Sascha Behringer

 4 Sterne bei 14 Bewertungen
Sascha Behringer

Lebenslauf von Sascha Behringer

Sascha Behringer ist das Pesudonym der beiden Autoren Doris Bewernitz und Gerald Stitz. Mit ihrem gemeinsamen Roman "Zerbrochene Puppen" beginnt eine Globalkrimireihe, die das lokale Großstadtpanorama um einen gesellschaftspolitischen Rahmen erweitert.

Alle Bücher von Sascha Behringer

Zerbrochene Puppen

Zerbrochene Puppen

 (12)
Erschienen am 11.11.2016
Im Haifischbecken

Im Haifischbecken

 (1)
Erschienen am 15.08.2017

Neue Rezensionen zu Sascha Behringer

Neu
R

Rezension zu "Im Haifischbecken" von Sascha Behringer

Gentrifizierung in Berlin. Da kann die Wut der Mieter schon mal eigenartige Formen annehmen.
Rosarikvor einem Jahr

In einem Kreuzberger Mietshaus, das gerade luxussaniert werden soll, wird ein Mann ermordet. Ihm gehörte das Haus. War das der Grund für seinen Tod? Wie sich herausstellt, ist die ganze Gegend um die Köpenicker Straße sehr lukrativ für Investoren.
Der Leser wird hier in eine Welt entführt, die von abgefahrenen Gestalten nur so wimmelt. Echtes Berliner Flair. Und am Ende kommt es sehr unerwartet - wie in jedem guten Krimi.
Ich habe dieses Buch verschlungen, genau wie schon den ersten Band von Sascha Behringer ("Zerbrochene Puppen"). Die widerspenstige Kommissarin Sunja Löwel und ihren spießigen Kollegen Matthias mag ich inzwischen richtig gern. Und zum Glück gibts Band 3 ("Der Fall Yonko K.") sogar schon als E-Book, so dass ich gleich weiterlesen kann. Wie wunderbar.

Kommentieren0
0
Teilen
R

Rezension zu "Der Fall Yonko K.: Kriminalroman (Berlin Krimi)" von Sascha Behringer

Geheimdienst trifft Häkeldeckchen - einfach großartig!
RosaGvor einem Jahr

Im Keller eines Berliner Hostels wird ein toter Jugendlicher gefunden. Niemand weiß, wer er ist. So beginnt dieses Buch, das schon bald so spannend wird, dass ich mich gegruselt habe wie lange nicht mehr. Denn das Hostel in Berlin-Mitte ist Teil der Nordkoreanischen Botschaft. Und der Vater des toten Jungen ist Nordkoreaner. Allerdings gilt er seit etlichen Jahren als verschollen ... Ich kann dieses Buch nur empfehlen. Die beiden Autoren verstehen es meisterhaft, den Leser hinters Licht zu führen und die Spannung immer mehr anzuziehen. Das Ende hat mich echt umgehauen. Spitze.

Kommentieren0
1
Teilen
C

Rezension zu "Zerbrochene Puppen" von Sascha Behringer

Ein tolles Krimidebüt
cococolognevor 2 Jahren

Das Cover mit dem zerbrochenen Puppenkopf passt zum Titel.

Ich muss sagen, dass der Start gut und ich auch sofort in der Geschichte drin war. Schlüssig und spannend geschrieben, hat mich das Buch sofort in seinen Bann gezogen. Die Reihenfolge der Geschehnisse war gut durchdacht und dadurch konnte ich der Geschichte gut folgen.

Mir haben die Charaktere gut gefallen und auch das Zusammenspiel war gut umgesetzt. Nur die Staatsanwältin war mir auf Anhieb unsympathisch. Aber zum Glück hat der Chef hinter seiner Truppe gestanden und auch die Kollegen haben füreinander eingestanden.

Ich fand auch spannend, dass es von 2 Autoren geschrieben wurde und war erst skeptisch, ob das klappt und man den Unterscheid nicht merkt. Und da kann ich nur sagen, die Skepsis war unbegründet. Wirklich toll geschrieben und der Name Sascha Behringer kommt auf meine Autorenliste.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Edel_Elementss avatar

Ein spannender Auftakt für das neue Ermittlerteam Löwel & Müller

Sascha Behringers "Zerbrochene Puppen" bildet den actionreichen Auftakt einer neuen Krimireihe, die das lokale Großstadtpanorama mit einem großen gesellschaftspolitischen Rahmen kombiniert. In seinem ersten Fall muss sich das markante Ermittlerduo Löwel & Müller mit dem hochbrisanten aktuellen Thema der Leihmutterschaft auseinandersetzen, das gleich für Spannung im Team sorgt: Während das Thema Kinder für die spröde Einzelgängerin Sunja ein rotes Tuch ist, versucht ihr Kollege Matthias, den Spagat zwischen Familie und LKA zu meistern.

In einer Berliner Villa wird eine junge Studentin brutal ermordet - das ihr anvertraute Kind ist spurlos verschwunden.Mit jeder Stunde, die vergeht, schwinden die Chancen darauf, dass der kleine Junge noch am Leben ist. Die zuständigen Hauptkommissare Sunja Löwel und Matthias Müller arbeiten gegen die Zeit.  Aufgrund des seltsamen Verhaltens der Eltern wird zuerst eine Beziehungstat vermutet, doch dann überschlagen sich die Ereignisse und der Fall gerät für die erfahrenen Polizisten zu einem Drahtseilakt. Schon bald gibt es weitere Morde und es ist längst nicht mehr nur das Leben des Kindes in Gefahr ...

Hinter dem Pseudonym Sascha Behringer verbergen sich die Autoren Doris Bewernitz und Gerald Stitz. Die beiden erfahrenen Schriftsteller starten mit "Zerbrochene Puppen"  eine neue Globalkrimireihe, die jeweils im lokalen Berlin startet und internationale / globale Auflösung erhält.
Doris Bewernitz
(geboren 1960) lebt und arbeitet als freie Autorin in Berlin. Als Gründungsmitglied der Autorengruppe "Aufbruch Berlin" schreibt sie Kurzgeschichten, Krimis und Lyrik, für die sie mehrere Preise erhielt. Gerald Stitz (geboren 1964) ist Autor und Master für Kreatives und Biografisches Schreiben. Er leitet eine Schreibwerkstatt in Berlin-Treptow.

Für eine kriminell gute Leserunde vergeben wir von Edel Elements 15 digitale Leseexemplare (epub / mobi) und freuen uns auf Eure Bewerbungen bis einschließlich zum 23. Oktober 2016! Bitte bedenkt, dass die Leserunde zeitnah nach dem Erhalt der Leseexemplare starten soll. 

Herzliche Grüße

Ellen von Edel Elements

Zur Leserunde

Community-Statistik

in 18 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Sascha Behringer?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks