Saskia Louis Funke des Erwachens: (Fantasy, Liebe, Abenteuer) (Geheimnis der Götter-Reihe)

(30)

Lovelybooks Bewertung

  • 25 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 2 Leser
  • 29 Rezensionen
(22)
(8)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Funke des Erwachens: (Fantasy, Liebe, Abenteuer) (Geheimnis der Götter-Reihe)“ von Saskia Louis

Geheimnis der Götter – Band 1: Nym wacht auf und weiß nicht, wer sie ist. Sie kennt die Geschichte der zwei verfeindeten Länder, dem göttlichen Bistaye und dem gottlosen Asavez. Sie weiß, dass das Mädchen, das ihr das Leben gerettet hat, eine Wahrheitsleserin ist. Sie weiß, dass der Bruder des Mädchens ein notorischer Frauenheld, Offizier in der asavezischen Garde und ein Ikano der Luft ist. Doch sie hat keine Ahnung, wer sie umbringen will, warum sie eine so gute Kämpferin ist und wie ihr richtiger Name lautet. Und es gibt da anscheinend einiges, das sie lieber nicht hätte vergessen sollen …

Eine tolle Grundidee, gekonnt umgesetzt. Macht neugierig auf mehr.

— Meine_Magische_Buchwelt

Unterhaltsam und Spannend

— raveneye

Spannender Auftakt zu einem Fantasymehrteiler!

— leseratte_lovelybooks

Mein erster Fantasyroman von Saskia Louis und er ließ mich verwirrt, fassungslos und maßlos gespannt zurück!

— Tiana_Loreen

Ein spannender Auftakt der Fantasy-Reihe, der gut unterhält und neugierig auf die Fortsetzungen macht.

— marielu

Ich bin schon auf den nächsten Teil total gespannt

— winniehex

Toller Auftakt einer Fantasytetralogie. Da beschreitet Saskia Louis wieder mal neue Wege - und das mit Erfolg.

— AdelheidS

spannend, witzig, sympathische Helden, gemeine Unterdrücker, also alles, was ein gutes Buch braucht

— Lesewunder

Spannend, amüsant, mysteriös - ein fesselnder Fantasy-Roman, der nie die Spannung verliert, dazu mit wahnsinnig viel Wortwitz ausgestattet.

— Lise95

Saskia Louis Wortwitz meets Fantasy - einfach nur herrlich! ich will mehr davon!

— Rebecca1493
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Toller Auftakt, definitiv empfehlenswert

    Funke des Erwachens: (Fantasy, Liebe, Abenteuer) (Geheimnis der Götter-Reihe)

    Chibi-Chan

    17. October 2017 um 16:58

    Meine MeinungGeschichteImmer auf der Suche nach dem Fantasy-Roman, der mich umhaut, bin ich hier gelandet. In einer neu erfunden Welt, mit tollem System und grandiosen Grundgedanken.Alleine der Anfang verspricht schon viel. Ein quirliges, kleines Mädchen; ein permanent, schlecht gelaunter, aber dennoch liebevoller großer Bruder und das Mädchen, dass ihr Gedächtnis verlor - teilweise.Allein dieses Trio schuf bereits eine tolle Grundlage. Von Beginn an fragt man sich, was es mit der Vergangenheit des Mädchens auf sich hat. Was haben ihre Erinnerungslücken zu bedeuten und wer ist sie wirklich ? Das Rätsel wird immer wieder an die Oberfläche gezehrt, durch Vorkommnisse, die auf die Vergangenheit schließen oder wiederkehrende Erinnerungsfunken.Doch nicht nur das Mädchen hat eine Geschichte zu erzählen. Auch ihre Begleiter sind tief in ihren Abenteuern versunken. So gilt es, Leute zu retten, die aus den Zirkeln der anderen Flussseite fliehen wollen. Diese Geschichte bringt uns im ersten Buch erstmal den Hauptstrang. Natürlich ist auch unsere Protagonistin Nym irgendwie in die Geschichte verwickelt, doch wie genau, dass erfahren wir noch nicht. Doch störend war das keineswegs.Interessant war auch die fantastische Nuance der Ikano. Sie können die Elemente bezwingen, doch sind bei Weitem nicht mehr so zahlreich wie früher. Natürlich findet man Elementbändiger in vielen Büchern, doch die Autorin schuf hier Einzigartigkeit, durch ihre Ideen, was mit den Elementen alles bewerkstelligt werden kann.Ich muss zugeben, dass ich als Finale erwartet habe, dass Nym erkennt, wer sie ist. Ein Cliffhanger, indem sie endlich ihre Vergangenheit erkennt. Doch da habe ich mich vertan. Ich liebe es, wenn ein Buch mich überraschen kann und dem war hier definitiv so. Das Finale war für einen ersten Band angemessen. Nicht übermäßig episch, aber definitiv fesselnd, packend, Neugierde weckend. Mein Interesse hat sich entfacht, den zweiten Band kann ich mir nicht entgehen lassen.CharaktereDie Autorin schuf einzigartige und liebevolle Charaktere. Jeder einzelne konnte in mir eine Leidenschaft entfachen, die ich selten in Büchern habe.Die Protagonistin Nym hat einen starken, aufmüpfigen Willen. Doch ebenso ihr Begleiter Levi. Dadurch kommt es öfter mal zu kleinen Zankereien, bei denen beide aber auch mal nachgaben. Mir gefiel sehr gut, wie eine Spannung zwischen beiden aufgebaut wurde, die aber nie nervig wurde oder mich einen weniger lieben lies.Für Auflockerung sorgten dann die kleine Schwester Liri und der beste Freund Ro. Sie überzeugte mit ihrer quirligen, kindlichen Ader und lies mich als Leser sorgen, wie eine Schwester. Ro brachte mich oft durch seine witzige Art zum schmunzeln.Natürlich gibt es auch noch Charaktere auf der anderen Seite des Flusses. Aus Bistaye. Auch sie sind tolle Charaktere und bilden einen guten Kontrast zu Nym und ihrem Gefolge. Sie geben einen Einblick in das Reich, in dem die Götter herrschen, bleiben aber etwas geheimnisvoll.Schreibstil & SichtweiseIch kam sehr zügig durch das Buch. Der Schreibstil ist flüssig und ausführlich. Die Autorin beschreibt weder zu viel, noch zu wenig. Mit den Charakteren brachte sie mich zum lachen, ärgern und lies die Spannung stetig wachsen.Geschrieben wurde das Buch aus mehreren Perspektiven. In erster Linie aus Nyms. Doch auch aus Levis, sowie aus den Sichten von Vea und Jeki aus Bistaye. Alle in der dritten Person.Cover & TitelDas Cover gefällt mir sehr gut. Die Farben sind ein schöner, düsterer Mix. Aus den unteren roten Schnörkeln könnte man Berge erkennen, die auf den Ereignisort hinweisen. Das schwarze Loch könnte die Ungewissheit darstellen. Im Vordergrund sieht man Nym.Der Titel "Funke des Erwachens" passt sehr gut. Schon lange werden Machtspiele gespielt, doch Nym weiß nichts mehr von Ihnen. Aus ihrer Sicht, erwacht sie gerade erst, lernt sich selbst kennen. Doch auch für alle anderen Charaktere beginnt etwas. Etwas Großes.Zitat"Erst erklärte sie seiner Schwester unglaublich süß und geduldig, was für außergewöhnliche Schmetterlinge es gab, und im nächsten Moment durchtrennte sie die Halsschlagader eines Angreifers, nur indem sie ihn berührte. Das war nicht normal! Das ging über die gewönhlichen Gefühlsschwankungen einer Frau hinaus." - Position 598FazitEin gelungener Auftakt, mit einer komplett neuen Welt und toll umgesetzten Ideen. Die Charaktere sind perfekt, die Story lässt fesselt und erleichtert mich. Das Ende ist ein kleiner Cliffhanger, der neugierig macht. Ich empfehle es gerne weiter!

    Mehr
  • Wenn du plötzlich nicht mehr weißt, wer du eigentlich bist...

    Funke des Erwachens: (Fantasy, Liebe, Abenteuer) (Geheimnis der Götter-Reihe)

    Meine_Magische_Buchwelt

    13. October 2017 um 16:57

    Nym wacht auf und weiß nicht, wer sie ist. Sie kennt die Geschichte der zwei verfeindeten Länder, dem göttlichen Bistaye und dem gottlosen Asavez. Sie weiß, dass das Mädchen, das ihr das Leben gerettet hat, eine Wahrheitsleserin ist. Sie weiß, dass der Bruder des Mädchens ein notorischer Frauenheld, Offizier in der asavezischen Garde und ein Ikano der Luft ist. Doch sie hat keine Ahnung, wer sie umbringen will, warum sie eine so gute Kämpferin ist und wie ihr richtiger Name lautet. Und es gibt da anscheinend einiges, das sie lieber nicht hätte vergessen sollen …Meine Meinung:Ich kenne bereits die Baseball Love Reihe von Saskia Louis und mag ihren flüssigen Schreibstil sehr gerne. Die Charaktere sind interessant und wurden gut herausgearbeitet. Erzählt wird die Geschichte gleich aus mehreren Perspektiven, so dass man einen umfassenden Überblick behält. Jedoch ist mir nicht jeder einzelne der Protagonisten fest im Gedächtnis geblieben und ich fragte mich warum es gleich so viele Sichtweisen sind. Ich gehe mal davon aus, dass jeder von ihnen später noch eine entscheidende Rolle in der Geschichte spielen wird.Mich persönlich hat besonders die Handlung rund um Nym und Levi interessiert. Nym hat ihr Gedächtnis verloren, dennoch ist sie eine unheimlich mutige und selbstbewusste junge Frau, die sich zu wehren weiß und auch keineswegs auf den Mund gefallen ist. Ich mochte sie auf Anhieb. Levi ist ein notorischer Frauenheld und sich seiner Wirkung auf Frauen mehr als bewusst. Ich hatte so meine Probleme mit ihm und seiner unfreundlichen Art. Er war mir nicht wirklich sympathisch und ich konnte mich auch bis zum Ende des Buches nicht so richtig mit ihm anfreunden. Aber vielleicht ändert sich das ja noch im nächsten Band der Reihe.Die Grundidee fand ich durchaus interessant und wurde von der Autorin auch gekonnt umgesetzt, dennoch hat es eine Zeit gedauert, bis ich mit der Geschichte warm wurde. Etwa ab der Mitte des Buches war ich dann mittendrin und gefesselt von der Handlung, die zum Ende hin immer spannender wurde.Vor jedem Kapitel gibt es auch immer noch ein Gesetz der Bistaye, was den Leser gleich mit deren Regeln vertraut macht und mir richtig gut gefallen hat. Auch die verschiedenen Fähigkeiten, die die Menschen dort haben, fand ich toll.Das Ende des Buches bleibt komplett offen und viele Fragen unbeantwortet, aber bei einem Reihenauftakt ist das meistens so und macht mich damit nur noch neugieriger auf die Fortsetzung.Fazit: Ein gelungener Auftakt, der mich spätestens ab Mitte des Buches für sich einnehmen und mitreißen konnte. Ich werde die Reihe auf jeden Fall weiterverfolgen, denn ich möchte unbedingt wissen, was es mit Nyms Vergangenheit auf sich hat. Ich vergebe hierfür volle 4 Sterne.

    Mehr
    • 2
  • Macht der Elemente

    Funke des Erwachens: (Fantasy, Liebe, Abenteuer) (Geheimnis der Götter-Reihe)

    raveneye

    13. October 2017 um 11:51

    In Bistaye herrschen die Götter. In Asaves nicht. Will man den Göttern entkommen, mus man fliehen. Dies ist nicht ungefährlich."Funke des Erwachens" ist der erste von vier Teilen einer sehr unterhaltsamen und spannenden neuen Fantasyreihe.Der Leser wird durch verschiedene Charaktere auf beide Seiten mitgenommen und man lernt viel über das Leben der Leute in Bistaye und Asaves.Da haben wir Nym, die sich selbst sucht.Levi, der seiner Schwester ein besseres Leben bieten möchte.Jeki, der versucht aus den Göttern schlau zu werden.Und noch einige mehr.Alle Charaktere haben ihre ganz eingene Art und es macht einfach spaß von ihnen zu lesen und sie auf ihrer jeweiliegn Reise zu begleiten. Auch die Interaktion untereinander ist manchmal recht unterhaltsam.Sowieso schwingt in dem Buch ein humorvoller Unterton mit, der einem beim Lesen immer wieder schmunzeln lässt. Aber das Buch kann natürlich auch ernst sein, wenn es die Situation verlangt.Der Schreibstil lässt sich flüssig lesen und lässt das kleine Kopfkino problemlos anlaufen.Für mich ein gelungener Fantasyroman mit genau der richtigen Portion Humor und sehr interessanten Charakteren.Mir hat der Reihenauftakt sehr gut gefallen und möchte jetzt nur zu gerne wissen, wie es weitergeht.

    Mehr
  • Spannender Auftakt zu einem Fantasymehrteiler!

    Funke des Erwachens: (Fantasy, Liebe, Abenteuer) (Geheimnis der Götter-Reihe)

    leseratte_lovelybooks

    11. October 2017 um 20:39

    Die mit der Baseball-Love Reihe bekannt gewordene Autorin Saskia Louis schlägt sich auch im Fantasy Genre erfolgreich: sie nimmt uns mit ihrer Geschichte mit in eine spannende Fantasiewelt, in der zwei verfeindeten Länder, Bistaye und  Asavez. gegeneinander kämpfen, in der Götter herrschen, die nicht nur gütig und großzügig sind, und es magische Kämpfer gibt, die die Elemente beherrschen. Hauptfigur ist die geheimnisvolle Nym, die ohne Gedächtnis in den Wäldern von Asavez erwacht und von Levi, einem asavezischen Rebellenkämpfer, gefunden wird. Verschiedene Erzählstränge auf Seiten Bistayes und Asavez werden spannend miteinander verwoben, das Geplänkel zwischen Nym und Levi ist unterhaltsam. Der Erzählstil ist flüssig und die Geschichte spannend geschrieben. Über allem hängt die Frage wer ode was ist Nym wirklich und auf wessen Seite steht sie! ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht!

    Mehr
  • Tust du es doch, dann tue es mit Absicht.

    Funke des Erwachens: (Fantasy, Liebe, Abenteuer) (Geheimnis der Götter-Reihe)

    vicky_1990

    09. October 2017 um 16:50

    Das Buchcover ist nett gestaltet. Die Farben, die Texte und die Figur sind ausgezeichnet aufeinander abgestimmt. Alles in allem gefällt es mir gut und ich finde es sehr ansprechend.   'Funke des Erwachens' ist der erste Teil der Tetralogie 'Geheimnis der Götter' von Saskia Louis. In 'Über dieses E-Book' kann man sich bereits einen kurzen Vorgeschmack auf die Geschichte holen. Das Buch selbst ist in einen Prolog und zweiundzwanzig Kapitel aufgeteilt. Die Karte am Anfang über Bistaye und Asavez hat mir extrem geholfen um mich leichter zu Recht zu finden! Ich finde es immer super wenn bei 'erdachten' Welten Karten im jeweiligen Buch enthalten sind - das erleichtert es einem als Leser die Welt, die die AutorInnen, erschaffen einfacher zu verstehen und alles besser zu begreifen.   Der Prolog gefiel mir zwar irgendwie, aber zugleich war es (zumindest für mich) auch ein schwerer Einstieg. Es dauerte bei mir einige Zeit mich an diese ganzen fremden Namen und Bezeichnungen zu gewöhnen aber nach ein paar Kapiteln war dies kein Problem mehr - allerdings, muss ich gestehen, finde ich gerade diesen Umstand bei Fantasy-Romanen sehr reizvoll. Gute Autoren schaffen es den Leser leicht in seine/ihre Welt eintauchen zu lassen - dies ist Saskia Louis mit diesem tollen Auftaktband zur 'Geheimnis der Götter'-Reihe definitiv gelungen! Vor allem die Karte am Anfang hilft ungemein sich darin zu Recht zu finden - ich habe einige Male zu dieser Seite zurück geblättert.   Jedes Kapitel beginnt mit einem Gesetz - das finde ich eine sehr nette und kreative Idee um diese dem Leser zu vermitteln. Der Schreibstil ist locker leicht - wie man es von Saskia Louis bereits von anderen Büchern gewöhnt ist. Auch der bekannte Humor und Charme bleiben nicht auf der Strecke.   Einziges Manko, wenn man es denn so nennen kann :-), ist das Ende - das ist absolut fies und lässt mich den nächsten Teil SOFORT herbei wünschen!   Fazit: Toller erster Band einer neuen Reihe von Saskia Louis. Wer also Lust auf Fantasy, Abenteuer, Humor und ein bisschen Liebe hat kann hier definitiv nichts falsch machen und sollte es sich auch nicht entgehen lassen!

    Mehr
  • Rezension "Geheimnis der Götter #1 - Funke des Erwachens"

    Funke des Erwachens: (Fantasy, Liebe, Abenteuer) (Geheimnis der Götter-Reihe)

    Tiana_Loreen

    07. October 2017 um 09:21

    Mein erster Fantasyroman von Saskia Louis und er ließ mich verwirrt, fassungslos und maßlos gespannt zurück! Der Auftakt der neuen Tetralogie schlug ein wie eine Bombe und nun heißt es warten…*.*Inhalt:Der erste Band der vierteiligen Fantasy-SagaNym wacht auf und weiß nicht, wer sie ist.Sie kennt die Geschichte der zwei verfeindeten Länder, dem göttlichen Bistaye und dem gottlosen Asavez. Sie weiß, dass das Mädchen, das ihr das Leben gerettet hat, eine Wahrheitsleserin ist. Sie weiß, dass der Bruder des Mädchens ein notorischer Frauenheld, Offizier in der asavezischen Garde und ein Ikano der Luft ist. Doch sie hat keine Ahnung, wer sie umbringen will, warum sie eine so gute Kämpferin ist und wie ihr richtiger Name lautet. Und es gibt da anscheinend einiges, das sie lieber nicht hätte vergessen sollen … (© Digital Publishers)Meine Meinung:Saskia Louis hat es bisher immer geschafft mich zu fesseln, zu begeistern und in ein Gefühlschaos zu stürzen. Sie schafft es, die richtigen Wörter, im richtigen Moment zu benutzen, sodass man in einen Lesesog gezogen wird, den man nicht mehr entkommen kann, solange, bis das Buch zu Ende gelesen ist.Das ist bei ihren New Adult Büchern so und – oh Wunder – auch bei Fantasy. Kurzum: Ich liebe den Auftakt und sehne bereits jetzt nach der Fortsetzung!Die HandlungEin Mädchen, das ohne Erinnerung aufwacht.Eine Garde, die den Göttern dient und eine Gruppe aus Rebellen, die genau das Gegenteil vorhaben.Eine Welt, die voller Magie, Göttlichkeit und Gefahren ist und mittendrin eben dieses Mädchen, dass etwas vergessen hat, dass sie hätte nie vergessen sollen.Es ist zum Haare raufen, aber es ist – leider – ziemlich gut möglich ein Buch über ein Mädchen zu schreiben, welches ihr Gedächtnis verloren hat und über 300 Seiten hinweg kaum etwas über sich selbst verrät. Und es wird nie langweilig!Man rätselt, grübelt und stellt Vermutungen auf! Aber wissen? Nope.Dafür wird dem Leser zu wenig preisgegeben. Ich fühle mich wie ein Huhn...es wird nur Korn für Korn was zum Fressen gegeben. Und mit den heiß ersehnten Informationen sieht es nicht anders aus! Genug, dass es zum Mitdenken anregt, zu wenig, um überhaupt etwas wissen zu können.Argh…Die CharaktereNym ist die große Unbekannte in diesem Buch. Wortwörtlich, denn sie hat ihr Gedächtnis verloren. Wer war sie? Warum ist das geschehen? Will sie jemand töten?Und auch wenn man Nyms Vergangenheit nicht kennt, mag man sie in der Gegenwart dafür umso mehr. Sie ist taff, sarkastisch, hilfsbereit und definitiv nicht auf dem Mund gefallen. Sie kann kämpfen – und wie sie das kann – und ist ein Meister in ihrem Element. Sie ist eine Waffe, dessen Erinnerung entscheidet, auf welcher Seite sie tatsächlich stehen wird. Levi hat sich stattdessen vor 12 Jahren freiwillig auf die Seite der Rebellen gestellt. Seitdem kämpft er gegen die Götter und deren göttliche Garde. Er ist Aufreißer, liebevoller Bruder und geschickter Kämpfer in einem. Levi ist stark, mutig und hasst es, wenn eine Frau dagegen spricht. Er ist echt ein Macho, aber mit Hilfe von Nym? Ja, ich glaube daran, dass er sich da etwas ändern wird!Aber es gibt auch andere Charas, die man erwähnen muss! Nämlich die total süße 12-Jährige Liri, die ihren Bruder Levi das Leben oft nicht leicht macht. Ro, der Ikori des Wassers, der (fast) immer ein Lächeln auf den Lippen hat und Leena, die…tja, ihr Charakter hat Daseinsberechtigung, aber so richtig leiden? Ähm…Es gibt noch so viele Personen mehr, die es verdienen würden, erwähnt zu werden, aber das hebe ich mir für die Fortsetzungen auf.Die SchreibweiseAlles wie gehabt:Locker, leicht und flüssig.Die Dialoge sind leicht, sarkastisch und passen sich perfekt der Szene an. Keine gestellt wirkenden Unterhaltungen. Einfach lebendig und echt.Das Besondere hier ist auch, dass sich die Sicht ständig ändert. Man schlüpft in die Rolle der „Guten“, also Nym und Levi, aber auch in die Sicht der „Bösen“. Es gibt aber auch einiges dazwischen. Das Buch beschreibt mehrere Geschichten, die irgendwann – so meine Vermutung – zusammengefügt werden. Bis dahin genießt und verzweifelt man als Leser. DAS kann Saskia Louis nämlich auch sehr gut xP.Fazit:Ich weiß noch nicht, ob ich Saskia Louis für diesen Auftakt lieben oder doch lieber verfluchen soll, denn das Ende ist spannend, aber total offen.Die Charaktere sind für einen Band 1 lebendig und zum ins Herz schließen.Und die Handlung selbst katastrophal spannend und voller offener Fragen.Ich liebe alles an diesem Band, aber andererseits kriege ich die Krise, wenn ich daran denken muss, dass es erst im DEZEMBER – 23.12.2017 – weitergeht! „Funke des Erwachens“ bekommt von mir – trotz vieler, böser offenen Fragen – 5 von 5 Federn, weil ich einmal begonnen nicht aufhören konnte, es zu lesen!

    Mehr
  • Nyms Erwachen

    Funke des Erwachens: (Fantasy, Liebe, Abenteuer) (Geheimnis der Götter-Reihe)

    marielu

    05. October 2017 um 11:54

    Zum Inhalt:Geheimnis der Götter führt uns zu den zwei verfeindeten Ländern, dem göttlichen Bistaye und dem gottlosen Asavez. Die 12-jährige Liri entdeckt im Wald von Bistaye auf einem Altar ein Mädchen und leistet erste Hilfe. So erwacht dieses Mädchen, das sich weder daran erinnern kann wer sie ist, noch warum sie jemand umbringen wollte. Liri, eine Wahrheitsleserin gibt ihr den Namen Nym. Liris Bruder, ein Offizier der Asavez ist gar nicht davon begeistert dass sie Nym mitnehmen müssen, denn Liri besteht darauf. Schnell merkt Nym, das sie alles über Bistaye und Asavez weiß, selbst über Liris Bruder Levi, ein Ikano der Lüfte. Bei einem Angriff stellt sich heraus das Nym eine sehr gute Kämpferin ist und zudem eine Ikano des Feuers, diese gibt es nur noch sehr selten. Doch leider kommt ihr nicht die Erinnerung zu ihrer eigenen Identität. Als Levi sich mit einer Gruppe zu einer Mission in das göttliche Bistaye aufmacht, schließt sich Nym in der Hoffnung ihre Identität zu finden der Gruppe an. Meine Meinung: Von der Autorin habe ich bisher die Louisa Manu Reihe gelesen, deshalb war ich sehr gespannt wie sie im Genre Fantasy schreibt. Ich muss sagen ich wurde wirklich angenehm überrascht. Saskia Louis überzeugt durch ihren frischen, leichten Schreibstil auch in diesem Genre. Die Geschichte wird aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt und so erfährt man auch die Gedanken der anderen Protagonisten was die Spannung hält. Dadurch das Nym nicht weiß wer sie ist, gewinnt sie nicht unbedingt das volle Vertrauen von Levi, denn er hat als Offizier der Asavezischen Garde sehr viel zu verlieren. Gespräche in Bistaye, die der dortige Offizier der Garde mit einem der Götter führt lassen ahnen, dass Nym, allerdings unter anderen Namen, dort bekannt ist. War sie gar ein Mitglied der göttlichen Garde? Somit zieht sich die Spannung um Nyms Herkunft durch das ganze Buch, nicht zu Letzt durch die Frage: „Ist sie eine Gefahr für Asavez oder eine Hilfe?“. Darum ist der Leser darauf bedacht sämtliche Hinweise zu sammeln um schnell herauszufinden wer Nym ist. Die unterschiedlichen Protagonisten wurden von der Autorin gut dargestellt und beschrieben und faszinieren durch ihre interessanten Charaktere. Aber nicht nur Nyms Identität stellt ein Rätsel dar, sondern auch die Länder Bistaye mit den göttlichen Strukturierung, wie auch das gottlose Asavez, die die Entscheidungen der Götter aus Bistaye in Frage stellen. Doch nicht genug damit, geschickt lässt die Autorin noch Erzählungen über ein anderes Volk ein fliesen, welches wohl eine wichtige Rolle für beide Länder spielt. Mich hat hier Saskia Louis voll und ganz überzeugt, dass sie ebenfalls in der Lage ist einen wirklich spannenden Fantasy-Roman zu schreiben, der die Seiten nur so dahinfliegen lässt und mich in seinen Bann gezogen hat. Definitiv freue ich mich auf die Fortsetzung der Götter-Reihe. Fazit: Ein spannender Auftakt der Fantasy-Reihe, der gut unterhält und neugierig auf die Fortsetzungen macht.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Funke des Erwachens: (Fantasy, Liebe, Abenteuer) (Geheimnis der Götter-Reihe)" von Saskia Louis

    Funke des Erwachens: (Fantasy, Liebe, Abenteuer) (Geheimnis der Götter-Reihe)

    DIGITALPUBLISHERS_Verlag

    * 10 Taschenbücher mit persönlicher Widmung von Saskia Louis gewinnen *Liebe Fans von spannenden Fantasy-Romanen mit einer Portion Romantik! Zum Start der vierteiligen Fantasy-Saga gibt es bei uns nun den ersten Band Funke des Erwachens als Taschenbuch mit einer persönlichen Widmung von Saskia Louis zu gewinnen!!! Du willst eines dieser besonderen Exemplare besitzen? Dann mach mit! Melde dich für unseren Infoletter an, schreib einen kurzen Kommentar in diese Bewerbungsrunde und schon hast du einen Gewinnchance! Darum geht’s: Nym wacht auf und weiß nicht, wer sie ist. Sie kennt die Geschichte der zwei verfeindeten Länder, dem göttlichen Bistaye und dem gottlosen Asavez. Sie weiß, dass das Mädchen, das ihr das Leben gerettet hat, eine Wahrheitsleserin ist. Sie weiß, dass der Bruder des Mädchens ein notorischer Frauenheld, Offizier in der asavezischen Garde und ein Ikano der Luft ist. Doch sie hat keine Ahnung, wer sie umbringen will, warum sie eine so gute Kämpferin ist und wie ihr richtiger Name lautet. Und es gibt da anscheinend einiges, das sie lieber nicht hätte vergessen sollen …Über die Autorin: Saskia Louis kam 1993 in Herdecke mit einer Menge Fantasie zur Welt, die sie seit der vierten Klasse nutzt, um Geschichten zu schreiben. Zusammen mit ihren zwei älteren Brüdern wuchs sie in der Kleinstadt Hattingen auf, doch über die Jahre hat sie ihr Zuhause in unterhaltsamer Frauenliteratur und Fantasy gefunden. Sie ist überzeugt davon, dass Kuchen zwar nicht alle, aber doch die meisten Probleme lösen kann und glaubt, dass Tagträumen eine unterschätzte Profession ist.Heute studiert sie Medienmanagement in Köln, gestaltet Beiträge für den Bürgerfunk, schreibt Songs und wünscht sich, dass Menschen mehr singen als schimpfen würden. Ihr größter Traum ist es, den Soundtrack zur Verfilmung eines ihrer Bücher zu schreiben.Zur Leseprobe.Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!

    Mehr
    • 93
  • Ein wirklich sehr gelungener Auftakt der Götter Reihe

    Funke des Erwachens: (Fantasy, Liebe, Abenteuer) (Geheimnis der Götter-Reihe)

    winniehex

    03. October 2017 um 20:47

    Funke des Erwachens ist der Auftakt einer neuen absolut fantastischen Reihe von Saskia Louis. Dieses Buch durfte ich Vorablesen und fand den Klappentext schon ziemlich toll. Aber die Geschichte an sich ist noch viel besser. Nym erwacht und weiß nicht wer Sie ist und noch wie ihr Name lautet. Neben ihr sitzt ein Mädchen namens Liri, dieses hat wohl ihr das Leben gerettet. Von ihr erhält Nym dann auch ihren Namen. Liri hat einen größeren Bruder der Offizier der asavezischen Garde ist und ein Charmeur. Das was Nym weiß ist das es zwei verfeindete Länder gibt und dass sie eine gute Kämpferin ist. Aber woher Sie das alles hat, will er einfach nicht einfallen. Die Spannung beginnt direkt, man wird von Kapitel zu Kapitel mitgerissen und davon gibt es knapp 22 in dem Buch. Sobald man in diese Welt eingetaucht ist, kann man sich ganz auf sein Kopfkino konzentrieren. Man fiebert so richtig mit und kann es teilweise vor Spannung nicht aushalten. Wenn man einmal in der Geschichte drin ist dann, möchte auch wissen wie geht es mit Nym aus, was ist ihr Schicksal und vor allem wer ist hinter ihr her? Zu Ende des Buches, kommt natürlich eine kleine Enttäuschung für den Leser, denn es bleibt einiges offen und man muss dann auf die Folgebände warten, was man aber nach diesem Genuss sicherlich gerne tut. Fazit: Ein wirklich gelungener Auftakt zu einer ganz besonderen Reihe.

    Mehr
  • Toller Auftakt einer Fantasytetralogie

    Funke des Erwachens: (Fantasy, Liebe, Abenteuer) (Geheimnis der Götter-Reihe)

    AdelheidS

    02. October 2017 um 16:05

    Asavez und Bistaye sind zwei verfeindete Gebiete die einerseits von "Göttern" regiert werden, während die andere Seite "gottlos" ist. Nym wird in Asavez von einem Mädchen gefunden und gerettet. Scheinbar hat ihr jemand nach dem Leben getrachtet. Nun ist sie zwar unversehrt, kann sich aber nicht an ihre Identität erinnern. Dabei ist sie eine Ikano des Feuers und kann dieses beherrschen. Sie ist eine talentierte Kriegerin und schlägt sich nun auf der Seite der Asavez durch an der Seite vom Bruder ihrer Retterin, den sie anfangs nicht leiden kann und so einiges über ihn zu wissen scheint. Zum Cover: Es kann mich nicht so ganz überzeugen, erscheint aber passend zum Buch.  Meine Meinung zum Buch: Ich habe bisher alle Bücher von Saskia Louis gelesen, die mit viel Wortwitz und Charme zu schreiben vermag. Hier schlägt sie ganz neue Wege ein im Bereich der Fantasy und ich muss zugeben. Es ist ihr vollauf gelungen. Ich konnte das Buch kaum mehr aus der Hand legen und war von der Handlung gefesselt. Einerseits werden so viele Dinge erklärt, andererseits eröffnen sich unendlich viele neue Fragen. Das hält die Spannung hoch und erzeugt einen Suchtfaktor. Die bisherigen Hauptcharaktäre werden mit viel Liebe beschrieben und real dargestellt. Nym ist ja schon eine sehr starke Persönlichkeit - absolut tödlich für andere und dabei verletzlich. Ich bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzung die im Dezember erscheinen soll. Fazit: Toller Auftakt einer neuen Fantasyreihe die absolut überzeugt.

    Mehr
  • ein richtig guter Auftakt der Reihe

    Funke des Erwachens: (Fantasy, Liebe, Abenteuer) (Geheimnis der Götter-Reihe)

    Manja82

    01. October 2017 um 15:43

    KurzbeschreibungDer erste Band der vierteiligen Fantasy-SagaNym wacht auf und weiß nicht, wer sie ist.Sie kennt die Geschichte der zwei verfeindeten Länder, dem göttlichen Bistaye und dem gottlosen Asavez. Sie weiß, dass das Mädchen, das ihr das Leben gerettet hat, eine Wahrheitsleserin ist. Sie weiß, dass der Bruder des Mädchens ein notorischer Frauenheld, Offizier in der asavezischen Garde und ein Ikano der Luft ist. Doch sie hat keine Ahnung, wer sie umbringen will, warum sie eine so gute Kämpferin ist und wie ihr richtiger Name lautet. Und es gibt da anscheinend einiges, das sie lieber nicht hätte vergessen sollen …(Quelle: dp DIGITAL PUBLISHERS)Meine MeinungDer Auftakt der „Geheimnis der Götter-Reihe“, der den Titel „Funke des Erwachens“ trägt, stammt von der Autorin Saskia Louis. Ich wurde hier besonders vom Cover angesprochen. Nach dem Lesen des Klappentextes wusste ich dieses Buch ist wie geschaffen für mich. Also begann ich neugierig mit dem Lesen.Die Charaktere hat die Autorin hier wirklich gut gezeichnet. Jeder von ihnen hat so sein ganz eigenes Päckchen zu tragen.Nym gefiel mir richtig gut. Ich empfand sie als sehr interessant dargestellt. Man weiß aber im Grunde genommen noch gar nicht wirklich wer sie ist und woher sie wirklich stammt. Dieses Geheimnis wird wohl gehütet, da es immer nur ein paar Andeutungen gibt. Hier wird man auf die Folgeteile warten müssen, wenn man mehr erfahren möchte.Neben Nym gibt es noch andere Charaktere. Hier gibt es so manche interessante Figur zu entdecken, manche Überraschung zu bestaunen. Doch auch hier bleiben einige Dinge noch unklar und man darf gespannt sein wie sich manche Beziehung wohl entwickeln wird.Der Schreibstil der Autorin hat mir richtig gut gefallen. Ich bin flüssig und leicht durch das Geschehen hindurch gekommen, konnte alles ohne Probleme verfolgen.Geschildert wird das Geschehen aus verschiedenen Perspektiven. Somit wird das Geschehen auch recht komplex aber zu keiner Zeit unübersichtlich. Im Gegenteil, mir gefiel es gut das ich verschiedene Seiten kennenlernen konnte.Die Handlung enthält sehr viel Fantasy. Es gibt hier viel Spannung, einiges an Liebe und auch etwas Humor. Die Mischung empfand ich hier wirklich gut. Man lernt hier einiges über die Götter kennen und als Leser rätselt man eigentlich immerzu wer Nym ist. Diese Frage zieht sich durch das gesamte Buch.Die von Saskia Louis geschaffene Fantasywelt empfand ich als sehr gut beschrieben. Durch die vorangestellte Karte kann man sich alles noch viel besser vorstellen.Das Ende kommt mir persönlich doch zu schnell. Es bleibt so viel offen, so viele Fragen sind ungeklärt. Da kann man wirklich nur hoffen, dass es im zweiten Teil dann ein paar Antworten gibt.FazitAbschließend gesagt ist „Funke des Erwachens“ von Saskia Louis ein sehr guter Auftaktband der „Geheimnis der Götter-Reihe“.Vorstellbare Charaktere, die gut ins Geschehen hineinpassen, ein angenehm zu lesender flüssiger Stil der Autorin sowie eine Handlung, die mit Spannung, Liebe und auch Humor daherkommt, haben mir sehr unterhaltsame Lesestunden beschert und machen neugierig auf Teil 2.Durchaus lesenswert!

    Mehr
  • Fantasy von Basball-Love Autorin Saskia Louis

    Funke des Erwachens: (Fantasy, Liebe, Abenteuer) (Geheimnis der Götter-Reihe)

    smaragdeidechse

    01. October 2017 um 13:52

    Das Cover ist sehr mystisch und geheimnisvoll .Eine junge Frau vor einem Flammenmeer ,welches den Ursprung in ihrer Hand zu haben scheint ...Es gefiel  mir sehr gut und ich war gespannt ob das Buch hält ,  was der Umschlag verspricht .Die Geschichte handelt von zwei verfeindeten Ländern .Bistaye - wo die Götter hinter Mauern thronen und ihre Untertanen ohne Freiheit aber in relativer Sicherheit leben .Asavez , dem Land jenseits des Flusses Appo ,welches gottlos , aber fruchtbar und frei ist .Über den Fluss gibt es nur eine einzige Brücke , deren Überquerung aber allen strengstens verboten ist .Trotzdem versuchen immer wieder Menschen aus Bistaye insnachbarliche Asavez zu fliehen .Die Göttliche garde ist dazu da um dies zu verhindern und jeder der erwischt wird muss sterben .Mitglieder der asavezischen Garde helfen den Flüchtigen und riskieren sehr viel dabei ...Zu ihnen gehören auch Levi und Ro , beste Freunde , die gemeinsam mit Levi'sSchwester im asavezischen Wald ein unbekanntes Mädchen ohne Gedächtnisfinden . Sie nennen die junge Frau NYM und nehmen sie mit in die Stadt umgemeinsam das Rätsel ihrer Herkunft zu lösen ...So beginnt ein gefährliches und spannendes Abenteuer !Wird es Nym gelingen sich zu erinnern ?Vor allem wer ist sie und woher kam sie ?Geht vielleicht von ihr eine grosse Gefahr aus , die bisher keinervorherzusehen vermag ?Bisher kannte ich von Saskia Louis die Baseball-Love -Reihe .Diese gefiel mir sehr gut , so war ich natürlich auch neugierig auf ihre neueFantasy-Tetralogie "Geheimnis der Götter" .Der erste Teil heisst : "Funke des Erwachens" .Der Zugang zur Geschichte fiel mir sehr leicht !Die Autorin hat einen eingängigen flüssigen Erzählstil , dem ich sehr leicht folgen konnte .Sofort fühlte ich mich in der von ihr geschaffenen Welt heimisch .Ihre Charaktere sind klar und sauber ausgearbeitet und besonders Liri und NYM habe ich sofort ins Herz geschlossen .Die Story ist sehr spannend und stimmig und ich fand es ungeheuer aufregend zusammen mit NYM auf die Suche nach ihrer vergessenen Identität zu gehen .Es ist meiner Meinung nach der gelungene Auftakt zu einer sehr spannungsgeladenen ,wunderbaren Fantasy-Saga von welcher ich den nächsten Teil auf gar keinen Fall verpassen möchte !!!Dafür vergebe ich 5 von 5 Sternen 

    Mehr
  • Reihenauftakt, der Lust auf mehr macht

    Funke des Erwachens: (Fantasy, Liebe, Abenteuer) (Geheimnis der Götter-Reihe)

    PMelittaM

    30. September 2017 um 14:29

    Bistaye wird von vier Göttern regiert und ist hierarchisch strukturiert, die Bevölkerung lebt innerhalb mehrerer Mauern, je höher der Status, desto weiter innen lebt man. Den Menschen in den äußeren Mauern geht es weniger gut, und so kommt es, dass immer wieder Bewohner flüchten.Natürlich ist das den Göttern nicht recht, die Göttliche Garde setzt alles daran, dies zu unterbinden. In Asavez leben die sogenannten Gottlosen in einer Demokratie, hierher flüchten die Menschen aus Bistaye, und von hier versucht man, ihnen bei der Flucht zu helfen.Nym wird von Liri und ihrem Bruder Levi dem Tode nahe gefunden, ihr Leben kann gerettet werden, doch die Erinnerung daran, wie sie heißt und woher sie kommt, ist verschwunden. Dafür weiß Nym (Abkürzung für Anonym!) vieles andere über beide Länder und einige ihrer Einwohner, so auch über Levi. Nym entpuppt sich zudem als Ikano des Feuers, d. h., sie kann magisch Einfluss auf dieses Element nehmen. Wer ist sie und warum weiß sie so viel? Dies ist eine der zentralen Fragen dieses Bandes.Saskia Louis ist mir bisher nur durch ihre Louisa-Manu-Romane bekannt, die ich sehr mag, und so war ich neugierig darauf, etwas anderes von ihr zu lesen, zumal auch ein anderes Genre. Auch hier ist eine Reihe geplant, „Funke des Erwachens“ ist der erste Band.Erzählt wird aus mehreren Perspektiven, auf beiden Seiten, so lernt man beide Länder kennen und ebenso Charaktere aus beiden Lagern. Diese sind der Autorin gut gelungen, vor allem, weil größtenteils auf Schwarz-Weiß-Zeichnung verzichtet wird. Jeder hat seine Geschichte und seine Gründe, zu handeln, wie er handelt. Über die Götter erfährt man noch wenig, hier kommt sicher noch mehr in den Folgebänden. Nym ist eine interessante Figur, man lernt sie bereits gut kennen, und mag sie, weiß aber im Grunde noch nicht, wer sie tatsächlich ist und woher sie stammt. Manches wird angedeutet, was sie nicht unbedingt in ein positives Licht setzt, und am Ende gibt es einen Cliffhanger, sie betreffend. Ich habe schon meine eigenen Theorien und bin gespannt, was man in den Folgebänden erfahren wird.Auch über die anderen Charaktere (auf beiden Seiten) gibt es womöglich noch überraschende Erkenntnisse. Schon in diesem Band gibt es die eine oder andere Überraschung, vor allem, was die Beziehungen untereinander angeht. In der Louisa-Manu-Reihe punktete die Autorin vor allem mit Humor, und diesen findet man auch hier wieder, wenn auch geringer dosiert. Zu viel Humor würde hier auch nicht passen, ich finde es gerade richtig, wie es ist. Saskia Louis schreibt hier ähnlich locker wie in der o. g. Reihe, wodurch man auch zügig voran kommt. Wer die Wege der Protagonisten nachvollziehen will, findet eine Karte am Anfang des Buches. Die einzelnen Kapitel werden mit Gesetzen aus Bistaye eingeleitet, so dass man sich ein noch besseres Bild von diesem Land machen kann.Mich hat der Roman gut unterhalten und ich bin gespannt auf die weiteren Bände. Ich vergebe 4 Sterne und eine Leseempfehlung für Genrefans und solche, die es werden wollen.

    Mehr
    • 3
  • Und wenn es am schönsten ist…

    Funke des Erwachens: (Fantasy, Liebe, Abenteuer) (Geheimnis der Götter-Reihe)

    Lrvtcb

    29. September 2017 um 21:24

    Von Saskia Louis kenne ich bereits die „Baseball Love“-Reihe. Bis heute weiß ich noch nicht, welchen Charakter ich hier am liebsten mag, aber das schönste ist der witzige und lockere Schreibstil. Ich war bei „Geheimnis der Götter“ sehr gespannt, ob Saskia sich treu bleibt und auch in diesem etwas anderem Genre eine amüsante Geschichte erzählt. Ich bin mit dieser neuen Reihe nicht enttäuscht worden.Es scheint irgendwie ein ungeschriebenes Gesetz zu geben, dass Fantasy vor allem spannend sein soll und dabei kommt der Humor leider meist zu kurz. Auf dem Schlachtfeld gibt es hier meist keinen Platz. Das faszinierende ist, dass dies hier außerordentlich gut zusammenpasst. Es ist sowohl spritzig geschrieben, als auch spannend. Eine super Kombination.Der Leser lernt Nym kennen, die keinerlei Erinnerungen an ihr eigenes Leben hat, dafür weiß sie erstaunlich viel über ihr Umfeld sowie andere Personen. Erst im Verlauf der Geschichte lernt sie nach und nach mehr Details über sich selbst und ihre Fähigkeiten kennen. Nicht zu wissen, wer man ist und was man kann, kann definitiv zu interessanten Situationen führen.An ihrer Seite ist Levi und seine Schwester Liri. Die meiste Zeit wissen Levi und Nym nicht, ob sie sich umbringen oder verlieben sollen. Das Resultat dieser Spannung sind viele witzige Wortgefechte. Wie Nym wusste ich selber manches Mal nicht, ob ich Levi mag oder nicht. Am Ende hat für mich die Pro-Levi Seite gewonnen. Bei Liri hatte ich hier weniger Probleme, ich habe sie direkt im ersten Moment in mein Herz geschlossen.Spannung wird besonders durch das Rätsel um Nym aufgebaut. Wer ist sie und woher kommt sie? Es ist ein großes Rätselraten für den Leser. Da das Buch aus mehreren Sichten erzählt wird, tauchen immer wieder Gedanken und Hinweise auf. Das Rätseln hat mir viel Spaß bereitet.Zum Ende hin spitzt sich der entstandene Konflikt immer mehr zusammen und die Truppe wird um ein paar Mitglieder größer. Man kann das Buch schon nicht mehr aus der Hand legen, weil man einfach nur wissen muss, wie es weiter weg, als die letzte Seite erreicht ist. Es gibt einen gewaltigen Cliffhanger und viele Fragen bleiben erst einmal offen. Natürlich sind Cliffhanger immer ein bisschen fies, aber ich kann generell gut damit leben, weil so die Spannung auf den nächsten Teil erhöht wird. Hier fand ich nur ein bisschen schade, dass der aufgebaute Spannungsbogen nicht weiter genutzt werden konnte. Bis Dezember, wenn der nächste Teil rauskommt, ist es zwar nicht mehr besonders lange, aber bis dahin ist das Adrenalin definitiv abgebaut und ich als Leser muss erst wieder so tief in die Geschichte hineinfinden.Wie man hoffentlich gemerkt hat, bin ich in jedem Fall von Saskia Louis Abstecher ins Fantasy-Genre begeistert und freue mich schon jetzt im Dezember den nächsten Teil von Nyms Geschichte zu lesen.

    Mehr
  • Kampf gegen ein totalitäres System mit einer starken Heldin

    Funke des Erwachens: (Fantasy, Liebe, Abenteuer) (Geheimnis der Götter-Reihe)

    Lesewunder

    29. September 2017 um 18:04

    Die zwölfjährige LIri findet im Wald von Asavez eine junge Frau. Diese kann sich, was ihre eigene Person anbetrifft , an nichts erinnern. Aus diesem Grund nehmen Liri, ihr Bruder Levi und dessen Freund Ro sie einfach mit in die Hauptstadt Oyitis. Sie nennen sie Nym. Von Anfang an besteht eine Spannung zwischen Nym und dem ungefähr gleichaltrigen Levi, die  Ihren Ausdruck in hitzigen Wortgefechten entlädt, sehr zur Freude des Lesers. Man erfährt, dass Levi mit seiner Schwester Liri als Zwölfjähriger aus Bistaye geflohen ist. Bistaye ist ein totalitärer Gottesstaat, der streng hierachisch organisiert ist. Freiheit und persönliche Rechte gibt es nicht. Deshalb versuchen immer wieder Bewohner von dort nach Asavez zu fliehen. Levi`s Aufgabe ist es, bei der Flucht zu helfen. Als er sich zu diesem Zweck mit einigen Gefährten aufbricht, begleitet ihn Nym, obwohl die Möglichkeit besteht, das Mitglied der göttlichen Garde in Bistaye war. Die göttliche Garden sind die Handlanger der Unterdrückung durch die Götter. Einer ihrer Hauptaufgaben besteht darin, die Fluchtversuche blutig zu verhindern. Ihr Befehlshaber ist Jeki, der den Auftrag bekommt , Levi und seine Gefährten zu fangen.Der erste Band endet damit, dass Levi zusammen mit den anderen versucht nach Bistaye einzudringen.Das Buch ist spannend, die Dialoge witzig und die Hauptpersonen sehr sympathisch. Sogar Jeki, der ja auf der "falschen" Seite steht, habe ich ins Herz geschlossen. Er versucht nur zu töten , wenn er muss und ist abgestoßen von unnötiger Brutalität. Dieser erste Teil legt mehrere Handlungsstränge an und wirft Fragen auf, ohne Antworten zu geben. Noch lassen sich kaum Zusammenhänge erkennen. Das ist eindeutig ein Nachteil des Buches und der Fluch der Serie. Ich warte auf jeden Fall sehnsüchtig auf den 2. Teil

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks