Savelia Stuberger , Ulf G. Stuberger Der Stein der Macht

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Stein der Macht“ von Savelia Stuberger

Die Regenten in Europa zeigten den "Reichsapfel" als eine Insignie der Macht. Die Könige in Namibia bewahren stattdessen einen Stein, den kaum jemand sehen darf. Diesem Gegenstand werden magische Kräfte nachgesagt: Rutscht er auf seinem Ständer schräg zu einer Seite hin, besteht Gefahr, würde e stürzen, wäre die Macht verloren. Im Kampf um die Unabhängigkeit Namibias gegen die Besatzung durch das damals rassistische Apartheid-Regime Südafrikas befürchtete der seinerzeit amtierende König, dass die Feinde sich des Steins bemächtigen oder ihn gar zerstören könnten. Darum entschied er, das wichtige Symbol der namibischen Bevölkerungsmehrheit, der Wambo, einem finnischen Missionar anzuvertrauen, der den Stein außer Landes schmuggeln und dort so lange aufbewahren sollte, bis Namibia unabhängig sein würde. So geschah es. Erst 1990 ist Namibia als letzter Staat Afrikas unabhängig geworden. Eeva Irmeli Ahtisaari, die Frau des finnischen Staatspräsidenten, brach te den "Stein der Macht" der Wambo in einer feierlichen Zeremonie zurück. Heute erfüllt er wieder seine traditionelle Funktion. Savelia Stuberger ist im Owambo geboren, der Region, in welcher die namibischen Könige noch heute regieren. Ihr Eheman Ulf G. Stuberger hat dort viele Jahre gelebt. Den beiden Autoren wurde die seltene Ehre zuteil, den "Stein der Macht" sehen zu dürfen, sie sind mit einem Königspaar befreundet. Die fi nnische Missionsgesellschaft erlaubte ihnen bei einem Besuch in Helsinki sogar mit Zustimmung der heutigen Inhaber, ein Foto dieses geheimnisvollen Steins abzubilden. Sie erzählen in diesem Buch die wundervolle Geschichte dieses geheimnisvollen Symbols afrikanischer Macht.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Buchverlosung zu "Der Stein der Macht" von Savelia Stuberger

    Der Stein der Macht
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Dieses kleine Buch wurde von uns anlässlich der ersten Reise eines namibischen Königs durch Deutschland vorgestellt, die wir organisiert und durchgeführt haben. Wir erzählen die Geschichte der Mehrheit der namibischen Bevölkerung. Für die Rahmenhandlung haben wir die Königstochter Hilingane erfunden. So ist ein erzählendes Sachbuch entstanden, das ein Geheimnis öffentlich macht, das selbst viele Mitglieder der betreffenden Gesellschaft in Namibia nicht gesehen haben. Teilnehmen an der Verlosung kann jeder, der diese Frage beantwortet: Wie heißt die Gesellschaft der Mehrheit der namibischen Bevölkerung?

    Mehr
    • 2