Sarina Bowen True North - Wo auch immer du bist

(231)

Lovelybooks Bewertung

  • 193 Bibliotheken
  • 13 Follower
  • 8 Leser
  • 144 Rezensionen
(113)
(85)
(24)
(5)
(4)

Inhaltsangabe zu „True North - Wo auch immer du bist“ von Sarina Bowen

Sie ist die Süße zu meiner Bitterkeit, die Balance, die meinem Leben immer fehlte, und die sinnlichste Versuchung, die ich jemals gekostet habe

Als Audrey Kidder der finstere Blick von Griffin Shipley trifft, weiß sie sofort, dass ihr Auftrag in Vermont schwieriger wird als gedacht. Doch sie hat keine Wahl: Wenn sie ihren Job behalten will, muss sie Griff davon überzeugen, seinen preisgekrönten Cider zum halben Preis zu verkaufen. Eine harte Nuss, denn der Bio-Farmer ist nicht nur ausgesprochen stur - und unheimlich attraktiv -, sondern seit ihrer heißen Affäre am College auch nicht besonders gut auf Audrey zu sprechen. Und dass sich Audrey in Griffs Nähe augenblicklich so zu Hause fühlt wie nirgends sonst auf der Welt, macht die Sache alles andere als einfach -

Mir hat das Buch gut gefallen...eine schöne leichte Liebesgeschichte. Bin gespannt auf Band 2

— Luna1992

Sehr schön!!!

— MrsFoxx

Tut was es soll - oberflächliche, schnelle Befriedigung für die Frau.

— MrsFraser

Wow, eine Geschichte nicht nur mit Herz und Erotik sondern viel Wärme und Familienzusammenhalt. Gelungener erster Teil!

— sollhaben

So ein toller Schreibstil, sodass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte!

— xannaslifex

Einfache Story, aber net verpackt!

— Nici85

unterhaltsames Buch.

— Emijul

Eine süße, knisternde Liebesgeschichte mit Erotik und Humor. Hat mir sehr gut gefallen, bin gespannt auf die nächsten Bänder.

— V81

Macht Lust auf einem Bauernhoft zu leben! Mehr davon :-)

— NutellaGZ

True North 1

— Tynes

Stöbern in Liebesromane

Mein Herz ist eine Insel

Ernster und tiefer gehend als erwartet. Mitten im schottischen Meer liegt diese Insel, die Dreh- und Angelpunkt dieser Geschichte.

sollhaben

Zoe und die Liebe

Abwechslungsreicher und unterhaltsamer Liebesroman!

Bambisusuu

Was auch immer war

Sehr spannende und emotionale Handlung

Danielabe

Wir sehen uns beim Happy End

Ein furchtbares Frauenbild

lesemaus1981

Be my Girl!

Romantische, humorvolle und lesenswerte lovestory

Astrid_Wirger

Winterduft und Schneeflockenküsse

witzig, romantisch, was fürs Herz ohne Kitsch

Lesewunder

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sarina Bowen - True North 1 - Wo auch immer du bist

    True North - Wo auch immer du bist

    Chrissy87

    09. December 2017 um 15:32

    Vor fünf Jahren hatten Audrey und Griffin auf dem College etwas miteinander. In der Gegenwart angekommen soll Audrey, im Namen einer großen Restaurantkette, Griffin davon überzeugen seine Bioprodukte an sie zu verkaufen. Dabei kommen sich die beiden wieder näher und Griffin muss feststellen, dass gerade ihre Gegensätzlickeit sie zu einem unschlagbaren Duo macht.Der Auftakt der "True North"-Reihe ist mehr als gelungen. Nicht nur Griffin und Audrey wachsen einem sofort ans Herz, auch seine Familie und Freunde lassen einen nicht mehr los. Hinzu kommt eine tolle Story und ebenso schöne Landschaftsbeschreibungen von Vermont, dass man da sofort Urlaub machen möchte. Und ich bin ja immer Fan von Geschichten die ohne große Beziehungsdramen auskommen.

    Mehr
  • Ich liebe Vermont!

    True North - Wo auch immer du bist

    Dinah93

    05. December 2017 um 09:35

    Inhalt: Audrey Kidder ist 22 Jahre alt undarbeitet als Köchin in Boston, bei dem großen Unternehmen „BostenPremier Group“ kurz BPG. Sie ist eine hervorragende Köchin,vielleicht sogar ein Naturtalent. Doch als sie vor kurzem ein ganzesAbendgeschäft, in dem besten Restaurant der BPG gegen die Wandgefahren hatte, und darauf in der Presse stand, hatte sie heute einGespräch in der Chefetage! Das einzige was ihr im Kopf schwirrte,war das sie heute ihre Kündigung unterschreiben muss. Als sie imGespräch mit Mr. Burton sahs und ihm alles erzählte, was an diesemAbend vorgefallen ist, durchzog langes unangenehmes Schweigen denRaum. Audrey brauchte diesen Job und das wusste auch ihr Chef Mr.Burton. Da er Audrey nicht mehr im Publikumsverkehr arbeiten lassenmöchte, machte er ihr ein Angebot! Sie soll für ein paar Tage nachVermont fahren, um dort vor Ort einige Farmen abklappern um diebestmöglichen Preise für spätsommerliche Produkte aushandeln, dieihr Unternehmen und die Zulieferer brauchten! Mit diesem Angebot war Audrey wenigerzufrieden, denn das einzige was sie doch wollte, war kochen! Leiderblieb ihr keine andere Wahl und sie willigte dem Angebot zu. Als sienach dem Gespräch daheim war, packte sie ein paar Sachen und schonwar sie auf dem Weg in das zwei stündige entfernte Vermont! …. Die erste Farm, die in ihren Unterlagenstand, war die Shipley Farm! Audrey genoss die Autofahrt dahin, denndie Umgebung von Vermont war einfach nur wunderschön. Alles wargrün, aus ihrem Fenster sah sie die Green Mountains und die Bäumeam Straßenrand formten einen wunderschönen Tunnel. „ In 200Metern haben sie ihr Ziel erreicht“ hörte Audrey eine Stimme ausdem Navi sprechen. Sie war voller Euphorie, das sie ihr Tempo etwasbeschleunigte. Doch das war keine gute Idee! Als sie die gepflasterteStraße verließ und auf einem Schotterweg weiter fuhr, kam ihrkleiner Mietwagen ins Schleudern. Reflexartig tritt Audrey auf dieBremse, doch das verstärkte das Schleudern des kleinen Wagens nochmehr. Schließlich rutschte sie in den Seitengraben. Der Wagen kamzum stehen und Audrey verließ auf zitternden Beinen ihren Sitz. VonAußen machte sie sich ein genaues Bild, wie schlimm es um den Wagenstand. Mal davon abgesehen, das er im Graben lag, war auch noch derhintere Reifen platt. Nun musste sie dringen telefonieren! Sie beugtesich über ihren Fahrersitz um an ihre Tascheninneres zu kommen,welches im Fußraum der Beifahrerseite verstreut lag. Mit dem Popszuerst, schob sie sich wieder aus dem Wagen! Im selben Moment fuhrsie zusammen, denn vor ihr stand ein muskulöser, bärtiger Mann inverschmutzter Kleidung! …. „Audrey Kidder“ knurrte er ? Esdauerte nicht lange bis es in Audrey Kopf klick machte. Sie erkanntediesen Mann sofort! Es war Griffen Shipley! Mit Griffen ist sie vorJahren auf ein College gewesen. Er war sehr beliebt, feierte gerneund war im Football Team. Bis auf ein paar heißen Nächten, die erund Audrey zusammen verbracht hatten, kannte sie ihn kaum. Daseinzige was sie noch kannte, war das Kribbeln, welches plötzlichwieder in ihrem Bauch auftauchte, immer dann wenn sie mit ihm einenAbend verbracht hatte. Nach der heißen Affäre, war Griffen nichtmehr so gut auf sie zu sprechen, weil sie sich plötzlich nicht mehrgemeldet hatte. Als sich plötzlich herausstellte, dasGriffen der Besitzer dieser Farm ist und Audrey die Vertreterin, dieseine Produkte erwerben und verhandeln soll, sah sie ihrenberuflichen Untergang! Wird Griffen, Audrey verzeihen und mitihr auf professionellen Ebene arbeiten und verhandeln können? Oder tritt Audrey wieder in einFettnäpfchen und verliert, durch die verjährte Affäre mit ihmihren Job endgültig? Und warum hat sie plötzlich wiederdieses kribbeln im Bauch? Cover: Das Buchcover finde ich wirklich sehransprechend und ich liebe die Schriftart des Titels. Besonders gutgefallen mir die in schwarz gehaltenen Berge und Bäume imHintergrund, denn sie passen perfekt zu der Handlung des Buches. Meine Meinung: Kommen wir zu aller erst wieder zu demSchreibstil. Er lässt sich wirklich schnell und flüssig lesen, wasmir persönlich immer am liebsten ist. Die Autorin hat zudem ein sehrgutes Händchen für die Beschreibung des Örtchen Vermont bewiesen.Ich liebe liebe liebe Vermont, und würde am liebsten selbst dorthinziehen wollen. Auch die verschiedenen Protagonisten, sindwunderbar ausgearbeitet und ich habe die komplette Shipley Familie,Audrey und die beiden anderen Farmarbeitern sehr lieben gelernt. Kurzund knapp! Es ist ein tolles Buch, mit einer wundervollen Handlungund einigen prickelnden Stellen. Einfach ein Buch zum Wohlfühlen!

    Mehr
  • True North 01 - Audrey & Griffin

    True North - Wo auch immer du bist

    MrsFoxx

    17. November 2017 um 20:29

    Klappentext:Sie ist die Süße zu meiner Bitterkeit, die Balance, die meinem Leben immer fehlte, und die sinnlichste Versuchung, die ich jemals gekostet habeAls Audrey Kidder der finstere Blick von Griffin Shipley trifft, weiß sie sofort, dass ihr Auftrag in Vermont schwieriger wird als gedacht. Doch sie hat keine Wahl: Wenn sie ihren Job behalten will, muss sie Griff davon überzeugen, seinen preisgekrönten Cider zum halben Preis zu verkaufen. Eine harte Nuss, denn der Bio-Farmer ist nicht nur ausgesprochen stur - und unheimlich attraktiv -, sondern seit ihrer heißen Affäre am College auch nicht besonders gut auf Audrey zu sprechen. Und dass sich Audrey in Griffs Nähe augenblicklich so zu Hause fühlt wie nirgends sonst auf der Welt, macht die Sache alles andere als einfach...Das Wiedersehen zwischen Audrey und Griffin hat etwas wunderbar Komisches an sich. Beide hatten vor Jahren aus verschiedenen Gründen eine Affäre miteinander begonnen und jetzt sehen sie sich auch noch unter ungünstigen Bedingungen wieder. Aber von Anfang an kann man ein Feuer zwischen den beiden spüren, das ganz schnell zu einem lodernden Inferno wird. Ich konnte beide gleich von der ersten Seite an gut leiden und habe mit Spannung und Freude miterlebt, wie das ungleiche Paar endgültig zueinander gefunden hat. Audreys Kochkünste ließen mir auch teilweise ganz schön das Wasser im Mund zusammenlaufen. Ich hoffe, in den Folgebänden ist noch mehr von Audrey und Griffin zu lesen, deren Geschichte Sarina Bowen mit einem wunderschön bildhaften und flüssigen Schreibstil erzählt. Ich habe mich zu keiner Zeit gelangweilt und das Buch sehr flott verschlungen.Fazit: Wunderschöner Auftakt zur True North / Vermont-Reihe von Sarina Bowen. Absolute Leseempfehlung von mir!Reihenfolge:01. Wo auch immer du bist02. Schon immer nur wir03. Du bist alles für immer

    Mehr
  • Sex, Essen, Romantik - Rezept für den schnellen Genuss zwischendurch

    True North - Wo auch immer du bist

    MrsFraser

    08. November 2017 um 15:31

    Der erste Teil der True North-Reihe von Sarina Bowen ist ein typischer Frauenroman. Instantliebe, leidenschaftlicher Blümchensex und der romantischste Mann der Welt - voilà! Fertig ist 'Softp*rn*' für Frauen - so will ich's mal nennen. Die Story wird durch den Klappentext treffend zusammengefasst: die Beteiligten eines ehemaligen College-One-Night-Stands treffen sich nach Jahren wieder und sofort flammt ihre Liebe wieder auf. Dabei ist er inzwischen zum Vollblut-Farmer geworden (natürlich!) und sie arbeitet für die profitgierige Restaurant-Großkette, die die Waren der Farmer für Spottpreise abgreifen will. Gewissenskonflikte vorprogrammiert lassen sich die beiden dennoch auf eine erneute Liaison ein und haben dabei nicht immer Einfluss auf die Entwicklungen ihrer (geschäftlichen) Beziehung. Genau kann ich's nicht mehr rekonstruieren, aber ziemlich flott geht es bei Audrey und Griffin zur Sache. Die Sexszenen tauchen immer wieder auf, sorgen für Leidenschaft und Schmacht-momente. Irgendwann wiederholt es sich jedoch und wirkt abgenutzt. Dazu sind die Szenen zu einheitlich beschrieben. Der Roman wird abwechselnd aus der Sicht von Griffin und aus Audreys Perspektive beschrieben. Diesen 'Kniff' hätte sich die Autorin jedoch auch schenken können. Beide Personen haben in meinen Augen den komplett gleichen Tonfall und zwischendurch verlor ich manchmal den Faden, in wessen Kopf ich denn gerade war. Griffin ist viel zu weiblich, viel zu romantisch, viel  zu verkopf, viel zu sehr Frau! Das passt einfach nicht zu diesem 'Naturburschen', als den uns die Autorin den zupackenden Farmer eigentlich verkaufen will. Und das ist auch mein hauptsächlicher Kritikpunkt an diesem Buch, denn durch das einheitliche 'Geschmachte' verliert der Roman doch sehr an 'Tiefe'. Der Schreibstil der Autorin gefiel mir nämlich sonst sehr gut! Vor allem, wenn es um's Kochen geht, macht Sarina Bowen niemand etwas vor! Da Audrey erfolgreiche Absolventin einer Kochakademie ist, darf sie bei Griffins Familie immer mal wieder an den Herd (ja - Klischee pur!) und die Autorin versteht es, Aromen, Zutaten und Konsistenzen so zu beschreiben, dass einem das Wasser im Munde zusammenläuft. Das war wirklich genial und für mich das Beste an dem Buch. Schade, dass die Autorin nicht um dieses Thema herum geschrieben hat und es stattdessen der körperliche Genuss werden musste. :( Das gibt es leider schon viel zu oft so.

    Mehr
  • Große Verlosung zum Leserpreis 2017: 30 Buchpakete zu gewinnen!

    LovelyBooks Spezial

    Daniliesing

    Es ist wieder soweit - für den Leserpreis 2017 suchen wir eure Lieblingsbücher. Wir sind schon wahnsinnig gespannt, welche Bücher euch in diesem Jahr am meisten begeistern konnten und können das Ergebnis, das am 30. November feststehen wird, gar nicht erwarten! Unsere große Verlosung für euch! Nicht nur eure Lieblingsbücher haben die Chance, den Leserpreis 2017 zu gewinnen, auch auf euch warten ganz großartige Buchgewinne. Wir werden nach der Bekanntgabe der Leserpreis-Gewinner insgesamt 5 Buchpakete mit jeweils 50 Neuerscheinungen und zusätzlich 25 weitere Buchpakete mit je 10 Neuerscheinungen verlosen. Ein wahrer Traum für jeden Buchliebhaber, oder?Um an der Verlosung teilzunehmen, gibt es verschiedene Möglichkeiten:1. Schreibt einen Blogbeitrag mit Link zum Leserpreis auf LovelyBooks. Ladet eure Leser darin ein, ebenfalls ihre Lieblingsbücher 2017 zu nominieren.https://www.lovelybooks.de/leserpreis/2. Berichtet auf euren Social Media Kanälen wie Facebook, Twitter oder Instagram über den Leserpeis und verlinkt darauf. Wichtig ist hier, dass ihr euren Beitrag öffentlich teilt. Verwendet dabei den Hashtag #Leserpreis.https://www.lovelybooks.de/leserpreis/3. Ihr habt weder einen Blog, noch seid ihr auf einem der Social Media Kanäle aktiv? Dann verratet uns ein Buch, das ihr durch den diesjährigen Leserpreis entdeckt habt und das ihr jetzt unbedingt lesen möchtet. Bitte klickt für alle 3 Varianten zunächst auf den "Jetzt bewerben"-Button und füllt das Formular komplett aus. Gebt bei den Varianten 1 und 2 bitte den direkten Link zum Blogbeitrag oder zum Social Media Posting an und verlinkt nicht nur aufs Profil. Selbstverständlich haben wir Grafikmaterial vorbereitet, das wir euch gern zur Verwendung zur Verfügung stellen.Ihr dürft natürlich auch mehrere der Punkte erfüllen und so eure Chancen steigern :-) Die Teilnahme ist bis einschließlich 3. Dezember möglich!Wir wünschen euch ganz viel Spaß!PS: Die angehängten Bücher sind ein paar Beispiele, was sich im Buchpaket befinden könnte. Wir haben hier aber eine ganz bunte Auswahl und ihr könnt euch dann von einem riesigen Überraschungsbuchpaket begeistern lassen!

    Mehr
    • 1723
  • Gelungener 1. Teil mit sympathischen Figuren

    True North - Wo auch immer du bist

    sollhaben

    03. November 2017 um 22:42

    Vermont ist bekannt für den Indian Summer und auch für den Anbau von Obstbäumen. Griffin Shipley trägt seinen Teil dazu bei, nachdem er die Farm seines Vaters, der überraschend und noch recht jung verstorben ist, übernimmt. Seine Liebe gilt dem Cider und er verwendet viel Zeit auf die Hege und Pflege seiner Apfelbäume. Einen Preis konnte er schon einheimsen. Sein Chemiestudium nützt ihm bei der Komposition neuer Mischungen. Seine Zeit ist kostbar und sein Tag voll verplant. Als Audrey Kidder plötzlich vor seiner Farm auftaucht, traut er seinen Augen kaum. Sie verbindet eine kurze aber heftige Affäre auf dem College. Nun bietet sie ihm einen unterdurchschnittlichen Preis für seine Äpfel und seinen Cider. Die Gesellschaft für die sie arbeitet, ist bekannt für ihre herab lassende Angebote, deshalb telefoniert all seine Nachbarn und Freunde an, um sie vor Audrey zu warnen. Trotz dieses Tiefschlags zieht es sie immer wieder zu den Shipleys. Von Griff fühlt sie sich angezogen, wie eine Motte vom Licht. Schon bei ihrem ersten Aufeinandertreffen knisterte es gewaltig zwischen ihnen. Audrey brach damals den Kontakt abrupt ab und Griffin nimmt ihr das immer noch übel. Eigentlich sollte Audrey sich ihren Traum in Boston erfüllen, doch ihre Aufenthalte in Vermont auf der Farm der Shipleys gefallen ihr mehr als sie zugeben möchte, dort fühlt sie sich aufgenommen und mehr zu Hause als bei ihrer Mutter. Wie hat es mir gefallen?Wieder eine Reihe, die ich vollständig bei mir im Regal stehen habe und die lange unbeachtet blieb. Zu Unrecht, wie ich nun gleich zugeben muss. Gekauft habe ich mir das erste Buch auf Grund des Covers, das den Eindruck erweckt aus Recycling Material zu sein. Natürlich hat mich auch der Inhalt interessiert. Die Geschichte spielt in Vermont auf einer Farm, die von der Familie Shipley geführt wird. Eine Familie, die zusammen hält in guten wie in schlechten Zeiten. Zwar ist Griffin das Familienoberhaupt, er trifft allerdings keine Entscheidung über die Köpfe der anderen. Seine Entscheidung das Unternehmen zu übernehmen, lastet manchmal schwer auf seinen Schultern. Er fürchtet den Erwartungen nicht gerecht zu werden und zur Enttäuschung zu werden. Audrey hat erst vor kurzem ihre Berufung gefunden. Als Köchin ist sie Spitzenklasse und mit einem Praktikum bei einer angesehen großen Firma, möchte sie ihren Lebenslauf aufpeppen. Sie soll biologisches Obst in großen Mengen einkaufen und das zu sehr geringen Preisen. Sie geht voller Enthusiasmus an die Aufgabe, muss aber gleich bei ihrer ersten Anlaufstelle erkennen, dass sie nicht sehr willkommen ist. Audrey und Griffin erkennen recht schnell, dass sie immer noch so gut zusammenpassen. Sie harmonieren in vielen Augenblicken und Audrey stellt Griffs Geduld bald schon auf eine harte Probe. Sie gibt ihm ständig Kontra und tritt auch oft in kleinere und größere Fettnäpfchen. Sie redet schneller als sie denkt. Somit ist für gute Unterhaltung gesorgt.Im Zuge der Geschichte erhält man einen kleinen Einblick in biologische Landwirtschaft. Es wird erwähnt, warum gewisse Obstsorten zusätzlich angebaut werden, um bestimmte Insekten anzulocken, um somit Schädliche möglichst natürlich zu bekämpfen. In vielen Momenten ist die Leidenschaft Griffins für seinen Beruf zu spüren. Diese Beschreibungen gehören mit zum Besten. Auch bei Audrey fühlt der Leser die Begeisterung fürs Kochen. Es sind die Kleinigkeiten, wie zB bestimmte Zutaten und ihr Geschmack, die die Story aufwerten.Zusätzlich punktet die Autorin mit tollen und interessanten Nebenfiguren. Allen voran Ruth Shipley, die Mutter des Clans hält die Familie zusammen. Auch Griffs Geschwister hauchen der Story Leben ein. Jude und Zach runden das Gesamtbild ab, denn sie stehen in den Nachfolgebüchern im Mittelpunkt.Ein gelungener erster Band dieser Reihe, dem ich gleich das zweite Buch folgen lasse. Denn Jude hat mein Interesse geweckt und ich möchte wissen, was es genau mit ihm auf sich hat. www.mariessalondulivre.at

    Mehr
    • 2
  • Wunderschönes Buch mit sehr viel Spannungen!

    True North - Wo auch immer du bist

    xannaslifex

    30. October 2017 um 23:05

    Also erstmal: ich muss ja echt mal gestehen, dass ich auch ein kleines ,,Verpackungsopfer bin'' also als ich dieses Cover gesehen habe und jetzt wenn ich es ansehe denke ich mir jedes mal: wow was für ein tolles Cover! :o Naja.. kommen wir mal zu dem wesentlichen :D   In letzter Zeit habe ich irgendwie das Glück, dass ich auf Geschichten stoße, die mich total in den Bann ziehen, sodass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann. So war es auch bei True North Teil 1. Sarina Bowen hat so einen flüßigen Schreibstil, sodass ich einfach immer weiter lesen musste bis es dann 4 Uhr Nachts war upps ^^   Man kann sich einfach mit allen Charakteren so sehr anfreunden. Bei Griff's Familie hat man sich einfach nur wohl gefühlt und Audrey nur das beste gewünscht. Es war jedoch alles ein sehr harter und steiniger Weg jedoch.. naja lest selbst und lasst euch von diesem Buch auch verzaubern :) ich kann es euch wie immer nur ans Herz legen <3   PS: Es gibt ja noch weitere Teile von der Reihe ich meine 2+3 jedoch dreht es sich in diesen Büchern leider um andere Charaktere aus der Story :( ich hätte gerne mehr von Audrey und Griff gelesen, sodass ich mir die anderen Teile zurzeit noch nicht kaufen möchte..schade!

    Mehr
  • True North - Wo auch immer du bist

    True North - Wo auch immer du bist

    Emijul

    26. October 2017 um 17:22

    Ich fand den 1. Teil der True North Reihe unterhaltsam zu lesen. Die Charaktere haben mir gut gefallen. 

  • True North 1

    True North - Wo auch immer du bist

    Tynes

    07. October 2017 um 10:19

    Sarina Bowen - True North - Wo auch immer du bist eBook - 302 Seiten   Tja, lange bin ich drum rum geschlichen, nun hab ich es endlich gelesen - denn mir war mal wieder nach was romantischem… Das war dann auch schon mein kleines Problem mit dem Buch - ich hab irgendwie was anderes erwartet, mehr Liebe, weniger Sex ;) Naja nicht desto trotz - es ließ sich wirklich gut und flüssig lesen. Die Charaktere sind allesamt toll gezeichnet und überwiegend sympathisch - die, die man hassen soll, hasst man auch direkt ^^ Die Darstellung der Umgebung ist absolut authentisch, man hat direkt vor Augen, was die Autorin beschreibt. Die Liebesgeschichte der beiden war schön zu lesen, hat mich aber leider nicht völlig vom Hocker gehauen. Auch das Ende bzw. die gedankliche Wendung von Audrey kam irgendwie sehr überraschend und nicht so ganz nachvollziehbar. Aber so spielt das Leben eben :) 4 Sterne.   * digitales Rezensionsexemplar von NetGalley & Lyx

    Mehr
  • Audrey & Griff

    True North - Wo auch immer du bist

    mareike91

    03. October 2017 um 20:28

    Inhalt:Nachdem Audrey Kidder bei ihrer Arbeit im Sterne-Restaurant einer großen Kette mehrere Fehler unterlaufen sind, wird sie "strafversetzt". Wenn sie ihren Job behalten will, muss sie nach Vermont fahren, um dort frische Lebensmittel für geringe Preise direkt bei den ortsansässigen Farmern zu erwerben. Gleich auf der ersten Farm trifft sie den attraktiven Griffin Shipley wieder - eine ehemalige Affäre aus Collegezeiten. Er soll ihr seinen selbstgemachten Cider zum halben Preis verkaufen - doch Griffin ist alles andere als begeistert über Audreys Auftauchen. Wäre da nur nicht diese Anziehungskraft zwischen den beiden...Meine Meinung:Das Setting der Geschichte hat mir besonders gefallen: eine Farm in Vermont mit zig tausend Apfelbäumen... Einfach traumhaft! Hinzu kommen die bildhaften Beschreibungen der Autorin, die dem Leser das Gefühl vermitteln, selbst entlang der zahlreichen Reihen an Apfelbäumen zu spazieren.Die Geschichte ist abwechselnd aus Audreys und Griffiths Sicht geschildert. So bekommt der Leser von beiden Charakteren und ihr Gefühlsleben ein sehr genaues Bild. Mir waren die beiden sehr sympathisch. "Grummel-Griff", wie Audrey ihn aufgrund seiner besonders zu Beginn sehr grummeligen Art nennt, ist ein gut aussehender Mann, der zupacken kann, harte Arbeit nicht scheut und über einen ausgeprägten Beschützerinstinkt verfügt. Er wird aber keinesfalls dem Klischee eines ungebildeten Bauerns gerecht - denn er ist intelligent und hat einen Abschluss in Chemie. Und zudem kann er auch sehr gefühlvoll sein.Audrey hingegen verfolgt verbissen ihren Traum von einem eigenen Restaurant. Sie ist sehr quirlig und humorvoll. Mit ihrer sympathischen Art und ihrer Liebe zu frischen, natürlich angebauten Lebensmitteln verzaubert sie Leute (zumindest in Vermont) innerhalb kürzester Zeit.Aber auch die restlichen Charaktere - sei es Griffs liebenswerte Familie oder die fleißigen Mitarbeiter auf der Farm - sind allesamt unglaublich authentisch und vielschichtig. Der Geschichte an sich hat mir gut gefallen. Natürlich ist klar, worauf es am Ende hinauslaufen wird, dennoch empfand ich das Lesen insbesondere Dank der tollen Charaktere und dem schönen Setting durchgängig als spannend und fesselnd. Griffs und Audreys Neckerei oder auch die Sprüche zwischen Griff, seinen Geschwistern und den Mitarbeitern auf der Farm haben mich sehr gut unterhalten.Natürlich gibt es auch die eine oder andere leidenschaftliche Sexszene im Buch. Diese sind jedoch sehr niveauvoll und erotisch geschrieben. Fazit:Ein tolles Setting und sehr sympathische, authentische Charaktere machen die teils vielleicht etwas vorhersehbare Handlung mehr als wett. Ich habe das Buch innerhalb kürzester Zeit verschlungen und freu mich auf hoffentlich noch viele weitere Teile!

    Mehr
  • Rezension - True North

    True North - Wo auch immer du bist

    forestofmagicbooks

    03. October 2017 um 13:36

    True North Titel: True North Autorin: Sarina Bowen Seitenanzahl: 378 Seiten Kapitelanzahl: 29 Kapitel Verlag: Lyx Preis: 12,90 EuroISBN: 978-3-7363-0560-1Inhaltsangabe: Als Audrey Kidder der finstere Blick von Griffin Shipley trifft, weiß sie sofort, dass ihr Auftrag in Vermont schwieriger wird als gedacht. Doch sie hat keine Wahl: Wenn sie ihren Job behalten will, muss sie Griff davon überzeugen, seinen preisgekrönten Cider zum halben Preis zu verkaufen. Eine harte Nuss, denn der Bio-Farmer ist nicht nur ausgesprochen stur - und unheimlich attraktiv -, sondern seit ihrer heißen Affäre am College auch nicht besonders gut auf Audrey zu sprechen. Und dass sich Audrey in Griffs Nähe augenblicklich so zu Hause fühlt wie nirgends sonst auf der Welt, macht die Sache alles andere als einfach... Inhaltsangabe (eigene): Es ist jetzt schon fünf Jahre her, dass sich Audrey Kidder und ihre College Affäre, Griffin Shipley, wieder sehen. Sie ist nur geschäftlich unterwegs, um von vielen Farmern in Vermont frische Ware zu kaufen. Doch da hat sie nicht mit Griffy gerechnet, welcher nicht gerade erfreut über ihr erscheinen ist. Griffin Shipley, Famer der Shipley-Farm. Und trotz seines finsteren Blickes und der Entscheidung Audrey die Arbeit zu vermiesen kommen alte Gefühle hoch. Ob mehr daraus wird, als nur heiße Blicke und verführerisches anschmachten? Zitate: "Obst sieht einfach besser aus als Gemüse. Außerdem, wenn man Obst verfaulen lässt, wird es zu Wein. Ein Rosenkohl würde das niemals tun." (S. 5) Mit dem Kochen ist es wie mit der Liebe. Man sollte es mit Hingabe tun - oder gar nicht." (S. 129) Meine Meinung: Achtung! Es können SPOILER enthalten sein! Zu erst muss ich euch sagen woher ich das Buch habe. Ich habe das Buch bei dem Lyx-Gewinnspiel auf Lovelybooks gewonnen. Ich habe einfach mal mein Glück versucht und beim ersten Versuch gewonnen. Ich war so froh und habe mich wirklich richtig doll gefreut. Ich habe das Buch sogar schon vorher gesehen, wollte es aber nicht unbedingt kaufen. Daher war es um so erfreulicher das Buch zu gewinnen. Als ich das Buch angefangen habe ist mir sofort etwas aufgefallen. Das Buch wurde aus der Sicht von Griffin und Audrey geschrieben, was sich jedes Kapitel abwechselt. Um ehrlich zu sein hat mir dieser Perspektivenwechsel wirklich sehr gefallen. Dadurch konnte man erleben was der eine und er andere Fühlt und natürlich auch erlebt. Nachdem Audrey immer mal wieder aus Vermont abgereist ist um in Boston weiter zu arbeiten, verging eine ziemlich lange Zeit bis sie wieder zurück nach Vermont kam. Daher finde ich es auch toll, dass das Buch in Abschnite aufgeteilt ist. Dadurch wurde diese Pause von z.B. einem Monat immer sehr gut sichtbar. Ich fand natürlich nicht nur die Gestaltung toll, sondern auch die Geschichte. Es war eine wunderschöne Liebesgeschichte von zwei wieder gefundenen Menschen. Audrey und Griffin hatten ja schon einmal eine Affäre m College und dadurch kannten sie sich schon lange. Deswegen fand ich es auch beim ersten mal ziemlich komisch wie sie übereinander hergefallen sind.  Außerdem gab es, meiner Meinung nach, viel zu viele Situationen, die nicht in diese Geschichte herein gepasst haben. Trotzdem finde ich es richtig gut gemacht, wie unterschiedlich die beiden sind und wie sie trotzdem zueinander passen. Audrey liebt es zu kochen und ist dennoch leider kein Koch. Und Griffin ist ein Bio-Farmer und hat nichts mit kochen am Hut. Trotzdem haben ihre Jobs beide was mit Essen zu tun und sie lieben ihren Beruf mehr als alles andere und kämpfen darum.  Das Ende hat mich aber am meisten überrascht. Es ist das eingetreten, auf dass ich am meisten gespannt war. Es war zwar kein großer, dennoch ein kleiner Streit. Dadurch wurde das Ende noch einmal spannender gemacht und man wollte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Zumal auch noch andere sehr überraschende und sehr lustige Sachen passiert sind, die ich jetzt natürlich nicht alle erzählen werde. Zusammengefasst war es eine wirklich sehr wunderschöne und romantische Liebesgeschichte. Meine Herzen für dieses Buch: Ich gebe der einzigartigen Liebesgeschichte ♡♡♡♡/♡♡♡♡♡ Herzen, da sie mir wirklich mehr als nur gut gefallen hat.

    Mehr
  • Die Temperatur im Norden steigt

    True North - Wo auch immer du bist

    Ro_Ke

    28. September 2017 um 16:41

    Klappentext (Lovelybooks): Sie ist die Süße zu meiner Bitterkeit, die Balance, die meinem Leben immer fehlte, und die sinnlichste Versuchung, die ich jemals gekostet habe Als Audrey Kidder der finstere Blick von Griffin Shipley trifft, weiß sie sofort, dass ihr Auftrag in Vermont schwieriger wird als gedacht. Doch sie hat keine Wahl: Wenn sie ihren Job behalten will, muss sie Griff davon überzeugen, seinen preisgekrönten Cider zum halben Preis zu verkaufen. Eine harte Nuss, denn der Bio-Farmer ist nicht nur ausgesprochen stur - und unheimlich attraktiv -, sondern seit ihrer heißen Affäre am College auch nicht besonders gut auf Audrey zu sprechen. Und dass sich Audrey in Griffs Nähe augenblicklich so zu Hause fühlt wie nirgends sonst auf der Welt, macht die Sache alles andere als einfach. Meine Meinung: Sarina Bowen erfindet mit ihrer Geschichte ganz sicher das Liebesgenre nicht neu, allerdings trifft sie durch ihren Ton mitten ins Herz der Leser und beweist ein Gespür für authentische Charaktere und wunderschöne Schauplätze.  Abwechselnd wird die Geschichte aus der Sicht von Audrey und Griffin erzählt.  Der Autorin gelingt es sehr gut, beiden eine deutlich erkennbare Stimme zu verleihen und sie machen im Laufe der Geschichte eine glaubhafte Entwicklung durch, die ohne viel Drama oder Kitsch auskommt.  Auch ihren Nebencharakteren verleiht Sarina Bowen greifbare Persönlichkeiten, die zusammen mit der traumhaften Kulisse ein sehr stimmiges Bild abgeben. Besonders Griffins Mum konnte mein Herz im Sturm erobern.  An erwachsenen erotischen Szenen mangelt es nicht und diese sind voller Leidenschaft und Gefühl geschrieben.  Fazit: Eine Geschichte zum Wohlfühlen an einem Schauplatz zum Hinträumen.

    Mehr
  • True North- Wo auch immer du bist

    True North - Wo auch immer du bist

    BeaSwissgirl

    26. September 2017 um 19:10

    Mein Leseeindruck subjektiv, aber spoilerfrei ;)Ab und zu lese ich ganz gerne ein Buch aus diesem Genre, allerdings muss die Geschichte irgendwie was Besonderes an sich haben.Hier wurde immer wieder das tolle Setting und die familiäre Atmosphäre positiv erwähnt, weshalb ich neugierig wurde......Das Buch lässt sich flott lesen, denn der Schreibstil ist einfach unkompliziert und simpel gestrickt.Allerdings haben mich so einige Dinge an der Schreibweise gestört, wobei ich nicht sagen kann ob es evtl. auch an der Übersetzung liegen könnte?Zum einen war dies, die für meinen Geschmack vulgäre Sprache, ich mag es einfach nicht wenn dauernd von " fi..." und " vö..." gesprochen wird. Das Männer in Gruppen untereinander so kommunizieren o.k., aber doch nicht zwischen einem Liebespaar...Ebenso der dauernde Gebrauch von " fu..." und " A..loch" als hätte man es mit Teenagern zu tun, immerhin sind die Protagonisten aber hier  doch 23-27 Jahre alt....mit der Zeit nervte es mich einfach nur noch.Zum kringeln waren allerdings die Metaphern, die die Autorin teilweise benutzte um Sexszenen zu beschreiben und das ewige knurren ( Griff) und quitschen ( Audrey)  " Meine Libido war wie ein Labradorwelpen, kurz davor, an ihm hochzuspringen und ihm übers Gesicht zu lecken""...sah ihn bloss an wie ein Hündchen in Erwartung eines Leckerlis"" ....und ich winselte wie ein gieriger Hundewelpe"Anscheinend hat Sarina Bowen ein Vorliebe für Hunde ;) was an diesen Sätzen erotisch sein soll ist mir schleierhaft....Erzählt wird übrigens abwechslungsweise aus der Sicht von Griff und Audrey in der ICH- Perspektive immer ganz klar am Anfang des Kapitels mit dem jeweiligen Namen deklariert.Irgendwie hätte man es aber auch im personalen Stil schreiben können, denn ich habe dieses Stilmittel jetzt nicht unbedingt so präsent wahrgenommen.Eigentlich müsste man, weil die Erzählweise ja autodiegetisch ist, einen recht tiefen Einblick in die Gefühlswelt und das Denken von Griff und Audrey erhalten und sie entsprechend besser kennenlernen.Die Gedanken widmen sich aber meist doch eher oberflächlichen Themen wie Aussehen und körperlichen Anziehungskräften....Die Ausarbeitung der Charaktere empfand ich also als eher dürftig und flach.Dennoch fand ich die Beiden erstaunlicherweise gar nicht mal so unsympathisch.Auch weitere Protagonisten, wie zum Bespiel die Familie von Griff oder seine zwei Angestellten Zach und Jude mochte ich ganz gerne ja habe ich sogar fast ein bisschen in mein Herz geschlossen.Die Story an sich enthält keine grossen Überraschungen oder Wendungen, ist weder total spannend noch tiefgründig und meiner Meinung nach auch sehr sexlastig. Irgendwie passte es für mich nicht so ganz zum Flair der Geschichte und den Charakteren.Ich fand es schade, dass der Fokus so stark auf die körperliche Anziehungskraft der Beiden gelegt wurde und die charakterlichen Eigenschaften kein grosses Thema waren. Plötzlich standen da die drei berühmten Worte im Raum und ich fragte mich; was ausser Sex verbindet die Zwei eigentlich, was lieben sie aneinander, abgesehen von den körperlichen Aspekten?!Hingegen ist es der Autorin gut gelungen die ganze Atmosphäre, die Landschaft und der Umgang innerhalb der Familie einzufangen und transparent rüberzubringen.Am liebsten hätte ich meine Koffer gepackt und mich auf den Weg Richtung Vermont gemacht ;) Aus all diesen Gründen vergebe ich gut gemeinte 3 Sterne

    Mehr
  • Vermont.... Äpfel, Cider und eine Liebesgeschichte....

    True North - Wo auch immer du bist

    Shadow2709

    21. September 2017 um 15:40

    Zur Story: Audrey möchte um jeden Preis Köchin werden. Doch irgendwie läuft es nicht so wie sie sich das vorstellt und die BPG, für die sie arbeitet gibt ihr Aufgaben die so gar nichts mit kochen zu tun haben und so verschlägt es die junge Frau nach Vermont wo sie auf ihre alte Affäre trifft. Mir hat das Buch wirklich gut gefallen und es passt einfach in die jetzige Jahreszeit. Der Schreibstil ist locker leicht und flüssig und man muss sich einfach in die Charaktere verlieben. So für zwischendurch und gerade jetzt im Herbst kann ich true north einfach nur empfehlen ;)

    Mehr
  • eine süße aber auch prickelnde Story mit interessanten Figuren und gelungener Kulisse

    True North - Wo auch immer du bist

    his_and_her_books

    16. September 2017 um 17:20

    Meinung:An True North kommt man derzeit ja irgendwie nicht vorbei. Nachdem mir die Paper-Reihe bei meinem kurzen Genre-Ausflug in den unfantastischen Bereich gut gefallen hatte, wollte ich es noch ein weiteres Mal probieren. Eins vorweg: Das Buch las sich weg wie nichts und kommt mit einer sympathischen Protagonistin daher:Audrey hat einen absolut miesen Job, doch den braucht sie, um sich ihren Traum von einem eigenen Restaurant zu erfüllen. Ihr Job führt sie nach Vermont, wo sie als Einkäuferin für ihre Firma tätig sein soll - und Angebote im Gepäck hat, über die alle Farmer dort nur abfällig den Kopf schütteln können. So auch Griff, den Audrey noch von ihrer Collegezeit her kennt - eine kurze Affäre inklusive. Schnell "stört" die Chemie zwischen den beiden die Verhandlungen und dieses etwas zwischen ihnen beschwört alte Gefühle herauf.Sowohl Audrey als auch Griff kommen zu Wort und erzählen jeweils in Ich-Perspektive. Sie alle schleppen ihre Vergangenheit, Ängste und Träume mit sich herum, was mir ausgesprochen gut gefallen hat. Das Knistern der beiden mochte ich und die bissigen Dialoge waren immer wieder ein Highlight - ebenso wie die Sexszenen, die genau im richtigen Maße explizit waren und gut in die Geschichte integriert.Das Setting von Vermont und die Arbeit auf der Farm wurde gut rübergebracht, ebenso wie die halsabschneiderischen Großkonzerne, die es wohl überall gibt.Doch ich für meinen Teil - die in diesem Genre alles andere als Zuhause ist - fand die Geschichte etwas zu normal. Ich habe sie gerne verfolgt und sie war schnell weggelesen, aber wirklich mitgefiebert habe ich eigentlich nicht. Dafür ist mir vermutlich zu wenig passiert, mir war es einen Hauch "zu normal". Auch mochte ich Griff als Figur, seine Art und seinen Umgang mit allen. Für das stetig erwähnte Aussehen (Vollbart ist nicht meins) konnte ich mich jedoch nicht erwärmen und so sehr ich auch versucht habe, dieses auszublenden - es war nicht ganz möglich.Schon dieser erste Band kommt zu einem Ende für das Pairing Audrey und Griff. In den nächsten Teilen der Reihe geht es um die bisherigen Nebenfiguren, die alle auch ihre eigenen Geschichten zu erzählen haben.Urteil:"True North: Wo auch immer du bist" war eine süße aber auch prickelnde Story mit interessanten Figuren und gelungener Kulisse. Darüber hinaus war sie mir aber einen Tick "zu normal". Für meine Ausflüge in dieses Genre favorisiere ich dann wohl doch etwas übertriebenere und gestelltere Szenarien, die mich scheinbar mehr fesseln können.Was aber natürlich genau der Punkt ist, der Genre-Kenner wiederum mit dieser "Natürlichkeit" überzeugen kann.Reihe:1. True North: Wo auch immer du bist2. True North: Schon immer nur wir3. True North: Du bist alles für immer© hisandherbooks.de

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks