Sascha Lobo

 2.9 Sterne bei 25 Bewertungen
Autor von Strohfeuer, Wortschatz und weiteren Büchern.
Sascha Lobo

Lebenslauf von Sascha Lobo

Das 1975 in Berlin geborene Allround-Talent, Sascha Lobo, fällt nicht nur durch seine farbenfrohe Frisur auf, sondern auch durch seine Texte, die er als Blogger, Journalist, Werbetexter und natürlich Autor schreibt. Seine Haupthemen sind neue Technologien und das Internet und wie sich diese auf die Gesellschaft auswirken. Für den Blog riesenmaschine.de wurde er 2005 sogar mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Bekanntheit erlangte er auch durch Fernsehsendungen wie neues bei 3sat oder als Mitglied des Online-Beirats bei der SPD.

Alle Bücher von Sascha Lobo

Strohfeuer

Strohfeuer

 (17)
Erschienen am 02.04.2012
Wortschatz

Wortschatz

 (8)
Erschienen am 01.11.2011
Teufel Coolness

Teufel Coolness

 (0)
Erschienen am 09.10.2013

Neue Rezensionen zu Sascha Lobo

Neu
JessSouls avatar

Rezension zu "Wortschatz" von Sascha Lobo

Rezension zu "Wortschatz" von Sascha Lobo
JessSoulvor 6 Jahren

Da waren ein paar sehr tolle Wortkreationen dabei, auch wenn es manchmal einen sehr gequälten Eindruck machte.

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Strohfeuer" von Sascha Lobo

Rezension zu "Strohfeuer" von Sascha Lobo
Ein LovelyBooks-Nutzervor 7 Jahren

Millenium. Ein neues Jahrtausend bricht an, mit vielen Träumen, Hoffnungen und Wünschen. Von einer besseren Zukunft träumt auch Stefan. Er ist frisch in Lena verliebt und plant eine riesige Milleniumsparty und lernt so den Komfort des Internets kennen und schätzen.

Auf der Party trifft er seinen alten Freund Thorsten, der seit Kurzem in einer Werbeagentur arbeitet und begeistert von seinem Job ist. Stefan ist interessiert und wird kurzerhand von Thorsten angefixt, auch wenn beide nicht wirklich viel Erfahrung in diesem Metier haben. In der Werbeagentur erleben sie live, was sich durch das Internet für neue faszinierende Möglichkeiten ergeben und die Dotcom-Blase nimmt an Größe zu...

Zehn Jahre ist es bald her, dass die große Dotcomblase in sich zusammenfiel. Einer, der mittendrin und somit auch dabei war, ist Sascha Lobo. Nach zwei Sachbüchern (u.a. als Co-Autor) veröffentlichte er nun seinen ersten Roman und erzählt, wie die New Economy entstand, lebte und doch schon bald darauf zusammenbrach.

Sascha Lobo nimmt seine Leser mit auf eine kleine Zeitreise, zwar geht es "nur" zehn Jahre zurück, aber - man mag es kaum glauben er schreibt von einer Zeit, in der das Internet noch in seinen Kinderschuhen steckte. Lobo weiß, wovon er schreibt, so dass die Grenzen zwischen Fiktion und Autobiographischem verschwimmen. Im Jahr 2000 gründete er eine Werbeagentur, die Ende 2001 in die Insolvenz gehen musste. Und auch, wenn man so das Ende des Buches schon kennt, ist es faszinierend zu erfahren, wie es überhaupt zu diesem großen Crash kommen konnte. Das "Strohfeuer", die große Aufbruchstimmung fängt er so gelungen ein, dass jeder das Flair dieser Zeit nachspüren kann. Der Schreibstil ist jedoch eher einfach bis schlicht und wer weiß, wie Lobo sich auszudrücken weiß, fragt sich schon mal, was da schief gelaufen ist.

"Strohfeuer" - ein interessantes Zeugnis der damaligen Zeit, das sicherlich einigen auf den Schlips treten wird, das aber Mahnung und Warnung zugleich sein sollte!

Kommentieren0
3
Teilen
Vermeers avatar

Rezension zu "Strohfeuer" von Sascha Lobo

Rezension zu "Strohfeuer" von Sascha Lobo
Vermeervor 8 Jahren

Das Buch hat mich positiv überrascht, die meist negativen Kritiken kann ich nicht nachvollziehen. Wer eine "nette" bzw. unterhaltsame Geschichte zur Zeit der dot-com-Blase lesen möchte ist hier richtig. Das Buch ist zwar nicht besonders tiefgründig, möchte es aber wohl auch nicht sein. Dank eines - in meinen Augen - ganz guten Schreibstils liest sich das Buch auch relativ flüssig. Inhaltlich fällt das Buch zum Schluß leider etwas ab, da die Story da dann schon etwas "konstruiert" wirkt, deswegen gibt's auch keine 5 Sterne.
Ich kann das Buch aber trotzem allen empfehlen, die irgendwie mit dieser Branche (Werbung/Internet) zu tun haben und ein unterhaltsames, kurzweiliges Buch lesen möchten. Auch solchen, die (wie ich) eher nicht zu den Sascha-Lobo-Fans zählen.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
L
Hallo Sascha, stimmt das mit Deinem neuen Buch "Die Poesie der Beschimpfung"? Wirst Du da auch wieder Fragen beantworten? Könnte neues Material für den Vortrag für die #rp12 liefern... Liebe Grüße, Dein Friedrich
Zum Thema
L
Hallo Herr Lobo, sind Sie auf der Leipziger Buchmesse? Stellen Sie dort Ihr aktuelles Buch vor?
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Sascha Lobo wurde am 11. Mai 1975 in Berlin geboren.

Sascha Lobo im Netz:

Community-Statistik

in 53 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks