Under Your Skin - Bleib bei mir

von Scarlett Cole 
4,2 Sterne bei49 Bewertungen
Under Your Skin - Bleib bei mir
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

nblogts avatar

Die Fortsetzung kann leider nicht ganz mit dem Vorgänger mithalten.

Lrvtcbs avatar

Wieder sehr fesselnd, aber nicht ganz so emotional wie der erste Teil

Alle 49 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Under Your Skin - Bleib bei mir"

Cujo Matthews hat es gelernt bescheiden zu sein. Mit seinen Einnahmen als Tätowierer kommt er gut über die Runden, ein paar nette Kumpels hat er auch. Doch eine feste Beziehung kann er nicht eingehen – was ist es, das ihn davon abhält? Eines Tages trifft er die schöne Drea Caron. Gemeinsam sollen die beiden die Verlobungsfeier ihrer besten Freunde Harper und Trent organisieren und gehen sich dabei gehörig auf die Nerven. Bis Drea die Entführung einer jungen Frau beobachtet und dabei selbst in große Gefahr gerät. In diesem Moment erkennt Cujo, wie wichtig ihm Drea wirklich ist und eine leidenschaftliche Zuneigung zwischen den beiden entfacht. Sie werden immer mehr in den Fall verwickelt – können sie ihr gemeinsames Glück retten oder muss einer von ihnen selbst mit dem Leben bezahlen?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783548288598
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:432 Seiten
Verlag:Ullstein Taschenbuch Verlag
Erscheinungsdatum:10.02.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne19
  • 4 Sterne21
  • 3 Sterne9
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Buchmaedelss avatar
    Buchmaedelsvor einem Jahr
    Kurzmeinung: eine spannendes, witziges, gefühlvolles, dramatisches und sehr heißes Buch <3 Band 2 konnte mich überzeugen :)
    Under Your Skin - Bleib bei mir

    Nachdem mich der erste Band schon sehr überrascht hat, habe ich es mir nicht nehmen lassen, auch den zweiten Band zu lesen. In diesem Teil geht es um Cujo und Drea, den beiden besten Freunden von Harper und Trent und auch diesmal blieb mir schier die Luft weg! Wow! Ein unglaublich spannender und wahnsinnig schöner zweiter Teil <3

    Inhalt:
    Als Cujo Matthews auf die schöne Drea Caron trifft, um die Verlobungsfeier ihrer besten Freunde Harper und Trent zu organisieren, gehen sie sich gehörig auf die Nerven. Doch als Drea die Entführung einer jungen Frau beobachtet und dadurch selbst in große Gefahr gerät, erkennt Cujo, dass ihm Drea doch wichtiger geworden ist, als er angenommen hat und eine leidenschaftliche Affäre beginnt. Sie werden immer mehr in den Fall der jungen Frau verwickelt. Können die beiden ihr gemeinsames Glück retten oder muss einer von ihnen selbst mit dem Leben bezahlen?

    Persönliche Meinung:
    Die Geschichte von Cujo und Drea hat mir wahnsinnig gut gefallen. Es war unglaublich spannend, sodass es mir nicht möglich war, das Buch aus der Hand zu legen! Auch dieses beachtliche Knistern zwischen den beiden, lies mich nur so über die Seiten fliegen <3
    Drea hatte nach außen hin einen toughen und selbstbewussten Charakter, doch in diesem Teil lernte man auch ihr inneres kennen und das war alles andere als cool. Sie wirkt sehr bedrückt und eher zurückhaltend, was mich sehr überraschte, denn so schätze man sie in Band 1 absolut nicht ein.
    Auch von Cujo bekam man einen ganz anderen Eindruck. War er in Band 1 noch der coole beste Freund, der immer einen Spruch auf den Lippen hatte, lernte man nun sein wahres Ich kennen. Seine Vergangenheit hat mich sehr berührt, denn auf einmal sah man ihn aus einem völlig anderen Licht und lernte ihn neu kennen. Seiner coolen und sexy Art, verlieh sein neues Charakterbild aber keinen Abbruch, sondern einen noch besseren Touch <3

    Schreibstil:
    Der Schreibstil gefiel mir wie schon in Band 1 richtig gut und auch hier wurde wieder aus der Sicht beider Protagonisten erzählt :)

    Cover:
    Das Cover ist wunderschön und passt traumhaft zur Story und auch zur Reihe. Ich mag, dass die Schrift sich farblich abhebt und den Fokus auf sich legt, aber dennoch stimmt das Gesamtbild. Ich liebe es <3

    Fazit:
    Auch der zweite Teil der „Second Circle“ – Reihe konnte mich durchaus überzeugen. Wer auf der Suche nach einem spannenden, witzigen, gefühlvollen, dramatischen und sehr heißen Buch ist, sollte sich auch Band 2 nicht entgehen lassen <3

    Infos zum Buch:
    Es gibt insgesamt 4 Teile. Jeder Teil handelt von einem anderen Mitarbeiter des „Second Circle Tattoos“ und ist jeweils in sich abgeschlossen.
    Band 1: Under Your Skin – Halt mich fest (bereits erhältlich)
    Band 3: Under Your Skin – Nimm mich mit (erscheint am 09. Februar 2018)
    Band 4: The Darkest Link: A Second Circle Tattoos Novel (deutscher Name und deutsches Erscheinungsdatum noch nicht bekannt)

    gepostet von Annabelle <3

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    papaschluffs avatar
    papaschluffvor einem Jahr
    Kurzmeinung: guter 2. Teil
    Drea und Cujo

    Cujo Matthews hat es gelernt bescheiden zu sein. Mit seinen Einnahmen als Tätowierer kommt er gut über die Runden und führt zusammen mit seinem Freund Trent ein Tätowierstudio. Cujo trägt ein schweren Paket mit sich herum.

    Seit seine Mutter ihn, seine Brüder und den Vater verlassen hat, belastet ihn die Frage nach dem Warum? Er gibt sich die Schuld daran, vielleicht hat sie ihn nie gewollt? Als sich die Möglichkeit ergibt, Antworten auf diese Frage zu bekommen, ist er sich nicht sicher, ob er diese überhaupt noch hören mag.

    Drea hat es ebenfalls nie leicht gehabt in  ihrem Leben. Schon während der Schulzeit musste sie arbeiten, um für sich und ihre schwerkranke Mutter zu sorgen. Sie hatte nie die Möglichkeit viel auszugehen, jung zu sein und auch das College konnte sie nicht besuchen. Sie nimmt einen zweiten Job an, um die Medikamente ihrer Mutter und die Arztrechnungen bezahlen zu können.

    Cujo eilt ihr zu Hilfe, als sie in dem Cafe,in dem sie arbeitet überfallen wird und seine Freundschaft bedeutet ihr viel, sie verliebt sich mit der Zeit in ihn. Doch für ihn kommt eine Beziehung nicht in Frage, denn er kann ihr nicht zumuten auch für ihn Sorgen zu müssen, sollte seine Krankheit zurückkehren.

    Die beiden haben es nicht leicht, doch sie schaffen viele Hindernisse aus dem Weg und jeder von ihnen kämpft sich ins Leben zurück. Als sich die Ereignisse überschlagen und ihr Leben bedroht wird, wissen sie jedoch was wichtig ist. Jeden Tag zu nutzen und zwar gemeinsam.

    Die Geschichte der beiden hat mir wirklich gut gefallen, sie war stellenweise sehr dramatisch, traurig und ging sehr unter die Haut. Eine gelungene Fortsetzung der Reihe.

    Scarlett Cole vereint eine prickelnde, leidenschaftliche Lovestory mit spannendem, actionreichem Krimi. Gerade diese Teile waren, bezüglich dem Hintergrund, gut ausgearbeitet und recherchiert. Man bekommt einiges an Emotionen geboten. Ich fand es toll.

    Kommentieren0
    283
    Teilen
    aly53s avatar
    aly53vor einem Jahr
    CuJo und Drea

    Nachdem mich der Auftakt der Under your Skin Reihe rund um Harper und Trent absolut begeistern konnte, war ich auch wahnsinnig gespannt auf die Geschichte von Cujo und Drea.
    Beide hat man im ersten Band schon kennengelernt und ich mochte ihre witzige Art unheimlich gern.
    Wie auch im Vorgänger erfährt man auch hier die Perspektiven von beiden Protagonisten.
    Cujo und Drea haben mich beide komplett überrascht mit ihrem Leben.
    Angefangen bei Drea, die wirklich kein leichtes Los hat. Jeder Schritt den sie geht ist schwierig und muss wohl überlegt sein. Wie sie alles meistert und wie auch daran wächst, hat mir doch einiges abverlangt. Sowas ist heutzutage keine Seltenheit, wodurch gerade dies auch sehr nachvollziehbar wirkte.
    Teilweise habe ich sie wirklich für ihre Stärke bewundert, auch wenn man immer wieder das Gefühl hatte , sie würde jeden Moment zusammenbrechen.
    Als Cujo in ihr Leben platzt, ist das Chaos vorprogrammiert.
    Die Chemie zwischen den beiden ist enorm explosiv und ich habe nur darauf gewartet, das sie sich entlädt.
    Dies kam anders als erwartet , aber dennoch hat es mir sehr gut gefallen.
    Auch Cujo war für mich hier ein sehr interessanter und facettenreicher Charakter. Seine Hintergründe die sich hier offenbarten und welche Kreise sie ziehen würden, hätte ich nie im Leben erwartet.
    Aber gleichzeitig habe ich auch wirklich die Unsicherheit, den Schmerz und die Qual bei beiden herausgehört.
    Dadurch wurde das Ganze sehr viel drückender. Leider muss ich gestehen, zog es sich für mich teilweise auch etwas. Teilweise weil ich einfach hin und wieder das Gefühl hatte, ich komme nicht recht von der Stelle.
    Auch hier arbeitet die Autorin wieder eine wichtige Thematik ein, die ziemlich gefährlich und brisant ist. Ich weiß nicht warum, aber leider konnte mich diese nicht ganz so in den Bann ziehen.
    Dadurch das man hier einiges erfährt und durchlebt, wirkt es vielleicht auch etwas zuviel und man hätte evtl. darauf verzichten sollen.
    Die Liebesgeschichte der beiden begeisterte mich dafür umso mehr.
    Auch wenn es ein ziemliches Auf und Ab ist, so hat mir das Tempo dabei , wirklich gut gefallen.
    Man spürt die Tiefe und das Lebendige und nimmt Anteil daran. Man spürt das Prickeln , die Sehnsucht, aber auch den Hauch von Traurigkeit.
    Man merkt das beide immer wieder daran zu knabbern haben und nicht alles einfach hinnehmen und überstürzen, dadurch wirkte es auf mich auch viel authentischer.

    Ich fand es toll, Charaktere aus Band 1 wieder zu treffen, dadurch kam Leichtigkeit hinein und auch der Schmunzelfaktor setzte ein, das machte es einfach insgesamt besser.
    Die Geschichte selbst ist recht abwechslungsreich gestaltet.
    Man taucht ein in die Vergangenheit und kann gerade diese Geschehnisse gut nachvollziehen.
    Nach und nach ergibt sich auch ein schlüssiges Bild und man überlickt das Ganze und durchlebt dabei verschiedene Emotionen.
    Es gab einige Wendungen, die ich jetzt nicht unbedingt kommen sah, die jedoch schlüssig waren.
    Den Schreibstil der Autorin empfand ich hier als nicht ganz so locker und leicht. Er war fließend und lebendig und gerade dadurch konnte man sich sehr gut hineinfühlen.
    Der Abschluss den Ganzen hat mir gut gefallen und ich bin sehr gespannt auf die nächste Geschichte.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    mara_loves_bookss avatar
    mara_loves_booksvor einem Jahr
    Rezension: Under Your Skin. Bleib bei mir

    Meine Meinung: 

    Das Cover passt auch wie bereits beim erste Band wieder sehr gut zum Inhalt des Buches, da auch die feinen Gestaltungen sehr gut ausgewählt wurden. Ebenso passen der erste und zweite Band optisch gut zusammen und man kann erkennen, dass dies eine Reihe ist, was ich sehr gut finde. Außerdem kann man aber auch teils an den Titeln erkennen das es eine Reihe ist, da in beiden Titeln ,,Under Your Skin'' steht.
    Trotzdem passt der gesamte Titel zu diesem Buch, da es zu den Ereignissen des Buches passt.
    Da mir der erste Teil dieser Reihe so gut gefallen hat, habe ich mich richtig dolle auf dieses Buch gefreut und da ich auch schon wusste um welche Charaktere es gehen würde, war ich schon etwas vertrauter mit ihnen, da sie auch schon bereits im ersten Teil mit gespielt haben.
    Der Einstieg in das Buch war so mittelmäßig. Er war zwar irgendwie gut, aber trotzdem irgendwie komisch, da es nun ganz andere Charaktere waren als im ersten Teil. Aber trotzdem war er ganz akzeptabel, nur halt nicht so perfekt wie ich es mir vorgestellt hatte. 
    Der Scheibstyle der Autorin hat mir hier auch wieder sehr gut gefallen, trotz das er aus der 3. Person geschrieben wurde. Ich kenne ein paar Leute die Schwierigkeiten mit dem Schreibstyle haben, der aus der 3. Person geschrieben wurde, aber da durch das ich schon so viele Bücher gelesen habe, die so geschrieben wurde habe ich damit überhaupt keine Schwierigkeiten mehr und irgendwie muss ich auch sagen, dass mir diese Art sogar sehr gut gefällt. Es ist halt nur Geschmackssache und wie man dann damit klar kommt.
    Cujo hatte ich im ersten Teil als einen klassischen Bad Boy kennengelernt, der am liebsten jedes Mädchen flach legen würde, das ihm über dem Weg läuft. In diesem Band vermisste ich diese Art ein bisschen, denn so wie er im ersten Teil beschrieben wurde war er nicht mehr, was ich persönlich etwas schade fand. Man hätte seinen Charakter lieber weiter so fortführen sollen, wie man ihn auch bislang kannte.
    Natürlich hatte mich dieser Aspekt nicht davon abgehalten dieses Buch zu lesen, da es immerhin so vielersprechend im Klappentext klang und ich auf die Geschichte zwischen Drea und Cujo ziemlich gespannt war.
    Jetzt im Nachhinein muss ich aber sagen, das ich den Anfang des Buches etwas schwammig fand, da ich eigentlich viel mehr von Scarlett Cole gewohnt bin.
    Bald wurde die Geschichte aber besser und man hatte sich auch damit abgefundenen, das Cujo nicht mehr ganz der alte war. Drea dagegen ist mehr oder weniger die selbe geblieben und das Verhältnis zwischen ihr und Cujo hatte mir auch schon zu Anfang ziemlich gut gefallen, da sie zusammen echt lustig sein konnten.
    Ich shipte sie sowieso schon bereits im ersten Band und natürlich wurde ich nicht enttäuscht, denn die Story um Drea und Cujo war oftmals ziemlich spannend und aufregend, da so viele Sachen passiert sind, die man nicht aus dem Klappentext heraus erahnt hätte, weswegen mir mal wieder das Talent der Autorin deutlich bewiesen wurde. Es war so süß zu lesen, wie Cujo mit Drea umging und man verliebte sich immer mehr in ihn. Trotzdem muss ich aber sagen, dass ich immer noch ein absoluter Trent Suchti und Fan bin, da er einfach so perfekt in meinen Augen war und auch ist.
    Dennoch mochte ich die beiden Hauptcharaktere sehr gerne, denn auch gerade Cujo hat eine sehr große Entwicklung gehabt und er war manchmal einfach nur zum anbeißen süß. 
    Drea gefiel mir nach wie vor auch noch super gut, aber trotzdem tat sie mir auch manchmal irgendwie Leid, da sie so viel durch machen musste.
    Was mir leider ein kleines bisschen in diesem Teil gefehlt hat war, dass das Tattoostudio zu wenig eingebunden wurde, denn meiner Meinung nach hat es eine große Rolle in dieser gesamten Reihe zumal auch die Charaktere aus dem Tattoostudio ein absoluter muss waren und gerade in diesem Teil, wurden sie nicht mehr so häufig erwähnt was auch ein bisschen schade ist, da sie mir alle so gut gefallen hatten.
    Das Ende war aber dennoch ziemlich gut und auch perfekt, da es meiner Meinung nach mal wieder nicht besser hätte Enden können.
    Jetzt kann ich nur noch sagen, das mir dieser Teil zwar wieder super gut gefallen hat, aber dennoch der erste Teil immer noch mein absolutes Highlight belieben wird.

    Bewertung: 

    Trotz, das mir der erste Teil besser gefallen hat, bin ich der Meining das dieser Teil definitiv auch 5/5 Punkten verdient hat und ich freue mich auch schon wahnsinnig auf den dritten Teil, dieser Reihe.

    Bemerkung:

    Ein Riesen dank geht natürlich wieder an den Ullstein Verlag, die mir dieses Buch zum rezensieren zugeschickt haben.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    amackys avatar
    amackyvor 2 Jahren
    Schön für zwischendurch

    Dieses Buch ist mir erstmals durch das Cover aufgefallen. Ich mag die Schlichtheit und die weiße Farbe. Den 1. Teil hab ich leider nicht gelesen, aber das stört eigentlich gar nicht. Der Schreibstil der Autorin ist typisch für das Genre - einfach, locker und flüssig. Man hat einen richtig guten Lesefluss. 
    Es werden Gedanken und Gefühle der Protas sehr gut beschrieben, so dass man sich zu jeder Zeit gut in diese hinein versetzen kann. Drea fand ich zu Beginn etwas zickig und mürrisch. Aber schnell wird klar, warum sie ist, wie sie ist. Und später hatte ich einfach nur großen Respekt vor ihr. Cujo war mir sofort total sympathisch. Das mag wohl auch daran liegen, dass er auch total mein Typ wäre. Er tut zwar ein bisschen auf hart, ist aber eigentlich ein total liebevoller und hilfsbereiter Kerl. Das Einzige, was mir an ihm wirklich total auf den Keks ging, war sein Kosewort für Drea - "Engelchen". Das war mir einfach viel zu schmalzig für so einen Mann.
    Der Beginn der Story war ein klein wenig langatmig, aber nicht so, dass es mich gelangweilt hätte. Die Beschreibung der Beziehung und die Annäherung zwischen Cujo und Drea fand ich perfekt dargestellt. Ich hatte sogar selbst zwischendurch ein wenig Herzklopfen. Auch die Erotik kommt nicht zu kurz. Und diese Szenen sind auch ansprechend geschrieben. Die Mischung aus Liebe und Krimi fand ich sehr gelungen. Das brachte immer wieder Spannung und Abwechslung in den Verlauf der Geschichte. Es gab nicht zu viel sinnloses Drama und so kann ich sagen, dass mir diese Story wirklich gut gefallen hat. 

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    jennifer_tschichis avatar
    jennifer_tschichivor 2 Jahren
    Kurzmeinung: kann nicht an den ersten anshcließen. Drea und Gujo sind aber wunderschön getroffen
    Geschichte super, schreibstil naja

    Nach band eins musste ich einfach wissen wie es mit Gujo und Drea weiter geht. Okay, ich hatte das Buch auch schon da. Der Verlag hatte ja beide Bände für einen aktionspreis angeboten kurz vor der Veröffentlichung und bis kurz nach der Veröffentlichung.

    auf die Geschichte habe mich auf alle fälle gefreut. Die Story der beiden was sie alles erlebt haben ist sehr gut. aber der schreibstil naja.  Ein was hat mich dieses mal besonders gestört, die Formatierung des Buches. Am Anfang ist noch alles gut aber dann. SMS nicht mehr kursiev und Brief auch nicht. mich hat das einfach sehr gestört.
    Auch wurde es etwas Chaotisch außerdem fand ich wurde die Überfall geschichte sehr gezogen noch dazu war sie verdamt vorhersehbares.

    Leider nur drei Sterne obwohl die protas super liebevoll geschrieben sind aber das rund herum passt einfach nicht.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Line1984s avatar
    Line1984vor 2 Jahren
    4,5 Sterne für Drea und Cujo

    Da mir der erste Band der Reihe schon so gut gefallen hat war ich natürlich gespannt was mich hier erwarten würden. Das Cover gefällt mir richtig gut und es passt hervorragend zum ersten Band.

    Drea und Cujo nutzen die Abwesenheit ihrer Freunde und planen gemeinsam eine Verlobungsfeier. Das gestaltet sich aber schwerer als gedacht denn immer wenn die beiden aufeinander treffen fliegen die Fetzen. Doch hinter der Streitereien versuchen die beide die unglaublich Anziehungskraft zu leugnen. Doch nun beim gemeinsamen planen der Feier kommen sie sich näher ob sie wollen oder nicht.

    Der Schreibstil der Autorin ist hier locker und sehr flüssig zu lesen.
    Dadurch liest sich dieses Buch fast von selbst, Trotz seiner gut 400 Seiten habe ich dieses Buch in Rekordzeit verschlungen. Es entwickelte eine ganz eigene Sogwirkung der ich mich nicht entziehen konnte. Durch den wechselnden Erzählstil, lernte ich die beiden noch besser kennen. Das ganze sorgte für tiefe Emotionen und eine Achterbahn der Gefühle.

    Wieder einmal hat es die Autorin geschafft mich zu begeistern.
    Die Story rund um Drea und Cujo gefiel mir sogar noch einen ticken besser als Band 1.

    Die Charaktere sind authentisch gezeichnet.
    Man kann gar nicht anders als die beiden ins Herz zu schließen.
    Bis die beiden sich allerdings annähern und ihr Glück genießen können dauert es. Es ist nicht so dass sie gleich übereinander herfallen.

    Auch die Handlung konnte mich völlig überzeugen.
    Sie ist spannend, emotional, berührend und doch auch Leidenschaftlich, eine wie ich finde perfekte Mischung.
    In meinen Augen ist der Autorin hier eine grandiose Fortsetzung gelungen die mich bestens unterhalten konnte. Ich bin begeistert und hoffe auf weitere Werke der Autorin.
    Ich kann euch dieses Buch nur empfehlen.

    Fazit:
    Mit "Under your Skin - Bleib bei mir" ist der Autorin eine unglaublich intensive und berührende Fortsetzung gelungen die mich vollkommen begeistert hat.
    Emotional aufwühlend, spannend bis zur letzten Seite und zwei Charaktere die man einfach ins Herz schließen muss überzeugten mich völlig.
    Dieses Buch bekommt von mir 4,5 Sterne! 

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    CasusAngeluss avatar
    CasusAngelusvor 2 Jahren
    Kann voll und ganz mit dem ersten Teil mithalten

    Inhalt:
    Eigentlich können sich Cujo und Drea nicht ausstehen. Er hält sie für eine Zicke, ohne zu wissen, dass ihr Leben einfach total frustrierend ist. Tag für Tag muss sich Drea um ihre kranke Mutter kümmern, doch statt Dankbarkeit bekommt sie von ihr nur weiteres Gemecker. Cujo hält sie für einen totalen Macho und Draufgänger, ohne zu merken, dass mehr dahinter steckt. Als sie gemeinsam die Verlobungsparty für ihre Freunde organisieren, kommen sich die beiden näher und können einen Blick hinter die jeweilige Fassade des anderen werfen.

    Meine Meinung:
    "Bleib bei mir" ist der zweite Teil von Scarlett Coles "Under your Skin"-Reihe. Nachdem mich der erste Teil um Harper und Trent so begeistert hatte und sich das nächste Pärchen hier schon andeutete, musste ich natürlich schnell den zweiten Teil zur Hand nehmen, um Dreas und Cujos Geschichte zu verfolgen.

    Genau wie in Teil eins wird es auch in der Fortsetzung wieder sehr emotional, denn beide Charaktere haben einen recht traurigen Hintergrund. Drea pflegt schon seit sie 17 Jahre alt ist ihre totkranke Mutter, die ihr alles andere als dankbar ist, sondern eher ihren eigenen Frust bei ihrer Tochter abreagiert. Mit ihrem Job im Cafe rackert sich Drea ab, um sie beide gerade so über die Runden zu bringen, und hat dabei ihre ganzen Zukunftsträume aufgeben müssen. Cujo wurde als Kind von seiner Mutter verlassen, was an sich schon traurig ist, aber nicht alles zu sein scheint, denn es gibt immer wieder Andeutungen, dass er mal etwas schlimmes im Krankenhaus erlebt hätte. Die Geschichten beider Protagonisten wahren im Buch sehr gut dargestellt und konnten mich sehr berühren.

    Anfangs können sich Drea und Cujo nicht ausstehen, doch als sie für Harper und Trent eine Verlobungsparty organisieren, sind sie gezwungen, sich miteinander zu arrangieren. Ich fand es toll, zu beobachten, wie sich die beiden dabei langsam annähern. Die Autorin hat die Gefühle hier wieder, genau wie auch im ersten Teil, super rübergebracht und sehr realistisch dargestellt, wie die beiden sich ineinander verlieben, dabei aber immer noch im Zwiespalt sind.

    Wie auch im ersten Teil gibt es auch in diesem eine kleine "Krimi-Komponente", jedenfalls würde ich es als Nicht-Krimi-Leser so bezeichnen. Eines Abends im Cafe muss Drea beobachten, wie eine Frau verschwindet, während sie selbst von den Entführern bedroht wird. Dies lässt sie nciht los, so dass sie beginnt, eigene Ermittlungen anzustellen. Anfangs wirken diese Handlungsstränge alle noch ein wenig wirr, doch die Autorin hat es geschafft, diese zum Ende alle zusammenzuführen, so dass alles schlüssig wird.

    Fazit:
    Auch der zweite Teil "Bleib bei mir" von Scarlett Coles "Under your Skin"-Reihe konnte mich wieder von sich überzeugen. Die Liebesgeschichte war sehr emotional und kommt nicht ohne Tränchen aus und sorgt durch eine kleine Eigenermittlung der beiden Protagonisten nochmal für extra Spannung. Von mir gibt es dafür 5 von 5 Muscheln.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Books-like-Soulmates avatar
    Books-like-Soulmatevor 2 Jahren
    Kann leider nicht mit Teil 1 mithalten

    Preis TB: € 9,99 [D] € 10,30 [A] Preis eBook: € 8,99 [D] € 8,99 [A] Seitenanzahl: 432 Seiten lt. Verlagsangabe ISBN: 9783548288598 Erschienen am 10.02.2017 im Ullstein Verlag =========================== Klappentext: Cujo Matthews hat es gelernt bescheiden zu sein. Mit seinen Einnahmen als Tätowierer kommt er gut über die Runden, ein paar nette Kumpels hat er auch. Doch eine feste Beziehung kann er nicht eingehen – was ist es, das ihn davon abhält? Eines Tages trifft er die schöne Drea Caron. Gemeinsam sollen die beiden die Verlobungsfeier ihrer besten Freunde Harper und Trent organisieren und gehen sich dabei gehörig auf die Nerven. Bis Drea die Entführung einer junger Frau beobachtet und dabei selbst in große Gefahr gerät. In diesem Moment erkennt Cujo, wie wichtig ihm Drea wirklich ist und eine leidenschaftliche Zuneigung zwischen den beiden entfacht. Sie werden immer mehr in den Fall verwickelt – können sie ihr gemeinsames Glück retten oder muss einer von ihnen selbst mit dem Leben bezahlen? =========================== Achtung Spoilergefahr!!! =========================== Zum Inhalt: Die 27-jährige Drea kümmert sich seitdem sie 17 ist um ihre schwerkranke Mutter. Doch gedankt wird ihr das nicht. Im Gegenteil ihre Mutter lässt sie bei jeder Gelegenheit spüren, dass sie ihr nichts recht machen kann. Ihre Hoffnung auf ein College zu gehen hat sie längst aufgegeben. Nur mit Müh und Not reicht das Geld um sich und ihre Mom über die Runden zu bringen. Der 32-jährige Cujo ist Tätowierer im Second Circle. Doch eine feste Beziehung kann er nicht eingehen – was ist es, das ihn davon abhält? Eines Tages trifft er die schöne Drea Caron. Gemeinsam sollen die beiden die Verlobungsfeier ihrer besten Freunde Harper und Trent organisieren und gehen sich dabei gehörig auf die Nerven. Ihre Vorstellungen könnten nicht unterschiedlicher sein. Als Drea die Entführung einer jungen Frau beobachtet gerät sie dabei selbst in große Gefahr. In diesem Moment erkennt Cujo, was Drea ihm wirklich bedeutet. Doch können die beiden wirklich ihr Glück finden? Oder wird einer von ihnen mit dem Leben bezahlen? =========================== Mein Fazit: Das Cover gefällt mir wie schon beim ersten Teil sehr gut. Bereits Teil 1 hat mich absolut begeistert. Man bekam dort schon einen Einblick in die Geschichte der beiden die vielversprechend klang. Ich habe mich wahnsinnig auf die Geschichte der beiden gefreut. Dennoch kann diese Fortsetzung für mein Empfinden nicht mit dem ersten Teil mithalten. Der Schreibstil ist zwar wie gewohnt, aber ich habe gerade am Anfang als sehr langwierig empfunden. Es wird kurz Spannung aufgebaut, die aber schnell wieder abflaut. Es wirkt sehr in die Länge gezogen und zu viel drum herum geredet. Die Annäherung der beiden fand ich wirklich süß. Die Charaktere waren mir alle sympathisch. Drea und Cujo die wirklich viel mit sich herumschleppen. Nach außen hin wirken beide stark, doch innerlich sind sie sehr zerbrechlich. Oft habe ich mit Cujo und Drea mitgefühlt. Trent und Harper kennt man bereits vom ersten Teil. Die beiden haben mir auch hier wieder gut gefallen. Es gab im Verlauf der Geschichte den ein oder anderen Überraschungsmoment und auch einige traurige Momente. Auch die Romantik und Liebe kommt nicht zu kurz, was mir sehr gut gefallen hat. Die ganze Dramatik um die eigentliche Entführung kam mir etwas zu kurz. Es wurde viel mit den Ermittlungen gefüllt, die für mein Dafürhalten etwas mehr Action hätten vertragen können, besonders in Hinblick auf den Klappentext. Das Ende kam mir etwas zu plötzlich, da hätte ich mir noch etwas mehr Informationen zu der ein oder anderen Handlung gewünscht. Ein guter und lesenswerter zweiter Teil, der meiner Meinung nach jedoch nicht mit Teil 1 mithalten kann. Dennoch spreche ich eine Leseempfehlung aus, da das Buch mir im Großen und ganzen doch gut gefallen hat. 3 von 5 🍀 🍀 🍀

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Sarih151s avatar
    Sarih151vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Cujo & Andrea - eine intensive Liebesgeschichte
    Cujo & Andrea - eine intensive Liebesgeschichte

    Gegenüber anderen zeigt sich der Tätowierkünstler Cujo stets lustig, frech und gut gelaunt. Doch wann immer er auf die schöne Kellnerin Drea trifft, fliegen die Fetzen zwischen ihnen. Doch hinter dieser energiegeladenen Spannung verstecken sich große Anziehung und starkes Verlangen. Bei der gemeinsamen Planung der Verlobungsfeier ihrer Freunde kommen sich Cujo und Drea näher. Dann beobachtet Drea die Entführung einer Frau und befindet sich selbst in großer Gefahr. Bei seinen Versuchen Drea zu beschützen, sieht Cujo sich mit seiner Vergangenheit konfrontiert und das gemeinsame Glück scheint unerreichbar...

     

    Nachdem mich Scarlett Cole mit „Under Your Skin – Halt mich fest“ regelrecht verzaubert hat, stand für mich schnell fest, dass ich die Geschichte um Drea und Cujo unbedingt lesen wollte. Schon das Cover, das ähnlich wie das vom ersten Band gestaltet ist, konnte mich mit seiner Schönheit begeistern.

    Die Geschichte von Drea und Cujo beginnt mit einer spannenden Szene, dessen Auswirkungen erst im Verlauf der Geschichte so richtig zur Geltung kommen.

    Wer den ersten Band der „Under Your Skin“-Reihe (Original Second Circle) noch nicht kennt, lernt hier sogleich die Protagonisten Drea und Cujo kennen.

    Während ich Drea im ersten Teil noch als sehr selbstbewusst und tough wahrgenommen habe, wirkt sie im zweiten Teil oft sehr bedrückt und kleinlaut, was auch an ihrer familiären Situation liegt, die hier besonders zur Geltung kommt. Dadurch bekommt Dreas Charakter aber sehr viel Tiefe, die mich andererseits auch überrascht und zutiefst berührt hat.

    Auch Cujo, dem männlichen Protagonisten, hat die Autorin noch mehr Tiefgang verschafft. Währenddessen er im ersten Teil noch lockere Sprüche klopfte, kämpft er innerlich mit einer schweren Bürde und einer tragischen Vergangenheit. Ich war gefangen in dem Gefühlsstrudel, der während ihrer Geschichte in mir erwachte.

    Doch neben mehreren schicksalhaften Szenen, gab es auch ein Wiedersehen mit bereits bekannten Protagonisten aus dem „Second Circle“, die mir mit ihrem freundlichen und familiären Umgang zugleich ein Lächeln ins Gesicht zauberten. Es ist schön auf alte liebgewonnene Freund zu treffen – auch wenn sie nur Buchcharakter sind ;).

    Trotzdem mir die Liebesgeschichte von Cujo und Drea mit ihren liebgestalteten privaten und intimen Szenen sehr gut gefallen hat, konnte mich die Story rund um die Entführung der Frau, die weitreichende Konsequenzen auf den gesamten Verlauf hatte, nicht komplett begeistern. In einem gewissen Grad empfand ich es zunehmend als überzogen und langatmig. Sie verleiht der Story einen spannenden Aspekt, auf den ich verzichten hätte können. Die eigentliche Entwicklung der Gefühle der Protagonisten empfand ich als viel schöner!

    Auch der zweite Band der „Under Your Skin“-Reihe wird abwechselnd aus der Sicht der Hauptprotagonisten erzählt. Wieder einmal konnte mich die Autorin mit ihrer Erzählweise begeistern.

     

    Insgesamt vergebe ich für „Under Your Skin – Bleib bei mir“ 4 von 5 Sterne. Ich hoffe wir kommen noch in den Genuss weiterer Bücher dieser tollen Autorin.

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    Der besondere Romance-Bestseller aus den USA

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks