Schaefer Marianne Die Erzählungen vom Winterkind

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Erzählungen vom Winterkind“ von Schaefer Marianne

Am Rande einer größeren Stadt in Pommern gab es eine kleine Siedlung. Sie hieß Kreuzweg. Gebaut für die ärmsten der Armen und für kinderreiche Familien. Winzige Doppelhaushälften reihten sich hufeisenförmig aneinander, als könnten sie sich gegen den grimmigen Frost der Winternacht schützen, in der unsere Geschichte beginnt. In einem dieser Häuschen ist gerade ein Mädchen zur Welt gekommen. Treten wir ans Fenster zu seinem Leben und schauen hinein ...

berührende Geschichte eines kleinen Mädchens im Krieg

— Petra54
Petra54

Stöbern in Romane

Liebe zwischen den Zeilen

Sehr tolle Atmosphäre und interessante Menschen

Bjjordison

Heimkehren

Eine wunderschöne Geschichte über Generationen hinweg!

Lealein1906

Dann schlaf auch du

Aufwühlender, spannender Roman über Schein und Sein eines Kindermädchens, das den Zweispalt zwischen Karriere und Kindern auszunutzen weiß

krimielse

Damals

Ein fabelhafter Roman, wenn man die rauhe, englische Landschaft und seine Bewohner mag.

buecher-bea

Die goldene Stadt

Ein spannender, historischer Abenteuerroman mit tollen Schauplätzen. Hat mir sehr gut gefallen!

-nicole-

Ein Haus voller Träume

Ein sehr atmosphärischer und leiser Familienroman mit kleinen Längen in der Mitte, der noch ein bisschen Potential hätte.

tinstamp

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • wie ein kleines Mädchen den Kriegswinter übersteht

    Die Erzählungen vom Winterkind
    Petra54

    Petra54

    29. October 2016 um 13:09

    Die Erzählungen vom Winterkind berühren mich sehr. Ein kleines Mädchen wird während der Kriegswirren in Pommern hin und her geschoben, von ihren Angehörigen getrennt und muss Grausiges mit ansehen. Es grenzt an ein Wunder, dass das Kind diese Schrecken überlebte. Ich empfehle dieses wunderbare Buch nicht nur, weil dieses Stück Geschichte jeden interessieren sollte, sondern weil das kleine Winterkind von der Autorin ohne jede Rührseligkeit und dennoch sehr feinfühlig beschrieben ist.  

    Mehr