Saskia Stanner

 4.1 Sterne bei 79 Bewertungen
Autorin von Magica, Entflammtes Erbe und weiteren Büchern.
Autorenbild von Saskia Stanner (©privat)

Lebenslauf von Saskia Stanner

Saskia Stanner wurde 1996 in der Nähe von München geboren. Schon seit sie lesen konnte, war sie eine riesige Leseratte und so war es nur eine Frage der Zeit, bis sie nicht mehr auf den nächsten Teil ihrer Lieblingsbuchreihe warten wollte, sondern stattdessen selbst eine kleine Fortsetzung schrieb. Als sie dann durch Zufall die Internetseite Wattpad entdeckte, begann sie dort ihre eigenen Geschichten einem größeren Publikum kostenlos zur Verfügung zu stellen. Dieses Publikum brachte einen neuen Drang in ihr Schreiben, weswegen es sich in ihrem Alltag festsetzte.

Alle Bücher von Saskia Stanner

Cover des Buches Magica (ISBN:9783946172611)

Magica

 (23)
Erschienen am 12.12.2016
Cover des Buches Magica (ISBN:9783961730179)

Magica

 (17)
Erschienen am 15.08.2017
Cover des Buches Entflammtes Erbe (ISBN:9783947288632)

Entflammtes Erbe

 (18)
Erschienen am 21.06.2018
Cover des Buches Italian Escape (ISBN:9783961730827)

Italian Escape

 (12)
Erschienen am 16.02.2018
Cover des Buches Excaliburs Vermächtnis (ISBN:B07HYXR123)

Excaliburs Vermächtnis

 (9)
Erschienen am 02.10.2018

Neue Rezensionen zu Saskia Stanner

Neu

Rezension zu "Entflammtes Erbe" von Saskia Stanner

Eine außergewöhnliche Geschichte
gletscherwoelfchenvor 2 Monaten

Als Joes Schwester Lexi bei einem Autounfall stirbt, liegt sein ganzes bisheriges Leben in Scherben. Auch zwei Jahre nach ihrem Tod fällt es Joe nur sehr schwer, dieses Erlebnis zu verkraften.
Doch plötzlich tauchen in seiner Heimatstadt Menschen auf, die für eine kurze Zeit in Flammen aufgehen, nur um danach entspannt weiterzulaufen. Ist es möglich, dass Lexi zu jenen Menschen gehört und doch nicht gestorben ist?

Auf dem Cover zu sehen ist eine junge Frau, welche von magentafarbenen Flammen umhüllt ist. Sie steht vor einer dunklen Kulisse und wirkt dadurch sehr präsent. Das Cover wirkt auf mich einerseits geheimnisvoll, andererseits aber auch fesselnd. Ich finde es sehr schön und äußerst passend zur Geschichte gestaltet.

Der Einstieg in das Buch geschieht mit einem Bericht jenes Unfalls, bei dem Lexi gestorben ist. So ist die Stimmung zu Beginn auch eher bedrückend für mich gewesen.
Anschließend wird erst aus der Perspektive Joes weitererzählt, später erfolgen dann mehrere Perspektivwechsel. Diese werden immer mit den jeweiligen Namen angekündigt, welche von Phönixfedern umrahmt sind. Eine sehr schöne Aufmachung - wie ich finde - und zudem wird direkt deutlich, wer gerade Spricht.
Auch der Schreibstil der Autorin war sehr flüssig und klar, wodurch es sehr leicht fiel, der Geschichte zu folgen.

Die Charaktere hinterlassen ebenfalls einen ausschließlich positiven Eindruck. Jede Figur hat ganz besondere Eigenschaften und ist sehr individuell gestaltet worden. Da wären z.B. die selbstbewusste und bestimmte Lexi, der übervorsichtige Joe oder seine Freundin Cassie, die ihn bei allen Dingen unterstützt und ihm den nötigen Rückhalt gibt. Ich glaube, dass es sehr leicht fällt, sich mit einer der Figuren identifizieren zu können.

Weniger gut fand ich den Verlauf der Geschichte. Der erste Teil ging relativ zäh voran, die Geschichte plätscherte nur so vor sich hin. Es kam überhaupt keine Spannung zu Stande - zum Einen durch die Perspektivwechsel, durch die der Leser bereits nach wenigen Seiten wusste, was es mit Lexis Tod auf sich hat, zum Anderen durch mögliche Konflikte oder Hindernisse, die direkt (auf-)gelöst wurden.
Der Hauptteil hingegen hat mir deutlich besser gefallen. Es kommen magische Wesen ins Spiel und durch mysteriöse Anschläge auf diese wird eine neue Spannung in die Geschichte gebracht. Aber auch hier haben die Perspektivwechsel viel vorweg genommen.
Richtig in Schwung kam das Buch für mich erst gegen Ende. Dieser Teil hat mir tatsächlich auch am besten gefallen (auch wenn dennoch einige Fragen offen geblieben sind; ich hätte gerne gewusst, was das Erbe denn nun ist). Während ich mich gerade am Anfang nur so durch die Seiten gequält habe, konnte ich das Buch an dieser Stelle nicht mehr aus der Hand legen.

Letztendlich kann ich sagen, dass sich diese Quälerei definitiv gelohnt hat: "Entflammtes Erbe" ist eine wirklich außergewöhnliche und innovative Geschichte - auch wenn der Klappentext sich hauptsächlich auf das erste Drittel des Buches bezieht. Ich denke, dass besonders (jüngere) Fantasy-Einsteiger Gefallen an der Geschichte finden werden.
4/5 Sternen

Kommentieren0
9
Teilen

Rezension zu "Entflammtes Erbe" von Saskia Stanner

Entflammtes Erbe
coldi1vor 5 Monaten

Heute habe ich Euch mal ein Buch mitgebracht, das, wie ich finde, viel zu wenig Aufmerksamkeit bekommen hat.


Ich habe dieses Buch kurz nach der Veröffentlichung gelesen. Alleine, als ich dieses wunderschöne Cover gesehen habe, wußte ich, ich muss dieses Buch unbeding lesen. Und was soll ich sagen, dieses Buch ist von außen wie innen einfach wundervoll. Es war das erste Buch welches ich von der Autorin gelesen habe und ich wurde nicht eine Sekunde enttäuscht.

Joe ist ein tiefes Loch gefallen. Seine Zwillingsschwester Lexy ist vor zwei Jahren  bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Als in der Stadt immer mehr Menschen in Flammen aufgehen, ohne zu sterben, fängt Joe an zu zweifeln. Ist Lexy wirklich gestorben oder wurde sie in einen Phoenix verwandelt?? Er macht sich auf die Suche nach der Wahrheit und diese ist anders wie er glaubt. 

Dieses Buch hat mich von der ersten Seite in seinen Bann gezogen und ich kann gar nicht verstehen, das es leider nicht die Aufmerksamkeit bekommen hat, die es verdient. Der Schreibstil der Autorin ist  einfach klasse, spannend, witzig. Es ist in der Ich-Form und aus der Sicht der Zwillinge geschrieben wurden, was mir persönlich sehr gefällt. Auch sind mir die Protagonisten sehr ans Herz gewachsen und ich war traurig, das ich das Buch so schnell beendet hatte. Ich hätte sehr gerne noch weiter gelesen. 

Wer einmal ein etwas anderes Fantasy-Buch lesen möchte, ist hier genau richtig. Die Story mit den Phönixen habe ich hier zum ersten mal gelesen und fand sie fantastisch. Es ist wirklich mal etwas anders. 

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Entflammtes Erbe" von Saskia Stanner

Klare Leseempfehlung!
Zantaliavor einem Jahr

Meine Meinung:

Allgemeines:

Das erste Mal aufgefallen ist mir dieses Buch aufgrund des Covers. Die Frau in ihrem Kleid von lilafarbenen Flammen umhüllt ist ein absoluter Blickfang.

Der zweite Grund, warum mich das Buch interessiert ist der Klappentext. Menschen, die einfach so in Flammen aufgehen? Mysteriös! Eine tote Schwester, die vielleicht gar nicht tot ist? Okay das Buch muss gelesen werden!

Es handelt sich bei "Entflammtes Erbe" um einen Einteiler, was ich ehrlich gesagt sehr gut finde. Es gibt mittlerweile genug Reihen, da tut ein Einteiler richtig gut beim Lesen.

Zu Beginn hat mir gleich die Kapitelaufmachung gefallen. Ein schwarz-weiß Bild von Federn umrahmt den Namen, des jeweiligen Erzählers.

Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht mehrerer Charaktere mit Hilfe des Perspektivenwechsels.

.

Die Charaktere:

Zu Beginn steht hauptsächlich Joe im Mittelpunkt der Erzählungen. Er ist der Zwillingsbruder von Lexi. Joe leidet sehr unter dem Verlust seiner Schwester und selbst zwei Jahre nach ihrem Tod kämpft er immer wieder gegen die Trauer an. Ohne seine Freundin Cassie wäre Joe wahrscheinlich daran zerbrochen. Dennoch ist Joe ein sehr aufgeweckter Charakter, der seine Liebsten verteidigt und für die wichtigen Dinge im Leben ein Auge hat. Das alles macht Joe sehr sympathisch und vor allem authentisch.

Später erzählt auch die Mutter von Joe einen Teil der Geschehnisse aus ihrer Sicht. Sie ist ein sehr eigenartiger Charakter, der auf mich des Öfteren ein wenig zerstreut wirkt. Dennoch mag ich sie in ihrer Art.

Eine weitere wichtige Hauptfigur erzählt ebenfalls ihre Sicht auf die Geschehnisse. Wer das jedoch ist verrate ich euch nicht sonst spoiler ich euch. Ich kann jedoch so viel sagen, dass auch diese Figur meine Sympathie für sich gewonnen hat.

.

Der Schreibstil:

Der Schreibstil von Saskia Stanner ist ein Traum.

Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen, die Charaktere haben alle eine gewisse Tiefe und wurden von der Autorin sehr gut ausgearbeitet.

Die Vergangenheit der Flammenmenschen wird anschaulich dem Leser näher gebracht, nicht zu viel aber auch nicht zu wenig Informationen. Die Schauplätze sind ebenfalls gut beschrieben.

Die Geschichte selbst ist wahnsinnig spannend geschrieben und ich für meinen Teil konnte das Buch nicht mehr aus den Händen legen.

Mit dem Ende hat Saskia Stanner das Buch perfekt abgerundet, wobei ich mir auf jeden Fall vorstellen könnte, dass eine andere Geschichte, (aus der Vergangenheit zum Beispiel), über die Flammenmenschen erzählt werden könnte. 


Mein Fazit:

"Entflammtes Erbe" von Saskia Stanner kann ich euch nur ans Herz legen.

Die Geschichte rund um die Flammenmenschen ist wunderbar spannend und liebevoll erzählt. Die Autorin hat viele verschiedene wichtige Elemente in den Erzählungen eingebaut, die dem ganzen ein extra tolles Feeling verleihen.

Von mir bekommt das Buch 5 von 5 Sterne und somit eine klare Leseempfehlung!



Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Excaliburs Vermächtnis (ISBN:undefined)
Excaliburs Vermächtnis 


Wie vergeben 20 eBooks des genannten Titels

Um in den Lostopf zu hüpfen, musst du bitte folgende Frage beantworten und das gewünschte Format nicht vergessen:

Wieso würdest du an einer Expedition auf der Suche nach Excalibur teilnehmen?

***

Klappentext:
Als sich Jenni und Adam nach zehn Jahren wiedersehen, besteht zwischen den beiden noch immer jene besondere Freundschaft, die bereits ihre Kindheit beherrscht hat.

Trotzdem wird Jenni das Gefühl nicht los, dass mit Adam etwas nicht stimmt. Wo sich in seinem Leben früher alles um die Artus-Sage gedreht hat, will er jetzt kein Wort mehr darüber verlieren. Dabei ist Jenni sich sicher, dass er erst kürzlich an einer Expedition teilgenommen hat, die das sagenumwobene Schwert finden wollte. 
Doch statt alles über diese Forschungsreise von ihm zu erfahren, berichtet ein Radiosender über den außergewöhnlichen Fund des Artefakts. Jenni stellt Adam zur Rede und erfährt, dass er es war, der Excalibur aus dem Stein gezogen hat. Seitdem fühlt er sich verfolgt und nichts scheint mehr so wie es war.

Auch wenn Jenni nicht an Magie glaubt, muss sie schon bald erkennen, dass sie stärker mit dem Schicksal Camelots verbunden ist, als sie jemals für möglich gehalten hätte.
60 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  DieFlammendevor einem Jahr
Cover des Buches Entflammtes Erbe (ISBN:undefined)

Gemeinsam mit euch möchte ich mein neues Buch "Entflammtes Erbe" lesen. Dazu stellt der Verlag 10 ebooks im Wunschformat zur Verfügung.

Klappentext:
Die Geschwister Joe und Lexi hatten ihre Zukunft genau geplant. Zum Studieren an die Westküste, weg von der Familie. Doch es kommt alles anders und ein grausamer Autounfall reißt Lexi aus dem Leben ihres Bruders.

Zwei Jahre nach dem Tod seiner Schwester hat sich Joe’s Leben langsam wieder normalisiert. Doch, als hätte er mit seiner Trauer nicht schon genug zu kämpfen, tauchen in Boston Menschen auf, die in Flammen aufgehen, ohne zu sterben, und versetzen die Bewohner in Angst und Schrecken. Die Medien sind voll von den mysteriösen Flammenmenschen, deren Herkunft sich keiner erklären kann.

Eine Frage, die von seiner kleinen Schwester eigentlich nur scherzhaft gemeint war, setzt sich in Joe’s Kopf fest: Was, wenn Lexi gar nicht gestorben ist, sondern auch zu einem Flammenmenschen wurde?

Um euch zu bewerben, müsste ihr nur diese Frage beantworten:

Warum wollt ihr das Buch lesen?


Bitte gebt bei eurer Bewerbung auch schon das Wunschformat an, damit die ebooks schnell verschickt werden können. Am Ende der Leserunde wird eine Rezension erwartet.
111 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Italian Escape: Die letzte Erbin (ISBN:undefined)
Gemeinsam mit euch möchte ich mein neues Buch "Italian Escape - Die letzte Erbin" lesen. Dazu stellt der Verlag 15 ebooks im Wunschformat zur Verfügung.

Klappentext:
Seit dem Mord an ihren Eltern ist Freiheit etwas, das Antonia nicht mehr kennt. Auf der Flucht vor der irischen Mafia muss sie eine neue Identität annehmen und nach Deutschland ziehen. Erst ihr Praktikum in einer Ferienanlage am Gardasee gibt ihr einen Funken der Freiheit wieder, die sie so schmerzlich vermisst – trotz der strengen Auflagen, die ihr das MI6 zu ihrem Schutz auferlegt. Aber Liebe hält sich nicht an Regeln, und als Antonia dem Italiener Giovanni näherkommt, bereitet ihr nicht nur ihr Gewissen Sorge, sondern auch ihre gefährlichsten Feinde.

Um euch zu bewerben, müsste ihr nur diese Frage beantworten:

Würdest du gerne ein Praktikum am Gardasee machen?


Bitte gebt bei eurer Bewerbung auch schon das Wunschformat an. Am Ende der Leserunde wird eine Rezension erwartet.


128 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  SaskiStavor 2 Jahren
Dankeschön :D Freut mich, dass dir das Buch gefallen hat.

Zusätzliche Informationen

Saskia Stanner wurde am 20. Mai 1996 in Deutschland geboren.

Saskia Stanner im Netz:

Community-Statistik

in 117 Bibliotheken

auf 37 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks