Saskia Louis Küss niemals einen Baseballer

(89)

Lovelybooks Bewertung

  • 63 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 0 Leser
  • 72 Rezensionen
(67)
(21)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Küss niemals einen Baseballer“ von Saskia Louis

Die Besteller Sports-Romance-Reihe Baseball Love geht weiter! Über Küss niemals eine Baseballer Kaylie hat nur zwei Regeln. Schlage jeden, der dich Masseuse nennt, und date niemals einen Baseballstar. Auf Sportler kann man sich nicht verlassen. Das hat die Physiotherapeutin bereits früh gelernt und sie wird ihre Regeln nicht brechen. Schon gar nicht für einen gewissen Spieler, der sich ihr als Patient aufdrängt. Dexter hat keine zwei Regeln. Eher Richtlinien. Erstens: Sein Leben kann erst beginnen, wenn seine Schwester ihres auf die Reihe bekommt. Zweitens: Er hat keine Affären. Doch bei einer Frau wie Kaylie möchte er wirklich nicht an seine Schwester denken und eine Affäre erscheint ihm plötzlich auch immer verlockender … Von Saskia Louis sind bereits erschienen: Die "Baseball-Love-Reihe": Liebe auf den ersten Schlag (Band 1) Die Reihe der Amateur-Detektivin Louisa Manu: Mordsmäßig unverblümt – Ein Fall für Louis Manu Mordsmäßig verstrickt – Louisa Manus 2. Fall

Wieder eine tolle Geschichte mit einem Pärchen, das man einfach ins Herz schließen muss!

— Blubb0butterfly
Blubb0butterfly

Kurzweilig und humorvoll

— Buchverrueggt
Buchverrueggt

Besser als Teil 1 und der war schon toll! Romatisch, Strüh(isch) und fürs Herz. <3

— diebobsi
diebobsi

Amüsante, kurzweilige Fortsetzung in der Baseball-Love Reihe mit witzigen Wortgefechten und allerlei Liebesirrungen und -wirrungen!

— leseratte_lovelybooks
leseratte_lovelybooks

Ich habe geschmunzelt, den Kopfgeschüttelt und weitergelacht! Mit Kay und Dex wird es keinen Moment langweilig! Suchtgefahr!

— Tiana_Loreen
Tiana_Loreen

Tolle unterhaltsame Geschichte!

— Nelebooks
Nelebooks

Tolle Liebesgeschichte mit viel Humor!

— Stups
Stups

Einfach wieder mit vielen Lachtränen, ein tolles Buch.

— funny1
funny1

Von Baseball, Strüh und anderen Katastrophen... Tolle Geschichte mit Suchtfaktor!

— merlin78
merlin78

Es handelt sich um eine spannende und außerordentlich unterhaltsame Lektüre, die mich von Beginn an gefesselt hat.

— tanlin_11
tanlin_11

Stöbern in Liebesromane

Hold on to you - Kyle & Peg

Eine Geschichte der zweiten Chancen, die zeigt, dass die richtigen Menschen das Leben ausmachen

kabig

Trust Again

Einfach nur schrecklich

nevermine

Du + Ich = Liebe

So ein schönes Buch, das mich total bewegt und verändert hat.

laraantonia

Vorübergehend verschossen

Diese wunderbare Mischung aus Witz, Humor und Romantik ergibt wirklich ein tolles Lesevergnügen

vronika22

Kopf aus, Herz an

Tolles Buch, ist eine Empfehlung wert

Nalik

Facebook Romance oder nach all den Jahren

Mir hat der zweite Teil „Facebook Romance oder nach all den Jahren“ wieder sehr gut gefallen, es ist eine wunderschöne emotionale Story!

engelchen2211

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • „Baseball Love – Küss niemals einen Baseballer“ von Saskia Louis

    Küss niemals einen Baseballer
    Blubb0butterfly

    Blubb0butterfly

    18. August 2017 um 16:36

    EckdateneBookDigital Publishers VerlagBand 2266 Seiten2016ISBN: 978-3-96087-054-8CoverEs ist wieder ein Baseballstadion zu sehen, was ich toll finde. Es ist sofort zu erkennen, worum es geht und da der Aufbau relativ ähnlich ist, erkennt man die Reihe.Inhalt (Klappentext)Kaylie hat nur zwei Regeln.Schlage jeden, der dich Masseuse nennt, und date niemals einen Baseballstar.Auf Sportler kann man sich nicht verlassen. Das hat die Physiotherapeutin bereits früh gelernt und sie wird ihre Regeln nicht brechen. Schon gar nicht für einen gewissen Spieler, der sich ihr als Patient aufdrängt.Dexter hat keine zwei Regeln. Eher Richtlinien.Erstens: Sein Leben kann erst beginnen, wenn seine Schwester ihres auf die Reihe bekommt. Zweitens: Er hat keine Affären.Doch bei einer Frau wie Kaylie möchte er wirklich nicht an seine Schwester denken und eine Affäre erscheint ihm plötzlich auch immer verlockender…Autorin (Klappentext)Saskia Louis lernte durch ihre älteren Brüder bereits früh, dass es sich gegen körperlich Stärkere meistens nur lohnt, mit Worten zu kämpfen. Auch wenn eine gut gesetzte Faust hier und da nicht zu unterschätzen ist.Seit der vierten Klasse nutzt sie jedoch ihre Bücher, um sich Freiräume zu schaffen, Tagträumen nachzuhängen und den Alltag ihres Medienmanagementstudiums in Köln einfach mal zu vergessen. MeinungIch habe mich sehr auf diesen Band gefreut, denn Dexter ist mir seit dem ersten Band sehr sympathisch gewesen und ich war schon sehr auf seine Geschichte gespannt. Vor allem die Geschichte rund um seine Schwester ist interessant und ich bin schon sehr gespannt, ihre Geschichte zu lesen, aber zurück zu Dexter. Ich glaube, alle Delphies sind emotional harte Brocken und sie brauchen starke Frauen, die ihnen zeigen, wo es langgeht. ^^Kaylie ist beispielsweise eine starke Frau, aber sie lässt sich zu sehr von den Erfahrungen mit ihren Eltern leiten, sodass sie nie richtig eine Beziehung findet, was schade ist.Ich muss aber gestehen, dass ich auf Jakes Geschichte äußerst gespannt bin. Dieser „Idiot“ sollte endlich mal sein Fett wegbekommen. XD

    Mehr
  • Dexter ist an der Reihe

    Küss niemals einen Baseballer
    Kueken13

    Kueken13

    06. August 2017 um 17:36

    Teil 2 der Baseball Love Reihe. Nachdem mir Teil 1 super gefallen hatte, wollte ich wissen, welcher Protagonist wohl seine Geschichte in Teil 2 erhält. Dexter war der Auserwählte und verliebt sich in diesem Teil in Kaylie. Der Schreibstil war wie im ersten Teil locker und flüssig. Man konnte die verschiedenen Mitprotagonisten auch hier "genießen". Ich mag es wenn Charaktere wiederkehren und man eine Sympathie aufbauen kann. 4 von 5 Sternen von mir. Leider konnte mich dieser Teil nicht ganz so überzeugen wie Teil 1. Die Chemie - das Miteinander - der zwei Hauptprotagnostisten kam bei mir leider nicht ganz so an.

    Mehr
  • Lachen – mitfiebern –süchtig werden!

    Küss niemals einen Baseballer
    Buchverrueggt

    Buchverrueggt

    05. August 2017 um 12:04

    „Küss niemals einen Baseballer“ ist der zweite Teil der Baseball-Love-Reihe von Saskia Louis. Kaylie ist Physiotherapeutin und hat zwei Regeln: Date niemals einen Baseballer und schlage jeden, der dich Masseuse nennt! Dexter ist Baseballspieler. Er hat eher Richtlinien: Er hat keine Affairen und sein Leben kann erst beginnen, wenn seine Schwester ihres auf die Reihe bekommt. Als sich Dexter eines Tages Kaylie als Patient aufdrängt fangen die Regeln und Richtlinien an zu wanken. Beide merken die gegenseitige Anziehungskraft. Dieser können sie sich nicht mehr entziehen, als Kaylie das Angebot bekommt, für eine erkrankte Physiotherapeutin des Baseball-Teams  einzuspringen und die Jungs u.a. auf ihren Auswärtsspielen zu betreuen. Kaylie und Dexter könnten auf den ersten Blick nicht unterschiedlicher sein. Sie braucht einen soliden Mann der mit beiden Beinen im Leben steht, er dagegen eine Frau, die ihn jeden Tag aufs neue überrascht. Saskia Louis sind hier zwei starke, lebendige Charaktere gelungen – sehr authentisch und nachvollziehbar. Mit viel Humor gibt sie Einblicke in die Gedankengänge des jeweiligen Protagonisten. Die Autorin wechselt so des öfteren die Perspektive. Der Schreibstil ist wie bereits im ersten Teil sehr gut und flüssig zu lesen. Dadurch rasen die Seiten so dahin und man möchte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Eine tolle Liebesgeschichte, mit schlagfertigen Dialogen und viel Witz geschrieben. Wie auch schon im ersten Teil der Baseball-Love-Reihe ein kurzweiliges Buch mit Suchtgefahr! Deshalb von mir eine klare Kaufempfehlung und 5 sehr verdiente Sterne (oder HerzchenJ).

    Mehr
  • Teil 2 der Baseball Love Reihe

    Küss niemals einen Baseballer
    ChrissiH

    ChrissiH

    13. February 2017 um 17:41

    **Inhalt** Kaylie hat nicht viele Regeln, aber eine ist unumstößlich: Unter keinen Umständen wird sie etwas mit einem Baseballer anfangen. Niemals! Doch dann steht der mehr als gutaussehende Dexter in ihrer Praxis. Zwischen den beiden knistert es gewaltig, aber etwas Festes? Unter keinen Umständen! Eine Affäre wäre für Kaylie vielleicht noch in Ordnung. Aber auch Dexter hat eine Regel: Er hat prinzipiell keine Affären.   **Meine Meinung** Ich verstehe wirklich nicht, warum ich so lange gewartet habe, mir den zweiten Teil der Baseball- Love Reihe durchzulesen. Denn ich bin absolut hin und weg! Klar wusste ich, dass es mit Dexter eigentlich nur toll werden kann, aber wow, das war einfach der Wahnsinn! „Küss niemals einen Baseballer“ ist der zweite Teil der Reihe, der sich diesmal um Dexter und Kaylie dreht. Man muss den ersten Teil nicht zwingend gelesen haben, um die Geschichte zu verstehen, da es eine in sich abgeschlossene Handlung ist. Aber es ist toll, die Figuren des ersten Teils wiederzusehen und mitzuerleben, wie es mit ihnen weitergeht. Sie bleiben aber  Randfiguren, denn wie schon gesagt, geht es hier um Dex und Kay. Die beiden beleben die Geschichte ungemein, was jetzt zwar etwas komisch klingt, aber sagen wir es mal so: Es handelt sich um eine Chick-Lit-Geschichte, damit dürfte klar sein, wie die Handlung abläuft, oder? Aber genau das ist eben nicht so. Beide Protas sind immer wieder für eine Überraschung gut. Mit viel Witz und auch Dickköpfigkeit, haben sie mich auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle geschickt. Ich schwankte ständig zwischen Lachanfällen und Verzweiflung, weil ich die Figur am liebsten ordentlich durchgeschüttelt hätte. Aber insgesamt sind die beiden einfach unglaublich süß zusammen. Zwischen ihnen herrscht eine Anziehung, die auch mir als Leser das Herz erwärmte und mich zum Schwärmen brachte. Gleichzeitig werden aber auch Themen wie Verlust, Trauer und Zukunftsängste thematisiert, die dem Roman eine, für dieses Genre eher unübliche, Tiefe verliehen, was mich besonders beeindruckt hat. Wir erleben die Geschichte abwechselnd aus Kaylies und Dexters Sicht. So ein Sichtwechsel gefällt mir immer sehr gut, denn wir können in die Gefühlswelten und die Gedanken beider sehen und das wöllte ich hier nicht missen. Ich weiß nicht, wie oft mich die verrückten inneren Monologe von Kaylie zum Lachen brachten oder selbst jetzt noch bringen, wenn ich darüber nachdenke. Sie sind teilweise echt abstrus, aber hey, genau so sieht es doch meistens im Kopf einer Frau aus, oder? ;) Tja und Dexter? Der wird meistens etwas verwirrt zurückgelassen. Der Arme! :D Aber auch das macht das Ganze umso glaubhafter. Insgesamt ist er aber sehr fürsorglich und einfach der starke Mann, den Frau sich in so einem Roman (oder auch im richtigen Leben) nur wünschen kann.   **Fazit** Was für ein tolles Buch! Saskia Louis schafft es, den schmalen Grat zwischen lockerleichten Chick-Lit und tiefgründigen Roman abzupassen und mich als Leserin 100% mitzunehmen. Die tollen Charaktere brachten mich mit spritzigen Dialogen und ihrer Dickköpfigkeit immer wieder abwechselnd zum Lachen und zum Verzweifeln und… naja wie sich das für so ein Buch gehört … auch ins Schwärmen. Ich wöllte die Geschichte rund um Kaylie und Dexter nicht missen und kann sie jedem nur empfehlen. :)

    Mehr
  • 2. Runde Baseball-Love!

    Küss niemals einen Baseballer
    leseratte_lovelybooks

    leseratte_lovelybooks

    08. February 2017 um 15:05

    Stürmische Verwicklungen gibt es auch im zweiten Band der Reihe. Diesmal funkt es zwischen Dexter und Kaylie, doch bevor wir zum ersehnten Happyend kommen, kappeln sich die beiden erst einmal kräftig zum Vergnügen der Leser(innen). Dexter ist zwar ein wenig von sich eingenommen, aber ansonsten ein netter Typ. Er hat es nicht leicht, Kaylie für sich zu gewinnen, die in ihrer Vergangenheit leider mit Baseball schlechte Erfahrungen gemacht hat und all das auf Dexter projeziert. Leicht erschrocken bin ich allerdings über Emma. In Band 1 ist sie als pragmatisches, mit beiden Beinen im Leben stehendes Mädchen rübergekommen, jetzt jammert sie nur rum, dass sie von Baseball (immer noch) keine Ahnung hat. Also wenn sie schon einen Baseballer heiraten will (siehe Ankündigung Band 4), dann muss sie sich doch wenigstens dazu aufraffen, mal die Regeln von Baseball zu lernen...

    Mehr
  • Mit Herz und Verstand

    Küss niemals einen Baseballer
    Jana_Zimmermann

    Jana_Zimmermann

    01. February 2017 um 15:24

    Vom ersten Band der Baseball Love Reihe von Saskia Louis war ich ja bereits hin und weg. In Band 1 ging es um die quirlige Emma und den Baseballer Luke. Und genau diese beiden Charaktere spielen weiterhin auch in Band 2 „Küss niemals einen Baseballer“ eine kleine Rolle. Ich finde es immer wieder schön, wenn ich so den Weg der früheren Protagonisten weiterverfolgen kann, zumal ich ja ein kleiner Emma-Fan seit dem ersten Band bin. Im Band 2 geht es um die Hauptfiguren Kaylie und Dexter. Aufgrund ihrer Vergangenheit und dem dabei Erlebten hat Kaylie die Regel, sich niemals auf einen Baseballer einzulassen. Naja, das Leben will es anders und so trifft sie auf Dexter. Genauso wunderbar berührend wie im Band 1 weiß es Saskia Louis auch im zweiten Band zu überzeugen. Ihr Schreibstil ist wunderbar beschwingt. Hier und da musste ich herzhaft lachen, teilweise musste ich kleine Tränchen wegblinzeln. Und genau diese Dinge machen für mich einen perfekten Liebesroman aus. Beim Lesen bin ich ein Teil der Geschichte und ich kann mich kaum von ihr lösen. Ein bisschen traurig bin ich, dass ich mit dem Buch durch bin, aber ich weiß ja, dass es eine Fortsetzung gibt, auf die ich mich schon sehr freue.

    Mehr
  • Rezension zu "Baseball Love #2 - Küss niemals einen Baseballer"

    Küss niemals einen Baseballer
    Tiana_Loreen

    Tiana_Loreen

    30. January 2017 um 22:34

    Ich habe geschmunzelt, den Kopfgeschüttelt und weitergelacht! Mit Kay und Dex wird es keinen Moment langweilig! Suchtgefahr! Inhalt: Kaylie hat nur zwei Regeln. Schlage jeden, der dich Masseuse nennt, und date niemals einen Baseballstar. Auf Sportler kann man sich nicht verlassen. Das hat die Physiotherapeutin bereits früh gelernt und sie wird ihre Regeln nicht brechen. Schon gar nicht für einen gewissen Spieler, der sich ihr als Patient aufdrängt. Dexter hat keine zwei Regeln. Eher Richtlinien. Erstens: Sein Leben kann erst beginnen, wenn seine Schwester ihres auf die Reihe bekommt. Zweitens: Er hat keine Affären. Doch bei einer Frau wie Kaylie möchte er wirklich nicht an seine Schwester denken und eine Affäre erscheint ihm plötzlich auch immer verlockender … (© dp Digital Publishers) Meine Meinung:Mir ist der Digital Publishers Verlag schon sehr ans Herz gewachsen! Die Bücher sind locker, leicht und schenken einem Lesestunden mit viel Herzrasen! So ist es auch beim 2. Band von der „Baseball Love“-Reihe. Achtung SUCHTGEFAHR! Die Handlung Bei New Adult ist mittlerweile wichtig, dass die bereits bekannte Idee, so umgeformt wird, dass etwas Besonderes herauskommt. Und genau das hat Saskia Louis in „Küss niemals einen Baseballer“ geschafft! Kay und Dex sind augenscheinlich zwei völlig verschiedene Personen. Sie hasst Baseball. Er spielt Baseball. Sie hat Regeln. Er hat so etwas wie Richtlinien. Sie sucht einen Mann, der ihr ein stabiles Leben bieten kann. Er sucht jemanden, der ihn überraschen kann. Klar also, dass die Funken…ähm…Fetzen fliegen, wenn sie sich das erste Mal begegnen. Doch selbst dann kann Kaylie nicht abstreiten, dass Dex gut aussieht. Die Anziehungskraft ist gegeben und das beschert dem Leser mehr als nur einen Lacher: » Die Frage, die sich alle stellten: Würde das T-Shirt halten? Kaylie war gegen das T-Shirt. Es sollte einfach aufgeben. « [Kaylie, Seite 28/272] Die Handlung ist keinen Moment langweilig oder Zähflüssig, auch wenn natürlich das Ende schon bekannt war. Aber hier gilt das bekannte Sprichwort: Der Weg ist das Ziel! Und dieser Weg hat es mit all den Gefühlen, Witzen, Gesprächen und Annäherungen in sich! » Jetzt war sie schon ein Problem und bescheuert? Wann waren Männer so charmant geworden? « [Kaylie, Seite 55/272] Fesselnd! Packend! Aus der Hand legen kaum möglich! Die Charaktere Ach du meine Güte! Ich dachte bei „Liebe auf den ersten Schlag“ schon, dass Luke von sich überzeugt ist, aber wenn man Dex‘ Gedanken lauscht, wird man eines besseren belehrt. Aber neeeeein, das sind Tatsachen, keine Anmaßung zu seiner Person, nicht Dex? ;P Kaylie ist toll, nicht nur, weil sie ihren Job liebt und man das mit jeder Zeile, die man liest, merkt, sondern auch, weil sie mit allen Mitteln versucht, gegen diese Anziehung anzukämpfen. Dass sie dabei Dex ständig mit ihren Flunkereien etwas vormacht, ist ein weiterer Punkt, der die ganze Sache so amüsant macht. » Gott er war süß und heiß zugleich! Wie ein Hot-Brownie! Ein Kerl durfte doch nicht wie ein Hot-Brownie sein! « [Kaylie, Seite 199/272] Wie in Band 1 ist jede vorkommende Person lebendig und authentisch dargestellt. Mir scheint es, als ob ich Dex und Kay schon ewig kenne, ganz zu schweige von Emma und Luck, die natürlich auch in Band 2 ihre Auftritte haben. Alleine durch die gelungene Charakterisierung der Personen sollte man das Buch lesen! Für mich ist es wie nach Hause kommen, so wohl fühle ich mich beim Lesen! Die Schreibweise Der Humor ist genial, die Schreibweise locker, flockig und die Charaktere top ausgearbeitet. Die Sichtwechsel zwischen Kay und Dex hilft, dass man beide Protagonisten versteht, kennenlernt und am Ende hibbelnd dabeisitzt und es nicht fassen kann, dass das gerade wirklich passiert! Die Seiten rasen dahin und wenn man einmal nicht liest, freut man sich schon auf die nächsten freien Minuten, damit man weiterlesen kann! So MUSS ein New Adult Buch sein! Fazit:Tiefe Gefühle. Lebendige Charaktere. Geniale Dialoge! Was will das Bücherherz mehr? Saskia Louis konnte mich auch bei Band 2 der „Baseball Love“ Reihe für sich einnehmen! Im Februar 2017 erscheint Band 3, aber die Novelle 2.5 gibt’s für Ungeduldige bereits jetzt zu lesen! „Küsse niemals einen Baseballspieler“ bekommt von mir 5 von 5 Federn, denn nicht nur die Handlung und die Protagonisten konnten mich überzeugen, sondern auch die vielen tolle Zitate!

    Mehr
  • Basball Love geht weiter

    Küss niemals einen Baseballer
    smaragdeidechse

    smaragdeidechse

    18. January 2017 um 10:26

    Das Cover ist wieder stimmig zur Geschichte und gefällt mir .Die Story um Baseball und Liebe geht weiter .Nach Luke und Emma ist nun Dexter , der beste Freund und Team-Kollege von Luke an der Reihe ein Mädchen zu finden .Aber ausgerechnet die abweisende Physiotherapeutin Kaylie , die mit Baseball und dessen Spielern so gar nichts am Hut hat , bringt sein Herz zum Hüpfen .Keine Hohen Erfolgsaussichten !Kann Dex trotzdem bei Kay landen und sie als seine Partnerin gewinnen ?Da ich schon den ersten Teil toll fand , musste ich natürlich auch das zweite Buch haben .Entsprechend gross waren meine Erwartungen . Sie wurden nicht enttäuscht !Saskia Louis erzählt wieder auf humorvolle , lustige Art wie Dexter sich um Kaylie bemüht und dabei ganz ordendlich was einstecken muss ...Auch auf alte Bekannte aus der ersten Geschichte trifft man wieder und fühlt sich sofort wieder heimisch ;-)Ich fand es prima , habe viel geschmunzelt und auch gelacht .Ganz ehrlich , ich freu' mich schon auf den dritten Teil - könnte echt noch zum Baseball-Fan werden ;-)5 Sterne für gute und amüsante Unterhaltung !!!

    Mehr
  • Das reinste Lesevergnügen!

    Küss niemals einen Baseballer
    Nelebooks

    Nelebooks

    13. January 2017 um 14:31

    Teil 2 Inhalt: "Über Küss niemals eine Baseballer Kaylie hat nur zwei Regeln. Schlage jeden, der dich Masseuse nennt, und date niemals einen Baseballstar. Auf Sportler kann man sich nicht verlassen. Das hat die Physiotherapeutin bereits früh gelernt und sie wird ihre Regeln nicht brechen. Schon gar nicht für einen gewissen Spieler, der sich ihr als Patient aufdrängt. Dexter hat keine zwei Regeln. Eher Richtlinien. Erstens: Sein Leben kann erst beginnen, wenn seine Schwester ihres auf die Reihe bekommt. Zweitens: Er hat keine Affären. Doch bei einer Frau wie Kaylie möchte er wirklich nicht an seine Schwester denken und eine Affäre erscheint ihm plötzlich auch immer verlockender …" Cover: Das Cover passt von der Gestaltung zum ersten Teil. Es ist freundlich, ansprechend und verspricht eine schöne Liebesgeschichte. Schreibstil: Der Schreibstil von Saskia Louis ist wie gewohnt locker, flüssig, kurzweilig und unterhaltend. Sie schreibt sehr amüsant, so dass ich oft beim Lesen gelächelt habe. Ich hatte einen sehr guten Lesefluss. Meinung: Ich bin gut in das Buch hinein gekommen. Kaylie hat mich, gerade zu Anfang, sehr an Emma erinnert - diese Schlagfertigkeit. Doch sie war mir sehr sympathisch. Dexter war mir aus dem ersten Teil bekannt und war mir hier auch sehr sympathisch. Fast schien er mir etwas zu perfekt - ein Traummann. Ich fand ihn auch sympathischer als Kaylie und habe sie manchmal nicht verstanden. Jake würde ich gerne mal persönlich treffen, er scheint sehr witzig und doch tiefer zu sein als er vorgibt. Es bietet sich eine Fortsetzung mit ihm an oder auch mit Dexters Schwester Chloé. Die ganze Geschichte war sehr unterhaltend und ich habe mich bestens amüsiert und viel lächeln müssen. An einer Stelle sind mir jedoch auch mal die Tränen in die Augen gestiegen. Es war natürlich vorhersehbar, wer mit wem zusammenkommt, doch ich fand es überaus interessant, wie es dazu kommt und konnte das Buch kaum zur Seite legen. Allerdings fand ich den ersten etwas Teil besser als diesen. Fazit: Das Buch hat mich total gefesselt, ich konnte es gar nicht mehr aus der Hand legen und fühlt mich bestens unterhalten. Das Buch kann ich allen empfehlen, die eine tolle Liebesgeschichte lesen wollen. (c) Nelebooks

    Mehr
  • Wunderbarer Unterhaltungsroman

    Küss niemals einen Baseballer
    zauberblume

    zauberblume

    13. January 2017 um 06:18

    "Küss niemals einen Baseballer" von Saskia Louis ist der 2. Band aus der unterhaltsamen Baseball-Love-Reihe. Wieder befinden wir uns in der Welt der Baseballer und dieses Mal ist unsere Protagonistin die zauberhafte Kaylie.Und Kaylie hat nur zwei Regeln. Schlage jeden, der dich Masseuse nennt und date niemals einen Baseballer. Denn Kaylies Grundeinstellung: Auf Sportler kann man sich nicht verlassen. Das hat die Physiotherapeutin beereits früh gelernt und sie wird ihre Regeln nicht brechen. Schon gar nicht für einen gewissen Spieler, der sich ihr als Patient aufdrängt. Und dann ist da der Baseballer Dexter. Er hält sich an gewisse Richtlinien. Sein Leben kann erste beginnen, wenn seine Schwester ihres auf die Reihe bekommt. Und zweitens: Er hat keine Affären. Doch als er Kaylie trifft, kommen seine guten Vorsätze ins Wanken.Wieder hat micht die Autorin von Anfang an mit der Geschichte begeistert. Ich hatte das Gefühl nach Hause zu kommen. So ist das immer, wenn man auf alte Bekannte trifft. Einfach toll. Dann ist da unsere traumhafte Protagonistin Kaylie, die für mich etwas zu hart mit sich selber ins Gericht geht. Sie hat sich in ihre Einstellung, die aufgrund schlechter Erfahrungen besteht, ganz verrannt. Sie sieht oft das Schöne nicht mehr. Aber dann kommt Dexter und ihre Regeln kommen ins Wanken. Aber sie will einfach nur das Schlechte sehen und da hätte ich sie gerne ab und zu gerüttelt. Aber die enorme Anziehungskraft zwischen den beiden ist förmlich zu spüren. Eine herrliche Geschichte, bei der es einiges zu schmunzeln gab und die den Leser auch berührt.Eine absolute Gute-Laune-Wohlfühlgeschichte, die mir unterhaltsame Lesestunden beschert hat. Gerne vergebe ich 5 Sterne und freue mich schon auf die nächste Geschichte, den bei den Baseballern wird es ja nie langweilig. Das Cover ist auch ein echter Hingucker und versprüht schon Leselust.

    Mehr
  • Baseball die Zweite

    Küss niemals einen Baseballer
    Siko71

    Siko71

    08. January 2017 um 20:04

    Kaylie ist Physiotherapeutin und bekommt die Chance ihres Lebens bei den Delphies zu arbeiten. Ihr Vater ist er Choach der mannschaft und will so wieder eine Verbindung zu seiner Tochter aufbauen. Nach dem Tod der Mutter hatten Vater und Tochter keinen Kontakt mehr.Wie eskommen muß, gibt es einen Spieler bei den Delphies, der versucht Kay's Herz zu erobern - Dexter O'Connor. Wenn da nur nich diese blöde Liste wäre, welche Kaylie verfasst hat. Wird es Dex gelingen Kay's Herz zu erobern?Ein sehr lustig und gefälliger Schreibstil zieht sich durch den kompletten Roman. Die Hauptpersonen sind einem sofort sympatisch und vorallem durch ihre Schlafertigkeit bekommt die ganze Storry noch einen besonderen Kick.Ich kann diesen Roman nur empfeheln und gebe 4 Sterne.

    Mehr
  • ChickLit mit der richtigen Prise Herzschmerz

    Küss niemals einen Baseballer
    Stups

    Stups

    29. December 2016 um 15:49

    Kaylie möchte auf gar keinen Fall einen Baseballer als Partner, da sie nicht an zweiter Stelle stehen möchte. Ihr fällt es sehr schwer jemanden zu vertrauen und sie trägt einen traurige Geschichte mit sich herum.Als Physiotherapeutin begegnet sie allerdings Baseballer. Einer ist ein sehr guter platonischer Freund von ihr und empfiehlt seinen Kollegen Dexter Kaylie. Es prickel, aber es folgen etliche Hürden da auch Dexter seinen Regeln hat. Keine Affären und erst eine Beziehung, wenn das Leben seiner Schwester in geregelten Bahnen verläuft.Wer Liebesgeschichten liest, weis ja immer schon wie sie enden. Es kommt darauf an, wie sich der Weg zum Ziel windet und wie viele Gefühle damit verbunden ist. Saskia Louis schafft es auch im Band zwei ihrer Reihe "Baseball Love" alles im richtigen Maß zu verbauen. Dexter und Kaylie können nur schwer die Finger von einander lassen, allerdings möchte keiner von seinen aufgestellten Regeln abweichen. Jeder der beiden hat ein Päckchen zu tragen und noch nicht richtig gelernt damit zu leben.  Ich möchte beide sehr gerne und sie sind zwei sympathische Protagonisten. Mit Witz und Charme schaffen es beide irgendwann die Probleme zu bewältigen. Beim Lesen des Buchs kann man Lachen, Weinen, Leiden und sich Freuen. Es macht unheimlich Spaß es zu Lesen und den beiden zuzuschauen, wie sie sich das Leben schwer machen. Der Schreibstil ist leicht und locker zu lesen und man legt das Buch nur ungern aus der Hand. Absolute Leseempfehlung, wäre es gerne romantisch, süß und ein bisschen kompliziert mag. Teil eins muss man nicht unbedingt gelesen haben, aber er ist genauso gut!!!

    Mehr
  • Küss niemals einen Baseballer

    Küss niemals einen Baseballer
    zitroenchen76

    zitroenchen76

    26. December 2016 um 16:38

    In Band 2 der Serie geht es um Dexter O´Conner und Kaylie Thompson. Kaylie ist Physiotherapeutin und hasst es Masseuse genannt zu werden. Noch mehr hasst sie Baseball und Baseballspieler. Sie sucht einen verlässlichen Partner. Nicht daß, was sie von ihren Eltern miterlebt hat. Deswegen hat Kaylie eine Liste, die sie mit zu Dates nimmt. Dexter hat Probleme mit seiner Schwester Chloe. Und erst wenn die geregelt sind hat er Zeit für eine Beziehung. Allerdings hat er auch keine Affären.Als Kaylies Vater wieder mehr Kontakt möchte und die Tochter als Physiotherapeutin für die Delphins anstellt, treffen Kaylie und Dex ständig aufeinander. Natürlich beginnen beide "Etwas" dem sie keinen Namen geben. Bis sie beide zu einer Entscheidung kommen müssen. Auch dieser zweite Teil ist wieder wunderbar flüssig, spritzig und gut gelaunt geschrieben. Man kann ihn gut alleine lesen, natürlich ist er in der Reihe schöner. Bereits bekannte Personen tauchen auch wieder auf.Sehr schöner Liebesroman. 

    Mehr
  • Nein kein Baseballer!

    Küss niemals einen Baseballer
    funny1

    funny1

    23. December 2016 um 21:42

    Um was geht es: Kaylie hat nur 2 Regeln. Schlage jeden der dich Masseuse nennt, und date niemals einen Baseballspieler. Die Physiotherapeutin hat schon früh gelernt das man sich nicht auf Sportler verlassen kann, und ihre Regeln wird sie nie brechen. Als dann eines Tages Dexter zu ihr in die Praxis kommt und von ihr behandelt werden will und sich aufdrängt ist Kaylie sehr durcheinander aber sie haltet an ihre Liste fest. Dex dagegen hat keine Regeln eher zwei Richtlinien. Zum einen: Sein leben kann beginnen, wenn Chloe seine Schwester ihres auf die Reihe bekommt und zum anderen: Er hat keine Affären. Doch Kaylie geht im nicht mehr aus dem Kopf und er versucht alles sie zu überzeugen das nicht alle Sportler so sind.... Meine Meinung: Dies ist der zweite Teil der Reihe. Und hier geht es um Dexter der sich total in Kaylie verliebt. Auch in diesem Teil hat mir der Schreibstil wieder sehr gut gefallen und die Seiten sind nur so dahin geflogen. Man bekommt ein wenig mehr von den anderen Spieler mit und wird in das Gefühlschaos von Kaylie gezogen. Mir gefällt es sehr gut das es Romantisch aber auch sehr viel Humor in der Geschichte gibt, an der ein oder anderen Stelle hatte ich keine trockenen Augen mehr vor lauter Lachen. Wieder ein gelungener Teil, der es alle mal wehrt ist die Reihe weiter zu lesen und deshalb von mir 5 Sterne. Fazit: Eine tolle Geschichte die man auch unabhängig von einander Lesen kann da jede Geschichte für sich abgeschlossen ist.

    Mehr
  • Von Baseball, Strüh und anderen Katastrophen...

    Küss niemals einen Baseballer
    merlin78

    merlin78

    19. December 2016 um 07:02

    Kaylie liebt ihren Job als Physiotherapeutin, nur geht sie in die Luft, wenn sie jemand als Masseuse betitelt. Gerade die Baseballer der Delphies gehen ihr dabei auf die Nerven. Dabei kann sie dem Blick des zweiten Baseman Dexter O´Connor nur schwer widerstehen.Dexter hat sofort ein Auge auf Kaylie geworfen, doch diese behauptet felsenfest, niemals mit einem Baseballer auszugehen. Dexter sieht das aber anders und setzt alle Hebel in Bewegung, um Kaylie vom Gegenteil zu überzeugen. Er versteht nicht, woher Kaylies Abneigung gegen den Sport stammt. Ganz langsam kommt er ihr näher und kann auch einen Blick hinter ihre Fassade werfen. Eigentlich hat er schon mit seiner jüngeren Schwester Chloe genug Probleme, doch Kaylie fasziniert ihn einfach. Kann aus dem ungleichen Paar etwas werden?„Küss niemals einen Baseballer“ ist nach dem Werk „Liebe auf den ersten Schlag“ der zweite Teil der Baseball-Love-Reihe, der sich nun um Dexter und Kaylie dreht. Doch es gibt auch ein Wiedersehen mit den bekannten Größen aus dem ersten Teil, die bereits das Glück gefunden haben.Baseball! Nein-Danke! Das sind Kaylies Gedanken, seit sie vor vielen Jahren entschieden hat, dem Sport und ihrem Vater den Rücken zu kehren. Dabei war Baseball früher mal ihr Leben. Sie ist aber ein sehr liebenswerter und humorvoller Charakter, der das Herz am rechten Fleck hat und so für ordentlich Schwung in der Handlung sorgt.Ihr zur Seite steht Dexter, der ein durch und durch guter Mensch ist. Nachdem viel zu frühen Tod seiner Eltern hat er sich seiner jüngere Schwester angenommen, die ihn regelmäßig in den Wahnsinn treibt. Auch für Kaylie wird er schnell zu einer Stütze, die sich auf den jungen Mann immer verlassen kann. Dexter ist ein herzlicher Mensch, der für das Positive innerhalb der Erzählung steht.Die Geschichte selbst baut sich logisch und glaubhaft auf. Schön chronologisch werden die Erlebnisse beschrieben und bringen beide Charaktere dem Leser näher. Durch emotionale und lebendige Worte wird die Handlung spannend, romantisch und dramatisch, doch zugleich auch witzig und unterhaltsam. Autorin Saskia Louis versteht es hervorragend, ihre Leser durch eine lockere Art zu begeistern, die für pure Lesefreude sorgt. Es fällt also ganz leicht, sich auf die Schilderungen einzulassen und mit den Protagonisten mitzufühlen.Schön ist es, dass das Werk vollständig ohne peinliches, erotisches Geschwätz auskommt. Hier steht die Liebesgeschichte im Fokus, zeitgleich aber auch die Verarbeitung von früheren Erlebnissen, die die Charaktere geprägt haben. Saskia Louis konzentriert sich auf die eigentlichen Ideen, ohne diese durch unnötige Details in die Länge zu ziehen oder aufzupeppen. Das ist wunderbar, denn es zeigt, dass nicht alle Romane nur noch durch die leidenschaftlichen Passagen bestechen müssen.Von Baseball, Strüh und anderen Katastrophen...Mein persönliches Fazit:Diese Geschichte hat mich begeistert, denn sie besticht durch ihre lockere und erfrischende Art und Weise. Kaylie und Dexter sind ein tolles Paar, das für Romantik und Aufregung sorgt. Zusätzlich beinhaltet die Handlung einen tragischen Hintergrund, der für genügend emotionale Tiefe steht und so dem Werk Lebendigkeit verleiht.Glücklicherweise hat die Schriftstellerin noch ein paar Hintertürchen offengelassen, so dass wir die Protagonisten mit Sicherheit alle noch einmal wiedersehen werden. Zum Beispiel Chloe, die aus einem unerfindlichen Grund niemals mit Dexters besten Freund Sam in einem Raum sein möchte. Oder Luke, der inzwischen alle Cheerleader besser kennengelernt, doch noch immer keine Frau an seiner hat. Es ist also noch genug Potenzial für die nächsten Teile gegeben, weshalb ich auch jetzt schon meine persönliche Vorfreude signalisiere. Von mir gibt es eine große Leseempfehlung für diesen klasse Liebesroman!

    Mehr
  • weitere