Sascha Mamczak Das Science Fiction Jahr 2013

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Science Fiction Jahr 2013“ von Sascha Mamczak

Abenteuer Science Fiction – das einzigartige Jahrbuch
Jedes Jahr werden neue Ideen aus der Science Fiction Wirklichkeit: Ein Mann steigt in eine Raumkapsel, lässt sich von einem Ballon auf fast vierzig Kilometer Höhe ziehen und springt vom Rand des Weltraums im freien Fall auf die Erde – und das vor laufender Kamera und mit Live-Internetübertragung. Wo kommen diese Ideen her, wer hat sie ersonnen und in welche Geschichten sind sie eingepackt? Das erfahren Sie im neuen Heyne Science Fiction Jahr, dem unentbehrlichen Begleiter zum erfolgreichsten Genre der Welt.

SF Magazin in Ziegelsteinform

— ralf_boldt

Stöbern in Science-Fiction

QualityLand

Eine witzige Satire unserer Zukunft!!!

ELSHA

Die Überlebenden - Blut und Feuer

Sehr enttäuschender und langweiliger Abschluss

Rosenmaedchen

Straßenkötergene

Dystopisch- konnte mich nur leider nicht überzeugen

beautyandthebook

Der letzte Stern

Das was ich in der Reihe hoffte zu finden, habe ich nicht gefunden. Schade. Aber ein starkes Ende.

JamesVermont

Freie Geister

Es braucht Konzentration für die Lektüre dieses Klassikers, aber die Mühe lohnt sich - hochinteressant, spannend und gut geschrieben.

miah

Weltenbrand

Eine tolle und spannende Geschichte...

buecherwuermli

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • SF Magazin in Ziegelsteinform

    Das Science Fiction Jahr 2013

    ralf_boldt

    31. October 2014 um 12:33

    Da ist er wieder, der alljährliche Ziegelstein des Heyne-Verlages. Auch dieses Jahr haben Sascha Mamczak, Sebastian Pirling und Altmeister Wolfgang Jeschke die altbekannte und doch jedes Jahr aufs Neue aufregende Zusammenstellung abzuliefern. Die Aufteilung des Vorjahres wurde dankeswerterweise wieder übernommen. Mit den drei Kategorien Feature, Review und Fact werden alle Facetten der SF berücksichtigt. Unter FEATURE schreiben zum Beispiel Erik Simon, Werner Fuchs, John Clute, Karsten Kruschel oder Cory Doctorow Essays über Filme, den Wüstenplaneten oder andere Autoren. Diese sind immer sehr gut recherchiert und zeigen von großer Expertise. Dabei wird nie in das metaphysische abgeschweift, sondern die Texte sind immer lesbar. Fast die Hälfte des Buches machen die Besprechungen unter REVIEW aus. Bücher, Comics, Hörspiele, Filme und Spiele werden kritisch mal länger mal kürzer besprochen. Auch hier sind die Texte immer so, dass sie für den geneigten Leser als Empfehlung hergenommen werden können (oder eben nicht…) Für den SF-Interessierten werden unter FACTS der angloamerikanische und deutsche Markt des Vorjahres unter die Lupe genommen. Unvermeidlich ist natürlich die Bibliografie des Heyne-Verlages 2012. Den Abschluss des umfangreichen Werkes bildet leider die vielen Todesfälle in der SF-Szene und wer welche Preise gewonnen hat. Auch in Zeiten des Internets, wo fast alle Informationen nur einen Klick entfernt scheinen, hat dieses Buch einen wichtigen Stellenwert. Denn hier werden die Daten nicht nur einfach aufgelistet. betrachtet. Eine fundierte Meinung zu einem Buch oder einem Film wird gerade in der heutigen Zeit immer wichtiger. Teilen oder Liken kann jeder, eine kritische Beurteilung abzugeben ist da schon viel schwieriger. Und das macht den Wert des Buches aus.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks