Savannah Russe Vampire küssen besser

(79)

Lovelybooks Bewertung

  • 108 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 16 Rezensionen
(14)
(31)
(23)
(8)
(3)

Inhaltsangabe zu „Vampire küssen besser“ von Savannah Russe

Es ist nicht leicht, ein Vampir zu sein. Schon gar nicht, wenn man gezwungen wird, neuerdings auch noch für das FBI zu arbeiten. Daphnes erster Einsatz: die Beschattung eines skrupellosen Waffenhändlers. Ihr erstes Problem: Auch der attraktive Darius ermittelt - und küsst wie ein junger Gott. Dagegen wäre eigentlich nichts einzuwenden. Dumm nur, dass Darius ein dunkles Geheimnis hat ...

Mein erster richtiger Vampirroman, er hat mich zwar nicht vom Hocker gerissen aber er ist gut geschrieben und ich freue mich auf Teil 2 :-)

— dreamily1

Irgendwie... enttäuschend.

— Rebel_Heart

Naja nicht das wahre ehrlich gesagt.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Ein toller erster Band dieser Reihe, sehr spannend und interessant geschrieben. Sehr empfehlenswert :-)

— romanasylvia

Stöbern in Fantasy

Rosen & Knochen

EIne düstere und mitreißende Geschichte, bei der ich stellenweise eine Gänsehaut hatte.

Cadness

Tochter des dunklen Waldes

Eine Fantasygeschichte, die man so noch nicht gelesen hat.

TasmanianDevil8

Die Blutkönigin

Dieses Buch hat mich völlig überrascht. Eine wundervolle Welt, toller Magieentwurf und liebenswürdige Charaktere. Eine absolute Empfehlung!

LiveReadLove

Uns geht's allen total gut

ucheBisweilen etwas skurriler Kurzroman, der nichts für einen schwachen Magen ist.

Luthien_Tinuviel

Das Erwachen

Auf dieses Werk haben wir gewartet...und das Lesen hat sich eindeutig gelohnt!!!

Schizothekare

Das Lied der Krähen

Eines der absoluten Fantasy-Jahreshighlights!

Schizothekare

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nett für Zwischendurch.. mehr aber auch nicht.

    Vampire küssen besser

    Rebel_Heart

    09. November 2013 um 11:32

    Daphne Urban hat es nicht leicht. Nicht nur, dass sie ein Vampir ist und schon längerem - in sexueller Hinsicht - auf dem Trockenen. Als wäre das nicht schon schlimm genug, findet sie sich plötzlich beim FBI wieder, mit der Bedingung, entweder sie hilft denen und steht auf deren Seite oder sie findet auf der Stelle den Tod. Daphne stimmt natürlich zu und so lautet ihr erster Auftrag, einen skrupellosen Waffenhändler zu beschatten. Schon bei ihrem ersten Weg zu besagtem Waffehändler, hat sie das Gefühl verfolgt zu werden und trifft recht bald auf Darius. Darius ermittelt ebenso gegen den Waffenhändler, hat allerdings so einen umwerfenden Charme, dass Daphne ihm recht schnell erliegt. Eigentlich spräche nicht mal etwas dagegen, immerhin darf auch eine Vampirin sich verlieben oder Sex haben, aber als ihr "Chef" J ihr erzählt, wer oder eher was Darius wirklich ist, geraten all die letzten Wochen in ein völlig anderes Licht und nicht nur Daphnes Mission gerät in große Gefahr. Der Schreibstil der Autorin hat mich eigentlich recht gut gefallen, auch wenn ich anfangs ein paar Schwierigkeiten hatte, ins Buch zu finden, wobei ich nicht mal genau sagen kann, woran das lag. Daphne war und ist ein Charakter, welchen ich nur schwer einschätzen konnte, aber dafür, dass sie sich so schon lange durchs "Leben" geschlagen hat, dafür dass sie schon so viel erlebt hat, ging mir ihr Selbstmitleid manchmal echt auf die Nerven. Obwohl sie sich zu ihm hingezogen fühlt, spürt und merkt sie deutlich, dass Darius nicht nur ein Geheimnis mit sich rumzutragen scheint, auch wenn er da wahrlich nicht der einzige ist. J... ja, J war ein Charakter, mit dem ich eigentlich so gar nichts anfangen konnte, zumal ich es ein wenig .. sagen wir, verwunderlich fand, dass sich eine so alte und starke Vampirin, von jemandem wie J etwas sagen lässt und ihm quasi aus der Hand frisst, auch wenn sich das im Laufe des Buches gibt und J und sie sich sogar ein bisschen auf mehr oder weniger freundschaftlicher Ebene annähern. Das Verhältnis zwischen J und Darius war mir bis zum Ende hin des Buches auch nicht gerade schlüssig und die Ausreden, die J teilweise benutzt hat, um Daphne von Darius fernzuhalten, fand ich an manchen Stellen auch echt unpassend. Zum Ende selbst werde ich nichts preisgeben, denn ich muss ehrlich sagen, dass es mich dort doch schon etwas überrascht hat, gerade auch, was das Verhältnis zwishen Darius und Daphne betrifft. Es ist zwar ein Buch, was man zwischendurch lesen kann, welches auch das eine oder andere Mal zum Schmunzeln anregt, aber was mich selbst betrifft, werde ich mir die Folgebände - welches inzwischen schon 5 Stück sind - nicht zulegen... glaube ich zumindest. 2/5 Herbstblätter, für diese kurzweilige Unterhaltung, welche mich jedoch nicht überzeugt hat.

    Mehr
  • Langweilig !

    Vampire küssen besser

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    03. July 2013 um 16:08

    Drei Vampire die eigentlich des Lebens müde sind und vor Langeweile umkommen, werden mehr oder weniger freiwillig zu Geheimagenten.
    Mir persönlich ist das ganze Buch zu langweilig, es geschehen zwar Morde und Ermittlungsarbeiten aber die ganze Story zieht sich so leise dahin plätschernd von Seite zu Seite. Nix spektakuläres, kein kribbeln, keine Spannung....kurz nix für mich.

  • Agentengruppe "Dark Wing"

    Vampire küssen besser

    Violet Baudelaire

    03. July 2013 um 09:45

    Daphne ist seit 450 Jahren ein Vampir, doch das ist noch nie passiert: eine Geheimorganisation hat sie und 2 andere Vampire als Agenten angeheuert. Ihr Name: Dark Wing. Ihr Auftrag: eine Terrorgruppe stoppen. Als erstes muss Daphne den Waffenhändler Bonaventure beschatten und heraus finden, wann die nächste Lieferung kommt. Klingt nach einem leichten Auftrag, doch dann taucht der schöne Darius auf und bringt ihre Gefühlswelt ganz durcheinander. Doch was hat er mit ihrem Auftrag zu tuen und was passiert wenn die "Dark Wing" die Terroristen nicht stoppen können?

    Mehr
  • Vampirkrimi

    Vampire küssen besser

    LadySamira091062

    28. May 2013 um 09:10

    Mal was anderes als nur ein einfacher Vampirroman. Eine heiße Liebe  überfällt Daphne,die auch nicht abkühlt als sie merkt das ihr geliebter Darius ein Vampirkiller ist. Gemeinsam mit zwei anderen Vampiren wird sie quasi Zwangsrekrutiert um gemeinen Terroristen das Handwerk zu legen. Auch eine Prise Erotik darf nicht fehlen.  Das Buch läßt sich leicht und flüßig lesen und man darf gespannt sein wie  undob ihre Liebe zu Darius weiter geht

    Mehr
  • Toller erster Teil

    Vampire küssen besser

    romanasylvia

    25. March 2013 um 07:42

    Dieses Buch ist sehr gut und spannend geschrieben. Sehr empfehlenswert. Ich freue mich schon auf den zweiten Teil :-)

  • Rezension zu "Vampire küssen besser" von Savannah Russe

    Vampire küssen besser

    Cat_Crawfield

    07. May 2012 um 07:34

    Es ist nicht leicht, ein Vampir zu sein und für das FBI arbeiten zu müssen. Daphnes erster Einsatz: die Beschattung eines Waffenhändlers. Ihr erstes Problem: Auch der attraktive Darius ermittelt – und küsst wie ein junger Gott. Daphne schwebt im siebten Himmel, bis sie von Darius’ unschönem Hobby hört: Er ist ein Vampirkiller. Und zwar ein sehr erfolgreicher. Daphne ist eine ziemlich unbeholfene Heldin, das macht das Buch ziemlich witzig. Darius ist ein verdammt attraktiver Mann und Daphnes letzte Liebschaft liegt schon ein weilchen zurück. Doch er strahlt eine ungeheure Anziehungskraft auf sie aus und schon bald lässt sie sich auf ihn ein. Doch dann erfährt sie was er wirklich ist... Ein Vampirjäger! Und Daphne war nun mal eine Vampirin! Das alles wird dann sogar noch schlimmer als Darius tödlich verletzt wird und sie ihn nciht sterben lassen kann! Eine recht witzige und aufbrausende Liebesgeschichte zwischen Beute und Jäger :-)

    Mehr
  • Rezension zu "Vampire küssen besser" von Savannah Russe

    Vampire küssen besser

    Solifera

    04. December 2010 um 09:07

    The Darkwing Chronicles Band 1 Eine echt witzige Idee: Eine ungewollte Vampirin, die über die Jahre frustriert geworden ist, wird als Geheimagentin angeworben. Auf ihren Beschattungsstreifzügen trifft sie auf einen Agentin eines anderen Geheimdienstes und beginnt mit ihm eine Liaison. Sie sind beide hinter dem selben Kerl her. Kann das gut gehen? Und was ist, wenn Daphne Urban ihrem Darius ihre wahre Identität enthüllt? Aber auch er hat Geheimnisse vor ihr. Spannende Leseunterhaltung mit einem echt interessanten Plot, der richtig Potential hat.

    Mehr
  • Rezension zu "Vampire küssen besser" von Savannah Russe

    Vampire küssen besser

    Reneesemee

    15. August 2010 um 10:19

    Also das Buch hat mich jetzt nicht vom Hocker gehauen. Ich bin nur froh das ich es mir nicht gekauft habe.
    Man kann es lesen aber es sieht sich alles so in die länge, mein fall ist es nicht. Ich hab mir mehr darunter vorgestellt.
    Ich mein die geschmäcker sind verschieden aber mein fall ist es nicht.

  • Rezension zu "Vampire küssen besser" von Savannah Russe

    Vampire küssen besser

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    14. August 2010 um 17:15

    WARUM NUR FINDEN ALLE DAS BUCH SO SCHLECHT? Ich fühlte mich ganz gut unterhalten von der unfreiwilligen Vampir-Agentin Daphne: Daphne ist gelangweilt von ihrem Vampirdasein und tut eigentlich nichts außer unnütz ihre Zeit vergeuden. Eines Tages wird sie vom FBI geschnappt, das sie für ihre geheime Abteilung, bestehend aus lauter Vampiren rekrutieren will. Entweder der Pflock oder sie nimmt an - bei so einer charmanten Anfrage kann Daphy ja nur zusagen. Zusammen mit den Vampire Benny und Cormack ist sie J unterstellt, einem Menschen, der auch keinen Hehl aus seiner Abneigung gegen Vampire macht, obwohl es zwischen ihm und Daphne durchaus knistert. Daphne bekommt die Aufgabe, einen Waffenhändler zu beschatten und schon direkt am ersten Tag kommt sie einem Agenten einer anderen Behörde in die Quere, dem attraktiven Darius. Zwischen den beiden fliegen sofort die Funken und sie beginnen eine Affäre - sehr zum Unmut ihres Chefs J, der ihr mitteilt, dass Darius ein Vampirjäger ist.. Für mich ein sehr guter Auftakt und ich bin schon sehr gespannt, wie es weitergeht. Das FBI und insbesondere J hat mich irgendwie an Men in Black erinnert! :-) Ich hab das Buch schon recht lange; es lag aufgrund der vielen schlechten Bewertungen (zu Unrecht) sehr lange in meinem Lesestapel. Hab mir direkt das zweite Buch bestellt, mal sehen wie es mit Daphne weitergeht.. Von mir gibt es jedenfalls 5 Sterne für diese unfreiwillige Agentin!

    Mehr
  • Rezension zu "Vampire küssen besser" von Savannah Russe

    Vampire küssen besser

    kateRose

    13. July 2010 um 13:15

    Erst habe ich einen Vampirschnulze erwartet, da ich das Buch geschenkt bekommen habe (mich also nie weiter darüber informiert habe)und der Titel sehr nach einer Liebesgeschichte klang, auch die ersten paar Seiten deuten auf eine Liebesgeschichte hin.. Doch das ändert sich sehr bald und es wird eher zu einem Krimi mit nur halbem happyend, was mir auch sehr gut gefällt; das Leben ist nicht perfeckt. Ich bin echt nicht der Fan von Happyends ich mag es wenn das Ende Kanten hat. Russe macht das perfekt, sie findet einen super Mittelweg das die Geschichte nicht allzu kitschig verläuft:Die Mission gegen den Waffenhändler Bonaventure schliessen sie erfolgreich ab, nur das Darius von einer Kugel getroffen wird. Daphne verwandelt Darius aus Liebe zu einem Vampir, aber Darius(ein Vampirjäger) verabscheut Vampire und lässt sich mit ein paar Worten:"Zu Anfang ist es schwierig, das weiss ich , aber ich konnte dich nicht sterben lassen. Ich habe es aus Liebe getan" nicht erweichen. sondern behält seinen abscheu wie zu Menschenszeit. Im Kampf ein Sieg, in der Liebe eine Niederlage. Ich habe schon spannendere Bücher gelesen aber im Grunde ist es ein hammer Buch.

    Mehr
  • Rezension zu "Vampire küssen besser" von Savannah Russe

    Vampire küssen besser

    pocke84

    20. April 2010 um 14:27

    Freu mich schon auf den Dritten Teil...

  • Rezension zu "Vampire küssen besser" von Savannah Russe

    Vampire küssen besser

    Desire

    02. April 2010 um 09:36

    Einmal etwas anderes als die normalen Vampirbücher die ich sonst lese. Es hat mit gut gefallen.

  • Rezension zu "Vampire küssen besser" von Savannah Russe

    Vampire küssen besser

    jimmygirl26

    30. December 2009 um 14:19

    Vampire küssen besser ist ein etwas anderes Vampirbuch, die Hauptperson Daphne wird als Geheimagent angeheuert. Was ihr anfangs doch etwas Schwierigkeiten bereitet, da sie mit dem Vorgesetzten J nicht sonderlich zurechtkommt und er natürlich nicht mir ihr. Denn sie ist ja eben ein Vampir, sie nimmt die Stelle an und sieht sich nun ihrem ersten Auftrag an. Doch immer wieder taucht auch ihre Mutter auf die sie über alles liebt und ihr immer wieder sagt was sie tun soll. Doch Daphne ist ja mittlerweile schon 450 Jahre alt. Mit ihren "Kollegen" versucht sie den Auftrag zu erledigen, da lernt sie Darius kennen. Doch was es mit Darius auf sich hat erfährt sie erst sehr spät.

    Mehr
  • Rezension zu "Vampire küssen besser" von Savannah Russe

    Vampire küssen besser

    Vampir-Fan

    10. December 2009 um 17:09

    Es ist nicht leicht, ein Vampir zu sein und für das FBI arbeiten zu müssen. Daphnes erster Einsatz: die Beschattung eines Waffenhändlers. Ihr erstes Problem: Auch der attraktive Darius ermittelt - und küsst wie ein junger Gott. Daphne schwebt im siebten Himmel, bis sie von Darius' unschönem Hobby hört: Er ist ein Vampirkiller. Und zwar ein sehr erfolgreicher ...Ich habe zwar gewisse anfangsschwierigkeiten mit dem buch, aber nach den ersten 150 Seiten war ich begeistert. Die geschichte ist mal was anderes. Warscheinlich weil die Vamps etwas anders sind. Mittlerweile habe ich Dhapne echt ins Herz geschlossen und mit ihr echt mitgelitten. Ich werde mir defenitiv das andere Buch auch noch zulegen. Denn es sehr unterhaltsam. Gerade das verhältnis das Dhapne zu ihrer Mama Mar-Mar hat ist echt klasse. Ich kann jedem nur raten sich das Buch zu holen und es auch zuende zu lesen. Daher gebe ich dem Buch eigentlich 3 1/2 Sterne, aber das ist ja nicht möglich und daher gebe ich ihm 4 Sterne. 3 Sterne sind meiner Meinung nach zu wenig!

    Mehr
  • Rezension zu "Vampire küssen besser" von Savannah Russe

    Vampire küssen besser

    Sahari

    10. February 2009 um 11:25

    Das Buch zeigt eine etwas andere Idee auf. Die Vampire (die sich hier wirklich in etwas Ähnliches wie Fledermäuse verwandeln können) verschreiben sich, wenn zunächst auch nicht freiwillig, dem Kampf gegen das Böse. In diesem Fall ist das eine Terroristengruppe, die einen weiteren Anschlag auf New York verüben will, sowie ein Waffenhändler. Die Aufgabe von Daphy und ihren Kollegen des Teams Dark Wing ist es diesen zu vereiteln… Während der Zeit lernt man Daphy besser kennen, erfährt einiges aus ihrer Vergangenheit und von ihren Zweifeln und eher langweiligem, unerfülltem Leben. In der Liebe gibt es hier diesmal kein Happy End, wie man das von anderen aktuellen Vampirbüchern gewohnt ist, aber gerade das fand ich mal ganz erfrischend und lässt einiges offen. Die Autorin kommt für mich nicht an J.R.R. Ward oder ähnliche heran, aber dennoch bin ich gespannt auf den 2. Teil der Reihe, der im Juli erscheinen soll.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks