Under Your Skin. Nimm mich mit

von Scarlett Cole 
4,4 Sterne bei38 Bewertungen
Under Your Skin. Nimm mich mit
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Finchen411s avatar

Hammer Geschichte, so wundervoll und prickelnd.

myBooks76s avatar

Einfach nur schön. Ich will mehr.

Alle 38 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Under Your Skin. Nimm mich mit"

Seitdem Pixie im Second-Circle-Tattoostudio nicht nur einen Job, sondern auch ein neues Zuhause gefunden hat, scheint alles perfekt. Nur für eine Beziehung fühlt sie sich nicht bereit, zu schmerzhaft sind die Erinnerungen an ihre Vergangenheit. Der sexy Rockstar Dred will sich davon nicht beirren lassen, so sehr hat ihm Pixie mit ihren lila Haaren und ihren schlangenförmigen Tattoos den Kopf verdreht. Pixie kann sich seinem Charme nur schwer entziehen. Und auch Dred will nur noch in ihrer Nähe sein, dabei sind Beziehungen gar nicht so sein Ding. Wären da nicht die bösen Erfahrungen von früher, die das Glück der beiden bedrohen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783548290294
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:432 Seiten
Verlag:Ullstein Taschenbuch Verlag
Erscheinungsdatum:09.02.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne19
  • 4 Sterne14
  • 3 Sterne5
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Books-like-Soulmates avatar
    Books-like-Soulmatevor 4 Monaten
    Der Rockstar und sein Schneeflöckchen

    „Under your Skin (3) – Nimm mich mit“ von Scarlett Cole
    Verfasser der Rezension: Silvana
    Preis TB: € 10,00 [D] € 10,30 [A]
    Preis eBook: € 8,99 [D] € 8,99 [A]
    Seitenanzahl: 432 Seiten lt. Verlagsangabe
    ISBN: 9783548290294
    Erschienen am: 09.02.2018 im Ullstein Verlag
    ===========================

    Klappentext:

    Seitdem Pixie im Second-Circle-Tattoostudio nicht nur einen Job, sondern auch ein neues Zuhause gefunden hat, scheint alles perfekt. Nur für eine Beziehung fühlt sie sich nicht bereit, zu schmerzhaft sind die Erinnerungen an ihre Vergangenheit. Der sexy Rockstar Dred will sich davon nicht beirren lassen, so sehr hat ihm Pixie mit ihren lila Haaren und ihren schlangenförmigen Tattoos den Kopf verdreht. Pixie kann sich seinem Charme nur schwer entziehen. Und auch Dred will nur noch in ihrer Nähe sein, dabei sind Beziehungen gar nicht so sein Ding. Wären da nicht die bösen Erfahrungen von früher, die das Glück der beiden bedrohen …

    ===========================

    Achtung Spoilergefahr!!!

    ===========================

    Zum Inhalt: 

    Seitdem Trent und Cujo Pixie aufgelesen haben, nachdem sie vor ihrem Stiefvater aus einem Trailer geflohen ist, arbeitet sie bei Second Circle Tattoos. Mit ihren Kollegen hat sie sich eine neue Familie geschaffen. Sie näht nebenbei Kinderkleidung, und sie liebt Musicals. Vor allem aber hat sie nach traumatischen Erfahrungen ihre Vorbehalte, was das Alleinsein mit einem Mann angeht. Das erweist sich als schwierig, als sie Dred kennenlernt: Der Rockstar der Band Preload hat ebenfalls eine harte Vergangenheit als Pflege­kind ohne wirkliches Zuhause hinter sich. Pixie ist fasziniert von Dred – ebenso wie er von ihr. Trotz seines vollen Terminkalenders mit seiner Band will er ständig in ihrer Nähe sein, obwohl Beziehungen doch sonst so gar nicht seine Art sind. Doch die Vergangenheit droht das Glück der beiden zu gefährden …

    ===========================

    Mein Fazit:

    Mir gefällt das Cover richtig gut. Es ist farblich sehr minimalistisch gehalten und passt somit gut zu den anderen Büchern dieser Reihe. Band 1 hat mich regelrecht begeistert, wohingegen der zweite eher mittelmäßig war. Umso gespannter war ich auf die Geschichte von Pixie. Was nicht zuletzt daran liegt, dass sie einer meiner Lieblingscharaktere dieser Reihe ist. In diesem Band hat es die Autorin geschafft wieder an das Niveau von Band 1 anzuknüpfen. Der Schreibstil ist flüssig und angereichert mit einigen Spannungsmomenten. Zugleich hat es die Autorin geschafft  Tiefe und Gefühl zu vermitteln. Pixie war mir im Verlauf der vorherigen Bücher sehr ans Herz gewachsen und dieser Eindruck wird hier noch verstärkt. Schon anhand der ersten Seiten lässt sich erahnen, dass Pixie furchtbares erlebt haben muss. Mehr als einmal habe ich mit ihr gefühlt und hätte sie am liebsten in die Arme genommen und gedrückt. Ich konnte mich sehr gut in sie und ihr Martyrium hineinversetzen. Cujo, Trent und Pixie sind wie eine große Familie. Ich fand es toll dass sie immer zu ihr stehen und einen starken Beschützerinstinkt aufweisen. Dred hat es auch alles andere als einfach gehabt. Seine Bandmitglieder sind gleichzeitig seine Familie. Auch er hat einen starken Beschützerinstinkt was die Jungs angeht. Er und Pixie sind sich in manchen Dingen ähnlicher als gedacht. Er hat einen Charme an sich dem man sich nur schwer entziehen kann. Die Hintergrundgeschichten der beiden haben mich im Herzen tief berührt. Dieses Mitgefühl hat sich von Anfang bis Ende durchgezogen. Ich konnte Pixies Zwiespalt absolut nachvollziehen. In schwierigen Zeiten zeigt sich der Zusammenhalt verschiedener Charaktere. Der Spannungsbogen wurde bis zuletzt aufrechterhalten was mir gut gefallen hat. Ein grandioser zweiter Teil vollgepackt mit Action, Drama, Spannung, Emotionen und viel Herz. Ich hoffe sehr, dass die anderen Teile noch ins deutsche übersetzt werden. 

    5 von 5  🍀 🍀 🍀 🍀 🍀

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    bine174s avatar
    bine174vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: eine wunderbare Liebesgeschichte, die in die Tiefe geht
    wunderbare Liebesgeschichte

    Ich hatte auch die beiden vorigen Bände der Serie schon gelesen, die mir sehr gut gefallen hatten. 

    Hier geht es nun um Pixie, die Rezeptionistin des Tattoo-Studios und Dred, einen Metal Rock-Star. Die beiden könnten nicht gegensätzlicher sein, und doch haben sie einen Draht, der sie immer wieder zueinander hinzieht.

    Die Autorin hat einen wunderbar fesselnden Schreibstil, der es mir schwergemacht hat, das Buch mal zur Seite zu legen. Auch sind die Protagonisten so toll ausgearbeitet, dass man sich von Beginn an in sie hineinversetzen kann, durch die Schilderung aus beider Sichten fällt es noch leichter, sich in sie hineinzufühlen.

    Pixie war mir sehr sympathisch - sie hat eine schlimme Vergangenheit hinter sich, mit der sie teils noch immer kämpft - sie ist eine starke junge Frau, die sich niemals unterkriegen lässt, trotzdem hat sie ihren Humor und auch den Glauben an die Liebe nicht verloren - das hat mir an ihr sehr gefallen.

    Auch Dred mochte ich gern - er ist so ein typischer harte-Schale-weicher-Kern-Mann. Obwohl der Frontsänger einer Metal-Band, sehnt er sich doch nach Familie und Liebe. Seine ebenfalls schlimme Vergangenheit macht es ihm jedoch schwer, Vertrauen zu fassen und Liebe zu schenken.

    Es gab hier so einige Szenen, die schlimm zu lesen waren - vor allem in Anbetracht dessen, dass das Geschilderte xmal am Tag auch im wahren Leben passiert. Doch obwohl es viele ernstere Momente gibt, gleicht sich das durch süße, romantische und witzige Szenen wieder aus.

    Die Handlung hat so einige Twists, und es gibt natürlich auch ein Wiedersehen mit den Protagonisten der beiden vorigen Bände und man erfährt, wie es ihnen weiter ergeht.

    Was mir auch sehr gut gefallen hat, war der Zusammenhalt sowohl der Freunde aus dem Tattoo-Studio, als auch der Freunde in Dreds Metal-Band. Es zeigt, dass mit Unterstützung von anderen ganz viel geschafft werden kann.

    Die erotischen Szenen sind gefühlvoll und ansprechend geschildert und vermitteln das Prickeln. 

    Fazit: "Under your skin - nimm mich mit" ist ein Buch, das mich mit einem fesselnden Schreibstil, wunderbar ausgearbeiteten Charakteren und einer spannenden Handlung mit erotischen Elementen voll überzeugen konnte. Die Liebesgeschichte zeigt viel Tiefe und lässt den Leser in einer emotionalen Achterbahnfahrt. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    misslias avatar
    missliavor 5 Monaten
    wunderbare Geschichte


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    papaschluffs avatar
    papaschluffvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Mitreißende Geschichte
    Pixies Geschichte

    Pixie ist nach außen hin, eine selbstbewusste, zielstrebige und ehrgeizige junge Frau. Was viele nicht wissen ist, dass sie eine ziemlich düstere Vergangenheit hat, von der sie nicht will, dass sie jemand erfährt.

    Trent und Cujo haben ihr einst Notsituation herausgeholfen und ihr einen Weg aus ihrer Sackgasse gezeigt. Seit dieser Zeit arbeitet sie im Tattoo-Studio der beiden und ist mit ihrem Leben eigentlich ganz zufrieden.

    Sie möchte sich verlieben, ihre Alpträume und die Gespenster der Vergangenheit lassen sie allerdings immer zurückschrecken. Und es muss ausgerechnet eine Person sein, die als Rockstar immer in der Öffentlichkeit steht. So gar nicht das was Pixie möchte.

    Wie es oft der Fall ist, holt einen die Vergangenheit irgendwann ein, Pixie muss sich damit auseinandersetzen. Dazu ihr Gefühlschaos und dann tritt auch noch ein Baby auf den Plan. Ganz schön viel zu verdauen und ob Pixie das hinkriegt, müsst ihr selber lesen.

    Dies war der dritte Teil der Under Your Skin - Reihe und auch dieses Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Sie geht unter die Haut, ist mitreißend und fesselnd geschrieben. Die Spannung bleibt über das ganze Buch erhalten und flacht nicht ab, das mag ich sehr. Man ist bis zur letzten Seite an Pixies Geschichte gebannt und es war fast etwas schade, als die letzte Seite gelesen war. Ein wirklich tolles Buch, von einer tollen Autorin. Ich habe es sehr gerne gelesen.

    Kommentieren0
    149
    Teilen
    misery3103s avatar
    misery3103vor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Eine sehr schöne romantische Geschichte, die ich sehr gerne gelesen habe.
    Familie außerhalb der Familie finden

    Pixie arbeitet am Empfang des Tattoo-Studios ihrer Freunde Trent und Cujo, in dem sich auch Dred, Leadsänger einer Heavy Metal-Band, tätowieren lässt. Schon lange will er Pixie zu einem Date überreden, doch die junge Frau hat zu viele Enttäuschungen in ihrem Leben erlebt und hält sich deshalb von Männern fern. Doch Dred gibt nicht auf und schon bald befindet sich Pixie mittendrin in einer Welt von zusammenlebenden Pflegebrüdern, Rockstar-Getue und einem Baby. Doch kann sie ihre Vergangenheit hinter sich lassen, um mit Dred glücklich zu werden?

    Dies ist der dritte Band der „Under your Skin“-Reihe und diesmal begleiten wir Pixie bei ihrer Suche nach der Liebe. Pixie ist nach außen die coole Rezeptionistin des hippen Tattoostudios, doch sie hat viel Schlimmes erlebt und ist deshalb vorsichtig beim Kennenlernen neuer Leute. Dred ist zuerst der typische Rockstar, der mit einem Fingerschnippen die schönsten Frauen um sich versammeln kann, merkt aber schnell, dass er sich Pixie gegenüber anders verhalten muss. Und nach und nach kann er sie für sich gewinnen. Doch einige Einflüsse von außen lassen die beiden zuerst nicht zu ihrem Happy End finden.

    Ich habe Pixie und Dred gerne bei ihrer Suche nach der Liebe begleitet. Beide sind durch Ereignisse in ihrer Kindheit traumatisiert und sehr verletzlich. Als dann auch noch Baby Petal auftaucht und Dreds Leben komplett auf den Kopf stellt und gleichzeitig Dinge aus Pixies Vergangenheit ans Licht kommen, wird es richtig schwierig für die beiden, was mir sehr leid getan hat. Die Autorin hat es auch hier wieder geschafft, dass ich mit den beiden Protagonisten mitgelitten habe und auf ein Happy End hinfieberte. Gleichzeitig schafft sie es, dass man sich schon Gedanken um einen Folgeroman macht, denn Dreds Bandkollegen geben mit ihrer Vergangenheit guten Stoff für neue Bücher ab. Hier freue ich mich besonders auf Jordans Geschichte, denn er scheint es im Leben am schwersten gehabt zu haben.

    Insgesamt eine sehr schöne romantische Geschichte, die ich sehr gerne gelesen habe.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cookie02s avatar
    Cookie02vor 6 Monaten
    Weniger Tattoos, dafür mehr Musik

    Wie auch seine Vorgänger wird dieses Buch abwechselnd aus zwei Perspektiven erzählt. Pixie arbeitet im Second Circle, Dred ist erfolgreicher Rockmusiker. Beide hat man bereits in den anderen Teilen kennen lernen dürfen. Der Schreibstil ist wie gewohnt sehr angenehm.

    Man erfährt hier endlich mehr über Pixies Hintergrund und darüber, wie sie beim Second Circle und bei Trent und Cujo gelandet ist. Auch Dred, den ich bisher zwar interessant, aber auch etwas arrogant und unantastbar fand, lichtet seinen Schutzwall und lässt sowohl Pixie, als auch den Leser dahinter blicken. Mir hat sehr gefallen, wie die beiden sich langsam näher kennen gelernt haben, ohne etwas zu überstürzen. Sie nehmen sich Zeit, den anderen sowohl körperlich als auch seelisch zu entdecken.

    Ich fand es etwas schade, dass in diesem Teil das Thema Tattoos bzw. auch das Second Circle eine eher untergeordnete Rolle gespielt haben. Ich bin zwar auch begeisterte Leserin von Rockstar-Romanen, aber bei dieser Reihe erwartet man etwas anderes. Und für einen Rockstar-Roman kam mir wiederum zu wenig Showbiz vor. ^^
    Auch muss ich leider sagen, dass ein bisschen weniger Drama hier gut getan hätte. Nicht nur, dass beide eine tragische Vergangenheit haben, die ihnen im Verlauf der Geschichte immer größere Steine in den Weg legt. Es gibt auch noch eine weitere Wendung auf Dreds Seite, die ihre (sich anbahnende) Beziehung erschwert. Ein paar weniger, dafür noch ausführlicher behandelte Probleme hätten mir für eine spannende Geschichte auch vollkommen ausgereicht.
    Und wieder einmal war mir der Schluss einfach viiiel zu kurz gefasst, da könnten locker noch ein paar Seiten mehr folgen, um die Geschichte ausklingen zu lassen.

    Im Verlauf der Geschichte lernt man auch Dreds Bandkollegen etwas besser kennen, und ich muss sagen, dass ich den Zusammenhalt und die Nähe, welche diese Jungs miteinander verbindet, sehr beeindruckend finde. Ich freue mich wahnsinnig auf deren Geschichten, die in einer anderen Reihe behandelt werden. :)

    Fazit:
    Auch ich empfinde diesen Teil als etwas schwächer als seine Vorgänger, insbesondere was den Einfluss der Ursprungsthematik der Reihe, die Tattoos, anbelangt. Allerdings ist das meckern auf sehr hohem Niveau. Ich wurde erneut sehr gut unterhalten und konnte mich nur schwer von den Charakteren und der Geschichte lösen. Ich freue mich auf die Fortsetzung mit Lia und vergebe sehr gute 4,5 Sterne.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    NinaGreys avatar
    NinaGreyvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Leider konnte mich das Buch nicht so begeistern , wie die anderen beiden Teile zuvor :(
    Leider konnte mich das Buch nicht so begeistern , wie die anderen beiden Teile zuvor :(

    Vorab bedanke ich mich ganz herzlich beim Ullstein Verlag und NetGalley Deutschland für das bereitgestellte Exemplar, jedoch beeinflusst dies meine Meinung in keinster Weise !


    Nachdem ich die beiden ersten Bände von "Under your Skin" quasi verschlungen habe , tat ich mich hier unheimlich schwer beim lesen und es lag nicht am lockeren Erzählstil der Autorin, mit dem ich von Band 1 überraschend gut klar kam, denn normal bevorzuge ich die "Ich-Perspektive" beim lesen , einfach , weil ich finde, das man näher an den Protagonisten und deren Gefühls - und Gedankenwelt ist.

    Ich wurde von Anfang an nicht mit den Protagonisten eins und so konnte ich mich leider nicht zu 100 % auf die Geschichte einlassen , obwohl sie emotionale Momente hatte .


    Schade , ich hoffe, es gibt noch weiteres von Scarlett Cole, mit dem sie mich wieder überzeugen kann .

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    mara_loves_bookss avatar
    mara_loves_booksvor 7 Monaten
    Rezension: Under Your Skin. Nimm mich mit

    Meine Meinung:

    Das Cover von diesem Buch gefällt mir wirklich mal wieder total gut. Es ist zwar eher schlicht gestaltet, doch trotzdem finde ich es einfach nur wunderschön. Ebenso passt es auch super gut zu den vorherigen Bänden von dem Style her.
    Der Schreibstyle von Sarlett Cole ist auch in diesem Buch wieder etwas gewöhnungsbedürftig gewesen und ich glaube das viele mit ihm bestimmt große Schwierigkeiten gehabt hätten. Allerdings bin ich mal wieder super damit klar gekommen und hatte auch überhaupt keine Schwierigkeiten. Er war für mich super verständlich nur eben anders als wie in vielen anderen Büchern. Es ließ sich super lockig und flockig lesen und ich bin jedes mal wieder gut in das Geschehen herein gekommen. An sich mag ich Scarletts Schreibstyle wirklich gerne und ich bin auch wirklich gespannt ob es in der Zukunft noch mehr Bücher von ihr geben wird und falls ja wie dort dann ihr Schreibstyle sein wird.
    Die Handlung des Buches war eigentlich ganz in Ordnung. Allerdings muss ich zugeben, das mir die Handlungen aus den anderen beiden Bänden irgendwie besser gefallen haben. Zum einem war es wesentlich spannender und zum anderen haben sie mich wesentlich mehr angesprochen auch eher noch auf der emotionalen Ebene. Trotzdem bin ich gut in das Geschehen herein gekommen und zu Beginn war ich echt super gespannt auf dieses Buch, da ich so lange auf diesen Folgeband gewartet habe. Die beiden Charaktere kannte ich größtenteils schon aus den anderen Bänden, doch hier habe ich sie nochmal wesentlich besser kennengelernt. Einige Eindrücke die ich von ihnen gesammelt hatte, waren wie sich nun herausgestellt hatte falsch. Die erste Begegnung der beiden Hauptcharaktere hatte schon in dem 2. Band stattgefunden, doch auch hier fand ich gerade zu Beginn die Begegnungen sehr humorvoll und neckend. Ich bin wirklich sehr gut im Geschehen drin gewesen und deshalb hatte ich auch umso mehr Spaß am lesen des Buches, jedoch war das Buch nicht all zu fesselnd weswegen ich mir mit dem Buch auch eher Zeit genommen habe. Es war überhaupt nicht so überzeugend wie die anderen Bände, doch trotzdem eine interessante Geschichte die ich dennoch gerne gelesen habe, nur eben nicht mit all zu viel Leidenschaft. Einen richtigen Spannungaufbau gab es für mich nicht all zu dolle in diesem Buch, außer bei den letzten 20 Seiten. Irgendwie war dies für mich nicht schlimm weil ich das Buch trotzdem gerne gelesen habe. Die Grundidee und Handlung des Buches hat mir wirklich gut gefallen, nur weiß ich leider echt nicht warum es hier nicht so überzeugend und fesselnd war. Das Ende des Buches hat mir aber wirklich gut gefallen, denn es wurde dort dann nochmal richtig spannend und endete dann auch noch mit einem süßen Abschluss.
    Auch die Charaktere waren eigentlich ganz in Ordnung, jedoch bin ich ihnen überhaupt nicht so verfallen wie in die Hauptcharaktere aus Band 1 und 2. Der weibliche Hauptcharakter Pixie ist mir in den vorherigen Bänden als ein starkes und taffes Mädchen aufgefallen, durch ihr rebellisches Aussehen habe ich angenommen das auch ihr Charakter etwas rebellischer ist. Allerdings habe ich nun hier festgestellt, das Pixie irgendwie total anders als erwartet ist. Denn sie hat zum einen eine etwas schwierigere Vergangenheit, die ich mir selbst nicht unbedingt wünschen würde und dies hat natürlich auf ihr heutiges Handeln ,,abgefärbt''. Auf mich wirkte sie nämlich nicht rebellisch in diesem Buch, sondern eher etwas zerbrechlich und schwach. Trotzdem finde ich es sehr bewundernswert, das Pixie sich von ihrer Vergangenheit soweit lösen konnte, sodass sie heutzutage keine größeren Probleme mehr damit hat. Sie war ein sehr angenehmer Charakter und war auch keineswegs anstrengend. Allerdings hat sie mich nicht vollends packen können wie z.B. Harper. Der männliche Hauptcharakter Dred konnte mich ebenso nicht all zu sehr packen wie seine ,,Collegen''. Dadurch das Dred ein Rockstar war, bin ich echt gespannt gewesen wie sich dies auf dieses Buch wohl auswirken würde, allerdings spielte es nicht eine all zu große Rolle was aber auch nicht weiter schlimm ist. Ich hatte nur halt größere Erwartungen an das Buch gerade deswegen gehabt. Dred war oftmals ein sehr humorvoller Charakter, der auch gerne mal einen Spruch raus brachte. Teilweise hat mich dies aber gelangweilt, da es oftmals nicht wirklich interessant war oder auch nicht zum Moment passte. Im Grunde war er ein Charakter der sehr gut zum geschehen gepasst hat, jedoch wenn ich ihn mit anderen männlichen Hauptcharakteren vergleichen würde, ist er dagegen eher langweilig da er mich einfach nicht catchen konnte.
    Mein Fazit zu dem Buch ist irgendwie mittelmäßig. Im Vergleich zu den anderen Bänden, kann dieser Teil definitiv nicht mithalten. Jedoch ist mir nun auch aufgefallen, das diese Reihe leider von Band zu Band immer schlechter wird, denn meiner Meinung nach war das stärkste Buch aus dieser Reihe definitiv Band 1. Drum bin ich leider etwas traurig, das es nicht so gut war, wie ich es erhofft hatte. Dennoch war es aber ein schönes Buch, das zwar nicht all zu spannend war, aber eben trotzdem nicht langweilig wurde oder man sogar den Spaß am lesen verloren hätte.

    Bewertung:


    Dieses Buch bekommt von mir 3,5/5 Punkten.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Blubb0butterflys avatar
    Blubb0butterflyvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Lässt sich lesen, aber es ist nichts Besonderes. Die ernsten Themen haben mir aber gefallen.
    „Under Your Skin. Nimm mich mit“ von Scarlett Cole

    Eckdaten
    eBook
    285 Seiten
    Roman
    Ullstein Verlag
    Übersetzung: Alexandra Hölscher
    ISBN: 978-3-8437-1599-7
    2018

    Cover
    Es ist schlicht, aber wegen der hellen Farbe ist es doch sehr auffällig. Ich finde die Verzierungen wunderschön.

    Inhalt
    Seitdem Trent und Cujo Pixie aufgelesen haben, nachdem sie vor ihrem Stiefvater aus einem Trailer geflohen ist, arbeitet sie bei Second Circle Tattoos. Mit ihren Kollegen hat sie sich eine neue Familie geschaffen. Sie näht nebenbei Kinderkleidung, und sie liebt Musicals. Vor allem aber hat sie nach traumatischen Erfahrungen ihre Vorbehalte, was das Alleinsein mit einem Mann angeht. Das erweist sich als schwierig, als sie Dred kennenlernt: Der Rockstar der Band Preload hat ebenfalls eine harte Vergangenheit als Pflegekind ohne wirkliches Zuhause hinter sich. Pixie ist fasziniert von Dred – ebenso wie er von ihr. Trotz seines vollen Terminkalenders mit seiner Band will er ständig in ihrer Nähe sein, obwohl Beziehungen doch sonst so gar nicht seine Art sind. Doch die Vergangenheit droht das Glück der beiden zu gefährden…

    Autorin
    Scarlett Cole arbeitete als Marketingleiterin einer großen Einzelhandelsfirma in Kanada, bevor sie sich voll und ganz dem Schreiben widmete. Sie lebt in Toronto.

    Meinung
    Ich habe vorher noch nie etwas von der Autorin gelesen und war deshalb gespannt, wie sich diese Geschichte entwickeln würde. Vom Klappentext her klang sie auf jeden Fall sehr spannend.
    Pixie ist eine interessante Person, über die man im Laufe der Geschichte immer mehr erfährt. Selbst ihre Retter erfahren erst gegen Ende, was für eine schlimme Vergangenheit sie hatte. Dafür hat sie sich sehr verändert und etwas aus ihrem Leben gemacht. Ich bewundere sie dafür, denn dazu erfordert es Mut und Durchhaltevermögen.
    Die Band Preload um den Leader Dred ist auch in sehr interessanter Haufen, die alle eine mehr oder weniger tragische Vergangenheit hinter sich haben. Kein Wunder also, dass der Zusammenhalt in der Band groß ist.
    Dred führt ein typisches Rockerleben mit Groupies etc., aber er möchte mit Pixie doch etwas Ernstes anfangen, was dann gegen das typische Bild eines Rockers spricht. Er hat es nicht leicht, muss er sich doch mit aufdringlichen Fans oder einem sehr fordernden Agenten auseinandersetzen.
    Die Entwicklung der Liebesgeschichte zwischen den beiden Protagonisten ist gut, aber an manchen Stellen hätte es mir etwas schneller gehen können und nicht so in die Länge gezogen. Sie lässt sich lesen, aber es war nichts Besonderes.

    ❤❤❤,5 von ❤❤❤❤❤

    Kommentieren0
    15
    Teilen
    Sarih151s avatar
    Sarih151vor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Pixie & Dred - eine süße Lovestory mit ernsten Themen
    Pixie & Dred - eine süße Lovestory mit ernsten Themen

    Seit jener schicksalhaften ersten Begegnung sind Trent und Cujo,

    Tätowierer des Second Circle, ihre Familie.

    Doch auch sie kennen nicht die ganze Wahrheit über Pixies Vergangenheit.

    Zu schmerzhaft die Erinnerung und zu furchteinflößend

    die Angst, davon eingeholt zu werden.

    Und obwohl sie die Menschen um sich herum auf Abstand hält,

    gelingt es dem Rockstar Dred nach und nach

    die mühsam errichteten Wände, um Pixie herum, einzureißen.

    Doch dann wird Pixie von ihrer Vergangenheit eingeholt

    und auch Dred muss sich mit Entscheidungen seiner Vergangenheit auseinandersetzen …


    „Under Your Skin – Nimm mich mit“ ist der dritte Teil der gleichnamigen Reihe von Scarlett Cole.

    Erneut entführt sie ihre Leser ins Tattoostudio Second Circle

    und widmet sich dieses Mal der Story der Angestellten Pixie.


    Mit seinem sinnlichen Cover gliedert sich das Buch gut in die Reihe ein.

    Der Klappentext versprach eine intensive Liebesgeschichte.


    Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm und flüssig.

    Abwechselnd lässt sie uns sowohl an Pixies als auch an Dreds Sicht der Dinge, inklusive Gedanken und Gefühle, teilhaben.


    Obwohl es schon eine Weile her ist, seit ich die ersten beiden Bücher der Reihe gelesen habe, war es wie ein Nachhausekommen!

    Von Beginn an, fühlte ich mich im Second Circle erneut wie bei guten Freunden.

    Pixies und Dreds Geschichte beginnt charmant und witzig mit dem spürbaren Prickeln zwischen den Protagonisten!


    Pixie ist super sympathisch.

    Nett, hilfsbereit und mit großen Träumen.

    Doch innerlich ist sie gebrochen.

    Die Ereignisse ihrer Vergangenheit belasten sie noch heute

    und ziehen sich wie dunkle Wolken durch Pixies sonst so lebhafte Art.


    Dred ist der charmante Rockstar,

    der nichts unversucht lässt, um Pixie für sich zu gewinnen.

    Hartnäckig, doch trotzdem herzensgut und feinfühlig.

    Doch auch Dred kämpft mit einer ereignisreichen Vergangenheit,

    die sich auf sein Leben auswirkt …


    Pixies und Dreds Liebesgeschichte ist emotional,

    sinnlich und leidenschaftlich.

    Sie bietet sowohl witzige und liebevolle Szenen,

    als auch eine Menge Spannung.

    Thematisiert werden sowohl Drogen als auch Missbrauch

    und verleihen der Story so eine gewisse Tiefe.

    Zwar konnte mich die Story mit vielen überraschenden Wendungen

    fesseln, trotzdem war mir die geschaffene Dramatik zu viel des Guten.


    Eine süße Liebesgeschichte mit bewegendem Inhalt.

    4 von 5 Sterne


    Ich danke den Ullstein Buchverlagen für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    Endlich: Mehr Leidenschaft, Drama und Spannung aus Miami Beach

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks