zusammen mit Elle Kennedy geschrieben und das sind meine absoluten Lieblingsbücher. Deshalb habe ich mich sehr über das Rezensionsexemplar gefreut und war ganz gespannt wie es mir gefallen wird. Momentan stehe ich sowieso nicht allzu viel auf New Adult und Erotik, daher dachte ich Sarina Bowen würde mir damit helfen. Ich fand die Gefühle kamen wieder viel zu kurz und nur zu Willow konnte ich eine Verbindung aufbauen. Dane mochte ich leider nicht aus den oben ausgeführten Gründen. Trotzdem ist das Buch nicht schlecht und für einen Nachmittag auf der Couch sehr angenehm. Ich finde man müsste es nicht gelesen haben, aber es ist keine reine Zeitverschwendung.Bewertung:3 von 5 Sternen

    Mehr
  • Romantisch, mitreißend und einfach schön

    Kalte Nächte Warme Herzen

    bienesbuecher

    26. December 2017 um 11:37


  • Romantisch, mitreißend und einfach schön

    Kalte Nächte Warme Herzen

    bienesbuecher

    26. December 2017 um 11:33


  • Ein romantischer Winterroman

    Kalte Nächte Warme Herzen

    BookW0nderland

    03. October 2017 um 21:47

    Schon mit dem ersten Teil der True North Reihe konnte mich Sarina Bowen überzeugen und ich habe mich sehr auf den ersten Teil der Gravity Reihe gefreut.Dane Hollister ist ein berühmter Ski Champion und ein absoluter Einzelgänger. Er hat keine Freunde und seine Beziehungen halten nie länger als eine Nacht. Sein Grund dafür ist ein großes Geheimnis, das keiner kennt und das ihm irgendwann alles nehmen wird. Eines Nachts wird sein Wagen während eines Blizzards von der Straße abgedrängt. Die Fahrerin des anderen Wagens Willow und er kommen sich schnell näher, da sie die Nacht in seinem Jeep verbringen, um nicht zu erfrieren. Doch ihre Geheimnisse werden Schritt für Schritt offenbart.Dane bezeichnet sein Geheimnis als einen Fluch und dieser Fluch könnte ihn mehr kosten als seine Karriere. Er ist sehr verschlossen und erst Willow schafft es, dass er mehr viel. Man erfährt nicht sofort, was ihm so viel Angst vor einer Zukunft macht. Er ist attraktiv und auch sehr rücksichtsvoll, aber manchmal auch ein ziemlicher Idiot.Willow sieht sich selbst als Versagerin. Sie wurde von ihrem Freund verlassen und sitzt jetzt mitten in Vermont fest in einem Haus, dessen Hypothek höher ist als der eigentliche Wert. Das sie bei einem Schneesturm mit einem Fremden in dessen Jeep feststeckt, damit hätte sie nicht gerechnet. Ich fand Willow unglaublich sympathisch, da sie nicht nur stark ist, sondern wie jeder Mensch auch mal an sich selbst zweifelt. Sie ist aber auch sehr fürsorglich und insgesamt eine sehr gute Seele.Die beiden haben mich wirklich von sich überzeugt und auch wenn es zu Beginn sehr schnell bei den beiden ging, konnte man die Gefühle zwischen ihnen spüren. Die Story war erotisch, romantisch und ergreifend.Der Anfang war noch etwas holprig und der Schreibstil noch nicht so flüssig, wie im Verlauf der Geschichte. Trotzdem bin ich sehr begeistert von dem Skichampion und der in Vermont Gestrandeten. Das Setting hat mir insgesamt sehr gut gefallen und ich mag Vermont als Spielort immer sehr gerne.

    Mehr
  • Sinnlich und romantisch

    Kalte Nächte Warme Herzen

    jackiherzi

    06. September 2017 um 21:12

    Hier geht es zur Rezension auf meinem Blog: https://liebedeinbuch.blogspot.com/2017/08/rezension-kalte-nachte-warme-herzen.html Kurzbeschreibung: Ski Champion Dane „Danger“ Hollister geht keine Beziehungen ein, seine Gründe dafür hält er allerdings geheim. Der Fluch, den er von seiner Mutter geerbt hat, wird ihn irgendwann alles kosten: Seinen Platz im olympischen Ski Team, seine Sponsoren und seine Fähigkeit, in Höchstgeschwindigkeit einen Berg runter zu rasen. Country Girl wider Willen, Willow Reade, trifft Dane durch puren Zufall. Ihr ins Schleudern geratener Pick-up Truck drängt ihn während eines Schneesturms von der Straße. Während sie gemeinsam über Nacht in seinem Jeep gestrandet sind, kommen sich die beiden einsamsten Menschen in Vermont näher, als sie gedacht hätten. Und doch kann keiner von beiden absehen, wie sehr ihr kleines Zusammentreffen nicht nur Danes erschreckendes Geheimnis gefährdet, sondern auch Willows vorläufigen Frieden, den sie mit sich und ihren Entscheidungen geschlossen hat. Nur gegenseitiges Vertrauen und Verstehen kann ihren Schmerz beenden und ihnen eine hart erkämpfte Chance auf Liebe bringen. Cover: Ich finde das Cover leider nicht so gelungen. Prinzipiell wäre es eigentlich ganz gut, nur ein paar Elemente könnten ein Veränderung vertragen. Zum einen das weibliche Model. Es passt meiner Meinung nach nichtmal ansatzweise zur Geschichte oder zur Protagonistin. Und der Schriftzug sieht ein kleines wenig zu hingeklatscht aus. Ein anderer Stil würde da schon einiges verbessern. Meine Meinung: Dieses Buch war nicht mein erstes Buch von Sarina Bowen (vor ein paar Monaten war ich wahnsinnig begeistert von "True North - Wo auch immer du bist") und daher war mir der schöne Schreibstil der Autorin bereits bekannt. Man fliegt total durch die Geschichte und taucht in sie ein. Wie bei New Adult üblich wird abwechselnd aus der Perspektive von Willow und Dane erzählt, wodurch man einen guten Einblick in beide Gefühlswelten bekommt. Beide Charaktere waren mir sofort sympathisch. Sarina Bowen schafft es authenthische und lebensnahe Charaktere zu zeichen. Besonders Willow! Sie ist so tollpatschig knuffig, das man sie nur gern haben kann. Und vor allem habe ich ihren Humor geliebt. Genau dieser Humor war mir schon aus True North bekannt und ich finde ihn einfach nur toll. Ich musste zwischendurch ziemlich oft auflachen oder schmunzeln. Der Anfang und das erste Aufeinandertreffen der beiden Protagonisten Willow und Dane hat mir wahnsinnig gut gefallen. Sie werden zusammen bei einem Blizzard eingeschneit und es fliegen heftig die Funken. Die erotischen Szenen zwischen den beiden werden sehr sinnlich beschrieben. Auch als sie sich endlich wiedersehen war ich noch gefesselt von der Geschichte. Doch dann rutschte mir der Plot etwas zu sehr ins klischeehafte ab. Die Geschichte verlor ein wenig von ihrem Reiz, plätscherte teilweise auch nur so vor sich hin. Die Handlung rückt in diesem Roman generell zu viel in den Hintergrund, ich hätte mir da definitiv etwas mehr gewünscht. Fazit: Auch wenn meine anfängliche Begeisterung zum Ende hin etwas abgeflaut ist, konnte mich das Buch sehr sehr gut unterhalten. Es ist eine sinnliche, (größtenteils) fesselnde und ein wenig romantische Geschichte für zwischendurch. Von mir gibt es 4 Sterne für die Geschichte.

    Mehr
  • Tolles Buch

    Kalte Nächte Warme Herzen

    Tine_1980

    06. August 2017 um 15:54

    Er kann sie nicht haben und er kann niemanden sagen wieso. Ski Champion Dane Hollister geht keine Beziehungen ein, doch dann trifft er während eines Schneesturms auf Willow Reade. Während sie gemeinsam die Nacht im Jeep verbringen kommen sie sich näher, als sie gedacht haben. Am nächsten Morgen will Dane wieder aus Willows Leben verschwinden, doch dann kommt alles anders als erwartet. Danes Geheimnis könnte herauskommen und beide kommen nicht voneinander los. Werden sie es schaffen, einander genügend zu vertrauen?   Sarina Bowen schmeißt einen hier direkt in die Geschichte, keine große Vorstellung der Hauptcharaktere, sondern fast gleich das Zusammentreffen. Die Protagonisten lernt man im Laufe des Buches nach und nach besser kennen. Willow, gerade erst von ihrem Ex verlassen und mit einem Haus an der Backe, die sich viel zu oft selbst die Schuld für ihr Versagen gibt und das Vertrauen in sich selbst verloren hat. Dane, der Ski Champion der keine Frau zu nahe an sich heranlässt und auch wenig Freunde besitzt, da er wegen seines Geheimnisses nicht zu viel von sich preis geben möchte. Beides sind verletzte Seelen, die erst zum jeweils anderen finden müssen. Ja in diesem Buch gibt es erotische Szenen, genau so, wie man es in einem New-Adult-Buch erwartet, nicht zu viel, einfühlsam beschrieben und mit der nötigen Erotik. Es gibt aber auch längere Passagen, in denen keine Bettszenen gibt, in der die Geschichte ihren Lauf nimmt. Klar ist vieles vorhersehbar und die Geschichte besitzt jetzt nicht eine wahnsinnige Tiefe, aber dies erwarte ich von Büchern dieses Genres auch nicht. Sie sollen mich unterhalten, sich flott lesen lassen und eine Geschichte mit Happy End beinhalten und dies war in diesem Buch auf jeden Fall gegeben. Der Schreibstil von Sarina Bowen ist flüssig zu lesen und mit der einfühlsamen und erotischen Geschichte gepaart mit zwei verletzten Seelen, die erst zu sich selbst finden müssen, hab ich hier ein tolles Buch gefunden.   New-Adult wie ich es mag, ein Hauch Erotik, schöne Geschichte, gut gewählte Charaktere  und natürlich ein Happy End. Willow und Dane mochte ich sehr gerne und dieses Buch hat mich abschalten und eintauchen lassen. Für Liebhaber dieses Genres auf alle Fälle zu empfehlen.

    Mehr
  • Tolle Liebesgeschichte

    Kalte Nächte Warme Herzen

    Kathaaxd

    01. August 2017 um 17:27

    Da ich schon eines der Bücher von Sarina Bowen gelesen habe und dieses mich natürlich begeistert hatte, war ich richtig gespannt auf diese Story. Vorweg danke ich der Autorin bzw. dem Übersetzer Michael Drecker für das Exemplar, das ich mit vergnügen gelesen habe. Und natürlich hat diese Story es wiedermal geschafft, mich in den Bann zu ziehen. So langsam habe ich das Gefühl, das mich womöglich alle Storys der Autorin in den Bann ziehen könnte.    Willow war mir in der gesamten Story, gleich symphatisch und das blieb auch so. Sie ist so ein aufrichtiger und liebenswerter Mensch, trotz das ihr Leben manchmal nicht leicht war. Sie sorgt sich um ihre mitmenschen und ist sehr mitfühlend, ohne das jemand sich bemitleidet fühlt. Ihr trockener Humor hat es mir dabei sehr angetan. Aber auch sie hat Ecken und Kanten, die sie trotzdem Perfekt macht. Dane war dabei etwas schwieriger. Mit ihm musste ich eher warm werden. Er wirkte auf mich manchmal etwas sehr abweisend, doch wen man hinter seinem Geheimnis kommt, kann man gut verstehen, weshalb er sich so verhält. Seine Gedanken drehen sich nur um die Piste, Frauen sind für ihn nur nebensächlich. Auch zu Willow war er erst ziemlich abweisend, doch irgendwann schafft sie es, an ihn heran zu kommen. Aber Dane denkt eigentlich immer zuerst an andere, dann an sich selbst, das macht ihn dann auch noch liebenswert.  Beide Protagonisten passen super zu der Story und es macht wirklich Spaß, deren Geschichte zu verfolgen und wie es sich zwischen den beiden Entwickelt. Was mich aber in der Story sehr angesprochen hat, war das Skifahren. Ich war noch nie auf einer Piste geschweige den, bin einmal Ski gefahren, deswegen finde ich es immer wieder klasse, über so was zu hören oder zu lesen. Das erweckt in mir den Wunsch, selbst auf die Skiier zu steigen und einmal eine Piste runter zu fahren.  Der Schreibstil ist, wie ich es von Sarina Bowen gewohnt bin, flüssig und leicht zu lesen. Dem Übersetzer gebe ich hier ein Lob, dafür das ihm die übersetzung der Story so gut gelungen ist. Ihn beziehe ich mit in die Rezension, da er mich zu der Story brachte. Dabei sind die Charakter und Orte so bildlich beschrieben, das man Teil der Geschichte wird. Die Story ist mal leidenschaftlich, romantisch, aber es gibt auch mal ernste Szenen, die einem zum nachdenken anregen. Am liebsten würde ich auch gleich sofort weiter lesen, den das war der erste Band einer Reihe.

    Mehr
  • *Hat mich überrascht*

    Kalte Nächte Warme Herzen

    Ayanea

    31. July 2017 um 09:09

    *Hat mich überrascht* Kalte Nächte, warme Herzen war mein erster Roman von Sarina Bowen und mit Sicherheit nun nicht mein letzter! Nachdem es für diesen Band dermaßen viele 5 Sterne Rezensionen gab, habe ich gleich angefangen zu lesen und war am Abend schon durch.  Es geht darin um Willow und Dane. Dane ist ein erfolgreicher Skifahrer und bleibt eines Tages mit seinem Jeep im Straßengraben stecken und trifft auf Willow, die ebenfalls liegen geblieben ist. In der Nacht harren sie gemeinsam im Auto aus und kommen sich dabei sehr nahe. Mit nah meine ich wirklich nah ;) Willow ist hin und weg von Dane, aber letzterer hat gleich verdeutlicht, das er kein Mann für Beziehungen ist, denn auf ihm lastet ein dunkles Geheimnis, das ihm verbietet engere Beziehungen zu knüpfen. Als Leser wird man dann auch sofort ins Geschehen geworfen und alles geht Schlag auf Schlag. Zu Beginn war ich regelrecht überfahren vom zügigen Fortgang der Geschichte. Aber gut, man musste eben die Weichen für das Drama danach legen ;) Denn davon gab es dann sehr viel. Obgleich sich beide sehr zueinander hingezogen fühlen, ist Dane sehr abweisend wo er nur kann. Als Leser weiß man natürlich warum er so ist. So glaubt er in sich eine schlimme Krankheit zu wissen, die ihn frühzeitig sterben lassen wird. Deswegen hält er alles und jeden auf Abstand. Willow droht darunter zu zerbrechen; Dane ist schon lange zerbrochen und die Situation wirkt sehr zerfahren und auswegslos. Willow mochte ich als weibliche Protagonistin wirklich gerne. An sich ist sie ein Lebensbejahendes Mädel, was ihr Herz auf dem rechten Fleck hat. Mir als Leser tat es auch unendlich weh, wenn Dane einen von seinen fiesen Sprüchen abgelassen hat. Erstaunlich wie Willow da noch ruhig bleiben konnte. Ich fand sie jedoch mehr als realistisch dargestellt.  Generell beherbergte das kurze Buch relativ viel Tiefgang, was ich so erstmal nicht erwartet hätte. Man fiebert, leidet und liebt auf jeder Seite mit. Für den Abend (an dem ich das Buch gelesen hatte) habe ich großartig unterhalten gefühlt und lese direkt im Anschluss nun den zweiten Teil. Denn ich will doch wissen wie es der besten Freundin von Willow nun ergeht! :) 

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.