Das Vermächtnis der Engelssteine

von Saskia Louis 
4,8 Sterne bei15 Bewertungen
Das Vermächtnis der Engelssteine
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Julia-Lalena-Stoeckens avatar

Das spannende Finale im Kampf gegen die Engel!

N

Wer wird siegen? Die Liebe, der Krieg oder die Macht. Der große Show Down dieser Reihe

Alle 15 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Das Vermächtnis der Engelssteine"

Eine Entscheidung steht bevor. Und Ella weiß, dass es ihre letzte sein wird.
Während Killian noch immer nach dem Blutopal sucht, ahnt sie, dass die Tagebücher ihrer Mutter der Schlüssel zu allem sind. Abgesehen vielleicht von ihren Beziehungsproblemen. Doch die Geheimnisse der Engelssteine reichen tiefer als gedacht – und inmitten der Schatten ihrer Vergangenheit kann nicht einmal das flammende Diamantschwert Licht ins Dunkel bringen.
Im entscheidenden Kampf zwischen Engeln und Todesengeln weiß sie nur eines ganz genau: Sie wird Gabe nicht seinem Schicksal überlassen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783961730834
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:450 Seiten
Verlag:Eisermann Verlag
Erscheinungsdatum:16.03.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne12
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    N
    Night147vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Wer wird siegen? Die Liebe, der Krieg oder die Macht. Der große Show Down dieser Reihe
    Das Vermächtnis der Engelssteine - Engelstropfen

    In „Das Vermächtnis der Engelssteine – Engelstropfen“ geht die Geschichte rund um die Todesengel, Halbengel und Engel in den finalen Kampf. Ella und Gabe müssen sich nun endgültig entscheiden. Lassen Sie die Engel gewinnen oder geben Sie ihr Leben für das Gemeinwohl der Todesengel und der Menschen? Diese schwierige Frage kommt im Laufe dieses Bandes ziemlich häufig vor.

    Die Beziehung von Ella und Gabe wird immer intensiver und Sie können sich nicht mehr vorstellen nicht mehr zusammen zu sein, daher schmerzt es beide umso mehr das es keine Möglichkeit geben soll zusammen am Leben zu bleiben genießen Sie ihre letzten verbliebenen Tage.

    In diesem Band dreht sich erneut einiges darum das Ella Ihre Fähigkeiten weiter ausbaut und trainiert aber natürlich auch um die Möglichkeit Killian zu besiegen. Hierzu kommen Sie ja im Verlauf der Geschichte auf ein Diamantschwert doch wie schon im Klappentext geschrieben steht weiß keiner so wirklich ob es weiterhilft oder auch ob die Tagebücher von Ellas Mutter weiterhelfen können.

    Doch eines muss gesagt werden, in diesem Buch durchlebt man wieder eine Reise durch die Emotionen von Freude über Trauer bis hin zu Wut und Verzweiflung ist alles gegeben. Saskia Louis hat ein Ende erstellt, das rundum abschließend ist und leider bei mir den Herzschmerz hervor rief mit der bitteren Tatsache es wird keine neue Geschichte zu Ella, Gabe, Lao und all den anderen mehr geben.

    Jeder der Teil 1 und 2 kennt muss dieses Buch unbedingt lesen, denn es wird alle noch zurück gebliebenen offenen Fragen beantworten :)

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Ellis_Buecherblogs avatar
    Ellis_Buecherblogvor 4 Monaten
    Das Vermächtnis der Engelssteine: Engelstropfen

    Ich möchte mich beim Eisermann Verlag bedanken, dass ich „Das Vermächtnis der Engelssteine: Engelstropfen“ von Saskia Louis vorab als Rezensionsexemplar lesen durfte. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch jedoch nicht beeinflusst.

    Cover:
    Gemeinsam in die letzte Schlacht. Auch dieses Cover hat mich gleich gefesselt.

    Story:
    Eine Entscheidung steht bevor. Und Ella weiß, dass es ihre letzte sein wird.
    Während Killian noch immer nach dem Blutopal sucht, ahnt sie, dass die Tagebücher ihrer Mutter der Schlüssel zu allem sind. Abgesehen vielleicht von ihren Beziehungsproblemen. Doch die Geheimnisse der Engelssteine reichen tiefer als gedacht – und inmitten der Schatten ihrer Vergangenheit kann nicht einmal das flammende Diamantschwert Licht ins Dunkel bringen.
    Im entscheidenden Kampf zwischen Engeln und Todesengeln weiß sie nur eines ganz genau: Sie wird Gabe nicht seinem Schicksal überlassen.

    Fazit:
    Jetzt ist es vorbei. Ende aus. Und jetzt? Gut, ich brauche Zeit um mich zu erholen, denn die Engelssteine hatten es in sich. Ich habe Band 3 entgegen gefiebert und wusste doch gleichzeitig, dass es mit einem Abschied enden wird. Aber auf Saskia ist Verlass … bevor die  magischen 4 Buchstaben ENDE zu lesen waren, hat sie mich wieder in die Welt von Ella und Gabe eintauchen lassen. Es ging genauso temporeich weiter. Gekonnt hat sie wieder die Fäden gesponnen, Erinnerungen geweckt und neue Komponenten dazu gefügt. So kam aus völlig unverhoffter und niemals geglaubter Richtung Unterstützung im Kampf. Eigentlich hätten Ella und Gabe genügend damit zu tun, heil aus dieser Sache herauszukommen, aber nein … als würden sie alle Zeit der Welt haben, widmen sie sich ihrem verbalen Zweikampf. Für mich als Leser war es köstlich zu erleben, was passiert wenn stur auf unnachgiebig prallt. Mit viel Humor wurde diese Auflockerung eingebaut, aber genauso ernst ging es dann ans Eingemachte. Vertrauen war die große Überschrift. Vertrauen, in die Dinge an die man glaubt. Vertrauen, in die richtigen Entscheidungen. Vertrauen, in die Mitstreiter. Hätte man doch auch nur Vertrauen in die Kommunikation gehabt, dann wäre evtl. so manches anders gelaufen. Vielleicht wäre dann Ellas Begegnung mit der Schwiegermutter in spe ja anders verlaufen, denn Gabes Mutter hat alle Klischees bedient . Ich stand beim Lesen wieder unter Hochspannung, denn so sehr ich mir auch gewünscht habe das Kilian erledigt wird, so wusste ich doch um den Preis, der dafür zu zahlen war. Je näher das Ende kam, umso unruhiger wurde ich. Ich hatte immer noch keine Ahnung wie das für alle ein gutes Ende nehmen soll. Mein Vertrauen, nun ja, das geriet schwer ins Schwanken. Das Ende … ja, das hatte ich so nicht auf der Rechnung. Mehr sage ich jetzt nicht, jetzt liegt es an Euch, ob Ihr mir vertraut, dass es sich lohnt Band 3 zu lesen.

    Leseempfehlung:
    Von mir gibt es eine absolute Lese- und Kaufempfehlung. Band 3 hat mich bis zur letzten Seite gefesselt und überrascht.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Leseratte2007s avatar
    Leseratte2007vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Eine tolle leichte Geschichte, doch ich hätte es nicht nach meinem Jahreshighlight lesen dürfen...
    Eine Entscheidung steht bevor. Und Ella weiß, dass es ihre letzte sein wird...

    Darum geht es (Klappentext):

    Eine Entscheidung steht bevor. Und Ella weiß, dass es ihre letzte sein wird.
    Während Killian noch immer nach dem Blutopal sucht, ahnt sie, dass die Tagebücher ihrer Mutter der Schlüssel zu allem sind. Abgesehen vielleicht von ihren Beziehungsproblemen. Doch die Geheimnisse der Engelssteine reichen tiefer als gedacht – und inmitten der Schatten ihrer Vergangenheit kann nicht einmal das flammende Diamantschwert Licht ins Dunkel bringen.
    Im entscheidenden Kampf zwischen Engeln und Todesengeln weiß sie nur eines ganz genau: Sie wird Gabe nicht seinem Schicksal überlassen.

    Meine Meinung:

    Das Finale hat mir wieder gut gefallen, genauso wie die ersten beiden Bände, aber ich muss sagen, dass ich schon "epischere" Enden gelesen habe.
    Ella, Gabe und Co. waren wieder sehr sympathisch, aber mir hat trotzdem ein bisschen mehr Biss bei Beiden gefehlt. Dennoch waren die Charaktere gut ausgearbeitet.
    Die Handlung war abwechslungsreich und spannend, aber sie wirkte zu schnell abgehandelt. Ich hätte mir mehr gewünscht.
    Das Setting und die Atmosphäre waren wieder prickelnd und spannend, dennoch war es zu schnell und dem Buch hätten mehr Seiten gut getan.
    Insgesamt hat mir die Reihe gut gefallen, nur mit dem Ende bin ich ein wenig enttäuscht vom Ende.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    Saphierras avatar
    Saphierravor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Ein genialer und emotionsgeladener Abschluss einer tollen Trilogie. Kann ich nur jedem ans Herz legen. Mich hat sie zu Tränen gerührt.
    Die Entscheidung fällt

    ##Inhalt


    Der Kampf gegen Killian und um die Engelssteine geht weiter. Doch nichts scheint so eindeutig wie zu Anfang gedacht. Ella muss eine Entscheidung treffen, die ihr Leben verändern wird. Die Tagebücher ihrer Mutter sollen ihr dabei helfen. Vor allem, da sie Gabe nicht seinem Schicksal überlassen will. Wird sie es schaffen dem Vorherbestimmten ein Schnippchen zu schlagen oder wird doch alles seinen bestimmten Lauf nehmen?


    ##Meine Meinung

    **Achtung Spoiler**


    Den ersten Band habe ich aufgrund seines Witzes und Klischeebruchs geliebt. Den zweiten Band habe ich mit gemsichten Gefühlen beendet, er war gut, aber teilweise hat mich Ella genervt. Der dritte Band jedoch hat mich zum Weinen gebracht.

    Alle Stränge aus den ersten beiden Bände werden hier zusammen geführt und zur Lösung geführt. Dabei hat Saskia Louis so viele Emotionen rein gepackt, dass es wirklich schwer war, nicht mit zu leiden, lachen und weinen. Auch der dritte Teil wird aus der Sicht von Ella geschrieben. Dabei stehen ihr innerer Kampf mit ihrem Schicksal und ihrer Bestimmung im Vordergrund. Leider rückten dabei die anderen Charaktere etwas in den Hintergrund und wurden zu reinen Nebenfiguren. Vor allem und Leah und Lao fand ich es schade, da sie total süß zusammen sind und ich gerne mehr über sie gelesen hätte. Die fehlende Tiefe der Nebencharaktere wurde dafür mit Ellas Gefühlsleben und ihre Gedanken wett gemacht. Es ist spannend, wie die Autorin sich mit dem Gedanken zum Tod, dem Leben danach und der Entscheidung, wann man sterben möchte auseinander setzt. Während Gabe sich schon lange mit seinem Schicksal abgefunden hat, dauert es bei Ella noch, und dieser Prozess des Verstehens udn Akzeptierens ist wirklich gut dargestellt und nachvollziehbar.

    Die Handlung selber ist wirklich super spannend, stellenweise aber leider auch sehr traurig. Der Kampf um die Engelssteine, das Bestehen der Menschheit und gegen Killian gehen weiter und nimmt teilweise katastophale Ausmaße an. Es kommt zu einigen Schlachten, die nicht immer glimpflich ausgehen. Dennoch bleibt auch hier der Humor nicht auf der Strecke und es wird mit Klischees gebrochen. Das Ende ist überaschend, hat mir aber sehr gut gefallen und mich zu Tränen gerührt.

    ##Fazit

    Es fällt mir schwer meine Empfindungen in Worte zu fasse, ohne zu viel vom Inhalt zu verraten. Aber so viel kann ich sagen, es ist ein toller Abschlussband einer tollen Geschichte mit einem schönen rundem und passenden Ende, welches mich zu Tränen gerührt hat. Ich liebe diese Geschichte einfach, da sie viel Witz, Charme, und Tiefgang bestitzt. Vor allem dieser Teil der Trilogie zeigt, wie viel mehr in der Geschichte um Ella und ihre Freunde steckt, als nur eine schöne Fantasygeschichte rund um Engel und Todesengel.

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    clauditweetys avatar
    clauditweetyvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: So spannend und witzig, eine grandioser Abschluss einer wundervollen Reihe- meine Herzensbücher :)
    Das spannendste Ende überhaupt und doch mit so viel Humor :)


    Ich muss es einfach sagen, ich liebe diese Reihe und ihre Protagonisten. Ich war schon von Anfang an begeistert von Ella, eine starke junge Frau, deren Stärke nicht körperlich ist, sondern aus ihrer Seele stammt. Sie und Gabe sind ein geniales und liebevoll, streitendes Paar ;). Nachdem sie 2 Bände gebraucht haben, um endlich zusammen zu kommen, haben sie es nun endlich geschafft :), mein Herz schwoll über vor Glück :) und doch beginnt Band 2 gleich mit so eine erdrückenden, traurigen Stimmung :(. Denn Ella weiss nun, was der Preis ist, um die Steine zu zerstören und ich war mit ihr am Boden zerstört durch diese Offenbarung und grade dann schafft es Saskia doch einfach die Stimmung mit ihrem Humor und unglaublichen Witz aufzulockern. Hallo es ist quasi das Ende der Menschheit. Killian hat den Todessaphir und braucht nur noch Ellas Blutopal, Krieg steht bevor und trotzdem musste ich durch Ella, die wundervolle Leah und den begnadeten Max und ja sogar durch Tryn einfach so oft laut lachen, wie in keinem anderen Buch. Vor allem keinem Finalbuch, mit so düsteren Aussichten^^.
    Dafür liebe Saskia ein großes Lob ;). Doch auch neben den witzigen und traurigen Szenen, kommt die Spannung nicht zu kurz. Denn Ella hofft durch die Tagebücher ihrer Mutter das große flammende Diamandschwert von Michael zu finden. Gute Idee, wüsste sie nur wo diese Bücher sind O.O. Es kommen wieder unglaublich fesselnde Schatzsuchen auf einen zu, neue Enthüllungen, die schockierend sind und dann auch noch alte, neue Bekannte, welche eine große Rolle im großen Ganzen spielen.
    Ich bin einfach begeistert von diesem Band und bin nur so durch die Seiten geflogen. In kaum einem anderen Buch, habe ich in so kurzer Zeit so viele Emotionen durchleben müssen, wie hier und doch liebe ich dieses Buch grade deswegen:). Jedoch vor allem auch durch die Schatzsuchen und Tryns Begeisterung dafür hihi und hach der Disneyscheiss hihi ;). Ella, Gabe, Max, Tryn, Leah und Lao sind ein so cooles, eingespieltes Team geworden und jede Person in diesem Team trägt zu dieser grandiosen Größe bei.
    Am Ende musste ich viel weinen, es kommen Verluste auf einen zu, die Löcher in unserer Seele hinterlassen, als wären wir Teil dieser Geschichte und doch war das Ende für diese Geschichte einfach perfekt, wie auch tragisch und ich verabschiede mich nur sehr ungern von diesen Protagnisten und ihrer Welt, denn ich habe sie in mein Herz geschlossen und liebe sie :).
    Ich will nicht gehen ;(.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    clauditweetys avatar
    clauditweetyvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: So spannend und witzig, eine grandioser Abschluss einer wundervollen Reihe- meine Herzensbücher :)
    Das spannenste Ende überhaupt und doch mit so viel Humor :)



    Kommentieren0
    0
    Teilen
    klaudia96s avatar
    klaudia96vor 7 Monaten
    Im Angesicht der mächtigen Steine ...


    Inhalt


    Für Ella steht die wohl schwerste Entscheidung ihres Lebens bevor. Allein die Tagebücher ihrer Mutter können sie dabei unterstützen und Licht ins Dunkel bringen. Zudem muss sie herausfinden, was es mit dem flammenden Diamantschwert auf sich hat – und wie sie Killian davon abhalten kann, die Engelssteine zu vereinen. Doch ein Kampf kann nicht ohne Opfer auskommen und Ellas Schicksal wird zur Zerreißprobe …


    Meine Bewertung


    Vorab schon mal: Saskia, ich hasse dich! Während ich diese Rezension schreibe, rinnen mir immer noch die Tränen, weil ich so mitgenommen von der ganzen Geschichte bin. Es war so emotional und ich kann kaum glauben, dass die Reihe nun vorbei ist. Ich will mehr von Ella und Gabe!


    Was Ella während der Reihe für eine Entwicklung durchmacht, wird vor allem im letzten Teil der Trilogie deutlich. Ihr ganzer Charakter ist erstarkt, sie hat einiges erlebt und daraus Stärke gewonnen, sich aber auch zunehmend verletzlicher gemacht. Ich finde es trotzdem bemerkenswert, wie in all der Ernsthaftigkeit der Geschichte dieser beißende, ironische Humor nicht zu kurz kommt. Und Ella leistet sich mit ihrer tollpatschigen Art auch noch einige ziemliche Hammer. Ich musste mehrfach ziemlich laut auflachen. Ich sage nur: Lasst diese Protagonistin nicht in einen Wald!


    Doch auch die Nebencharaktere haben unbeschreiblich an Fahrt aufgenommen. Vor allem Akasha und Trin haben mich begeistert und sehr berührt. Es gab so viele emotionale Momente, so viel Nervenkitzel und jeder Charakter hatte noch einen persönlichen Höhepunkt, der das Buch besonders gemacht hat.


    Und dann kommt der Wrecking-Ball Saskia Louis und macht einfach alles kaputt. Oh Mann, ich habe wirklich selten so geheult. Wie konnte sie nur? Wie? Immer, wenn ich dachte, okay, jetzt geht es bergauf, hat sie noch eins draufgesetzt und gerade zum Ende hin konnte ich die Spannung kaum noch aushalten. Es war unglaublich und ich würde zu gern jedem das Buch in die Hand drücken. Alle Fäden, die ausgerollt wurden, wurden gut verknüpft und es blieben wirklich keine Fragen mehr offen. Zudem fand ich es toll, dass auch die Liebesgeschichte weiterhin parallel gelaufen ist, aber Ellas und Gabes Schicksale im Krieg gegen die Engel und vor allem Killian nicht gelitten haben. Es war für mich die perfekte Mischung zwischen Liebe und Spannung, und der grandiose sarkastische Schreibstil hat sein übriges getan, um mich zu überzeugen.


    Alles in allem war „Das Vermächtnis der Engelssteine – Engelstropfen“ einfach der perfekte Abschluss für eine tolle Reihe. Ich bin Fan – und ich kann es jedem weiterempfehlen, der auf sarkastischen Humor, viel Spannung, große Emotionen und coole Helden mit ausgewogenen Stärken und Schwächen steht!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    komm_wir_gehen_schaukelns avatar
    komm_wir_gehen_schaukelnvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Ich liege dieser Geschichte zu Füßen. ich liebe Sie !!!!!!!
    komm_wir_gehen_schaukeln

    Was für ein Hammer geiles Ende. Ich bin absolut überwältigt. Es war zum zerreißen spannend. Ich war innerlich so angespannt beim Lesen. So oft habe ich, beim Lesen, unbewusst die Luft angehalten. Ich habe so sehr mit Ella mit gekämpft, als wäre ich selbst Vorort gewesen. Ich war Ella ihr Schatten und habe alles in meinem Kopf, hautnah miterlebt. Jede freude, jedes leid, jeder Kampf, hat mich erschaudern lassen. Es war ein grandioses Finale und ich bedauere es, dass es vorbei ist. Keine Ella und keinen Gabe mehr. Ich bin immer noch zwischen den Zeilen gefangen. Diese Geschichte über Engel, Todeengel und Menschen ist einfach unglaublich toll. Sie geht einen unter die Haut. Lässt einen erbeben und so gewaltig mitfühlen.
    Ihr müsst es unbedingt lesen. Alle drei Bände sind mit so viel Spannung und Herz geschrieben.
    Ich liege diesen Büchern zu Füßen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Rebecca1493s avatar
    Rebecca1493vor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Fazit: Fulminantes Finale, ich werde Gabe und Ella wohl noch ein Weilchen nachtrauern!
    Fulminantes Finale

    Erschienen am 16.03.2018 bei  Eisermann Verlag für 4,99 €

    Klappentext: Eine Entscheidung steht bevor. Und Ella weiß, dass es ihre letzte sein wird.

    Während Killian noch immer nach dem Blutopal sucht, ahnt sie, dass die Tagebücher ihrer Mutter der Schlüssel zu allem sind. Abgesehen vielleicht von ihren Beziehungsproblemen. Doch die Geheimnisse der Engelssteine reichen tiefer als gedacht – und inmitten der Schatten ihrer Vergangenheit kann nicht einmal das flammende Diamantschwert Licht ins Dunkel bringen.

    Im entscheidenden Kampf zwischen Engeln und Todesengeln weiß sie nur eines ganz genau: Sie wird Gabe nicht seinem Schicksal überlassen.

     

    Als sich im Verlauf der Reihe herauskristallisiert hat, dass das letzte Cover die Farbe Gelb tragen würde, war ich doch etwas skeptisch. Das Ergebnis konnte mich aber auf voller Linie überzeugen. Die Farbe ist nicht zu aufdringlich, sondern dezent und hebt die beiden Gestalten mit dem Rücken zum Leser in den Vordergrund. Das mit Abstand schönste Titelbild des Mehrteilers!

     

    Mit großer Spannung -nach einem in meinen Augen sehr miesen Cliffhanger - habe ich das große Finale der Engelsstein-Saga erwartet. Band 1 und 2 hatten im Sturm mein Leserherz erobert, sodass ich mit einem lachenden und weinenden Auge in die Story gestartet bin. Ich war richtig neugierig wie Saskia Louis die letzten Geheimnisse auflösen und vielleicht ja doch einen Weg finden würde eines meiner liebsten Fantasypaare am Leben zu lassen.

     

    Wie auch schon Teil 2 ging das Buch genau an der Stelle weiter, an der sie geendet hatte. Immer wieder wurden allerdings bereits in den vorherigen Stories gelüftete Rätsel und Beziehungen nochmals erwähnt, sodass ich sofort wieder einer Teil der Welt der Engel, Todesengel, Zayat und Menschen war. Wie auch der vorherigen Romane wurde die Erzählung ausschließlich aus Ellas Sicht erzählt, was ich allerdings keinesfalls gestört hat, auch wenn ich mir das ein oder andere Mal eine kurze Sequenz aus Gabes Sicht gewünscht hätte. Der Dickkopf ist mir im Verlauf der Trilogie immer mehr ans Herz gewachsen und der ein oder andere Satz aus seinem Mund hat mich zum Dahinschmelzen gebracht (das hätte ich zu Beginn nicht unbedingt vermutet!).

     

    In gewohnter Manier hat es Saskia geschafft mich zum Lachen und fast in gleichen Satz zum Weinen zu bringen. Vor ihrem schriftstellerischen Können kann ich nur immer wieder den Hut ziehen, wobei in diesem Buch doch deutlich mehr dramatische Elemente enthalten waren als gewohnt. Diese passten aber sehr gut zum Finale der Fantasyroman-Reihe um Ella und Gabe. Trotz allem kommen auch die romantischen Augenblicke und die obligatorischen Streitereien zwischen Ella und Gabe und Gabe und Max und Gabe und seinen Eltern etc. nicht zu kurz, die mir ebenfalls gut gefallen haben.

     

    Die Auflösung der restlichen Geheimnisse und das abschließende Ende der Reihe konnten mich fast restlos überzeugen und ließen  keine Fragezeichen zurück. Aber es ist schade, dass Gabe und Ellas Abenteuer nun zu Ende ist. Aber ich bin mir sicher, dass in Saskias Kopf schon weitere Ideen herumspuken, die nur noch darauf warten auf Papier gebannt zu werden!

     

    Fazit: Fulminantes Finale, ich werde Gabe und Ella wohl noch ein Weilchen nachtrauern!

    Kommentieren0
    74
    Teilen
    Julia-Lalena-Stoeckens avatar
    Julia-Lalena-Stoeckenvor 19 Tagen
    Kurzmeinung: Das spannende Finale im Kampf gegen die Engel!
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks