Scarlett Edwards Lass Niemals Los

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lass Niemals Los“ von Scarlett Edwards

Inspiriert von wahren Begebenheiten… Der erste Tag am College bietet jedem Mädchen die Gelegenheit, sich neu zu definieren. Ich verpatze mir meine Chance, indem ich den tollsten Menschen treffe, dem ich in den letzten fünf Jahren begegnet bin, während ich mit meiner Katze spreche. Aber Andrew Crowner ist alles andere als voreingenommen. Am Ende unserer Begegnung hat er mich durch seine einfache Art und sein gütiges Lächeln gewonnen. Und von der Art, wie sein Blick auf mir verweilt, bevor er geht, beginne ich, mich zu fragen, ob ich nicht vielleicht auch seine Aufmerksamkeit erregt habe. Ich überzeuge mich selbst davon, dass mir endlich mal ein bisschen Glück zuteil wird. Zumindest solange, bis ich zufällig auf meine Mitbewohnerin und ihren Schlafbesuch stoße: Spencer Ashford. Schlank, tätowiert und verdammt sexy gehört Spencer genau dem Typ an, dem ich aus dem Weg gehen sollte. Ich hätte keine Schwierigkeiten damit… wenn er nicht dieses flüchtige und unerklärliche Interesse an mir an den Tag legen würde. Plötzlich entwickele ich mich von einem Mädchen mit so gut wie keiner Erfahrung mit Jungs zu jemandem, der im Fadenkreuz von zwei vollkommen unterschiedlichen Männern gefangen ist. Andrews Interesse ist wohltuend und süß. Spencers ist kantig und rau. Meine Wahl sollte einfach sein. Aber es gibt immer Komplikationen, und manchmal entwickeln sich Herzensangelegenheiten, wie man es am wenigsten erwartet hätte.

Eine 0815-Story, welche aber ganz nett und detailreich geschrieben ist

— Gruselwusel
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ganz mittelmäßig

    Lass Niemals Los

    Gruselwusel

    21. May 2014 um 05:25

    Als College-Freshman steht Paige, welche einen unschuldigen Charakter und kaum Erfahrungen mit Männern hat, plötzlich zwischen zwei tollen Typen, welche sie sich beide für sie interessieren. Meiner Meinung nach ist die Idee der Geschichte schon ziemlich ausgekaut und nix neues. Ich glaub fast jeder von uns hat sowas in der Richtung schon mal gelesen. Den Schreibstil der Autorin ist eigentlich ganz schön und sie hat es auch mit schönen Details ausgeschmückt, welche das Buch zu einer Dahin-Lese-Lektüre machen. Mit den Handlungen der Protagonistin konnte ich teilweise nicht so viel anfangen. Es gab eine Stelle im Buch wo ich richtig schmunzeln musste, einfach weil es für mich null nachvollziehbar war. Im Großen und Ganzen war es aber eine nette Nachmittagslektüre so zum Dahinlesen, wenn man nichts besseres zu tun hat. Da es nur der erste Teil ist und der zweite noch nicht erschienen ist, bin ich mir nicht ganz sicher ob ich den zweiten Teil auch lesen werde.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks