Saul Black

 3.2 Sterne bei 32 Bewertungen
Autor von Killing Lessons, Killing Days und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Saul Black

Saul BlackKilling Lessons
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Killing Lessons
Killing Lessons
 (28)
Erschienen am 02.03.2015
Saul BlackKilling Days
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Killing Days
Killing Days
 (3)
Erschienen am 01.08.2017
Saul BlackKilling Days
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Killing Days
Killing Days
 (0)
Erschienen am 25.08.2017
Saul BlackThe Killing Lessons
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Killing Lessons
The Killing Lessons
 (1)
Erschienen am 23.04.2015
Saul BlackThe Killing Lessons
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Killing Lessons
The Killing Lessons
 (0)
Erschienen am 22.09.2015

Neue Rezensionen zu Saul Black

Neu
MelodyofSouls avatar

Rezension zu "Killing Lessons" von Saul Black

Spannung pur
MelodyofSoulvor 19 Tagen

Der Autor beschreibt die verschiedenen Sichtweisen von Mörder, Nell und der Ermittlern Valerie Hart. Er nutzt sehr viele Cliffhanger Zeichen den Sichten was die Spannungskurve immer konstant hält und ein weglegen des Buches immer unwahrscheinlicher wird. Die Schreibweise ist teilweise sehr brutal vor allem auch in der Ausdrucksweise der Mörder und somit eher nichts für zart Besaitete. Für mich macht aber genau so etwas einen sehr guten Thriller aus, denn auch in der Realität wird nichts ausgeschmückt bei solchen tragischen Situationen. Unvorhersehbare Wendungen lassen tiefe Einblicke in die Psyche der Mörder geben. Auch das Ende ist faszinierend.

Kommentieren0
3
Teilen
Krimines avatar

Rezension zu "Killing Lessons" von Saul Black

Ein spannender und beklemmender Thriller
Kriminevor 2 Monaten

Seit drei Jahren werden im Westen der USA Frauen verschleppt, vergewaltigt, verstümmelt und ermordet. Und als wäre das nicht schon grausam genug, hinterlassen ihre Peiniger auch noch merkwürdige Gegenstände in ihren Körpern. Mal ist es eine bunte Keramikgans, die in der ausgeräumten Bauchhöhle eines der Opfer steckt, ein anders Mal ein unaufgeblasener Luftballon, der die Kehle einer der Frauen verstopft. Nun hat es mit Rowena Cooper die Mutter zweier halbwüchsiger Kinder erwischt, die vor ihrem gewaltsamen Tod im eigenen Haus nur noch dafür sorgen kann, dass ihre zehnjährige Tochter Nell die Flucht durch den Wald antritt. Doch auch sie befindet sich nicht in Sicherheit. Denn während Detective Valerie Hart vom San Francisco Police Department fieberhaft versucht, die beiden Mörder zu fassen, befinden diese sich schon auf dem Weg, um die einzige Zeugin ihrer brutal verübten Tat zu finden.

„Killing Lessons“ Ist ein spannender und beklemmender Thriller, der schonungslos über das Martyrium seiner Opfer erzählt und über den Kampf der Ermittler, zwei äußerst brutale Mörder zu stellen. Aber nicht nur sie und ihre Taten stehen im Mittelpunkt des sehr eindringlich geschilderten Geschehens. Auch ein kleines Mädchen und ein körperlich schwer angeschlagener Autor sorgen mit ihren oftmals hilflos erscheinenden Bemühungen dafür, den dramatischen Handlungsverlauf auf die Spitze zu treiben. Ein Buch, das neben einigen Wendungen und einem unvorhersehbaren Ende auch seinen Figuren ausreichend Spielraum lässt. So lernt der Leser trotz der tragischen Ereignisse neben der mit dem Fall beauftragten Ermittlerin Valerie Hart auch den im Wald lebenden Autor oder die kleine Nell besser kennen und versteht plötzlich, warum sie manchmal gut durchdacht und dann wiederum völlig unsinnig agieren.

Die Handlung selbst wird aus verschiedenen Sichtweisen heraus erzählt. So kommen zum einen die beiden Täter zu Wort, die sich erstaunlich uneinig sind und doch lange Zeit unerkannt ihre grausamen Taten begehen. Zum anderen nehmen die Ermittlungen und mit ihnen Detective Valerie Hart und ihr Team einen großen Teil des Geschehens ein und ihre bis an körperliche Grenzen gehenden Bemühungen, die psychopathischen Killer zu fassen. Und dann wiederum wird es etwas ruhiger und nachdrücklicher, wenn der Blickwinkel auf Nell und Angelo fällt, die trotz großer Unterlegenheit den Kampf um ihr Leben bestreiten. Das alles wird in einer Art und Weise erzählt, die zwar nicht durchgängig rasant in Erscheinung tritt, dafür aber unheimlich fesselt.

Fazit:
„Killing Lessons“ ist ein gut durchdachter Thriller, der zwar im ersten Moment sehr actionlastig erscheint, später aber seine bewegende und ergreifende Geschichte offenbart. Allerdings ist dieses Buch für zartbesaitete Leser nicht geeignet, da die Schilderung der Taten schonungslos brutal erfolgt.

Kommentieren0
1
Teilen
twentytwos avatar

Rezension zu "Killing Days" von Saul Black

Killing Days
twentytwovor 10 Monaten

Eine übel zugerichtete Frauenleiche und eine geheimnisvolle Botschaft, mit der der Täter versucht die Kommissarin Valerie Hart in seinem Sinne zu instrumentalisieren. Valerie ist höchst alarmiert, schließlich hat sie vor sechs Jahren Katherine Glass, dessen damalige Partnerin hinter Schloss und Riegel gebracht und weiß daher mit wem sie es zu tun hat. Trotz aller Vorsicht, wird die Kommissarin erneut von Katherine in deren Bann gezogen und sie läßt sie sich auf ein gefährliches Spiel ein. Erst als es scheinbar keinen Ausweg mehr gibt, beginnt Valerie zu begreifen, wie sehr sie sich geirrt hat.

Fazit
Ein facettenreicher und fesselnder Psychothriller, der sich weit jenseits der Grenze des Vorstellbaren bewegt.

Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 74 Bibliotheken

auf 8 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks