Sayantani DasGupta

 3.2 Sterne bei 10 Bewertungen

Lebenslauf von Sayantani DasGupta

Für mehr Repräsentation in Geschichten: Sayantani DasGupta wuchs in den 70ern in Ohio als Tochter indischer Einwanderer auf. Schon früh begeisterte sie sich für Bücher, doch fühlte sie sich in den Geschichten nicht repräsentiert, ihre Geschichte, ihre Kultur und ihre ethnische Herkunft, es gab kein Buch das ihr Wesen reflektiert hätte. Sie fühlte sich deswegen, als wäre ihr Wesen nicht gut genug, um in Büchern repräsentiert zu werden. Sie las sehr viele Bücher und sah viele Filme und hatte immer das Gefühl, anders zu sein. Es dauerte lange, bis ihr auffiel, dass das nicht an ihr lag, sondern dass es einfach zu wenig Vielfalt in Büchern gab. Als sie schließlich die Heimat ihrer Vorfahren besuchte, fand sie endlich, was ihr fehlte. An den Abenden versammelten sich alle und ihre Großmutter erzählte Geschichten und Volkssagen. Sie liebte diese Geschichten so sehr, dass sie einige davon gemeinsam mit ihrer Mutter für einen Sammelband übersetzte, der 1995 erschien. Als sie selbst Mutter wurde und ihr Sohn sich für Percy Jackson und Harry Potter interessierte, stellte sie fest, dass das Problem mit der fehlenden Vielfalt zwar ein bisschen besser geworden war, aber im Großen und Ganzen immer noch bestand. Deswegen begann sie, für ihren Sohn ein eigenes Buch zu schreiben – mit genauso viel Action und Witz wie die Bücher um Percy Jackson, und genauso auf alten Sagen basierend! So entstand die Idee für DasGuptas erstes Buch: „Das Geheimnis des Schlangenkönigs“ erschien 2018 in Deutschland. Neben ihrer Leidenschaft für das Schreiben und Lesen arbeitet DasGupta als Kinderärztin.

Neue Bücher

Das Geheimnis des Schlangenkönigs

 (10)
Neu erschienen am 30.11.2018 als Hardcover bei Carlsen. Es ist der 1. Band der Reihe "Kiranmalas Abenteuer".

Das Geheimnis des Schlangenkönigs (Kiranmalas Abenteuer 1)

Neu erschienen am 30.11.2018 als E-Book bei Carlsen.

Kiranmalas Abenteuer 1: Das Geheimnis des Schlangenkönigs

Neu erschienen am 30.11.2018 als Hörbuch bei Silberfisch.

Kiranmalas Abenteuer 1: Das Geheimnis des Schlangenkönigs

Neu erschienen am 30.11.2018 als Hörbuch bei Silberfisch.

Alle Bücher von Sayantani DasGupta

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Sayantani DasGupta

Neu

Rezension zu "Das Geheimnis des Schlangenkönigs" von Sayantani DasGupta

Kiran Allein
Lena_Sophievor 6 Tagen

„Und warum hatte ich eigentlich so viele Jahre verzweifelt geübt, meine Tränen zurückzuhalten?“


Zugegeben, so würde sich kein Mädchen ihren 12. Geburtstag vorstellen. Statt Geschenke gibt es ein Monster in der Küche, statt einer Party eine Entführung, und schon steckt Kiranmala inmitten der Suche nach ihren verschwundenen Eltern, begleitet und unterstützt von den indischen Prinzen Neel und Lal. Zu allem Überfluss befinden ihre Eltern sich nicht mal in der gleiche Dimension, sondern in einer, in der es vor Mysterien, Kuriositäten und Monstern nur so wimmelt. Wie soll Kiran sie da finden und retten und vor allem, wird sie in einem Stück wieder nach Hause kommen?


Meine Schwäche für Kinderbücher wird sich hoffentlich nie legen. Dieses hat mich mit seinem farbenfrohen Cover und dem Titel angelockt und der Klappentext tat dann sein übriges. Wenn ich es richtig gelesen habe, wird es auch noch eine Fortsetzung geben, ich bin gespannt, wie die aussehen wird. Denn an sich hat das Buch kein offenes Ende, was natürlich nicht heißt, dass ich nicht gern mehr über Kiran, Neel, Lal und die restlichen Charaktere lesen würde!


Erzählt wird das Buch aus der Ich-Perspektive von Kiranmala, allerdings kommt hier auch sogleich mein größter Kritikpunkt, nämlich das Alter des Mädchens. Ich bin normalerweise echt schlecht darin, das Alter von Personen zu schätzen und mir zu überlegen, wie man in dem Alter wohl so drauf ist. Aber keine der 12-Jährigen, die ich kenne, würde sich auch nur ansatzweise so verhalten wie Kiran, sie agiert eher wie eine bockige 15- oder 16-Jährige. Das Geschwärme für Neel, die Art und Weise wie sie denkt und ihr ganzes Verhalten passt nicht zu jemandem, der erst 12 geworden ist. Nicht, dass solche Mädchen nicht auch reif sein könnten, doch Kiran ist noch mal ein Stück weiter im Kopf.

Der Schreibstil ist angenehm, leicht und flüssig, man kann dem Geschehen gut folgen. Für die Jüngeren dürfte es kein Problem sein, am Ball zu bleiben, auch wenn ich nicht weiß, ob die kleineren Mädels sich so gut mit Kiran identifizieren können.


Von der Altersunstimmigkeit mal abgesehen gefällt mir Kiran. Sie ist sehr clever und bleibt immer tapfer, was angesichts der rätselhaften, neuen Dimension mit Monstern echt beeindruckend ist. Doch auch Neel hat es mir angetan, er ist wirklich süß und charmant, der wird mal ein echter Frauenschwarm. Er ist nicht auf dem Mund gefallen und kämpft, wortwörtlich, für das Gute an Kirans Seite, wohingegen sein Bruder Lal große, prinzliche Reden schwingt, geschwollen daherredet und einen eher naiven Eindruck macht, allerdings hat er mich mit seinem Unverständnis für Ironie oft zum Lachen gebracht.

Die Charaktere im Allgemeinen waren mir also sehr sympathisch, besonders die alte Rakkhosh-Dame fand ich zum schießen komisch.


An einigen Stellen war das Buch etwas verwirrend mit seinen verschiedenen Dimensionen und Welten, etwas zu abstrakt. Ich konnte mir nicht alles genau vorstellen und hege deshalb die Befürchtung, dass das für Jüngere etwas schwer verständlich sein könnte, aber vielleicht haben die auch eine bessere Fantasie und Vorstellungskraft als ich.

Der indisch-bengalische Touch des Ganzen war wunderbar. Im Anhang des Buches kann man nachlesen, auf welchen Märchen und Sagen das Geschehen aufgebaut ist, was mich persönlich sehr interessiert hat.


Mein Fazit:
Abgesehen von der genannten Altersschwierigkeit hat mir das Buch sehr gut gefallen und ich freue mich auf den nächsten Teil! Sowohl für Klein, als auch für Groß gut lesbar.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Das Geheimnis des Schlangenkönigs" von Sayantani DasGupta

Buntes Abenteuer
AnnieHallvor 8 Tagen

Das Geheimnis des Schlangenkönigs ist ein Fantasyroman ab 11 Jahren von  Sayantani DasGupta und 2018 im Carlsen Verlag erschienen.

Kiranmala glaubt nicht an Geschichten über Prinzessinnen und eine Welt voller Magie, doch an ihrem 12. Geburtstag wird sie eines Besseren belehrt. Erst verschwinden ihre Eltern, dann taucht ein hungriger Dämon auf und zwei Prinzen klopfen an ihre Tür, die sie unbedingt retten wollen. Zu dritt machen sie sich auf die Reise in eine andere Dimension, um Kirans Eltern zu befreien...

Sayantani DasGupta entführt den Leser in eine bunte Welt voller Magie, Monster, geflügelter Pferde und sprechender Vögel. Die Geschichte ist fantasievoll, unterhaltsam und temporeich, jedoch zu aufgesetzt witzig und bisweilen überladen. Ein Abenteuer jagt das nächste, da bleibt kaum Zeit, die einzelnen Charaktere näher kennnenzulernen.

Alles in allem ist Das Geheimnis des Schlangenkönigs ein unterhaltsames Abenteuer mit einer schlagfertigen Heldin, Exotisch, actionreich und leicht überdreht - ein Lesespass für junge Leser.

Kommentieren0
70
Teilen

Rezension zu "Das Geheimnis des Schlangenkönigs" von Sayantani DasGupta

Protagonistin wohl eher 16 als 12...
Normal-ist-langweiligvor 9 Tagen

Unsere Meinung:

Uns hat das Buch wirklich gut gefallen – die Geschichte, die Wesen, die Charaktere, die Spannung und der Humor – alles wirklich gut. Nur leider kann Kiranmala unserer Meinung leider auf keinen Fall 12 Jahre alt sein. Sie benimmt sich niemals wie eine 12 Jährige, sie redet nicht so und sie verhält sich auch nicht so. Und die anbahnende Liebesgeschichte bzw. die schmachtenden Blicke passend ebenfalls nicht zu diesem Alter. Ja, ich weiß, die Kids werden immer jünger in Sachen Liebe, aber trotzdem passt das unserer Meinung nach nicht zusammen. Von daher sind wir nach den ersten Kapitel einfach davon ausgegangen, dass Kiranmala 15/16 Jahre alt ist und die Prinzen um die 18! 🙂 Damit sind wir super „gefahren“! Zu unserer Einschätzung passt auch der sehr jugendlichen Schreibstil!

Die Geschichte ist gleichzeitig spannend und doch auch sehr humorvoll. Wir haben das beim Lesen sehr genossen. Die Wesen sind ebenfalls sehr einfallsreich und sehr kreativ gestaltet und lassen dabei nichts anbrennen. Manche verspeisen am liebsten Menschen, aber sie reimen dabei! 🙂 Da muss man sie doch irgendwie auch ein wenig mögen…

Kiranmala konnte bei uns direkt punkten, ihre Art fanden wir klasse. Nicht auf den Mund gefallen und immer auf Zack. Natürlich macht sie vieles nicht richtig, aber sie weiß sich zu helfen. Bei den Prinzen empfand ich den einen als sehr angenehm, den anderen eher als zu einschleimend und nervig, aber deren Verhalten kommt ja nicht von ungefähr. Da steckt ja auch einiges dahinter!

Fazit:

Ein spannendes, humorvolles Abenteuer mit einer Protagonistin, bei der sich die Autorin unserer Meinung nach im Alter geirrt hat. Aufgrund der Wesen, der teilweisen Blutrünstigkeit ihrer Handlungen und der weiteren Handlung empfehlen wir das Buch ab 13 Jahren, nicht ab 11! Ansonsten wirklich lesenswert!  (4 / 5)

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Sayantani DasGupta im Netz:

Community-Statistik

in 21 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

Worüber schreibt Sayantani DasGupta?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks