Sarina Bowen True North - Wo auch immer du bist

(153)

Lovelybooks Bewertung

  • 120 Bibliotheken
  • 11 Follower
  • 4 Leser
  • 105 Rezensionen
(83)
(54)
(12)
(3)
(1)

Inhaltsangabe zu „True North - Wo auch immer du bist“ von Sarina Bowen

Sie ist die Süße zu meiner Bitterkeit, die Balance, die meinem Leben immer fehlte, und die sinnlichste Versuchung, die ich jemals gekostet habe Als Audrey Kidder der finstere Blick von Griffin Shipley trifft, weiß sie sofort, dass ihr Auftrag in Vermont schwieriger wird als gedacht. Doch sie hat keine Wahl: Wenn sie ihren Job behalten will, muss sie Griff davon überzeugen, seinen preisgekrönten Cider zum halben Preis zu verkaufen. Eine harte Nuss, denn der Bio-Farmer ist nicht nur ausgesprochen stur - und unheimlich attraktiv -, sondern seit ihrer heißen Affäre am College auch nicht besonders gut auf Audrey zu sprechen. Und dass sich Audrey in Griffs Nähe augenblicklich so zu Hause fühlt wie nirgends sonst auf der Welt, macht die Sache alles andere als einfach -

Tolle leichte Liebesgeschichte für Sommertage!

— charlotte
charlotte

Wunderbarer Schreibstil, wunderbare Landschaft, voller Gefühl. Ich hätte gerne mehr davon.

— BonnieParker
BonnieParker

Die richtige Mischung aus Gegensetzen, Humor, Romantik und Erotik.

— Julia-booklove307
Julia-booklove307

Nach 170 Seiten abgebrochen. Die Geschichte ist langweilig & die Charaktere sind einfach hol.

— TraumTante
TraumTante

Das Buch hat mir leider nicht wirklich gefallen, da mir die Romantik und der Tiefgang gefehlt hat.

— herzgespenster
herzgespenster

Inhaltlich nicht ganz so interssant wie vom Klapptext versprochen

— Sturmhoehe88
Sturmhoehe88

Wenn Frau von einem Fettnäpfchen ins nächste tritt und alte Gefühle neu entfachen, passiert etwas unvorhergesehenes

— Helena_Kehl
Helena_Kehl

Eine schöne, lustige und prickelnde Liebesgeschichte, die Lust auf Sex-Cider macht ;-)

— SarahDenise
SarahDenise

...über die Liebe zu Lebensmitteln, Landwirtschaft, Natur, Familie und zwischen zwei Menschen. Perfekt für eine Flucht aus dem Alltag!

— Buechergarten
Buechergarten

Mal was anderes. Unerwartetes und abwechslungsreiches Buch mit unglaublich sympathischen Protagonisten. Konnte es nicht mehr weglegen. <3

— NewAdult_Fan
NewAdult_Fan

Stöbern in Liebesromane

Begin Again

Tolles Buch, nachdem ich mich eingelesen hatte konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen. Kayden und Allie sind mir richtig ans Herz ...

Pumba2712

Traumtörtchen

unterhaltsamer Frauenroman

lesekat75

Via dell'Amore - Jede Liebe führt nach Rom

Rom ist die Stadt der Liebe, auch in diesem Buch.

marysbookblog

Rosenstunden

Kitschiger geht kaum, aber man kann einfach eintauchen und sich treiben lassen.

Shaushka

Bourbon Kings

Es ist mal was anderes. Ich finde es gut und empfehle es nur weiter!

babsS

Jeder neue Tag mit dir

Wunderbar gefühlvoller Roman, der schonungslos ehrlich zeigt, wie sich Beziehungen verändern können und was im Leben wirklich wichtig ist.

LaSonrisa

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wunderbar

    True North - Wo auch immer du bist
    BonnieParker

    BonnieParker

    24. July 2017 um 10:23

    Das ist eines dieser Bücher, bei dem mich eher der Klappentext zum Lesen animierte als das Cover. Dieses ist passend zum Roman gestaltet, allerdings sprach es mich nicht sonderlich an. Aber man soll ja bekanntlich nicht nur auf das Äußere achten, sondern auch die inneren Werte berücksichtigen. Und ich muss sagen, ich bin froh, dass ich mich zum Lesen entschlossen habe.Aufgrund des angenehm leichten und lockeren Schreibstils kommt man sehr gut in die Geschichte hinein. Diese wird dem Leser aus zwei Ansichten geschildert, was mir wirklich sehr gut gefallen hat. Unsere beiden Erzähler sind die Hauptprotagonisten Audrey und Griffin. Diese Erzählperspektiven sorgten bei mir als Leser dafür, dass ich mich besonders stark mit diesen Beiden verbunden fühlte. Dazu sind sie auch sehr sympathisch und haben mein Herz im Sturm erobert.Audrey ist eine starke Persönlichkeit mit einem gewissen Grad an Tollpatschigkeit, der sie wirklich unheimlich süß und sympathisch macht. Ich habe sie gern auf die Reise nach Vermont begleitet. Zudem mochte ich als Fan von Kochsendungen ihr Geschick in der Küche sehr.Griffin hat einen starken ersten Eindruck bei mir hinterlassen und er und seine Familie sind wirklich zum verlieben.Besonders gefallen haben mir die landschaftlichen Beschreibungen, ich konnte die Bilder regelrecht vor mir sehen. Hier hat die Autorin wirklich ein gutes Händchen bewiesen und genau das richtige Verhältnis gewählt, beschreibend aber nicht erschlagend. Einfach ein wunderbares Gefühl durch diese Landschaft zu reisen.Insgesamt kann ich sagen, dass ich diesen Roman gern gelesen habe auch wenn einiges zu perfekt wirkt und das Ende ziemlich vorhersehbar ist. Aber es ist ein tolles Buch über Liebe, Ehrgeiz, Familie und die Landschaft in Vermont rundet das Lesevergnügen ab. Ein toller Roman für den Sommer.

    Mehr
  • Das große "LYX-Lesewochenende" von LovelyBooks

    LYX-Geburtstagsparty
    m_exclamationpoint

    m_exclamationpoint

    Wir lassen es noch einmal krachen mit der LYX-Geburtstagsparty! Nach den tollen LYX-Geburtstagsaktionen der letzten Wochen sind wir nun bereits am Ende der Party anlässlich des 10-jährigen Jubiläums von LYX angelangt – und deswegen lassen wir gemeinsam mit LYX noch einmal die Korken knallen bei unserem LYX-Lesewochenende! Am Wochenende vom 28. bis 30.07. wollen wir uns gemeinsam unseren liebsten LYX-Titeln widmen und mit anderen Lesern neue verführerische und ans Herz gehende LYX-Romane entdecken! Vebringt das Lesewochenende gemeinsam mit LYX und mit etwas Glück verlasst ihr die Party vielleicht mit dem Hauptgewinn! Was das ist? Das verraten wir euch weiter unten! Was ist das LYX-Lesewochenende? Nachdem wir in den letzten Wochen gemeinsam so viele neue LYX-Titel entdeckt und dabei fleißig unsere LYX-Geburtstagstorte vergrößert haben, wollen wir uns bei unserem LYX-Lesewochende gemeinsame Lesezeit gönnen und lesen was LYX zu bieten hat, gleich ob alt oder neu. Natürlich müsst ihr nicht die gesamten 3 Tage durchlesen, sondern es ist so gedacht, dass jeder mitmachen kann, wann und wie er möchte. Hier haben wir dann einen gemeinsamen Platz, an dem wir uns über unsere Lesefortschritte und die gelesenen Bücher austauschen können. >>>Finde den perfekten LYX-Titel für das Lesewochenende in unserem Stöberbereich! Wie kann man mitmachen? Jeder ist herzlich willkommen jederzeit mitzumachen. Einfach drauflosschreiben und dabei sein – wir freuen uns über jeden, der uns ein kleines oder auch großes Stück unseres Lesewochenendes begleiten möchte. Pünktlich zum LYX-Lesewochenende sollten auch eure LYX-Fansets eintreffen und euch in die richtige Geburtstagsstimmung versetzten. Für die Abwechslung zwischendurch, werden wir hier im Zeitraum der 3 Tage kleine Fragen oder Aufgaben stellen, bei denen ihr gern mitmachen könnt. Natürlich ist das kein Muss, aber es macht immer wieder viel Spaß, auf diese Weise andere Leser kennenzulernen, neue LYX-Bücher zu entdecken und sich sein eigenes Leseverhalten näher anzuschauen. Selbstverständlich könnt ihr gern auch über eure Blogs und Social Media Kanäle teilnehmen. Verwendet hierbei bitte den Hashtag #liesLYX – so können wir eure Beiträge leicht wiederfinden. Was gibt es zu gewinnen? Diejenigen von euch, die mindestens 8 LYX-Tortenstücke gesammelt haben und bis zum Ende des Lesewochenendes fleißig alle Aufgaben lösen, haben außerdem die Chance auf unseren großen Hauptgewinn: ein Partypaket für eine große LYX-Leseparty mit deinen Freunden inklusive einer leckeren LYX-Geburtstagstorte! Jetzt heißt es nur noch, ein paar Tage warten und schon versetzen wir uns gemeinsam für das große LYX-Geburtstagswochenende in Feierlaune. Wir freuen uns auf viele sinnliche, romantische, prickelnde – und am allerwichtigsten – wunderschöne Lesestunden mit euch!

    Mehr
    • 138
  • Wunderbare Liebesgeschichte

    True North - Wo auch immer du bist
    Julia-booklove307

    Julia-booklove307

    23. July 2017 um 11:08

    Inhalt: Um ihren Traum als angesagte Restaurant-Besitzerin einen Schritt näher zu kommen arbeitet sie für eine große Gastronomiekette, welche sie schließlich von einer Farm zur nächsten schickt, um frische und neue Produkte zu entdecken. Was sie hierbei allerdings nicht erwartete, war Griffin als Farmer wiederzutreffen, ihre alte Liebschaft aus dem Collage. Schon nach kurzer Zeit entsteht erneut diese Spannung zwischen ihnen, doch zwischen ihnen liegen nicht nur mehrere Hundert Kilometer, sondern auch Welten. Die Charaktere: Audrey: Obwohl ihr bis jetzt kaum etwas lag, dass sie probiert hatte, hat sie nun endlich ihre Leidenschaft entdeckt, und zwar im Kochen. Ihre Mutter, die Geschäftsfrau durch und durch ist, sagt dies natürlich überhaupt nicht zu. Für ihren Traum kämpft sie und versucht sich irgendwie bei den abgebrühten Geschäftsleuten durchzuschlagen. In ihrem Auftreten ist sie bemerkenswert und selbstbewusst. Und obwohl sie mit der Hilfe ihrer Mutter schnell einen Job erlangen könnte, lehnt sie diese ab und will ihre Ziele durch eigene Erfolge erreichen.Griffin: Passend auch bekannt unter dem Spitznamen "Grummel-Griff". Er ist mit vollem Herzblut bei seinem Beruf als Farmer und investiert jede freie Sekunde in den Erhalt seiner Farm. Allerdings hängt er noch immer ein wenig an seinem früheren Traum des Football-Spielens. Seine Familie bedeutet ihm alles und er würde auch alles für sie geben, nur um keinen von ihnen enttäuschen zu müssen. Für die Menschen die er liebt, würde er alles opfern, nur um sie glücklich zu machen, und genau diese Eigenschaft macht Griffin zu einem besseren Menschen, als manche von uns jemals sein werden. Der Schreibstil: Erzählt wird abwechselnd aus Audreys und aus Griffins Sicht aus der Ich-Perspektive. Den Perspektivenwechsel finde ich immer wieder erfrischend und auch total interessant, mal die Geschichte aus einem anderen Blickwinkel betrachten zu können. Der Schreibstil war wirklich locker und leicht zu lesen und wurde durch die kleinen Wortgefechte der Beiden immer wieder aufgelockert und unterhaltsam. Eigentlich gab es kaum Stellen, die sich zogen oder gar langweilig waren. Viele Stellen waren einfach so niedlich und süß, dass man selbst fast dahinschmolz. Meine Meinung: Das Buch hat mich mit seinem Witz und Humor sofort in seinen Bann gezogen. Und als schließlich auch die Romantik nicht mehr auf sich warten ließ, war ich endgültig verfallen. Man konnte direkt das Knistern zwischen Audrey und Griffin spüren und die beiden haben nicht nur einander, sondern auch den Leser immer wieder überrascht. Beide kommen aus absolut verschiedenen Welten, doch was sie verbindet ist die Leidenschaft, zu dem was sie machen. Und für mich als Leser, war es einfach schwer zu ertragen, wie lang es bei beiden dauerte, bis sie sich endlich ihre Gefühle eingestehen konnten. Aber genau das war es, was das Buch ausmacht und weshalb es mich so reizte weiterzulesen. Man konnte einfach nicht aufhören über die Beiden mit ihren mehr oder weniger kleinen Wortgefechten zu schmunzeln. Und umso mehr Zeit sie miteinander verbrachten, umso näher lernten sie sich kennen, ohne sich dessen wirklich bewusst zu sein. Die Geschichte von Audreys und Griffins Annäherung ist wirklich wunderbar und locker leicht beschrieben. Eine schöne Liebesgeschichte mit dem richtigen Blick für's Detail.Das Cover finde ich unglaublich hübsch und passt perfekt zum Inhalt des Buches, denn genau so stelle ich mir auch den Ausblick von Griffins Farm vor.

    Mehr
  • True North- Wo auch immer du bist

    True North - Wo auch immer du bist
    JbambiM

    JbambiM

    19. July 2017 um 09:17

    Könnte Spoiler enthalten Inhaltsangabe:Sie ist die Süße zu meiner Bitterkeit, die Balance, die meinem Leben immer fehlte, und die sinnlichste Versuchung, die ich jemals gekostet habeAls Audrey Kidder der finstere Blick von Griffin Shipley trifft, weiß sie sofort, dass ihr Auftrag in Vermont schwieriger wird als gedacht. Doch sie hat keine Wahl: Wenn sie ihren Job behalten will, muss sie Griff davon überzeugen, seinen preisgekrönten Cider zum halben Preis zu verkaufen. Eine harte Nuss, denn der Bio-Farmer ist nicht nur ausgesprochen stur - und unheimlich attraktiv -, sondern seit ihrer heißen Affäre am College auch nicht besonders gut auf Audrey zu sprechen. Und dass sich Audrey in Griffs Nähe augenblicklich so zu Hause fühlt wie nirgends sonst auf der Welt, macht die Sache alles andere als einfach -Cover:Das Cover, muss ich sagen, gefällt mir sehr gut. Es sieht so aus als wäre es ganz fein und auf Leinwand gemalt. Die Buchstaben sind hervorgehoben.Schreibstil:Diesen finde ich super angenehm. Er war locker flockig, sodass ich regelrecht durch die Seiten geflogen bin. Nirgendswo bin ich über irgendeinen komischen Satzbau oder zu komplizierte Wörter gestolpert.Meinung:Zuerst lernt man Griffin und seine Farm kennen. Ich finde es super, dass dort Leute aufgenommen werden, die z.B. wie Jude, der neue, eine schwere Vergangenheit hinter sich haben… So wird ihnen ermöglicht, neu anzufangen und sich durch die Arbeit abzulenken und Verantwortung zu übernehmen.Griffin und seine Familie waren mir auf Anhieb total sympathisch. Sie führen ein schönes Familien leben, wie man sich das auf dem Land eben vorstellt.Mit Audrey bin ich am Anfang nicht ganz warm geworden, was aber mit der Zeit ein wenig besser wurde. Ich konnte nicht ganz nachvollziehen, das Sie für ihren großen Traum nicht einfach in den sauren Apfel beißen konnte und einfach arbeiten konnte, wie man es von ihr erlangt hat. Jeder fängt mal klein an und hat, in ihrem Fall, nicht direkt ein eigenes Restaurant. Sie wirkte von daher zuerst wie die Oberzicke auf mich. Danach stellte sich heraus, das sie einfach nur unsicher ist, wozu ihre Mutter auch bei getragen hat. Was mir mal ganz gut gefallen hat war, das die beiden Protagonisten, eine gemeinsame Vergangenheit hatten und Griffin schon da Interesse an Audrey hatte. Es war nicht dieses „sehen, sich direkt verlieben und nur Sex haben“. Hier steckten noch die Erlebnisse von früher in den Knochen. Es sind zwei Erwachsene Menschen, die schon einmal was miteinander hatten, da find ich es nicht verwerflich, das die beiden sich körperlich angezogen fühlen. Ich persönlich fand auch nicht, das es zu viele Sex-Szenen gab. Im Gegenteil, ich fand es angenehm, das es sich mal in Grenzen hielt und es nicht bis ins letzte Detail erklärt wurde.Gerade das Gefühl hin- und her von Griffin, fand ich spannend. Er war sich unsicher, ob das passt, ob er es möchte. B Audrey das gleiche empfindet. Dann als er merkt da sind Gefühle von beiden Seiten, macht er sich Gedanken, über Audreys Wunsch und wie man ihn irgendwie verwirklichen kann. Auch das die Familie mit einbezogen wurde, in die Beziehung der Protagonisten fand ich abwechslungsreich. Sonst kenne ich es eher aus solchen Büchern, das die Eltern gar nicht oder nur kurz vorkommen. Und wenn sie vorkommen, das die Beziehung eher oberflächlich ist. Mit dem Thema Land und Farm, habe ich mich persönlich nie beschäftigt, fand es aber mal ganz interessant. Von dem vielen Gerede über essen und Äpfel hatte ich jedoch ständig Hunger. Ob das gut oder schlecht ist, darüber lässt sich streiten :D Das Ende fand ich zwar etwas überrumpelnd, aber auch schön. Fazit:Ein wirklich tolles Buch, um mal abzuschalten und die Seele baumeln zu lassen.Es hat entspannt, gerührt und seeeehr hungrig gemacht ☺ Die Liebesgeschichte war auch schön und angenehm zu lesen.Ich bin gespannt auf die nächsten Teile, da es dort neue Protagonisten geben wird, ob die Autorin den Flair aufrecht halten kann oder ob die anderen Teile eher weniger gut werden. Da ich gerade so etwas leichtes gut gebrauchen konnte, gab es von mir 4 von 5 Sternen.

    Mehr
  • hat mich tief berührt

    True North - Wo auch immer du bist
    Sanny

    Sanny

    17. July 2017 um 06:50

    Es war Liebe auf den ersten Blick, als ich das Cover das erst mal sah. Es ist recht einfach gehalten, aber strahlt dennoch so viel aus. Es wirkt doch recht dunkel mit der Landschaft im Hintergrund, aber diese Schrift alleine schoss mir gleich in die Augen. Der Klapptext hat mich dann sehr neugierig auf den Inhalt gemacht.Der Schreibstil von Sarina Bowen gefällt mir sehr. Die Sätze und Seiten lasen sich wie Butter und ich bekam nicht mehr mit, wie viel Zeit vergangen ist, als ich in der Geschichte versunken war. Eine typische Liebesgeschichte, aber voll mit Gefühlen und Emotionen. Die Geschichte umfasst 29 Kapitel auf rund 379 Seiten.Dies war mein erstes Buch mit papego, das heißt letzte Seite fotografieren die man gelesen hat und einfach mobil ohne Buch unterwegs weiterlesen. Wirklich eine tolle Erfindung, die ich gerne genutzt habe. Ich hoffe dies wird in Zukunft öfters genutzt.Die Protagonistin Audrey kam mir am Anfang sehr naiv vor, ja scheinbar schon dumm. Aber mit der Zeit habe ich sie gemocht. Besonders ihre Liebe und Hingabe zu Obst und Gemüse, ja eigentlich Essen allgemein hat mich auch etwas mitgerissen und ich bekam stellenweise richtig Appetit. Griff hingegen mochte ich von beginn an sehr - seine Art ist wunderbar beschrieben. Schön war, wie der Zusammenhaft der Gegend und auch das Familienleben auf dem Land dem Leser näher gebracht worden ist.Das Buch hat mich tief berührt, genauso wie ein guter Roman sein sollte. Für Träumer, Landbewunderer oder einfach nur Gefühlsliebhaber das perfekte Buch. Auch prickelnde Erotik kommt hier nicht zu kurz.

    Mehr
  • Ein super süßer Sommer-Read in den Weiten Vermonts

    True North - Wo auch immer du bist
    Mietze

    Mietze

    15. July 2017 um 07:54

    Audrey hat es nicht leicht im Leben. Sie ist niemand dem alles zufliegt und außer Kochen hat sie so nicht unbedingt viele Talente. Als ihr ihre Mutter den Geldhahn zudreht weil sie nicht deren Erwartungen entspricht, nimmt sie schweren Herzens einen Vertreterjob bei einer Food Company in Boston an, der ihr irgendwann ihren Traum von einem eigenen Restaurant erfüllen soll.Allerdings ist es gar nicht so leicht den eigenbrötlerischen Farmern in Vermont ihre Waren für einen Bruchteil des üblichen Werts abzuluchsen. Durch einen dummen Zufall begegnet sie schnell einem dieser Farmer und der ist niemand anderes als ein alter Bekannter vom College. Mit "Grummel" Griff Shipley hatte Audrey eine kurze heiße Affäre und noch immer übt er einen unheimlichen Reiz auf sie aus. Sie fühlt sich wohl bei ihm und auch Griff ist nicht ganz so abgeneigt wie er tut...Mein Gott, ich habe selten ein Buch mit sooooo sympathischen Charakteren gelesen. Ich mochte Audrey super gerne. Ein Mädchen das eigentlich in einem reichen "Elternhaus" aufwächst, allerdings gar keine Starallüren hat, auf eigenen Beinen steht und mit ihrer Mutter so gar nichts zu tun haben will. Sie ist ehrlich, nett, ein klein wenig naiv - aber das auf eine süße Weise. Sie ist tollpatschig und liebenswert, eine Protagonistin die man super gerne zur Freundin hätte und mit der man sich bei einem guten Glas Cider über alles Mögliche unterhalten könnte.Klar, dass sie in ein Fettnäpfchen nach dem anderen tritt, sie ist nicht für das harte und verschlagene Geschäft der gierigen Firma gemacht, versucht aber für ihren Traum ihr Bestes zu geben und man möchte ihr so gerne auf den richtigen Weg helfen.Griff war sowieso der Crush schlechthin. Ein echt heißer Farmer, breit und muskulös gebaut mit Rauschebart - ich meine wer steht da nicht drauf? ;)Und auch er ist einfach zum knuddeln. Er macht ein wenig auf hart und unnahbar, ohne dabei dieses "Bad-Boy Klischee" zu bedienen. Er ist einfach, tja grummelig eben. Er ist nicht freiwillig Farmer geworden und hat manchmal immer noch mit der Verantwortung für den Hof und seine Familie zu kämpfen. Das geht ihm oft näher als er das gerne hätte. Und auch Audrey geht ihm unter die Haut.Natürlich sind beide davon nicht unbedingt begeistert, sind die Chancen für eine Beziehung doch denkbar schlecht. Aber manchmal kann man eben nichts gegen das Schicksal machen und wir können uns auf eine süße Liebesgeschichte freuen die mit den ein oder anderen heißen Szenen gewürzt ist.Besonders sympathisch war mir auch Griffs Familie und zwei Jungs auf dem Hof, auf deren folgende Geschichten ich mich total freue. Vermont als Setting war auch einfach wunderschön gewählt und beim Lesen auf dem Balkon kann man beinahe die Apfelbäume riechen.Ich liebe den Schreibstil von Sarina Bowen und auch hier war er einfach wieder locker leicht und mitreißend. In einem Rutsch verschlungen war Wo auch immer du bist für mich wieder ein echtes Highlight im Bereich NewAdult. Es wird Zeit das Ende des Monats direkt der 2. Band folgt.Ein super süßer Sommer-Read in den Weiten Vermonts, wo die Apfelbäume in voller Blüte stehen und tollpatschige Köchinnen auf grummelige Cider-Farmer treffen. Hier entwickelt sich langsam eine wunderschöne leichte Liebesgeschichte mit mega sympathischen Charakteren in toller Umgebung.Auch für Leser wie mich, die nicht oft NewAdult lesen, ist dieses Buch ein locker-leichter Lesespaß für einen sonnigen Tag in der Natur. Absolute Leseempfehlung!Schaut vorbei: http://cat-buecher-welt.blogspot.de/2017/07/rezi-wo-auch-immer-du-bist-true-north.html

    Mehr
  • Ein eher mittelmäßiges Buch.

    True North - Wo auch immer du bist
    herzgespenster

    herzgespenster

    14. July 2017 um 16:11

    Meine Meinung Zunächst einmal möchte ich sagen, dass mir das Cover des Buches wirklich unglaublich gut gefällt. Da ich ein Liebhaber von schönen Cover bin, habe ich mich umso mehr gefreut das Buch zu lesen. Als ich das Buch dann noch bei der LYX Geburtstagsparty gewonnen habe, habe ich mich umso mehr gefreut.  Außerdem muss ich sagen, dass dies das erste Buch ist, das ich im New Adult Genre gelesen habe. Mir hat das Buch zu Beginn noch sehr gefallen. Ich fand den Schreibstil der Autorin wirklich gut, da man gut in das Buch hineingekommen ist und es leicht zu lesen war. Außerdem hat es mir gefallen, dass die Geschichte sowohl aus der Perspektive von Griffin, als auch aus der von Audrey erzählt wurde. Dadurch hatte man immer einen Einblick in die Gefühlswelt von beiden Protagonisten und konnte die Geschichte gut mitverfolgen. Dennoch haben wir die beiden Charaktere nicht wirklich gefallen. Auf der einen Seite fand ich das Leben der beiden wirklich interessant, aber man hat nur einen sehr oberflächlichen Einblick in deren Gefühlswelt bekommen. Somit hat man nicht wirklich viel über den Charakter der Protagonisten erfahren, sondern nur über die aktuelle Gefühlslage. Dennoch konnte ich mich nicht mit einem der Charaktere identifizieren und habe, nach dem lesen, nicht das Gefühl diese zu kennen.  Des Weiteren konnte ich nicht wirklich etwas mit dem Bauernhofleben von Griffin anfangen. Ich hatte gehofft, dass es eine schöne Abwechslung zu anderen Büchern ist, aber Szenen, in denen beschrieben wurde, wie Tiere geschlachtet wurden und seitenlange Gespräche über Äpfel, die für Griffins Ciderproduktion benötigt werden, haben mich dann doch eher abgeschreckt.  Außerdem hätte ich mir gewünscht, dass das Buch romantischer ist. Die Beziehung der beiden findet weniger auf einer spirituellen Ebene statt, sondern eher auf einer körperlichen, sodass mir der Tiefgang gefehlt hat. Irgendwann haben mich die ständigen Sexszenen geradezu genervt, weil die Beziehung der beiden nur aus diesen zu bestehen schien.  Dennoch hat mir das Ende des Buches besser gefallen als die Entwicklung, auch wenn dieses nicht überraschend war. Leider hat mir im ganzen Verlauf eine große Wendung oder eine Überraschung gefehlt, sodass die Spannung nur aufgebaut wurde, weil man dachte, dass noch irgendetwas großes passieren wird, was aber leider nicht der Fall war. Fazit nsgesamt muss ich sagen, dass mir das Buch nicht so gut gefallen hat, weil mir der Tiefgang und das gewisse Etwas gefehlt hat. Die Geschichte war zwar interessant mitzuverfolgen und die Identitäten der Charaktere gut gedacht, dennoch war mir die Beziehung der beiden zu körperlich und der Verlauf der Geschichte nicht außergewöhnlich und spannend genug. Deswegen entscheide ich mich leider nur für zweieinhalb von fünf Sternen. Da ich hier jedoch nur ganze Sterne vergeben kann, entscheide ich mich abschließend für zwei.

    Mehr
  • Nicht ganz so meins

    True North - Wo auch immer du bist
    Sturmhoehe88

    Sturmhoehe88

    10. July 2017 um 12:42

    Inhaltsangabe zu „True North - Wo auch immer du bist“ von Sarina Bowen Sie ist die Süße zu meiner Bitterkeit, die Balance, die meinem Leben immer fehlte, und die sinnlichste Versuchung, die ich jemals gekostet habe Als Audrey Kidder der finstere Blick von Griffin Shipley trifft, weiß sie sofort, dass ihr Auftrag in Vermont schwieriger wird als gedacht. Doch sie hat keine Wahl: Wenn sie ihren Job behalten will, muss sie Griff davon überzeugen, seinen preisgekrönten Cider zum halben Preis zu verkaufen. Eine harte Nuss, denn der Bio-Farmer ist nicht nur ausgesprochen stur - und unheimlich attraktiv -, sondern seit ihrer heißen Affäre am College auch nicht besonders gut auf Audrey zu sprechen. Und dass sich Audrey in Griffs Nähe augenblicklich so zu Hause fühlt wie nirgends sonst auf der Welt, macht die Sache alles andere als einfach - Meine Meinung Zunächst einmal zum Schreibstil; dieser ist sehr angenehm und erleichtert das lesen so ungemein, das man glaubt die Seiten fliegen an einem vorbei. Er ist wie eine leichte Prise im Wind, locker und flüssig. Das Cover ist so ganz anders, als bei den Büchern die ich sonst lese. Bei diesem hat man das Gefühl es bestünde aus ganz feinem Papier, wobei die Schrift so hervor gehoben ist, das man mit dem Fingern die Buchstaben nachzeichnen kann. Die Protagonisten sind Stimmig jedoch etwas so zumindest empfand ich Oberflächlich. Leider fehlte mir auch etwas mehr Tiefe, irgendwie war es etwas „Platt“ Der Inhalt war na ja irgendwie nichts besonderes. Es kam keine richtige Spannung auf, zumindest erst ziemlich zum Schluss, als das Buch sich dem Ende näherte. Besser gesagt wurde es so richtig interessant als das Buch plötzlich endete. Ich hätte mir bei dieser Geschichte mehr gewünscht, das die Autorin weniger auf das erotische dafür mehr auf Spannung gelegt hätte. Sie hätte die Probleme mehr als Augenmerk nutzen können dann wäre es vielleicht, so empfinde ich es, Abwechslungsreicher gewesen. Mein Fazit Auch das es eine witzige Geschichte war, so ist sie doch noch ausbaufähig. Mir hat einfach etwas gefehlt, das gewisse etwas das mich hätte reizen können. Dies war leider nicht vorhanden, was ich schade finde. Ich kann das Buch nur bedingt Empfehlen, was aber nicht heißen soll, das andere es nicht lesen sollen. Geschmäcker sind verschieden, und das ist auch gut so. 3/5 Sterne

    Mehr
  • Wunderschön, natürlich, authentisch

    True North - Wo auch immer du bist
    amacky

    amacky

    09. July 2017 um 17:39

    True North ist wie ein warmer lauer Sommerregen. Diese Geschichte war so süß und leicht. Ich bin immer noch am Grinsen und verliebt.Schon lange hab ich nichts mehr gelesen, was so echt und natürlich war. Der Schreibstil der Autorin ist so authentisch und gibt einem ein ganz warmes Gefühl im Bauch. Ich hatte zu Beginn etwas Angst, dass mich dieses Farmerthema etwas langweilen könnte, aber da kannte ich Griff noch nicht. Und jetzt liebe ich Farmer. Ich überlege schon, wo ich einen finden könnte.Griff ist so unglaublich toll. Ich mochte seine grummlige Art und seinen "Humor". Noch dazu war er unfassbar sexy. Nicht nur von seinem Äußeren, auch von seinem Verstand. Und ich fand es wunderbar erfrischend, dass er weder ein Bad Boy war, noch sonstige Klischees bedient hat.Auch Audrey war hinreißend. Sie ist so unfassbar süß und klug und witzig. Ich fand es toll, wie sie ihr Ziel verfolgt, aber die Dinge trotzdem hinterfragt.Aber am allerbesten fand ich die Harmonie der beiden. Die Funken sprangen mir regelrecht entgegen und ich war verliebt in ihre Verliebtheit. Es war einfach alles so ganz normal und so realistisch, dass man den beiden einfach jedes Wort abgekauft hat. Dass man selber Schmetterlinge im Bauch hatte und einfach dieses Gefühl genießen wollte.Es hat mir sogar richtig Spaß gemacht, etwas mehr über Cider und dessen Herstellung zu erfahren. Das Farmerleben besser kennen zu lernen und diese wunderschöne Natur zu genießen. Ganz oft habe ich alles direkt vor mir gesehen. Mit 1000 von Obstbäumen und einem wunderschönen Panorama im Hintergrund. So ein Leben könnte ich mir auch vorstellen.Schlussendlich kann ich nur sagen, dass mir alles an diesem Buch gefallen hat. Jede einzelne Figur war liebevoll ausgearbeitet und man freut sich jetzt schon, in den nächsten Teilen mehr über sie zu erfahren.Von mir 5 von 5 Schmetterlingen für dieses herrlich leichte und entzückende Buch.Und ein Dankeschön an den Verlag für das Rezensionsexemplar.

    Mehr
  • Alte Liebe rostet nicht ...

    True North - Wo auch immer du bist
    Helena_Kehl

    Helena_Kehl

    09. July 2017 um 11:14

    Buchinhalt: Nach fünf Jahren treffen Audrey Kidder und Griffin Shipley, die sich am College durch Audreys Ex-Freund kennen gelernt haben, zufällig oder vom Schicksal geleitet wieder aufeinander. Schon am College hatte sich Griffin in Audrey verliebt, diese war aber mit seinem Mitbewohner Bryce zusammen, der Audrey die ahnungslose Audrey ständig betrog. Als Griffin das nicht mehr ertragen konnte, half er dem Schicksal ein wenig nach und Audrey erfuhr von dem Betrug. Um ihrem Ex zu zeigen, dass sie auch ohne ihn Spaß haben kann, verbringt sie an zwei Wochenenden die Nacht mit Griffin, der sich mehr erhofft. Mehrfach versucht er mit Audrey ein weiteres Date zu bekommen, doch sie ignoriert seine Nachrichten und meldet sich nicht mehr bei ihm. Inzwischen sind fünf Jahre vergangen, Audrey hat das College gewechselt, musste das zweite College unfreiwillig verlassen und hat dann eine Ausbildung zur Köchin an der Kochschule gemacht und somit ihre Passion gefunden, denn schon als Kind hat sie gerne gekocht und gebacken. Sie arbeitet für eine Große Restaurantkette in Boston und hofft, eines Tages ihr eigenes Restaurant eröffnen zu können. Zu Audreys Leidwesen lässt man sie in dem Imperium aber nicht als Köchin arbeiten, sie muss Dinge tun, die ihr nicht liegen und somit passiert ihr ein Missgeschick nach dem nächsten. Nach ihrem letzten Missgeschick gibt man ihr noch eine Chance, sie soll nach Vermont fahren und dort mit den Farmern verhandeln. Die Restaurant-Kette möchte die Produkte der Farmer für weit unter dem üblichen Preis einkaufen und Audrey soll es richten. Voller Zweifel aber auch voll motiviert um ihren Arbeitsplatz nicht zu verlieren, macht sich Audrey mit einem Leihwagen auf den Weg nach Vermont. Als erstes hat sie die Shipley-Farm auf ihrer Liste, sie erinnert sich an Griffin Shipley, bringt ihn aber nicht mit einer Farm in Verbindung, denn schließlich war er am College ein großer Football-Star der die Chance bekam in ein großes Football-Team zu kommen. Ihr Platzt auf der Zufahrtstraße zu der Farm ein Reifen am Auto und sie rutscht mit dem Auto in den Graben. Plötzlich steht Griffin Shipley vor ihn und beide erkennen sich sofort. Während Griffin überhaupt nicht begeistert ist Audrey wieder zu sehen, freut sich Audrey umso mehr. Griffin möchte sie am liebsten so schnell wie möglich wieder los werden und beauftragt seinen Mitarbeiter, sich um den Wagen zu kümmern und fährt mit Audrey zu seiner Farm. Nun nimmt das Schicksal seinen Lauf. Audrey schließt Griffins Familie sehr schnell in ihr Herz und fühlt sich wohl in der großen Familie. Griffin freut sich zunächst, dass eine große Restaurantkette an seinem Bio-Cidre und seinen Bio-Äpfeln interessiert ist, doch als er den Preis hört, den das Unternehmen zahlen möchte, verfliegt seine Euphorie sehr schnell. Audrey probiert den Cidre und ist davon so begeistert, dass sie beschließt, Griffin zu helfen, einen vernünftigen Preis zu bekommen. Griffin allerdings traut dem ganzen nicht und warnt die anderen Farmer in der Umgebung. Als Audrey von dem Verrat durch Griffin erfährt, fährt sie wütend zu ihm zurück. Doch kaum sieht sie ihn, kann sie ihm nicht lange böse sein. Beide spüren die Anziehung des anderen, aber keiner traut sich richtig den ersten Schritt zu machen. Werden die beiden ihrer alten Liebe eine Chance geben? Meine persönliche Meinung: Als ich das Buchcover sah, war ich sehr skeptisch, musste aber feststellen, dass es sich bei Büchern genauso verhält wie bei manchen Menschen, man sollte sich nicht nur das äußere anschauen, sondern auch dem inneren eine Chance geben und ich wurde nicht enttäuscht. Der Schreibstil und die Geschichte haben mir einen sehr schnellen Einstieg ermöglicht und ich habe es zügig lesen können. Immer wieder musste ich schmunzeln und hin und wieder hätte ich Audrey sehr gerne in den Arm genommen um ihr zu sagen, dass alles gut wird. Das hin und her und rauf und runter zwischen den beiden Hauptprotagonisten ist sehr erfrischend und man lernt deren Charaktere sehr schnell kennen und lieben. Aber auch die Nebenprotagonisten haben mir sehr gut gefallen. Audreys Erzählungen aus ihrer Kindheit haben mich schwer schlucken lassen und ich hatte hier und da einen Kloß im Hals. Neugierig bin ich auch auf Zach, was hat er in seiner Vergangenheit erlebt und wie geht es mit ihm weiter? Aber auch Jude, der Hilfsarbeiter hat meine Neugier geweckt. Ich freue mich, wenn die Geschichte weiter geht und ich die Möglichkeit bekomme, mehr von diesen tollen Menschen zu lesen. Es steckt so viel Herz in der Geschichte, dass ich dieses Buch einfach nur empfehlen kann.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "True North - Wo auch immer du bist" von Sarina Bowen

    True North - Wo auch immer du bist
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Feier mit bei der großen LYX-Geburtstagsparty! LYX feiert Geburtstag und ihr bekommt die Geschenke! Seit 10 Jahren versorgt uns LYX mit großen Gefühlen und prickelnder Erotik. Bei unserer großen Geburtstagsparty habt ihr nun die Gelegenheit die Vielfalt des LYX-Programms in zahlreichen Aktionen zu entdecken und dabei insgesamt 10 Tortenstücke zu sammeln, um euch euer persönliches LYX-Fanset zu sichern. Bei unserer dritten Aktion zur LYX-Geburtstagsparty gehts raus in die Natur! An der frischen Luft und bei Sonnenschein schüttet unser Körper Glückshormone aus – kein Wunder, wenn da die Gefühle verrückt spielen und so mancher ruppige Naturbursche unsere Herzen zum Schmelzen bringt ... Wir vergeben 50 Exemplare von "True North – Wo auch immer du bist" von Sarina Bowen für Wohlfühlmomente im Frühling!Und aufgepasst! Selbstverständlich gibt es wieder ein Tortenstück für euch! Wie ihr es euch verdienen könnt, erfahrt ihr weiter unten. Mehr zum BuchAls Audrey Kidder der finstere Blick von Griffin Shipley trifft, weiß sie sofort, dass ihr Auftrag in Vermont schwieriger wird als gedacht. Doch sie hat keine Wahl: Wenn sie ihren Job behalten will, muss sie Griff davon überzeugen, seinen preisgekrönten Cider zum halben Preis zu verkaufen. Eine harte Nuss, denn der Bio-Farmer ist nicht nur ausgesprochen stur – und unheimlich attraktiv –, sondern seit ihrer heißen Affäre am College auch nicht besonders gut auf Audrey zu sprechen. Und dass sich Audrey in Griffs Nähe augenblicklich so zu Hause fühlt wie nirgends sonst auf der Welt, macht die Sache alles andere als einfach.>> Neugierig geworden? Hier geht es zur Leseprobe!Gemeinsam mit LYX verlosen wir 50 Exemplare von "True North – Wo auch immer du bist" von Sarina Bowen unter allen, die sich bis einschließlich 21.05.2017 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button bewerben und folgende Aufgabe lösen: Was macht in euren Augen Männer von Lande attraktiver gegenüber Männern aus der Stadt?Auch in unserer dritten Aktion könnt ihr ein Tortenstück für die LYX-Geburtstagsparty gewinnen. Löst dafür einfach die Bewerbungsaufgabe und schon bald vergrößert sich die Torte auf eurem Tortenteller. Wenn ihr nur das Tortenstück erspielen und nicht an der Verlosung teilnehmen möchtet, bearbeitet die Aufgabe bitte im dafür vorgesehenen Unterthema! Für die Bearbeitung habt ihr Zeit bis zum 23. Juli 2017. Die Tortenstücke werden von uns zeitnah manuell vergeben und erscheinen daher nicht direkt auf deinem Tortenteller! Alle weiteren Informationen zur LYX-Geburtstagsparty findet ihr hier. Bitte beachte vor deiner Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen!

    Mehr
    • 1327
  • Wenn Äpfel und Cider ein Paar wieder zusammen führt…..

    True North - Wo auch immer du bist
    SarahDenise

    SarahDenise

    08. July 2017 um 14:48

    Audrey ist Köchin und liebt es in der Küche zu stehen. Allerdings steht sie nicht wirklich als Köchin in der Küche, sondern ist eher kurz davor, ihren Job zu verlieren und das darf sie auf gar keinen Fall! Sie arbeitet nur in dieser Firma und lässt sich schikanieren, um an dem Firmeninternen Wettbewerb teilzunehmen und das Startkapital für ein eigenes Restaurant zu gewinnen. Als sie jedoch  (mal wieder) zum Chef zitiert wird, geht sie davon aus, gefeuert zu werden….. Umso erfreuter ist sie, als sie nicht gefeuert wird, sondern eine neue Aufgabe zugewiesen bekommt. Sie soll in Vermont mit Bauern sprechen und Bio-Erzeugnisse direkt vom Erzeuger einkaufen. Schnell merkt sie allerdings, dass die Preise der Firma viel zu niedrig sind und die Bauern sich weigern zu verkaufen. Diese weigern sich allerdings nicht nur wegen den Preisen, sondern auch wegen Griffin Shipley!  Griffin und Audrey kennen sich vom College und hatten dort eine kurze Affäre, aus der nie mehr geworden ist. Als Audrey auf dem Weg zu Griffin´s Farm in einem Graben landet, sind beide mehr als überrascht, dass er sie „rettet“. Griffin führt die Farm der Familie, seit dem Tod seines Vaters, quasi alleine und versucht seine Mutter, seinen Großvater und seine Geschwister so gute es geht zu versorgen. Eine Ablenkung in Form einer Frau, insbesondere in Form von Audrey, kann er gar nicht gebrauchen. Da er von Audrey´s Firma auch nicht besonders viel hält, warnt er auch noch die anderen Bauern vor Audrey´s Preisen….  Die beiden sind nicht besonders gut aufeinander zu sprechen, eigentlich, denn obwohl es immer wieder hitzige Diskussionen gibt, können die zwei eins nicht leugnen… es knistert zwischen ihnen und das gewaltig! Audrey und Griff können die Finger nicht voneinander lassen und das obwohl es doch keine gemeinsame Zukunft geben kann, oder etwa doch?   Ich habe mich sehr auf dieses Buch gefreut und hatte das Glück, das Buch bei der Lovelybooks-Lyx-Geburtstagsparty zu gewinnen :-) „True North“ hat nicht nur ein wunderschönes Cover, sondern auch einen wunderschönen Inhalt! Ich habe es regelrecht verschlungen und konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Wir erleben die Geschichte von Audrey und Griffin nicht nur aus einer Perspektive, sondern aus beiden. Die Kapitel wechseln sich stetig ab, mal erleben wir die Ereignisse aus Audrey´s Sicht und manchmal aus der von Griffin. Irgendwie scheint dies neuerdings ein Trend zu sein, denn ich habe schon mehrere Bücher so gelesen, aber es hat auch wirklich was! Zudem liebe ich neuerdings Bücher, in denen es auch ums Kochen geht! In diesem Buch geht es aber nicht nur nebenbei um Audrey´s tolle Kochkünste, sondern auch um die Anzucht von Obst und Gemüse und die Herstellung von Cider. Ich fand dies alles so interessant und gut geschrieben, dass ich mich selbst ein wenig darüber informiert habe :-)   Ich kann dieses Buch nur allen wärmstens empfehlen, die gerne Liebesgeschichten lesen und etwas zum Schmunzeln haben wollen ;-)   Mein Fazit: 5 von 5 möglichen Sternen  

    Mehr
  • Im schönen Vermont...

    True North - Wo auch immer du bist
    Buechergarten

    Buechergarten

    07. July 2017 um 07:12

    INHALT: Audrey Kidders Traum ist es ein eigenes Restaurant zu eröffnen. Dafür lässt sie sich sogar von der Boston Premier Group anheuern. Doch diese lassen sie nicht in ihrem Element arbeiten, sondern erwarten, dass sie durchs Land fährt und perfekte Waren von BIO-Landwirten erwirbt. Natürlich zu bodenlosen Preisen… Als wäre dies nicht genug fährt sie mit ihrem Leihwagen vor einer der Farmen einen Platten. Doch nicht vor irgendeiner Farm! Dieses Land ist Griffin Shipleys ganzer Stolz. Dort wachsen verschiedenste Apfelsorten und er erzeugt seinen preisgekrönten Cider. Als Griffs grummeliger Blick auf Audrey fällt weiß diese, dass ihr Job schwerer wird als zuerst gedacht. Und andersherum spürt Griff, dass Audrey ihn auch nach all den Jahren, die seit ihrer kurzen aber heißen Affäre auf dem College vergangen sind, nicht kalt lässt…!   EIGENE MEINUNG: Zuerst hat mich an diesem Buch das Cover wie magisch angezogen! Endlich mal keine Frauengestalten-/gesichter, eng umschlungene Liebespaare oder kitschige Herzchendesigns! Für mich spiegelt dieses Cover viel vom Inhalt wieder: Natur, Berge, Vermont, Natürlichkeit, Land, Äpfel und vieles mehr! Die Schrift ist leicht erhöht und somit ertastbar und auch das Papier des Buches fühlt sich irgendwie natürlich an. Dazu kommen die gedämpften Farben ohne, dass das Buch langweilig oder altmodisch erscheint! Ich bin begeistert – auch davon, dass die zwei weiteren Bände sich schön an dieses Cover angliedern:   Band 2: True North – Schon immer nur wir (Erscheinungstermin 21. Juli 2017) Band 3: True North – Du bist alles für immer (Erscheinungstermin 29. September 2017)   Der Schreibstil von Sarina Bowen hat mir gut gefallen! Er ist leicht und flüssig zu lesen und hat das Buch zu einer tollen Sommerlektüre gemacht! Besonders gefallen hat mir auch der Humor der Protagonisten – besonders auch bei Griffs Liebe zu Star Wars ;) Die Geschichte ist in drei Zeitabschnitte eingeteilt und wird abwechselnd aus Griffs und Audreys Sicht erzählt.   Die beiden Hauptprotagonisten sind wohl etwa Mitte bis Ende zwanzig was mir sehr gut gefallen hat. Wir haben es hier nicht mit Jugendlichen zu tun, die alles zum ersten Mal erleben! Audrey ist eine liebe, erfrischende, selbstbewusste, aber auch chaotische Person. Griff ist auf den ersten Blick einfach nur grummelig, teils schon unfreundlich, bis man seinen weichen Kern und vor allem die Liebe zu seiner Arbeit und seiner Familie entdeckt. Und besonders diese macht für mich einen Großteil des zusätzlichen Charmes des Buches aus. Ich bin von Beruf Dipl.-Ing. für Gartenbau und war von der Art über Landwirtschaft/Gartenbau zu schreiben entzückt. Auch über die Liebe zu guten Lebensmitteln, die man durchgehend spürt. Es geht viel über Apfelanbau, biologische und gerechte Landwirtschaft, aber auch etwas über die Produktion von Cidre, Milch und auch das Schlachten von Vieh. Ich hatte durchgehend den Eindruck, dass nichts übertrieben, aber auch nichts verheimlicht wurde. Es wird authentisch eine harte, aber erfüllende Arbeit beschrieben und das in einem Familienbetrieb mit ganz tollen, einnehmenden Mitgliedern! Dabei lernen wir auch schon die beiden Protagonisten der nächsten zwei Bände kennen. Ich war erstaunt, dass es sich ebenfalls um Männer handelt – die beiden dazugehörigen Damen lassen noch auf sich warten ;) Ich kann jedoch nur hoffen, dass auch Audrey und Griff noch ihre Rolle spielen werden!   Einen Pluspunkt hat bei allem auch noch die Umgebung gegeben. Der größte Teil des Buches spielt in Vermont und ich musste es schließlich googeln, so schön habe ich mir alles vorgestellt und auf den Bildern dann auch so vorgefunden!   Die Handlung des Buches dreht sich natürlich um die Gefühle zwischen den beiden Hauptprotagonisten, aber auch viel um die Arbeit der Beiden sowie ihre Vergangenheit. Die Zukunftspläne von Griff und Audrey gehen zu Beginn weit auseinander und es macht Spaß ihre Entwicklung zu verfolgen. Auch, dass keiner von Anderen erwartet sich völlig aufzugeben oder zu verändern! Die Liebesgeschichte ist natürlich etwas vorhersehbar, wie auch das Ende, aber der Weg dorthin hat mir gut gefallen und Spaß gemacht. Die erotischen Szenen fand ich gut gestreut und ausgearbeitet, auch wenn mir Griff manchmal etwas zu „dominant“ war bzw. ich es nicht so gerne mag wenn geflucht wird :)   FAZIT: Ein schönes Buch, über die Liebe zu Lebensmitteln, der Landwirtschaft, der Familie und natürlich zwischen den Hauptprotagonisten. Es gibt Humor und viel Natur – perfekt für eine Flucht aus dem Alltag!

    Mehr
  • Ich liebe es

    True North - Wo auch immer du bist
    _-Cinderella-_

    _-Cinderella-_

    02. July 2017 um 19:32

    Autorin: Sarina BowenTitel: True North: Wo auch immer du bistPreis: 12,90€Seiten: 384Verlag: LYXErscheinungstag: 24. April 2017Teil einer Reihe: 1/3Das Buch kaufen?Gleich zum Verlag?Sie ist die Süße zu meiner Bitterkeit, die Balance, die meinem Leben immer fehlte, und die sinnlichste Versuchung, die ich jemals gekostet habe.Als Audrey Kidder der finstere Blick von Griffin Shipley trifft, weiß sie sofort, dass ihr Auftrag in Vermont schwieriger wird als gedacht. Doch sie hat keine Wahl: Wenn sie ihren Job behalten will, muss sie Griff davon überzeugen, seinen preisgekrönten Cider zum halben Preis zu verkaufen. Eine harte Nuss, denn der Bio-Farmer ist nicht nur ausgesprochen stur – und unheimlich attraktiv –, sondern seit ihrer heißen Affäre am College auch nicht besonders gut auf Audrey zu sprechen. Und dass sich Audrey in Griffs Nähe augenblicklich so zu Hause fühlt wie nirgends sonst auf der Welt, macht die Sache alles andere als einfach …(Quelle: Verlag)Dieses Buch habe ich schon auf vielen Blogs gesehen und bis jetzt waren alle davon begeistert. Für mich stand fest, dass ich dieses Buch unbedingt haben und auch lesen muss. Das Cover passt sehr gut zur Story und vermittelt auch den ländlichen Charme, den das Buch verströmt.Der Schreibstil von Sarina Bowen war überraschend gut. Ich bin durch die Seiten geflogen und konnte gar nicht genug von den Protagonisten bekommen. Geschrieben wurde es aus der Sicht von Audrey und Griffin, was mir sehr gut gefiel, da ich so noch mehr über die Charaktere erfahren habe.Diese sind mit Mitte bis Ende zwanzig schon etwas älter und reifer, was aber sehr gut zur Geschichte passte. Diese spielt im ländlichen Vermont, wo der Protagonist Griffin seine Familienfarm betreibt. Audrey und er hatten im College zwei One-Night-Stands und sich seitdem nicht mehr gesehen. Nun treffen sie wieder aufeinander und sofort sprühen zwischen beiden die Funken.Aber beide haben ihre Zukunftspläne und die gehen doch sehr auseinander. Griffin will die Farm weiter ausbauen und seinen preisgekrönten Cider größer rausbringen und Audrey will in der Zukunft mal ihr eigenes Restaurant leiten. Doch in der Pampa lässt sich ein Sternerestaurant schwer verwirklichen.Neben dem alltäglichen Farmleben kommt es natürlich auch zu heißen Szenen zwischen den beiden, welche sehr schön geschrieben. Auch die Gefühle der Charakter füreinander waren sehr authentisch und die Liebesgeschichte hat mich einfach verzaubert.Schade, dass die Geschichte der beiden schon vorbei ist, aber in Band 2 und 3 werden wir sie bestimmt als Nebencharaktere wieder sehen. Darin geht es schon um bekannte Charaktere (zumindest um die männlichen Parts) und ich bin gespannt, wie mir ihre Geschichten gefallen werden. Griffin und Audrey haben mich mit ihrer Liebesgeschichte einfach verzaubert. Ich konnte gar nicht genug von ihnen bekommen und finde es schade, dass ihre Geschichte schon zu Ende erzählt ist. Doch auch die beiden kommenden Protagonisten interessieren mich und so freue ich mich schon auf die nächsten Bände der Reihe.Ich vergebe 5 Punkte.Danke an LYX für das Rezensionsexemplar.Band 1: True North: Wo auch immer du bistBand 2: True North: Schon immer nur wir (21. Juli 2017)Band 3: True North: Du bist alles für immer (29. September 2017)

    Mehr
  • Rezension: True North - Wo auch immer du bist von Sarina Bowen

    True North - Wo auch immer du bist
    Chianti Classico

    Chianti Classico

    02. July 2017 um 16:23

    Audrey Kidder staunt nicht schlecht, als sie für ihren Job nach Vermont fährt und gleich auf der ersten Farm, die sie besuchen muss, auf ihre Ex-Affäre Griffin Shipley trifft. Zwischen ihrer letzten Begegnung liegen fünf Jahre, doch die Zeit hat nichts daran geändert, dass die beiden sich stark zueinander hingezogen fühlen. "Wo auch immer du bist" ist der Auftaktband von Sarina Bowens True North Trilogie, der aus den wechselnden Ich-Perspektiven von Audrey und Griff erzählt wird. Audrey hat mit ihrer föhlichen Art einfach nur Spaß gemacht! Sie ist ein Sonnenschein, den so leicht nicht unterkriegen kann, weder ihre schwierige Mutter, noch die Boston Premier Group, ihrem Arbeitgeber. Audrey ist von zwei Colleges geflogen und hat dann auf einer Kochschule ihre Liebe zum Kochen entdeckt. Ihr größter Wunsch ist es ein eigenes Restaurant zu eröffnen, doch die BPG lässt sie nicht mal in einer Küche arbeiten, sondern schickt sie nach Vermont, um dort Farmer zu überzeugen ihre Produkte zu einem geringen Preis an die BPG zu verkaufen. So trifft Audrey auch den grummeligen Griff wieder, mit dem sie auf dem College ein paar heiße Nächte verbracht hat. Sie haben sich seit fünf Jahren nicht gesehen, doch die enorme Anziehungskraft ist geblieben. Griff wollte eigentlich Footballspieler werden, doch der plötzliche Tod seines Vaters hat ihn auf die Farm seiner Familie zurückgebracht, wo er nun leidenschaftlich Cider herstellt. Ich mochte nicht nur Griffin und Audrey total gerne, auch die Atmosphäre des Buches hat mir richtig gut gefallen! Zum Großteil spielt die Geschichte in Vermont, auf Griffins Farm, wo er Äpfel anbaut und seinen hochwertigen Cider herstellt. Die Liebe zu den Lebensmitteln spielte in dem Buch eine große Rolle, auch weil Audrey das Kochen liebt und Griff seine selbst angebauten Produkte. Aber auch die freundliche Familie Shipley hat dazu beigetragen, dass ich "True North - Wo auch immer du bist" wirklich genossen habe und es zu einem Wohlfühlbuch geworden ist! Fazit: "True North - Wo auch immer du bist" von Sarina Bowen hat mir richtig gut gefallen! Audreys und Griffins Liebesgeschichte fand ich klasse und besonders die fröhliche Audrey konnte mich begeistern! Das Buch war total angenehm zu lesen, irgendwie ein richtiges Wohlfühlbuch und so vergebe ich gute vier Kleeblätter, denn es war viel zu schnell zuende!

    Mehr
    • 2
  • weitere