Savannah Davis Highland Warrior - Caileans Fluch (Danus Highland Warrior)

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 1 Leser
  • 4 Rezensionen
(9)
(2)
(1)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Highland Warrior - Caileans Fluch (Danus Highland Warrior)“ von Savannah Davis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Highland Warrior - Caileans Fluch (Danus Highland Warrior)" von Savannah Davis

    Highland Warrior - Caileans Fluch (Danus Highland Warrior)

    SavannahDavis

    Hier findet die Leserunde zu Highland Wariror - Caileans Fluch statt. Wer Lust hat, kann sich hier noch anmelden und erhält auf Wunsch das Ebook zur Verfügung gestellt. Inhalt: Sie sind die Highland Warrior, erschaffen, um die Kinder Danus vor ihren Feinden zu schützen. Tapfere Krieger, im Dienste einer Göttin. (Mit erotisch-romantischen Liebesszenen.) Auf dem unsterblichen Highland-Krieger Cailean MacLean lastet ein Fluch, der ihn dazu zwingt, die Wünsche einer jeden Frau zu erfüllen. Als Airmed, die Herrin über die Lichtelfen und Schwester der Göttin Danu, sich von ihm wünscht, ihr Amber Connell zu bringen, hat er keine andere Wahl. Er verlässt Anwynn und reist in die Menschenwelt, um Amber zu entführen. Doch die junge Frau ist gar nicht begeistert, in eine schottische Burg verschleppt zu werden. Für Amber beginnt nicht nur ein Kampf um das eigene Leben sondern auch eine Reise in die Highlands des 18. Jahrhunderts, denn in Anwynn steht die Zeit still.  406 Taschenbuchseiten Mehr als 1 Monat in den Top 100. Platz 1 Neuerscheinungen Fantasy. Platz 2 Fantasy-Romane. Platz 11 Liebesromane.

    Mehr
    • 82
  • Rezension zu "Highland Warrior - Caileans Fluch (Danus Highland Warrior)" von Savannah Davis

    Highland Warrior - Caileans Fluch (Danus Highland Warrior)

    nirak03

    23. February 2013 um 12:15

    Inhalt: Cailean MacLean ist ein Highland-Krieger wie man sich ihn nur wünschen kann. Durch einen Fluch ist er dazu verdammt jeden Wunsch zu erfühlen den ihm eine Frau nennt. Airmed die Herrin der Lichtelfen macht sich diesen Fluch zu Nutze und wünscht sich er möge Amber Connell zu ihr bringen. Cailean muss ihr diesen Wunsch erfüllen. Also begibt er sich in die Welt der Menschen um Amber zu holen, diese ist nicht eben begeistert davon, von einem fremden Kerl in das schottische Hochland verschleppt zu werden. Noch dazu auf eine Burg die geradewegs dem 18 Jahrhundert entsprungen zu sein scheint, denn in Anwynn kann nichts altern es scheint als würde die Welt dort still stehen. Meine Meinung: Der Erzählstil von Savannah Davis lässt sich zügig lesen und es macht Spaß sich auf ihre Gedankenwelt einzulassen. So wird nicht nur Amber entführt sondern auch der Leser auf eine Reise in eine fantastische Welt mitgenommen. Allerdings ist dieses Buch nicht einfach nur einfaches Fantasy-Buch sondern ein erotisch angehauchter Roman. So spart die Autorin dann natürlich auch nicht mit so allerlei Anzüglichkeiten. Diese schön verpackt in spannend zu lesende Liebesszenen. Mir hat die Mischung gut gefallen. Es war gerade so viel Erotik, dass es nicht zu sehr von der spannenden Geschichte rund um Amber und Cailean ablenkte aber doch genug um Geschmack daran zu finden. Einzig, dass die Protagonistin auf jeder zweiten Seite darüber staunte wie gut doch ihr Entführer aussehe hat mich ein wenig gestört. Spätestens nach der ersten Hälfte hatte ich ja verstanden, er sieht unglaublich gut aus. Auch hat mich ein wenig gestört, dass es hier zuletzt dann doch auch noch um Vampire ging, ich glaube, dass hätte die Geschichte nicht gebraucht. Aber es sollte wohl so sein und der Blutaustausch hier hatte ja auch einiges zu bieten. Mehr verrate ich nicht lest selbst. Mein Fazit: „Caileans Fluch“ ist eine spannende, erotische Geschichte die sich als Schauplatz Schottland ausgesucht hat. Sie hat alles zu bieten was so eine Geschichte braucht. Einen fantastisch gutaussehenden und gut gebauten Highlander, eine entführte Frau und eine ausgeklügelte Rahmenhandlung. Mir hat sie gut gefallen und ich hatte Mühe das Buch (Kindle) mal aus der Hand zu legen. Kleine Warnung an alle, wer einmal anfängt zu lesen kann so schnell nicht wieder aufhören. Savannah Davis ist sicher ein Name den man sich merken sollte. Ich bin jedenfalls gespannt auf Teil 2 dieser Geschichte.

    Mehr
  • Rezension zu "Highland Warrior - Caileans Fluch (Danus Highland Warrior)" von Savannah Davis

    Highland Warrior - Caileans Fluch (Danus Highland Warrior)

    passionelibro

    21. February 2013 um 13:48

    „Sie sind die Highland Warrior, erschaffen, um die Kinder Danus vor ihren Feinden zu schützen. Tapfere Krieger, im Dienste einer Göttin.“ So beschreibt die Autorin Savannah Davis ihren Fantasy-Liebesroman. Aber Cailean MacLean ist nicht nur im Dienste der Göttin Danu und unsterblich, auf ihn lastet auch ein Fluch. Dieser Fluch zwingt ihn, die Wünsche jeder Frau zu erfüllen, vorausgesetzt, die Frau formuliert es auch als Wunsch an ihn. So kommt es, dass Airmed, die Herrin der Lichtelfen und Schwester von Danu, sie an ihn wendet und sich wünscht, dass er Amber Connell zu ihr bringt. Dafür muss er von Anwynn, wo die Zeit stillsteht, in die Anderswelt reisen und kaum hat er Amber, beginnen auch schon die Probleme. Denn diese ist gar nicht begeistert, in eine andere Welt in Schottland entführt zu werden und dort womöglich sterben zu müssen. Aber nicht nur Airmed ist an Amber interessiert, auch andere tun dies und laufen Cailean immer wieder über den Weg. Das Buch ist sicherlich kein Jugendroman, da es auch erotische Szenen gibt, aber wer gerne Fantasy- und Liebesromane liest, kommt hier voll auf seine Kosten. Die Autorin schafft es, den Leser von Anfang an von ihrer Geschichte zu überzeugen und man muss unbedingt immer weiterlesen, weil man doch wissen möchte, wie es zu Ende geht.

    Mehr
  • Rezension zu "Highland Warrior - Caileans Fluch (Danus Highland Warrior)" von Savannah Davis

    Highland Warrior - Caileans Fluch (Danus Highland Warrior)

    Rilana

    11. January 2013 um 23:43

    Die Handlung Amber ist 25 Jahre alt. Sie arbeitet als Arzthelferin bei einem Kinderarzt, was sie ab und zu dazu nutzt, ihre heilende Gabe bei Kindern zu wirken. Ansonsten hat sie nicht viel im Leben, was sie glücklich macht. Der Mann, mit dem sie seit einem Jahr zusammenlebt lässt sie inzwischen links liegen und trotzdem verbringt sie ihren Feierabend täglich damit den Haushalt zu schmeißen und für ihn zu kochen. An dem Abend, als sie herausfindet, dass er sie auch noch betrügt, gerät ihr Leben vollkommen aus den Fugen. Was aber eher einem anderen Mann geschuldet ist. Cailean MacLean, ein unsterblicher Highlander, entführt Amber und beschützt sie dadurch vor einem Dämon. Amber und Cailean fühlen sich vom ersten Augenblick an heftig zueinander hingezogen. Trotzdem lässt Cailean Amber nicht frei und verschleppt sie nach Schottland. Auf der Reise bekommt Amber mit, dass es mehr mit ihrem Entführer auf sich hat als gedacht, denn komplett menschlich wirkt er nur auf den ersten Blick. Außerdem unterliegt er einem Fluch, der ihn dazu zwingt, die Wünsche jeder Frau zu erfüllen. Dummerweise aber kann Amber sich nicht wünschen, dass Cailean sie freilässt, denn auch ihre Entführung ist schon dem Wunsch einer Frau geschuldet. Mein Eindruck Als ich angefangen habe Caileans Fluch zu lesen, war es 11 Uhr abends. Ich wollte vorm Schlafengehen nur ein oder zwei Kapitel lesen, um mir schon mal einen Eindruck von meiner nächsten Lektüre zu verschaffen. Als ich dann kaum noch die Augen offen halten konnte und den eReader in den Ruhemodus stellte, zeigte er doch glatt 24% gelesen an. Das Buch hat mich direkt von der ersten Seite an total gefesselt. Der Schreibstil ist so angenehm und leicht zu lesen, dass man kaum merkt, wie man durch die Seiten flitzt. Die Charaktere sind von Anfang an faszinierend. Vor allem Cailean, der unter seiner wirklich heftigen Vergangenheit zu leiden hat und doch immer noch vor Stolz und Ehre strotzt. Amber wirkt anfangs zwar nur wie das kleine brave Frauchen, dass zu Hause stundenlang mit dem Abendessen wartet, doch schnell merkt man, dass das nicht lange so bleiben wird. Im Laufe der Geschichte verändert sie sich. Sie gewinnt an Selbstvertrauen und wird nach und nach zu einer mutigen Heldin, mit der man eifrig mitfiebert. Die beiden Protagonisten werden einem unheimlich schnell sympatisch. Die kleinen verbalen Spitzen, die sie sich gegenseitig reindrücken sorgen für kurzweilige Dialoge. Die gefühlsmäßige Berg- und Talfahrt, die jeder von ihnen durchmacht, reißt einen voll mit. Die Hintergrundgeschichte ist ausgefeilt und hat sehr kreative Elemente. Das Buch wird nie langweilig. Es gibt gleich drei Parteien, die die Protagonisten in Atem halten. Und wenn das noch nicht für genügend Spannung sorgt, dann sind da immer noch die Spannungen zwischen Amber und Cailean, die häufig erotischer Natur sind, oft aber auch damit zu tun haben, dass den beiden von Anfang an immer wieder unüberwindbar scheinende Steine in den Weg gelegt werden, teilweise von sich selbst. Mein Fazit Vielschichtige, spannend erzählte Romantic Fantasy, mit Charakteren, die man lieben muss, weil sie einen in den Wahnsinn treiben. Ein absolutes Muss für Genrefans. Denn Savannah Davis kann mit den einschlägigen Genregrößen locker mithalten.

    Mehr
  • Rezension zu "Highland Warrior - Caileans Fluch (Danus Highland Warrior)" von Savannah Davis

    Highland Warrior - Caileans Fluch (Danus Highland Warrior)

    Letanna

    03. January 2013 um 19:13

    Amber Connell hat bisher ein völlig normales Leben geführt. Eines Abends, als sie von ihrem Freund versetzt wird und alleine in eine Bar loszieht, begegnet ihr ein geheimnisvoller Fremder. Als sie dann in dieser Bar ihren Freund quasi inflagranti erwischt, denkt sie, schlimmer kann es gar nicht mehr kommen. Doch dann wird sie doch tatsächlich von dem geheimnisvollen Fremden entführt. Cailean ist ein unsterblicher Krieger auf dem ein Fluch lastet. Er muss jeder Frau ihre Wünsche erfüllen und sein aktueller Auftrag lautet, dass er Amber nach Anwynn zu Airmed bringen soll. Diese hat besondere Pläne mit Amber, denn Amber hat ganz besondere Fähigkeiten und scheint nicht ganz menschlich zu sein. In der Zwischenzeit verlieben sich Amber und Calean. Der Fluch stellt sie vor eine große Herausforderung und scheint unüberwindbar. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Der Hauptaugenmerk liegt auf der Romanze zwischen Amber und Calean und es knistert nur so zwischen den beiden. Der Romantikanteil ist dementsprechend hoch. Natürlich ist die Handlung nicht völlig neu, großer böser Highlander entführt Frau und verliebt sich dann, wurde hier aber sehr gut umgesetzt. Das ganze ist eine Mischung aus Highlander-, Zeitreise- und Vampirroman, humorvoll und unterhaltsam. Dieser Fluch erschwert die Beziehung von Cailean und Amber sehr und macht ihre Beziehung recht dramatisch. Neben den beiden gibt es noch einige interessante Nebenfiguren wie z. B. Caleans Brüder William und Ian. William hat seine Gefährtin bereits gefunden, der in Highland Warrior - Samantha und William seine eigene Geschichte bekommt. Hoffe sehr, dass Ian auch eine eigene Geschichte bekommt, das könnte sehr interessant werden.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks