Sascha Mamczak

 4.3 Sterne bei 38 Bewertungen
Autor von Es ist dein Planet, Das Science Fiction Jahr 2006 und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Die Kunst der Science-Fiction

Erscheint am 11.03.2019 als Hardcover bei Heyne.

Alle Bücher von Sascha Mamczak

Sortieren:
Buchformat:
Es ist dein Planet

Es ist dein Planet

 (21)
Erschienen am 21.09.2015
Die Zukunft

Die Zukunft

 (3)
Erschienen am 09.06.2014
Das Science Fiction Jahr 2006

Das Science Fiction Jahr 2006

 (4)
Erschienen am 03.04.2006
Das Science Fiction Jahr 2011

Das Science Fiction Jahr 2011

 (2)
Erschienen am 07.09.2011
Das Science Fiction Jahr 2013

Das Science Fiction Jahr 2013

 (1)
Erschienen am 09.09.2013
Das Science Fiction Jahr 2014

Das Science Fiction Jahr 2014

 (1)
Erschienen am 08.09.2014
Das Science Fiction Jahr 2009

Das Science Fiction Jahr 2009

 (1)
Erschienen am 09.07.2009
Das Science Fiction Jahr 2012

Das Science Fiction Jahr 2012

 (1)
Erschienen am 10.09.2012

Neue Rezensionen zu Sascha Mamczak

Neu

Rezension zu "Es ist dein Planet" von Sascha Mamczak

Schulunterricht wird zu Eigenverantwortung!
MargareteRosenvor 2 Jahren

Wir tun was für die Umwelt! ist Thema des diesjährigen Schulprojektes und das auch noch zwei Wochen vor Schulschluß, dann sind Sommerferien. Nicht jeder hat Lust mitzumachen. 6 Kids fallen aus dem Rahmen und werden vom Lehrer "verdonnert" eine eigene Projektgruppe zu bilden.

Einfühlsam werden die 7. Klässler vom Lehrer in Eigenverantwortung an das Thema herangeführt. Jeder soll seinen Traum, seine Vorstellung was sich verändern soll und möglichst auch wie, am Ende der Woche vorstellen. So wandelt sich die eigene Hoffnungslosigkeit, eben der persönlich gefühlte Irrsinn, langsam von Tag zu Tag zu einer Idee und einer umsetzbaren Möglichkeit.

Wunderbar werden die Aussagen, die wir alle schon immer mal benutzten, genutzt um eine Wendung im Denken zu ermöglichen:

Wir tun so, als könnten wir auch irgendwo anders leben. Die Menscchen machen einfach immer so weiter. Macht doch endlich was! Ich kann eh nichts bewirken. Die Erwachsenen haben es vermasselt. Alles Schöne verschwindet. Was mich besonders berührt hat:
Jeder der 6 ist ein Aussenseiter und findet doch gerade in dieser Gruppe seine Stärken. Gemeinsam entwickeln sie sich weiter. Jeder findet seine eigene ganz persönliche Antwort auf die Aufgabenstellung. Letztendlich wachsen sie an der Aufgabe und bekommen eine Ahnung, was sie alles bewirken können im Hier und Jetzt.
Und doch ist das Buch kein "Alles wird Gut, wenn wir nur zusammenhalten oder unsere Träume leben". Es bleibt realistisch und zeigt doch, dass wir alle zusammen etwas bewirken können. Jeder mit seinen eigenen individuellen Stärken und Schwächen.

Ich hoffe, dass das Buch in den Schulen eingesetzt wird und so unseren jungen Menschen neue Möglichkeiten zeigt sich zu entwickeln und Selbstverantwortung zu übernehmen. Ich habe es schon einigen Lehrer empfohlen.

Das Cover ist zeitgemäß und ansprechend und macht neugierig hineinzuschauen.

Das Format des Buches ist klein, ca. DIN A5, und somit ganz untypisch. Doch gerade das Format macht das Thema leicht und händelbar. Das Buch wurde auf Umweltschutz-Papier gedruckt.

Texte und Zeichnungen sind jugendgerecht und ansprechend. Die Wortwahl ist nicht überzogen.

Fazit: Ein gutes Buch um in Schulen aktiv für den Unterricht eingesetzt zu werden bzw. es dient hervorragend als Anregung für Lehrer, das Thema mal von einer anderen Seite zu beleuchten.

Kommentieren0
9
Teilen

Rezension zu "Es ist dein Planet" von Sascha Mamczak

Das andere Buch für die Umwelt
black_horsevor 2 Jahren

Es gibt viele Bücher über die Umwelt. Bücher die verschiedenste Themen wie Fleischproduktion, Müll, Meeresverschmutzung, Regenwaldabholzung, Artensterben etc. Aber wer engagiert sich wirklich?

Dieses Buch soll Kinder und Jugendliche ab ca. 10 Jahren anregen, ihre eigenen Gedanken zu formulieren und Ideen zu entwickeln. Was denken wir wirklich und wie wollen wir konkret handeln?

Aber es ist kein typisches Sachbuch, sondern eine Geschichte. Es geht um eine 7. Schulklasse, die am Ende des Schuljahres eine Umwelt-Projektwoche machen soll. Ein Junge regt sich auf "Warum müssen wir eigentlich was tun? Ihr Erwachsenen habt es doch vermasselt!" (S. 9). - "Niemand hat uns gefragt, ob wir das überhaupt wollen. Diesen ganzen Irrsinn habt ihr euch doch ausgedacht." (S. 10).
Und damit ist die "Irrsinns-Idee" als eine Projektgruppe geboren. Immerhin tragen sich sechs Kinder dafür ein.

Während der Woche überlegt sich nun jedes der Kinder seinen "Irrsinn", der dann in der Gruppe diskutiert wird:
- Wir tun so, als könnten wir auch irgendwo anders leben
- Die Menschen machen einfach immer so weiter
- Macht doch endlich was!
- Ich kann eh nichts bewirken
- Die Erwachsenen haben es vermasselt
- Alles schöne verschwindet
Es ist interessant, wie die Kinder über diese Themen diskutieren. Jedes Kind hat andere Interessen und Ansichten und es kommen viele Fragen auf den Tisch. Mit Illustrationen und Grafiken wird der Text unterstützt.

Am Freitag sollen die Kinder ihre "Ideen gegen den Irrsinn" präsentieren. Dazu hat sich jedes der sechs Kinder seine eigenen Gedanken gemacht und einen Vorschlag entwickelt, den es der Klasse vorstellt. Dazu gehören z.B. "Der Tag der Außerirdischen" oder "Der Baum der Entscheidungen. Das sind teilweise sehr philosophische Ideen und für Siebtklässler sehr komplex. Dem ist manchmal gar nicht so einfach zu folgen.

Ob die Kinder (und die Leser) am Ende die Ideen umsetzen werden? Was nehmen sie mit für den Alltag? Vielleicht sind sie eher erschlagen? Auf jeden Fall haben sie einiges an Zeit investiert, um nachzudenken, über sich selbst, über die Umwelt, über die Menschheit. Und allein das ist schon viel wert!

Auf jeden Fall ein Buch das zum Nach- und Mitdenken, zum Mit-, Nach- und Selbermachen anregt. Mehr Informationen und viele aktuelle Nachrichten zum Thema Umwelt findet Ihr unter www.ideengegendenirrsinn.de

Kommentieren0
9
Teilen

Rezension zu "Es ist dein Planet" von Sascha Mamczak

Tolles Buch
Wuerfelheldvor 3 Jahren

Ich lese ja viel aus dem Phantastik-Bereich und da allerdings meistens SF. Dieses Vergnügen kann man allerdings nicht ewig haben, zu mindestens, wenn man sich so das ein oder andere Dilemma, welches wir unseren Planten antun, vor Augen führt. Harter Tobak? Mh, aber daher mal ein Jugendbuch zum Thema „Umwelt“.

Klappentext:
Eigentlich kann sich doch jeder von uns eine andere, bessere Welt vorstellen: eine Welt, in der wir mit der Umwelt und den natürlichen Ressourcen so schonend umgehen, dass die jungen Menschen von heute eine lebenswerte Zukunft haben werden. Die Frage ist nur: Warum geschieht nicht, was sich jeder vorstellen kann? Wer oder was hindert uns daran? Und welche Möglichkeiten gibt es, sich dem Irrsinn entgegenzustellen, den wir mit unserem Planeten veranstalten?

Ein Buch zum Mitdenken und Weiterdenken, zum Mitmachen und Weitermachen, zum Hinterfragen und Sich-Engagieren

Inhalt:
Sechs Schüler einer 7.Klasse sollen während einer Schulprojektwoche jeweils ein Thema zur Problematik Umweltschutz/Umweltverschmutzung angehen.

Die Sechs stecken rasch ihre Köpfe zusammen und schauen sich das Thema Umweltschutz mal aus ihren Augen genauer an. Dabei werfen sie viele Fragen auf und finden dazu auch einige Antworten. Dabei schwankt die Oberfrage „was können wir kleinen Schüler schon machen“ allerdings permanent mit über.

Damit aber nicht genug. Das Buch entwickelt auch eine Dynamik hin zu „Freundschaft“ und wie diese an einem Thema entlang entstehen kann.

Meine Meinung:
Dieses Jugendbuch mischt genau die richtigen Bestandteile zusammen um zu gefallen. So trifft man auf leichte Sprache, schöne Illustrationen und ein schwieriges Thema, welches auf leichte Weise heruntergebrochen wird, ohne dabei seinen Sinn zu verlieren.

Das Buch ist optimal für „Einsteiger“ in die Thematik gedacht und sollte auch so betrachtet werden, schließlich sollte man hier immer im Hinterkopf haben, es ist ein „Jugendbuch“. Die Anregungen die es liefert sollten ausreichen um aufs Thema aufmerksam zu machen.

Ich für meinen Teil war sehr überrascht und angetan von diesem kleinen feinen Werk.

Meine Wertung:
4 von 5 Würfel


Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 67 Bibliotheken

auf 17 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks