Saskia Louis Das Vermächtnis der Engelssteine

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 1 Leser
  • 9 Rezensionen
(12)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Vermächtnis der Engelssteine“ von Saskia Louis

Der Erzengel Killian muss sterben.
Ella ist egal, wie. Ihr ist egal, wo. Hauptsache jetzt. Auch wenn es bedeutet, dass sie dafür mit einer blonden Zicke und einem feigen Idioten nach Italien reisen muss. Einem feigen, blöden, geheimnistuerischen Idioten, der nicht weiß, was er will.
Sie will Rache und sie will wissen, was sich hinter den Engelssteinen verbirgt. Sie sind der Schlüssel zu allem. Doch ehe sie sich versieht, steckt sie mitten in den dunkelsten Geheimnissen der Todesengel. Als ihr klar wird, dass manche Wahrheiten lieber unter Verschluss gehalten werden und manche Rätsel besser ungelöst bleiben sollten, ist es schon längst zu spät …

Ein großartiger zweiter Band - ich freue mich schon auf den dritten im Frühling

— mysticcat

Humorvoll, immer eine Priese von Romantik irgendwo, genug Sarkasmus und Spannung ist auch vorhanden- Einfach perfekt!

— _sarah_

Ein guter zweiter Band mit ein paar Schwächen.

— Saphierra

Gelungene Fortsetzung mit Spannung und viel viel Witz

— Raywen

Spannende Fantasy!

— leseratte_lovelybooks

Eine geniale Fortsetzung mit unglaublich tollen Charakteren! Kann es kaum erwarten weiter zu lesen!!!

— Leseratte2007

Teilweise schwächer als der Vorgänger,weil es mehr Längen hat,trotzdem ein sehr gutes Buch.Ich hoffe das finale Buch gibt noch mal alles.

— Jenny-liest

.....Um sie zu zerstören, ist ein hoher Preis zu zahlen, doch zusammen haben sie zu viel Macht.....

— Mandyliestalles

Spannend, gefühlvoll und verdammt witzig, fantastisch pur :)

— clauditweety

Spannung knüpft direkt an die Ausgangssituation von Band 1 an und sinkt nur selten ab - ich war erleichtert über jede kleine Atempause!

— Julia-Lalena-Stoecken

Stöbern in Fantasy

Der Erbe der Schatten

der besteTeil aus dieser Reihe, auch wenn Fittz manchmal nervt

sternchennagel

Die Bibliothek der flüsternden Schatten - Bücherstadt

Guter Auftakt einer tollen Reihe für alle Büchernerds Eine riesige unterirdische Bibliothek. Ein Traum 😁

KillaBabeno

Bird and Sword

Ein tolles Buch. Manches ist etwas unlogisch aber die Geschichte ist wir ein neue Märchen.

jurina

Löwentochter

So eine tolle Story und selbst die Prota ist mir wahnsinnig ans Herz gewachsen!

Lilith-die-Buecherhexe

Die Verzauberung der Schatten

Langatmiger Lückenfüller - das wirklich Interessante und Spannende hat vielleicht 150 Seiten in Anspruch genommen...

Tatsu

Die Brücke der Gezeiten - Der unheilige Krieg

Eine absolut großartige Reihe! Für jeden High Fantasy Leser ein Muss!

Aleshanee

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • komm_wir_gehen_schaukeln

    Das Vermächtnis der Engelssteine

    komm_wir_gehen_schaukeln

    11. December 2017 um 18:25

    WAHNSINN ! Was für ein geiler und grandioser zweiter Band. Ich bin Ella und Gabe sowas von verfallen. Ich könnte heulen, weil die Geschichte schon wieder zu Ende ist. Am liebsten würde ich mich für immer im Buch verkriechen.Ich war förmlich eins mit Ella. Ich hab mit ihr geliebt, gelebt und gestritten. Diese Reihe hat es geschafft mich in ihren Bann zu ziehen, einen Sog, dem ich nicht wiederstehen konnte. Ich Liebe einfach alles daran. Die Dramatik, die Wendung, den Sarkasmus, einfach alles verschmilzt zu einer Einheit. Ich hoffe das der letzte Teil nicht so lange auf sich warten lässt. Ich sitze auf heißen Kohlen und muss unbedingt wissen, wie es weiter geht. 

    Mehr
  • Dieses Buch kann man nur schnell durchlesen!

    Das Vermächtnis der Engelssteine

    _sarah_

    11. November 2017 um 01:03

    Der Erzengel Kilian muss sterben für das, was er getan hat. Und Ella wird sich persönlich darum kümmern.»Wenn ich noch einmal das Wort Gitarre aus irgendeinemMund höre, ramme ich irgendwem meinen Dolch ins Auge!«»Ich wüsste einen besseren Ort, wo man diesen Dolch hinstecken könnte«,murmelte Leah neben mir und lehnte sich tiefer in den Sitz. »Aber da müssteman erst mal einen Stock entfernen, damit der Dolch überhaupt passt.«Gemeinsam mit Gabe und anderen macht Ella sich auf den Weg, den Todessaphir zu finden, damit Kilian ihn nicht findet und seine Macht gegen sie verwendet.Auf dem Weg gibt es jedoch mehr Turbolenzen als gedacht. Immerhin wird Gabe gesucht, da er angeblich ein Mörder sei und Ella eines seiner Geiseln. Da kann nur einiges schiefgehen.Doch was verheimlicht Gabe? Ella versucht es herauszufinden, doch Gabe fährt seine Schutzmauern nur immer höher, sodass sie im Dunkeln tappt. Und dabei geht es bei dem Geheimnis auch um sie.Dieses Buch hat mir sehr gefallen!Die Charaktere haben sich total gut entwickelt, man konnte sehr schön sehen, wie sie teilweise über sich hinausgewachsen sind (das beste Beispiel ist da wahrscheinlich Tryn!). Tryn war am Anfang nur eine blonde Meckerzicke und am Ende hat sie versucht das Team sinnvoll zu stützen und Ella zu helfen, was ich nie von ihr erwartet hätte.Der Schreibstil ist ebenfalls super. Humorvoll, immer eine Priese von Romantik irgendwo, genug Sarkasmus und Spannung ist auch vorhanden- Einfach perfekt, also. Durch diesen schönen Schreibstil, sind die Seiten auch nur davongeflogen und ich war schneller mit dem Buch durch, als mir lieb ist.Dennoch dachte ich mir teilweise, dass Ella nervig ist mit ihrer Neugier. Als sie einmal nicht Gabes Privatsphäre akzeptieren wollte und über seinen Kopf trotzdem weitergeforscht hatte, hatte sie definitiv bei mir Sympathiepunkte verloren. Dennoch war das aushaltbar, ich hatte nie das Bedürfnis, deswegen das Buch zur Seite legen zu müssen.Der Inhalt war an sich relativ einfach aufgebaut, aber dennoch war er spannend genug, dass man das Buch nie weglegen wollte. Im Mittelteil, in dem sie eigentlich nur mit dem Auto unterwegs sind und ein paar Auseinandersetzungen mit anderen Geschöpfen etc. haben, ist es immer angenehm alles zu lesen. Man hat nie das Gefühl, vor lauter Aktion irgendwas zu überlesen. Das Ende ist dann der absolute Knall, da passiert dann alles auf einmal und wenn man denkt, dass man schon geschockt ist, wird noch eins draufgesetzt und man sitzt geflasht im Stuhl.Also ein echt tolles Buch, was ich euch nur empfehlen kann! Ich bin schon total gespannt auf den dritten Teil!

    Mehr
  • Leserunde zu "Das Vermächtnis der Engelssteine" von Saskia Louis

    Das Vermächtnis der Engelssteine

    EisermannVerlag

    **Es Handelt sich um einen zweiten Band ** Der Erzengel Killian muss sterben. Ella ist egal, wie. Ihr ist egal, wo. Hauptsache jetzt. Auch wenn es bedeutet, dass sie dafür mit einer blonden Zicke und einem feigen Idioten nach Italien reisen muss. Einem feigen, blöden, geheimnistuerischen Idioten, der nicht weiß, was er will. Sie will Rache und sie will wissen, was sich hinter den Engelssteinen verbirgt. Sie sind der Schlüssel zu allem. Doch ehe sie sich versieht, steckt sie mitten in den dunkelsten Geheimnissen der Todesengel. Als ihr klar wird, dass manche Wahrheiten lieber unter Verschluss gehalten werden und manche Rätsel besser ungelöst bleiben sollten, ist es schon längst zu spät … Gemeinsam mit euch möchten wir "Das Vermächtnis der Engelssteine: Todessaphir" von Saskia Louis lesen. Zu diesem Zweck verlosen wir 10 E-Books im Wunschformat. Um euch zu bewerben, beantwortet folgende Frage: Welche 3 Worte fallen dir zu Band 1 ein? Vergiss nicht, uns dein Wunschformat in deine Bewerbung zu schreiben! Die Autorin wird die Leserunde begleiten und ihr könnt ihr im Unterthema „Fragen an die Autorin“ auch jederzeit Fragen stellen. Bitte kennzeichnet eure Beiträge ggf. als Spoiler, um anderen den Lesespaß nicht zu mindern. Zum Ende der Leserunde erwarten wir von jedem Gewinner eine Rezension zum Buch. Wir freuen uns auf eure ehrlichen Meinungen.

    Mehr
    • 61
  • Wenn dich die Rache verzehrt

    Das Vermächtnis der Engelssteine

    Saphierra

    10. November 2017 um 17:33

    InhaltElla will Rache und den Tod von Killian. Egal wie, egal wo, nur am besten sobald wie möglich. Dabei ist es ihr egal, dass sie auch mit Leuten unterwegs sein muss, die ihr gehörig auf die Nerven gehen. Und wenn das nicht schon genug wäre, muss sie auch noch die ominösen Engelssteine finden und ihre Bedeutung herausbekommen. Dabei stürzen Ella und ihre Freunde von einem Abenteuer ins nächste und wissen nie, was es ihr letztes sein könnte. Denn man legt sich nicht einfach so mit einem Erzengel an.Meine MeinungAuch der zweite Band haben mir gut gefallen, wen auch nicht ganz so wie der erste. Der Schreibstil isst unverändert flüssig und leicht zu lesen und man kommt auch hier wieder sofort in die Geschichte hinein.Wir treffen hier auf Altbekannte Charaktere, die hier aber noch besser ausgearbeitet werden und bekommt dadurch ein genaueres Bild von ihnen. Die Story knüpft fast direkt ans Ende des ersten Teils und geht ebenso spannend weiter.Der Humor und die frechen Sprüche bleiben auch hier nicht auf der Strecke. Wir erfahren endlich mehr über die Welt der Engel und Todesengel, was es mit den mysteriösen Engelssteinen auf sich hat und was genau der Plan von Killian ist.Ella wächst an ihrem Aufgaben und wird immer besser im Training und Benutzung ihres Schildes. Auch die anderen machen eine schöne Entwicklung durch und treten nicht auf der Stelle.Leider gab es hier ein paar Punkte, die mich etwas gestört haben. Zum einen dieses ewige Hin und Her zwischen Ella und Gabe. Das war wirklich anstrengend. Mal so und dann doch wieder ganz anders. Ich war da meist genauso verwirrt und genervt wie Ella. Ich konnte sie gut verstehen, und aus dieser Sicht ist es Saskia Louis wirklich gut gelungen. Dennoch war es etwas anstrengend.Zum anderen die ewigen Geheimnisse. Was ist da so schwer, einfach mal zu erklären was los ist, damit sich alle vernünftig auf ihre Aufgaben vorbereiten können? Naja, anscheinend ganz viel. Denn man weiß so gut wie gar nichts und geht, ebenso wie Ella, blind überall hin und hofft dabei nicht drauf zu gehen. Spannung ist ja gut, aber ein bisschen mehr Informationen hätten mir dann doch ganz gut gefallen, dass man nicht so ganz im Dunkeln tappt.FazitEine gelungene Fortsetzung mit einparken Schwächen. Manche Sachen sind einfach zu viel für meinen Geschmack, und Weniger wäre meiner Meinung nach hier Mehr gewesen. Dennoch hatte ich beim zweiten Band viel Spaß mit den Personen und der Geschichte, dass das Buch schnell gelesen war. Bis auf die kleinen Kritikpunkte kann ich auch den zweiten Teil nur empfehlen, vor allem wenn man möchte wie es weiter geht mit Ella und ihren Freunden.

    Mehr
  • Spannende Fortsetzung

    Das Vermächtnis der Engelssteine

    Selinavo

    06. November 2017 um 22:12

    Nachdem der Blutopal gefunden wurde, muss Ella mit ihren Freunden nun den Todessaphir finden, um die Welt zu retten. Dabei zieht es sie bis in die Vatikanstadt, wo sich neue Geheimnisse offenbaren, mit denen Ella nun umgehen muss.Teil 2 der "Engelssteine-Reihe" war wieder einmal grandios. Ich konnte mich sofort wieder in jeden einzelnen Charakter hineinversetzen und befand mich mitten im Geschehen. Es war wieder Spannung pur und viel Liebe vorhanden. Dieser Teil endet mit einer Erkenntnis, die den Leser zum ersthaften Nachdenken bringt. Denn die elementare Frage ist nun: Gibt es tatsächlich keinen Ausweg? Wo befindet sich das Schlupfloch, was wurde übersehen?Ich kann es kaum erwarten, bis der dritte Teil hoffentlich die Antworten auf die Fragen bringt!

    Mehr
  • Mehr Bestie...weniger Barbie. Wer versteht der versteht *lach*

    Das Vermächtnis der Engelssteine

    Raywen

    05. November 2017 um 15:29

    Der Erzengel Killian muss sterben. Ella ist egal, wie. Ihr ist egal, wo. Hauptsache jetzt. Auch wenn es bedeutet, dass sie dafür mit einer blonden Zicke und einem feigen Idioten nach Italien reisen muss. Einem feigen, blöden, geheimnistuerischen Idioten, der nicht weiß, was er will. Sie will Rache und sie will wissen, was sich hinter den Engelssteinen verbirgt. Sie sind der Schlüssel zu allem. Doch ehe sie sich versieht, steckt sie mitten in den dunkelsten Geheimnissen der Todesengel. Als ihr klar wird, dass manche Wahrheiten lieber unter Verschluss gehalten werden und manche Rätsel besser ungelöst bleiben sollten, ist es schon längst zu spät ... Meiner Meinung nach eine gelungene Fortsetzung vom 1 Band. Der Schreibstiel unserer Autorin hat sich glücklicherweise nicht verändert. Er bleibt weiterhin sehr leichtgängig zu lesen und ihr Humor animiert einen definitiv weiter lesen zu wollen. Unsere Protagonisten verlieren nichts von ihrem Charme. Im zweiten Band lernen wir einen Charakter nach dem anderen besser kennen und zu lieben. Ich persönlich bin sehr von Leah und Lao angetan und von deren Werdegang begeistert. Spannung und Witz, wird in dieser Forstsetzung ganz groß geschrieben was unsere Autorin noch sympathischer macht. Ich habe ganz oft und lange wegen diesem Buch lachen müssen was ich einfach großartig finde. Ich persönlich habe das Buch bin weniger Tage durchgelesen und das spricht natürlich für sich. Wer Lust hat, herauszufinden wieso ich Leah so toll finde, sollte sich definitiv die Stichworte „Barbie“ „Zelt“ und „Jungfrau“ merken. Gebt Bescheid wenn ihr soweit seid *lach*

    Mehr
  • Spannende Fantasy!

    Das Vermächtnis der Engelssteine

    leseratte_lovelybooks

    24. October 2017 um 12:01

    Ich kannte die Autorin Saskia Louis bislang nur durch ihre Baseball Love Reihe und bin nun sehr positiv überrascht, dass sie neben "klassischer" Chick-Lit auch im Fantasy-Genre eine gute Empfehlung ist. Ich habe die Geheimnis der Götter-Reihe entdeckt und nun die Edelstein-Reihe.Inm vorliegenden Band 2 machen sich Ella und ihre Freunde daran, die verbliebenen Edelsteine zu suchen. Dabei raufen sich Leah, Trynn, Lao sowie natürlich Ella und Gabe erst allmählich zu einem Team zusammen. Die Charaktere sind allesamt sehr gelungen. Leah, die sich ohne jegliche magische Fähigkeiten mit auf dieses Himmelfahrtskommando begibt, Lao, der ihr gegenüber Beschützerinstinkte entwickelt und Trynn, die (ansatzweise) ihre giftige Fassade fallen lässt. Die Kabbeleien zwischen Ella und Gabe sind einfach köstlich, dazwischen jede Menge Situationskomik. Aber auch die Schlusswendung war unerwartet und lässt einen auf den nächsten Teil hinfiebern.Einen Punkt Abzug gibts von mir, weil die Geschichte anfänglich etwas sehr dahindümpelte und Ella mir zu sehr in ihrer Trauer versackte, bis Leah endlich von Gabe geholt wurde und ihr den Kopf gewaschen hat. Auch den Rachedurst von Ella fand ich etwas überzogen. Mir hat jedenfalls diese Italienreise der besonderen Art sehr gut gefallen und ich bin sehr gespannt wie es nun weitergeht!

    Mehr
  • Der Erzengel Killian muss sterben...

    Das Vermächtnis der Engelssteine

    Leseratte2007

    22. October 2017 um 11:29

    Darum geht es (Klappentext):Der Erzengel Killian muss sterben. Ella ist egal, wie. Ihr ist egal, wo. Hauptsache jetzt. Auch wenn es bedeutet, dass sie dafür mit einer blonden Zicke und einem feigen Idioten nach Italien reisen muss. Einem feigen, blöden, geheimnistuerischen Idioten, der nicht weiß, was er will. Sie will Rache und sie will wissen, was sich hinter den Engelssteinen verbirgt. Sie sind der Schlüssel zu allem. Doch ehe sie sich versieht, steckt sie mitten in den dunkelsten Geheimnissen der Todesengel. Als ihr klar wird, dass manche Wahrheiten lieber unter Verschluss gehalten werden und manche Rätsel besser ungelöst bleiben sollten, ist es schon längst zu spät …Meine Meinung:Die Fortsetzung war wieder total genial und ich habe es innerhalb von zwei Tagen weggesuchtet.Ella, Gabe und Co. waren wieder sehr schön ausgearbeitet und sehr facettenreich gestaltet. Ich konnte mich sehr gut mit ihnen identifizieren und ich konnte mit ihnen mitfiebern, mitlachen, mitweinen und geschockt in eine Starre verfallen. Meiner Meinung nach, ist das die höchste Kunst eines Autors, mich gefangen zu nehmen und nicht mehr loszulassen. Tolle Charaktere zu gestalten ist nicht so einfach.Die Handlung war wieder sehr spannend und mitreißend. Ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen.Der Settingwechsel hat mir auch sehr gut gefallen und ich bin schon sehr gespannt, wie es mit Gabe und Ella und den Steinen weitergeht.Ich kann es kaum erwarten weiterzulesen.Bisher kann ich die Reihe nur weiterempfehlen!

    Mehr
  • Das Vermächtnis der Engelssteine: Todessaphir

    Das Vermächtnis der Engelssteine

    Mandyliestalles

    18. September 2017 um 18:26

    Klappentext: Der Erzengel Killian muss sterben. Ella ist egal, wie. Ihr ist egal, wo. Hauptsache jetzt. Auch wenn es bedeutet, dass sie dafür mit einer blonden Zicke und einem feigen Idioten nach Italien reisen muss. Einem feigen, blöden, geheimnistuerischen Idioten, der nicht weiß, was er will. Sie will Rache und sie will wissen, was sich hinter den Engelssteinen verbirgt. Sie sind der Schlüssel zu allem. Doch ehe sie sich versieht, steckt sie mitten in den dunkelsten Geheimnissen der Todesengel. Als ihr klar wird, dass manche Wahrheiten lieber unter Verschluss gehalten werden und manche Rätsel besser ungelöst bleiben sollten, ist es schon längst zu spät … Meine Meinung: Nach dem traurigen Ende von Blutopal geht es in Todessaphir vorerst sehr emotional weiter.Da Ella mit der Situation am Anfang nicht zurecht kommt muss natürlich ihre beste Freundin einschreiten und ihr sozusagen in den "Hintern treten".Und somit lernt man Leah endlich besser kennen. Und auch hier hat Saskia Louis einen sehr sympathischen Charakter geschaffen. Leah passt wunderbar zu dem Rest von Ellas Freunden und bringt noch ein bisschen frischen Wind mit rein. Aber nicht nur Leah sondern auch Trynn wird mir langsam sympathisch. Im ersten Teil war sie eher ein Biest aber in Todessaphir lernt man Trynn und ihre Geschichte kennen was dabei hilft ihr verhalten etwas zu verstehen. Aber auch Lao und Gabes Bruder vervollständigen die Geschichte wunderbar. Zwischen Ella und Gabe knistert´s weiterhin gewaltig. Hier hat Saskia Louis auch wieder auf Humor, Spannung und natürlich viel Gefühl gebaut und definitiv alles richtig gemacht. Ella lernt nach und nach mit ihren Kräften umzugehen aber auch mit Gabe. Sie bleibt weiterhin ein starker Charakter und lässt sich nicht so schnell unterkriegen auch wenn sie weis das die Todesengel immer noch viel zu viel vor ihr verheimlichen. Somit kann man sich auf die Geschichte freuen wie sich Ella mit der etwas ungleichen Gruppe auf die Reise macht um Geheimnisse zu lüften und um Wege zu finden Killian zu stoppen. Dabei erleben sie ein spannendes aber auch gefährliches Abenteuer. Aber mehr möchte ich zur Story nicht verraten. Mir jedenfalls hat der zweite Teil genauso gut gefallen wie der erste und nun heißt es warten.

    Mehr
  • Das unglaublich spannende Abenteuer geht weiter :)

    Das Vermächtnis der Engelssteine

    clauditweety

    14. September 2017 um 16:23

    Hach ich habe wirklich eine Weile gebraucht, um wieder rein zu kommen in Ellas Welt, woran das schockierende Ende von von Band 1 Schuld war ;).Band 2 beginnt erstmal verdammt traurig und gefühlsbetont und das ich da so schlucken musste, beweist, wie gut Saskia die Gefühle rüber bringen kann. Doch Ella wäre nicht Ella wenn sie aufgibt und Leah wäre nicht Leah, wenn sie ihrer besten Freundin, nicht zur richtigen Zeit in den Hintern zu treten weiss hihi ;). Ich habe mich riesig gefreut, mehr von Leah zu lesen und wo ich mich zuvor gefragt habe, wie man nach diesem Schicksalsschlag weiter machen kann, hat die Autorin gezeigt, wie wichtig eine gute Freundin ist, die Einen genau kennt und auch in den schlimmsten Situationen, helfend zur Seite steht, komme was wolle. Plus, hat Leah zusammen mit Lao den Humor zurückgebracht, den nicht nur Leah dringend gebrauchen kann :).Denn eine vollkommen ungleiche Truppe muss sich auf den Weg machen, den Todessaphir zu suchen und einen Weg, die Engelssteine zu zerstören. So treten nicht nur Lao, Gabe, Ella und ohje Trynn dieses Abenteuer an, nein Leah gesellt sich einfach ohne zu Fragen dazu und diese Kombination der Gruppe ist echt unglaublich. Trynn rastet öfters aus und doch lerne ich sie sogar manchmal zu mögen, Lao und Leah versuchen sich Humortechnisch zu überbieten und Gabe, oh man Gabe spielt immernoch das verdammte Heiss und Kalt Spiel. Ich wollte ihn so oft genauso wie Ella gleichzeitig küssen und gegen die Wand klatschen hihi und ich bin froh, das Ella wieder etwas zu ihrem alten Selbst findet und Gabe gehörig die Meinung geigt oder ihn mit ihrem Schild wegklatschen möchte :). Auch die Abenteuer auf der Reise sind fantastisch, es wird nie langweilig und so musste ich immer wissen wie es weiter geht. Abenteuer, Kämpfe, Geheimverstecke in Kirchen  und anderen Plätzen, Wortschlachten, Gefühlschaos und vieeelle Geheimnisse, machen diese Reise zu einer Achterbahn der Gefühle. Ich liebe es :).Es ist wie Relic Hunter oder Indianer Jones, gemischt mit Engeln und übernatürlichen Fähigkeiten.Vor allem bleiben noch sooo viele Fragen offen, wie, welche Geheimnisse haben die Todesengel noch vor Ella, hat Ellas Mutter noch mehr Hinweise versteckt, ist Akashas Plan abwendbar? Ich brauche Antworten, dringendddddd :). Ein Paar Antworten erhält man schon über einen coolen, neuen Charakter, nämlich Gabes Bruder und ich finde ihn echt klasse :). Doch das Ende ist mal der absolute Wahnsinn, ich dachte mein Herz bleibt bei diesem Showdown stehen. Ehrlich Saskia???!!! Sowas kannst du uns armen Lesern doch nicht antun :). Da wird dann fast alles wieder gut und dann das Ende????Denn die neuen Enthüllungen, geben endlich Antworten und werfen gleichzeitig neue Fragen auf, es ist zum verrückt werden.Ich brauche dringend Band 3, bitteeeeeeeeee ;). Ich habe das Buch innerhalb von 3 Tagen durch gesuchtet und bin fertig mit den Nerven, ein Beweis, wie toll die Autorin, ihre Gefühle über ihre Protagonisten zu uns Lesern transportieren kann :). Lesttt es Leute schnell ;).

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks