Savannah Davis Finding Love - Drei Romane, drei Heldinnen (3 Bücher in 1)

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Finding Love - Drei Romane, drei Heldinnen (3 Bücher in 1)“ von Savannah Davis

Finding Love - Drei Romane, drei Heldinnen ist ein Sammelband. In diesem Ebook befinden sich alle bisher erschienenen Jugendbücher der Autorin Savannah Davis. 1235 Seiten voll mit weiblichen jungen Heldinnen, die sich nicht nur ihren Gegnern, sondern auch dem eigenen Schicksal stellen müssen. Inhalt: Silence - Das Lied der Wölfe In der Kleinstadt Silence scheint nach außen hin, alles wie in jeder anderen Stadt North Carolinas. Aber der Schein trügt. Die Erwachsenen verbergen etwas vor ihren Kindern. Das wird Lisa klar, als immer mehr Mitschüler auf ein Internat geschickt werden, von dem niemand mehr zurückkehrt. Lisa weiß nur, das hat etwas mit ihrer neuen Gabe zu tun. Die Uhr tickt, denn etwas Fremdes erwacht im Körper der High-Schoolschülerin und schon bald soll auch sie auf diese Schule geschickt werden. Einzig die beiden Neuen in der Stadt scheinen bereit, Lisa zu helfen. Kann Lisa Giovanni und Ermano vertrauen? Tesarenland 75 Jahre ist es nun her. Sie kamen mit ihren riesigen Fluggefährten und nahmen uns alles. Jetzt wollen sie mir auch noch meine Schwester nehmen. Mir bleibt nur ein Ausweg; ich muss mit Kayla die Sicherheit der Sklavenkolonie verlassen. Doch wie kann man vor einem Feind fliehen, der überall ist? Die Erde befindet sich in Händen der Tesare. Die letzten überlebenden Menschen vegetieren in Sklavenkolonien. Als ihre kleine Schwester Kayla krank wird, sieht Brenna nur noch einen Ausweg, sie muss mit ihr fliehen, bevor die Tesare Kayla töten. Ohne Luca, der sie begleitet, wären die zwei Mädchen in der ihnen fremden Außenwelt verloren. Ein dramatischer Kampf um das eigene Überleben und die Gesundheit der siebenjährigen Kayla beginnt. Doch nichts lieben die Tesare mehr als die Jagd auf Menschen. Eine emotional tiefgreifende Dystopie, die ihre Leser zu Tränen rühren wird. Zwei Schwestern, die in einer feindlich gesinnten Welt um ihr Leben kämpfen. Und eine Liebe, die über alle Grenzen geht. Vampirblut (überarbeitete Version) »Plötzlich war der Mann, den ich liebte, eine Bestie und ich die Einzige, die ihn aufhalten konnte.« Josie hat sich selbst noch nie als Teil der indianischen Legenden ihrer Großmutter gesehen. Daran ändern auch die Albträume nichts, die die Siebzehnjährige heimsuchen, immer, wenn sie sich in der Nähe des Yosemite Nationalparks aufhält. Alles ändert sich, als der geheimnisvolle William in ihr Leben tritt und ihre Träume plötzlich wahr werden. Schneller als ihr lieb ist, muss Josie mit dem Schwert in der einen und der Armbrust in der anderen Hand gegen Dämonen, Vampire und Götter antreten. Und dann steht sie vor der wichtigsten Entscheidung ihres Lebens: kann sie ihre Gefühle für William ignorieren und ihn töten? Ein junges Mädchen und ihre Freunde, gefangen zwischen Liebe, schweren Verlusten und der ständigen Angst vor dem Tod.

Stöbern in Romane

Die Tänzerin von Paris

Lucias Geschichte hat mich sehr bewegt. Es war erschreckend mit zu verfolgen, wie aus einer talentierten Frau ein psychisches Wrack wird.

hasirasi2

Und es schmilzt

Eine großartige Geschichte, ohne dabei zu sein doch dabei, und wie sprachgewaltig - wow!

Daniel_Allertseder

Im Herzen der Gewalt

Ein wirklich dramatisches, aber auch faszinierendes Buch über den Mut eines Mannes, der belogen und betrogen wurde - ein Mutmacher!

Daniel_Allertseder

Der Brief

Gute Idee, oberflächliche Umsetzung

skaramel

Töte mich

Nicht zu empfehlen.

verruecktnachbuechern

Hotel Laguna

Eine literarische Familienreise in das schöne Mallorca. Gewürzt mit Kritik am Massentourismus

rallus

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Drei verschiedene Bücher - dreifach tolle Unterhaltung

    Finding Love - Drei Romane, drei Heldinnen (3 Bücher in 1)
    Rineth

    Rineth

    04. October 2013 um 01:34

    In diesem Buch sind drei gänzlich verschiedene Geschichten erzählt worden, die unterschiedlicher nicht sein können. In der ersten Teil geht es um Werwölfe, Vampire, ihren seit Jahrhunderten bestehenden Krieg und um Lisa, einen eigentlich normalen Teenager in einer immer merkwürdigeren Kleinstadt. Sie ist eine sympathische Hauptfigur, bisweilen zwar etwas naiv und unüberlegt, aber das haben Mädchen in dem Alter so an sich;-). Es dauert ein Weilchen. Is sie ihr Schicksal annimmt, doch sie bleibt sich treu, genauso wie ihren Ansichten und ihren Gefühlen. Ein sehr schönes Ende kommt zustande, eine durch und durch gelungene Erzählung, die auch durchaus Potenzial zu einem allein stehenden Roman hätte und auf Grund der Komplexität auch noch weiter gehen könnte. Im Anschluß findet sich eine Dystopie wieder, eine die mich unendlich gefesselt hat. Brenna und Kyla wachsen in einer versklavten, verarmten und absolut hoffnungslosen Welt auf, ihnen fehlt es an allem, nicht zuletzt an Wissen um ihre Vergangenheit. Es fällt bisweilen sehr schwer den beiden beim Kampf ums überleben zuzusehen, nicht zuletzt weil dem Leser immer wieder Auswege auffallen, welche den Beiden aber auf Grund ihrer absolut nicht vorhandenen Bildung nicht auffallen. Mit Hilfe eines Rebellenjungen, der den zweien bei allem unter die Arme greift und sie anleitet, nehmen sie schließlich ihr Schicksal selber in die Hand. Eine mutige, aufopfernde und starke junge Frau die ihren Weg trotz Unsicherheit geht, sympathische Nebendarsteller, ich hätte zu gerne weiter gelesen wie es mit ihnen weiter gegangen wäre. Zu guter Letzt finden wir uns nochmal unter Vampiren wieder und nicht zu vergessen, unter Dämonen. Josie räumt schon immer in der Stadt der Großeltern wirres Zeug, natürlich nicht ohne Grund., ist sie doch wegen ihrer indianischen Abstammung die Auserwählte, die das Böse besiegen soll. Nicht einfach für ein Mädchen, doch sie gibt ihr Bestes. In diesem letzten Teil war ich nicht ganz so gefangen wie in den ersten Beiden, auch wenn die Protagonisten sympathisch waren, so konnten sie mich nicht zu 100% packen. Außerdem ging mir das Geschwärme um Vampir William ein klitzekleines bisschen über das "normale" Maß hinaus;-). Eine gute Geschichte, dennoch, aber nicht so toll wie die Ersten. Insgesamt fand ich die Sammlung aber sehr sehr gut, ich hoffe, eine der Erzählungen irgendwann nochmal alleinstehend weiter verfolgen zu dürfen. Fürs Gesamtpakte gibt es daher 5***** Sternchen.

    Mehr