Sascha Weber Liebe im vierzigsten Jahr

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(2)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Liebe im vierzigsten Jahr“ von Sascha Weber

Das mit der Lebensplanung ist so eine Sache. Ich bin immer davon ausgegangen, daß man nicht etwas planen sollte, um dann den passenden Partner dafür zu suchen, sondern daß es andersrum passieren müsse: Man sucht einen Partner und entwickelt dann die gemeinsamen Pläne. Melanie habe ich trotzdem verlassen, weil sie alles wollte und alles zu schnell und Kinder kriegen. Ich hatte mich wohl auch schon ein wenig entliebt. Nach den Regeln der Partnervermittlung "neu.de" habe ich dreißig Tage Zeit, eine Frau zu finden. Jetzt ist es Mitte November, und ich möchte jemanden küssen in der Silvesternacht.§Pointiert und selbstironisch berichtet Sascha Weber von den neuen Leiden des ziemlich jungen Jonas.

Stöbern in Romane

Schwestern für einen Sommer

Schwestern für einen Sommer, die optimale Strand- und Sommerlektüre!

animsle1510

Oxenberg & Bernstein

Keine leichte Kost!

LeenChavette

Die beste meiner Welten

Ein Buch, das fast ein Highlight geworden wäre - trotzdem ein sehr guter Roman

TamiraS

Ans Meer

Eine wunderbare Geschichte über Liebe, Entscheidungen, und Toleranz

Annafrieda

Wie man die Zeit anhält

Eine spannende Reise durch die Jahrhunderte, doch mir fehlte der Fokus auf den interessanten Plot der Gegenwart. Aber: toller Schreibstil!

buchstabentraeumerin

Häuser aus Sand

Schwieriges Buch

brauneye29

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Liebe im vierzigsten Jahr" von Sascha Weber

    Liebe im vierzigsten Jahr

    amilee

    08. November 2008 um 14:22

    30 Tage ... Das ist die Zeit die Jonas hat um eine Frau - wenn möglich, die Frau fürs Leben - zu finden. Warum 30 Tage? Solange hat sein Account bei "neu.de" Bestand. Liebe für 19,95 € und 1 Monat Zeit jemanden zu finden, den man Silvester küssen kann. Mit seiner Ex Melanie ist Schluss. Sie will zu viel. Sie will Kinder. Er aber - nein er ist zu jung dafür. Er ist doch erst 39. Und sein favorisiertes Alter für eine passende Frau ist 25. Somit begibt sich Jonas in das WWW ... Schreibt Frauen an. Verschickt Fotos von sich und wartet... und wartet... und stellt eines Tages fest das er Haarausfall hat. ------ Das - ja genau das - ist die Geschichte die dieses Buch erzählt. Leider habe ich nicht verstanden was der Autor damit sagen wollte. Wollte er mir sagen: Hab Angst vorm älter werden? Oder: Mit 40 bekommt jeder eine Mitlivecrises? Ich weiß es nicht. Ich weiß nur, ein so dahinplätscherndes und nichtssagendes Buch habe ich lange nicht gelesen. Der einzige Grund es nicht abzubrechen ist, dass es nur 157 Seiten hat und somit ruckzuck zu Ende gelesen ist. Der Schreibstil ist flüssig und leicht verständlich - somit ok. Das Cover ist erträglich. Der Klappentext klingt gut - leider hält die Story nicht das was sie verspricht.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.