Sascha Hoops

 4 Sterne bei 3 Bewertungen

Alle Bücher von Sascha Hoops

Cover des Buches Das Mädchen im See (ISBN:B07F6DJ4S3)

Das Mädchen im See

 (2)
Erschienen am 01.07.2018
Cover des Buches Geschichten aus Immergrün (ISBN:9781724123442)

Geschichten aus Immergrün

 (1)
Erschienen am 08.12.2018

Neue Rezensionen zu Sascha Hoops

Neu

Rezension zu "Geschichten aus Immergrün" von Sascha Hoops

Packt Eure Rucksäcke und macht euch bereit auf das Abenteuer in Immergrün!..
Bücherschicksalvor einem Monat

Geschichten aus Immergrün

von Sascha Hoops

Meinung:

„Geschichten aus Immergrün“ von Sascha Hoops stimmt den Leser auf den ersten Band,welcher noch folgen wird, ein.

Es ist ein kleiner Vorgeschmack auf all die Charaktere deren wir bald begegnen werden. Ich habe schon zwei Favoriten gefunden, die mit ihrer Einzigartikeit hervorstechen. Jeder für sich ist sehr interessant, aber auch die anderen haben ihre Besonderheiten. Eine Vielzahl an verschiedenen Völker und Wesenspersönlichkeiten werdet Ihr in dem Buch wiederfinden.. von Elfen, Orks bis zu Zwergen und Co. ist alles vertreten.

Wir lernen hier Beweggründe kennen und erleben die Abenteuer der Protagonisten innerhalb von Kurzgeschichten die alle zu dem was noch kommen wird, aufschliessen. Nach diesen wird der erste Band wohl eher aus mehreren Sichten ansatt nur aus einer oder zweien bestehen. Auch die Welt in der alles spielen wird, wird uns zu Anfang detailiert vorgeführt. Klar wird mir sehr schnell deren Komplexität.

Der Schreibstil von Sascha Hoops ist toll und einladend. Nur mit 1-2 Sätzen mehr oder weniger sollte der Autor auch hier bei den Kurzgeschichten nicht einsparen, welche die nächste Handlung verbindend einläuten ansonsten wirkt es dadurch 2-3 Mal etwas zu ruckig. Ansonsten gibt es nichts zu bemängeln, denn der Weltaufbau und die vorherigen Konflikte werden uns anschaulichst vor Augen geführt.

Fazit:

Hier finden sich Kurzgeschichten wieder, die auf den ersten Band einstimmen, und die Leselust darauf schüren, mit den Charakteren ihre Abenteuer zu bestreiten und zu erfahren inwiefern das Schicksal sie zusammenführen wird oder eben nicht. Packt Eure Rucksäcke und macht euch bereit auf das Abenteuer in Immergrün!

Kommentieren0
20
Teilen

Rezension zu "Das Mädchen im See" von Sascha Hoops

Liesel, die kleine Heldin
Autorenseite_Josephinevor 4 Monaten

*Dunkelheit und Licht. Zwei Seiten einer Münze. Leben und Sterben, so dicht beieinander wie zwei Atemzüge. Das ist die Welt, in die Liesel zufällig gerät.*

Das Cover passt perfekt zu der einzigartigen Geschichte. Ich liebe es.
Man sieht eines der Schattenmonster hinter Liesel aufragen, und auch wenn die zwölfjährige die Furcht in sich durchaus fühlt, erstarrt sie nicht oder flieht blindlings. Nein, sie stellt sich ihm und hat eine Form von Mut in sich, der man nur selten begegnet.

Liesel gerät in eine andere Welt, eine >Zwischenwelt< gefüllt mit Menschen unterschiedlichster Herkunft und Schattenwesen der unterschiedlichsten Art. In dieser düsteren Umgebung muss sie lernen sich zurechtzfinden und den
Seelenfressern nicht in die Fänge zu geraten.

Es ist eine leicht zu lesene Geschichte, flüssig geschrieben und mit einem angenehmen Erzähltempo. Des Weiteren würde ich mich auch freuen, wenn Liesels Geschichte weitergeht.

Jetzt kommt ein klitzekleines aber, deswegen auch ein Punkt weniger ... Mehr Tiefe wäre angebracht. Die Sinne werden nicht angesprochen. Als Leser wollen wir fühlen, spüren, riechen, schmecken. Der Satzaufbau könnte geschmeidiger sein und die Szenen deutlich intensiver, um es wirklich klar vor Augen zu haben. Das sind aber keine Dinge, an die man nicht arbeiten kann und ich glaube Sascha Hoops wird uns noch überraschen.

Ich bin gespannt auf weitere Werke :-D

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Das Mädchen im See" von Sascha Hoops

„Das Mädchen im See“ ist ein spannendes Fantasyabenteuer mit einer starken Protagonistin.....
Bücherschicksalvor 10 Monaten

Das Mädchen im See

von Sascha Hoops


Meinung:

„Das Mädchen im See“ von Sascha Hoops ist eine düstere Kurzgeschichte die Krieg und Fantasy kaum merklich miteinander vermischt. Liesel gerät unbewusst in eine andere Welt und kämpft vorweg um ihr Leben. Gefährliche Kreaturen haben es auf ihre Seele abgesehen, und sie muss herausfinden, wer ihre Verbündeten im Kampf gegen sie sind und wer der Feind.

Die Lektüre ist in ihrer Schreibart unglaublich leicht gehalten. Man merkt ein wenig, dass es sich um den ersten Roman des Autoren handelt doch das stört bei der vorhandenen starken Lesespannung beim Lesen nicht.

Liesel ist 12 Jahre alt und eine unglaublich starkes Mädchen was schon an ihren Reaktionen und Handlungen ablesbar war. Starke Protagonisten mag ich als Abwechselung auch sehr gerne, so das es hier gut passte.

Die Welt an sich hätte ausführlicher beschrieben werden können, und eine Karte zum Anfang oder spätestens in dem Moment in welchen die verschiedenen Gebiete der fremden Welt beschrieben wurden hätte eingeblendet werden können zum besseren Verständnis. Auch eine kleine Zusammenfassung spätestens am Ende der Geschichte über die Vielfalt der Kreaturen, hätte ich als passend empfunden.

Fazit:

„Das Mädchen im See“ ist ein spannendes Fantasyabenteuer mit einer starken Protagonistin, sowie ein kurzweiliges Lesevergnügen mit nach meinem Geschmack kleinen dezenten Schwächen. Die Geschichte war düster, aufgreifend, und am Ende konnte sie mich ein weiteres Mal überraschen. Eine Lektüre die man gerne zwischendurch lesen kann, und die mich gut unterhalten konnte.

Kommentieren0
75
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 2 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks