Neuer Beitrag

SaskiaBerwein

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Liebe LovelyBooks-Gemeinde!


Die neblige Herbstkälte erzeugt noch nicht genügend Gänsehaut? Ihr seid noch auf der Suche nach spannendem Lesestoff für die trüben Novembertage? Dann seid ihr hier genau richtig!

Denn heute lade ich euch zur autorenbegleiteten Leserunde zu meinem Thriller Seelenweh ein! Im dritten Band der "Ein Fall für Leitner & Grohmann"-Reihe erwartet euch die Begegnung mit einem perfiden Serienkiller, ein Blick in die dunkelsten, seelischen Abgründe, das Rätsel eines komplizierten Falles und ein sympathisches Ermittler-Duo mit unkonventionellen Methoden.

Darum geht es: Als in einem Abrisshaus die verstümmelte Leiche eines siebzehnjährigen Mädchens gefunden wird, stehen Jennifer Leitner und Oliver Grohmann vor ihrem bislang schwierigsten Fall. Denn die junge Isabell ist bereits das dreizehnte Opfer einer bundesweiten Mordserie, und bis der Täter erneut zuschlägt, ist es nur eine Frage der Zeit …

Und das Beste: Unter allen Bewerbern, die bis einschließlich 14. November 2014 die folgende Frage beantworten, werden 15 Freiexemplare verlost!

Frage: Hast du schon einmal ein verlassenes/geheimnisvolles Gebäude/Ruine o.ä. entdeckt und untersucht? Was hast du dort gesehen/entdeckt? Würdest du es noch mal machen?

Noch ein paar Hinweise: Die Gewinner werden am 15. November hier bei Lovelybooks im Leserunden-Thread bekannt gegeben! Der Versand erfolgt in der Woche darauf. Die Leserunde beginnt, sobald ihr eure Exemplare in Händen haltet und endet ca. 2 Wochen später. Ihr solltet also ca. vom 22. November bis 6. Dezember Zeit zum Lesen und zur Teilnahme an der Leserunde haben. Mit dem Gewinn ist eine zeitnahe und rege Teilnahme an der Leserunde sowie das anschließende Verfassen einer Rezension hier auf LovelyBooks verknüpft. An der Leserunde darf sich selbstverständlich jeder beteiligen, der Lust dazu hat! Jeder ist herzlich eingeladen!

Viel Glück! Ich freue mich auf euch!

Liebe Grüße

Saskia

Autor: Saskia Berwein
Buch: Seelenweh

mareike91

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

oh ich würde super gerne Mitlesen, nachdem ich schon die ersten beiden Teile der Reihe verschlungen habe! <3

Wir waren mal in einer verlassenen alten Firma. Aber da mein Vater dabei war, war es nicht ganz so gruselig. Riecht halt alles sehr alt und modrig. Und jedes Geräusch kommt einem unsagbar laut vor, auch wenn es noch so leise ist. Ist halt schon ein komischer Anblick, so ein komplett verlassenes und verwahrlostes Gebäude, das ja mehr oder weniger sich selbst überlassen wird... So genau hab ich aber lieber nicht hingeschaut, wer weiß was sich da für Tiere rumtreiben!!! ^^
Alleine würde ich mich da auf gar keinen Fall reintrauen in eine alte, verlassene, heruntergekommene Ruine. Dazu bin ich ein viel zu großer schisser und hab eindeutig zu viele Krimis gelesen :D ich würde beim kleinsten Geräusch kehrt machen und so weit weg Rennen wie möglich :D

miss_mesmerized

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Da möchte ich mich auch sehr egrne bewerben :-)

Zur Bewerbungsfrage: wir haben als Kinder alte Weltkriegsschächte und Bunker am Dorfrand untersucht, die waren in den 80ern noch zugänglich und haben einen enormen Reiz auf uns ausgeübt. Letztlich gab es da aber nicht wirklich was zu sehen, es waren mehr die Geschichten in unseren Köpfen, die den Spuk kreierten.

Beiträge danach
436 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Wildpony

vor 3 Jahren

5. Abschnitt - Kapitel 20 bis 24
Beitrag einblenden

Igela schreibt:
Hat die Sekretärin Agnes Retter Dreck am Stecken? Oder deckt sie jemanden? Meine Krimiantennen fahren aus! Ich verstehe nicht, dass Jennifer auf Rode anspringt. Sie ist doch verliebt in Oliver? Sie treibt ein Spiel mit dem Feuer! Er ist in Jennifers Wohnung. Wie findet jemand den Hausschlüssel unter dem Reserverad? Ich käme niemals, never, nie auf die Idee dort nachzuschauen. Ausser: ist der Einbrecher Rode? die Kursiv geschriebenen Zeilen aus der Sicht der Kidnapperin sind sehr aufwühlend geschrieben!Klasse! Gänsehaut!

Agnes hat bestimmt etwas mit dem Mord zu tun.
Nicht selbst - aber sie deckt jemanden.

Also hab ich mich nicht geirrt beim lesen- ich dachte nämlich auch das Jennifer in Oliver verliebt ist - zumindest das da eine große Anziehungskraft ist. Warum sie dann aber mit Rode mitgeht kann ich nur mit sexuellem Bedürfnis erklären.

Wohnungsschlüssel unter Reserverad? darauf wäre ich jetzt auch nicht gekommen. Aber wieso hat der Demolierer des Autos Zeit auch noch nach einem Schlüssel zu suchen. Ich denke das muss ganz schnell gehen und man hat keine Zeit für noch zeitaufwendige Sucherei. Vor allem weil der Schlüssel ja nicht im Handschuhfach gelegen hat!

Wildpony

vor 3 Jahren

6. Abschnitt - Kapitel 25 bis 28
Beitrag einblenden

Igela schreibt:
Die Diskussion um die neue Praktikantin ist mir zu sehr ins Detail beschrieben. zudem fühle ich mich aussen vor, weil ich den Vorgängerband nicht kenne. Zufall, dass Rode die Idee für den Schrottplatz hat? Ich traue dem nicht über den Weg. Ueberlege mir, ob er der Serientäter sein könnte. Fassungslos lese ich über das Schicksal von Martin. ich arbeite mit behinderten menschen, da schütteln mich solche Geschichten echt durch.

Schon wieder Rode.... ok, ich traue dem Kerl sowieso nicht.
aber ich glaube nicht das er selbst der Serienkiller ist.

Das Schicksal von Martin ist mehr als erschütternd. Erst entführt, dann mit einer schweren Kopfverletzung einfach ohne ärztliche Hilfe gelassen. Entweder er schafft es oder nicht.
Und das Ergebnis? Schwere psychische Störung.

Wildpony

vor 3 Jahren

6. Abschnitt - Kapitel 25 bis 28
Beitrag einblenden

mareike91 schreibt:
Agnes hat sich ein Monster herangezogen! Ein Monster das geistig auf dem Niveau eines Kindes geblieben ist, aber töten und seine Triebe befriedigen muss, damit es für kurze Zeit Ruhe gibt. Und Agnes besorgt ihm immer wieder neue opfer, die er brutal misshandelt und vergewaltigt bis zum qualvollen Tod. Die Beschreibung des letzten Opfers, wie es in der Ecke liegt, wie ein Klumpen Fleisch, das kaum mehr aussieht wie ein Mensch, ist echt ekelhaft. Und gleichzeitig wirklich gut beschrieben... Genauso wie die Schilderungen von Agnes in der Kirche. Abstoßend. Aber Super gemacht. Da läuft es einem wirklich kalt den Rücken runter. Ich kann gut verstehen, wieso dem Pfarrer schlecht wird dabei...

Das mit der Sache in der Kirche und dem Pfarrer:
Es war doch keine offizielle Beichte.
Unterliegt der Pfarrer da auch dem Beichtgeheimnis?
Und wie ist es wenn er weitere Morde fürchten muss - darf er da nicht zu der Polizei gehen?
Das ist ja schrecklich wenn man dann Sorge haben muss das noch weitere Gräueltaten begangen werden, er die Kenntnis davon hat und nichts sagen darf....

Wildpony

vor 3 Jahren

7. Abschnitt - Kapitel 29 bis Ende
Beitrag einblenden

Igela schreibt:
WOW!!!! ein überraschendes Finale! Dass Rode involviert ist, habe ich schon eine Weile geahnt.Doch die Sache mit Agnes und Martin war Überraschung pur! Und am Schluss kommt noch Jonas ins Spiel: An den habe ich gar nicht mehr gedacht! Grosses Kino! Selten hat mich ein Buch am Schluss noch mal so fassungslos machen können. die arme Isabel, was sie durch machen musste....schluck... Die richtigen Eltern von Martin informieren? Ich bin nicht ganz mit Oliver einverstanden. Ich denke, es ist besser zu wissen was mit ihrem Sohn geschehen ist, als das Ungewisse. Aber das ist Ansichtssache....

Das Finale war genial!

Ich dachte das alles ein Ende hat nach der Auflösung mit Agnes, Martin und Rode.
ABER: das da tatsächlich noch ein Täter da ist, der jetzt Jennifer bedroht hätte ich irgendwie nicht gedacht.
Obwohl ich immer überlegt habe wie Rode wohl so schnell vom Hotel in die Wohnung von Jennifer gekommen ist.
Dabei war das gar nicht Rode, sondern Jonas.
Und er hat auch seine Schwester ständig missbraucht - auch zusammen mit seinem Kumpanen.
Schrecklich! Daher auch der kaputte Riegel....

Ein absolut geniales und schlüssiges Ende eines super spannenden Thrillers.
Ich muss mir nun unbedingt die Vorgängerbände holen!

mareike91

vor 3 Jahren

6. Abschnitt - Kapitel 25 bis 28
Beitrag einblenden
@Wildpony

Da hast du recht. Ich bin mir auch nicht sicher, aber ich glaube er unterliegt auch wenn es keine offizielle Beichte war der Schweigepflicht. schließlich war er ja in seiner Funktion als Pfarrer dort.,..
Ob er wenn er neue Opfer fürchten muss handeln darf...Also ich meine man darf betreffende Leute warnen, aber dazu müsste er wissen wer das nächste Opfer ist^^
Ich mag echt nicht mit ihm tauschen, dieses Wissen mit sich rumzutragen und nichts tun zu dürfen... Das ist wirklich schrecklich :(

mareike91

vor 3 Jahren

7. Abschnitt - Kapitel 29 bis Ende
Beitrag einblenden

Wildpony schreibt:
Ein absolut geniales und schlüssiges Ende eines super spannenden Thrillers. Ich muss mir nun unbedingt die Vorgängerbände holen!

Ja unbedingt, die sind genauso klasse! :) Und bald kommt Teil 4 *freu*

Ich bin schon gespannt auf deine Rezi

Rheinmaingirl

vor 2 Jahren

Fazit/Rezensionen
Beitrag einblenden

Zwar spät, aber wollte meine Rezi doch noch schreiben und war für mich war es nicht ganz so leicht, denn konnte es mir sehr gut vorstellen und musste häufig unterbrechen.
http://www.lovelybooks.de/autor/Saskia-Berwein/Seelenweh-1080220873-w/rezension/1163940834/

Neuer Beitrag