Scarlett Curtis

 4,3 Sterne bei 62 Bewertungen
Autor von The future is female!, It's okay not to be okay und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Scarlett Curtis

Scarlett Curtis ist eine preisgekrönte Autorin, Journalistin, Bloggerin und Aktivistin. Sie ist Mitgründerin von The Pink Protest, wofür sie 2018 eine Kampagne gegen Periodenarmut ins Leben rief.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches It's okay not to be okay (ISBN: 9783551584540)

It's okay not to be okay

 (16)
Neu erschienen am 29.07.2021 als Taschenbuch bei Carlsen.

Alle Bücher von Scarlett Curtis

Neue Rezensionen zu Scarlett Curtis

Cover des Buches It's okay not to be okay (ISBN: 9783551584540)ShadedCoraxs avatar

Rezension zu "It's okay not to be okay" von Scarlett Curtis

Dieses Buch hat mir sehr geholfen!
ShadedCoraxvor 6 Tagen

Dieses Buch ist ein richtiger Seelenwärmer. Mir geht es zwar grundsätzlich nicht schlecht, dennoch habe ich sehr viele sinnvolle Sachen aus dem Buch mitgenommen, tolle Momente erlebt und mich umarmt gefühlt. Wie als ob man mit einem sehr guten Freund ein tolles Gespräch führt. Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, egal ob psychisch gesund, in einer aktuell dunklen Phase oder ähnliches :)

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches It's okay not to be okay (ISBN: 9783551584540)Booknerdsbykerstins avatar

Rezension zu "It's okay not to be okay" von Scarlett Curtis

Es öffnet die Augen
Booknerdsbykerstinvor 10 Tagen

Mein Fazit:

 

„It´s okay not to be okay“ von Scarlett Curtis vereint viele persönliche Schicksale. Es ist eine vielfältige Sammlung von persönlichen Erfahrungen, die Betroffene von psychischen Erkrankungen schildern. Ein Buch, das anderen Betroffenen Mut machen soll. Ich kann dies für mich nicht abschätzen und mich haben auch persönlich nicht alle Texte angesprochen. Dafür haben mir andere einen neuen Blickwinkel eröffnet. Aber es ist definitiv ein wichtiges Buch, das ein Tabuthema bricht. Von mir gibt es eine Empfehlung und 4 Sterne.

 

Meine gesamte Meinung lest ihr hier: https://booknerdsbykerstin.com/2021/09/12/its-okay-not-to-be-okay-von-scarlett-curtis-u-a/

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches It's okay not to be okay (ISBN: 9783551584540)Kanyas avatar

Rezension zu "It's okay not to be okay" von Scarlett Curtis

Es geht unter die Haut.
Kanyavor 19 Tagen

„It’s okay not to be okay“ ist ein unglaublich wichtiges Buch über psychsiche Gesundheit, aber auch emotional nicht einfach zu lesen. Es zeigt Betroffenen, dass sie nicht alleine mit ihren Problemen sind, kann aber auch Angehörigen oder Bekannten helfen die Betroffenen mit psychischen Problemen besser zu verstehen. Es zeigt auf eine authentische Art, dass es okay ist, wenn man Hilfe braucht oder einfach nicht so kann wie man möchte. Alles ist okay und keiner muss immer „funktionieren“.

Jeder Text ist ehrlich und schonungslos und so gibt es zu Beginn eine Triggerwarnung, die unglaublich wichtig ist. Denn jeder muss für sich entscheiden, ob er bereit ist, dieses Buch zu lesen. Es ist nicht einfach zu verkraften, aber so, so wichtig. Die einzelnen Texte sind sehr unterschiedlich. Manche sind sehr eindringlich und schon fast deprimierend, andere sehr humorvoll geschrieben, doch jeder einzelne geht unter die Haut und kann auch eine helfende Wirkung haben.

Beim Lesen hatte ich oft Tränen in den Augen und konnte gar nicht anders als mit den Verfassern*innen mitzufühlen. Die einzelnen psychischen Probleme unterscheiden sich in ihrer Ausprägung und es gibt nie DEN Auslöser und genau die gleichen Symptome und das wird hier eindrucksvoll dargestellt. Die Texte befassen sich aber hauptsächlich mit Depressionen und Angststörungen.

Ich finde es toll, dass es ein Buch gibt, das sich mit der psychischen Gesundheit auseinandersetzt, weil gerade in Deutschland ist das ja leider immer noch ein Tabuthema und trifft auf viel Unverständnis. Ich habe die Hoffung, dass sich das durch solche Bücher vielleicht irgendwann ändert und Betroffene sich frühzeitig Hilfe holen und egal, was derjenige braucht, dass es okay ist. Das sollte jedem bewusst sein.

Die Originalausgabe soll meines Wissens noch etwas anders sein, weil Texte im Deutschen ausgetauscht wurden, ob das nun besser oder schlechter ist, kann ich nicht beurteilen, doch ich weiß, dass mich die deutsche Ausgabe tief bewegt und nachhaltig beschäftig hat. Von mir gibt es eine ganz, ganz große Leseempfehlung.

Fazit
„It’s okay not to be okay“ ist ein unglaublich wichtiges Buch über psychische Gesundheit. Es geht unter die Haut und ich hoffe, dass durch solche Bücher das Thema psychische Gesundheit irgendwann kein Tabuthema ist. Ich kann dieses Buch wirklich jedem ans Herz legen und bin froh, dass ich es gelesen habe, auch wenn es emotional nicht ganz einfach zu lesen war.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Was Frauen über Feminismus denken

An diesem Freitag haben wir eine besondere Frau zu Gast beim Fragefreitag! In der deutschen Ausgabe von "The future is female!" - herausgegeben von Scralett Curtis - dürft ihr euch auf ein Essay von Karla Paul freuen. Karla setzt sich auf all ihren Kanälen für Frauen und Gleichberechtigung ein ( Blog | Instagram | Twitter | Facebook) und wird euch hier am 12. Oktober 2018 Rede und Antwort - zum Buch, zum Thema Feminismus und natürlich auch zu anderen Fragen, die euch beschäftigen - stehen.

Mehr zum Buch:
Die Welt, in der Frauen heute leben, ist trotz #MeToo und immer größer werdenden öffentlichen Protesten gegen die Geschlechterungleichheit noch immer massiv vom Gender Pay Gap, der Sehnsucht nach dem perfekten Bikinibody und Mansplaining definiert. »The future is female! Was Frauen über Feminismus denken« ist das Buch für Mädchen und Frauen, die sich mit diesem ungenießbaren Cocktail nicht länger zufriedengeben wollen, eine einzigartige und vielstimmige Textsammlung. Frauen von der Hollywood-Ikone bis zur Teenie-Aktivistin erzählen darin ihre ganz persönliche Geschichte; alle Geschichten zusammengenommen entwickeln eine Kraft, die die alte Welt aus den Angeln heben kann und dem F-Wort einen ganz neuen Glanz verleiht. Der Feminismus von heute definiert sich über das Dafür und Miteinander und nicht ewig gestrig über das Dagegen, er ist eine unwiderstehliche Notwendigkeit – und jede Einzelne von uns gehört dazu!

Herausgeberin von »The future is female« ist die britische Style-Kolumnistin und Pink-Protest-Gründerin Scarlett Curtis; das Buch wird zeitgleich mit der britischen und der amerikanischen Ausgabe zum International Girls' Day am 11.10.2018 erscheinen. Beiträgerinnen sind unter anderem: Emma Watson • Keira Knightley • Bridget Jones (von Helen Fielding) • Saoirse Ronan • Dolly Alderton • Jameela Jamil • Kat Dennings • Rhyannon Styles und viele mehr.

Außerdem exklusiv in der deutschen Ausgabe: Essays von Katrin Bauerfeind • Karla Paul • Tijen Onaran • Fränzi Kühne • Milena Glimbovski • Stefanie Lohaus.


Neugierig geworden? Euch brennen direkt Fragen an Karla zum Thema Feminismus und Co. unter den Nägeln? Dann stellt sie beim Fragefreitag am 12. Oktober 2018! Klickt dazu auf "Jetzt bewerben" und gebt im Textfeld eure Fragen ein. So nutzt ihr zugleich auch eure Chance auf den Gewinn von einem von 5 Exemplaren von "The future is female" aus dem Goldmann Verlag!

Ich freue mich auf eine interessante Fragerunde!
155 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 160 Bibliotheken

von 51 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks