Sommerfrische

Sommerfrische
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Sommerfrische"

Es ist Hochsommer. Wien glüht, und ein Serienbrandstifter tobt, als der ehemalige Journalist Carl Sandtner in seine Heimatstadt zurückkehrt. Eigentlich wollte er nur seinen ehemals besten Freund Benny treffen. Aber der ist verschwunden. Spurlos. Und hat sein Leben mit einigen Lügen gespickt, wie Carl rasch erfahren muss.
Getrieben von persönlicher Schuld, sucht Carl nach Benny und landet in einem alles verschlingenden Mahlstrom: So wird die Hitze der Stadt rasend schnell zum Fiebertraum, in dem nicht nur Freundschaften, Luxusimmobilien und ihre Besitzer in einem Flammenmeer aufgehen.
Während Carl die Zeit davonläuft und er bei seiner Suche nach Benny immer tiefer in der eigenen Vergangenheit wühlt, geht es schon bald nur noch ums nackte Überleben. Koste es, was es wolle.

Der Wiener Autor Harald Schodl verdichtet in seinem Kriminalroman »Sommerfrische« aktuelle politische und soziale Brennpunkte zu mehreren rasanten Erzählsträngen, die sich im Eiltempo aufeinander zubewegen – bis sie im finalen Showdown explosiv aufeinanderprallen.

»Krimi des Monats! Das hier soll absichtlich kein „Brenner/Haas“-Klon oder eine „Schnell ermittelt“-Kopie sein. Das hier ist ein Schodl – und das ist gut so.«
Haubentaucher.at

»Ein überaus gelungenes Debüt, das durch seine atmosphärische Milieubeschreibung, eine starke Hauptfigur und eine sehr bildhafte Sprache überzeugt und das Potenzial besitzt, den Auftakt einer längeren Reihe um den charismatischen Carl Sandtner zu bilden. 4/5 Sternen!«
Mamoulians Geschichten

»Wenn Sandtner zuletzt blutige Gerechtigkeit übt, ist klar – ich will mehr von ihm und Harald Schodl lesen!«
OxFanzine

»Schodls Wien ist eine heruntergekomme Stadt, ohne Moral mit einer verkommenen, politischen Klasse.«
Buchkritik.at

»Ein guter Einstieg des Autors in Krimigenre mit aufgeheizter Atmosphäre und einer Hauptfigur mit Potenzial für mehr!«
Die Dunklen Felle

»Schodl verwendet Bilder, die vielleicht manchmal ein bisschen drüber sind, die einen aber die Charaktere wunderbar erfassen lassen und dem Leser ständig ein verstehendes Grinsen ins Gesicht zaubern.«
Migros Magazin

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783950434361
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:368 Seiten
Verlag:Text/Rahmen
Erscheinungsdatum:08.09.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Krimis und Thriller

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks