Schwarz

 4 Sterne bei 1 Bewertungen

Alle Bücher von Schwarz

Abenteuer auf der Treppe

Abenteuer auf der Treppe

 (0)
Erschienen am 01.01.1974

Neue Rezensionen zu Schwarz

Neu
Zu diesem Autor gibt es noch keine Rezensionen.

Gespräche aus der Community

Neu

Eine Mittvierzigerin in den Armen eines jungen Musikers?

Das geht gar nicht! 

Meinen nicht nur der eigene Ehemann und der gemeinsame Sohn, auch die Kollegen sind skeptisch. Vor allem die Mutter des Verehrers lässt nichts unversucht, um die aufblühende Liebe zu verhindern. Nicht zuletzt die Heldin Isabell, von Selbstzweifeln geplagt, bringt sich immer wieder in Schwierigkeiten. 

Eine herzerfrischende Komödie aus Köln, turbulent, witzig und spannend erzählt.


Die kölsche Komödie »Liebe ohne Vorurteil« ist ein 328 Seiten langer Roman aus der Feder von Lucia Schwarz. Als Bühnenmalerin kennt sich die Autorin in der Kölner Film- und Fernsehszene bestens aus und gibt auch in ihrem zweiten Roman so manchen Einblick hinter den Kulissen des Showgeschäftes. 


Die Hauptfigur Isabell Schmidt ist Fernseh-Redakteurin und lebt mit ihrer Familie in Köln. Sohn Marc steht kurz vor dem Abi und spielt in einer Band. Isabells Ehemann Thomas, Licht-Designer von Beruf, ist eine tragikomische Figur. Seit einem Arbeitsunfall gelingt ihm nichts mehr so richtig. Frustriert lässt er seine Launen an der Familie aus, zu der auch Scooter, der Hund und Gonzo, der Kater gehören.

Als Isabell Marc bei einer Musikprobe besucht, lernt sie den Pianisten Dario kennen. Der junge Mann trägt sein Herz auf der Zunge und verwirrt nicht nur Isabell mit einem zweifelhaften Kompliment. Als sie es dank ihrer Kollegin und besten Freundin Anna durchschaut, ist sie erstmal empört. Trotzdem geht ihr der unbefangene Musiker nicht mehr aus dem Kopf.

Kurz darauf begleitet sie Anna zu einem TV-Interview und schon kann sie sich nicht mehr über Eintönigkeit beklagen. Jahrelang verlief ihr Leben in gleichmäßigen Bahnen und plötzlich lernt sie gleich drei interessante Männer hintereinander kennen!

Wie diese Prachtexemplare miteinander verbandelt sind, was es mit dem italienischen Kürbis auf sich hat und welche Rolle das blaue Einhorn dabei spielt, enthüllt sich Schritt für Schritt in dieser turbulenten Komödie. Lehnen Sie sich entspannt zurück und begleiten Isabell durch den aufregendsten Sommer ihres Lebens. Dabei gibt es nicht nur manchen Blick hinter die Kulissen des Showgeschäfts zu erhaschen, sondern auch handfeste Kerle beim (Show-)Kampf zu bewundern, Angriff auf die Lachmuskeln inklusive. 


Beiträge: 30endet in einem Tag
Teilen
Zur Leserunde

Pferdefans aufgepasst!

Ein neues Pony-Abenteuer mit viel Humor, Charme und Spannung – für alle Pferdefans ab 8 Jahren …


Als Pony Murphy auf dem neuen Hof ankommt, und er durch ein Missgeschick prompt von der Rampe plumpst, steht sein Einzug unter keinem guten Stern. Die Leitstute Penelope sorgt mit ihren Freundinnen Chantal und Avocado kurzerhand dafür, dass Murphy bei den verrückten Mini-Ponys einquartiert wird. Was für eine Schmach! 
Doch wie sich herausstellt, sind die Ponys zwar frech und dumm, aber auch sehr abenteuerlustig und hilfsbereit. Mit Ponystute Tini und der Maus Leonardo kommt Murphy gemeinen Pferdedieben auf die Schliche und kann endlich allen zeigen, was in ihm steckt: ein echtes Superpony!

„Superpony Murphy“ ist das erste Kinderbuch von Moderatorin Jesse Schwarz. Die  Autorin und Pony Murphy sind auch im echten Leben ein unschlagbares Team. 


Neugierig geworden? Hier geht’s zur Leseprobe. 

Über die Autorin

Jesse Schwarz wurde am 1986 in Wien geboren. Sie arbeitet als Journalistin, Moderatorin und Autorin. Seit knapp zehn Jahren moderiert und gestaltet sie in Österreich unterschiedliche Fernseh- und Radiosendungen und hat auch für den ORF gearbeitet. Ihre Freizeit verbringt sie hauptsächlich im Reitstall bei ihrem Pony Murphy. Mit der Kinderbuch-Reihe „Superpony Murphy“ widmet sie ihm nun ihr Autorendebut.


Über das Pony

Murphy ist der eigentliche Autor dieses Buches. Er ist ein Pony. Genauer gesagt, ist er ein Mini-Tinker und kommt aus dem regnerischen Wales in Großbritannien. Das Pony hat seine eigene Facebook- und Instagrammseite mit vielen Videos und Bilder.
Murphy ist 2008 geboren und hat ein Stockmaß von 1,35m. Er ist nicht nur wegen seinen vielen Haaren eine Erscheinung, er ist ein echtes Charakterpony. Entweder man liebt ihn oder nicht. Die meisten Menschen verlieben sich in Murphy (so wie ich), die meisten anderen Pferde nicht. Vor allem Warmblüter haben ein Problem mit ihm. Und so ist diese Geschichte nicht meine Geschichte, sondern vielmehr seine. Die Geschichte eines Pony-Buben, der sich wünscht akzeptiert zu werden - auch wenn er für viele anderen Pferde merkwürdig aussieht.

Murphy in den sozialen Medien
www.instagram.com/superponymurphy
www.facebook.com/superponymurphy
https://youtu.be/VgszlrGS1Vk
https://youtu.be/PwNbZ0UBS60
https://youtu.be/6USi1-DEK6E


Die Bewerbung

Hier könnt ihr 20 Bücher von „Superpony Murphy“ gewinnen. Um in den Lostopf zu hüpfen, beantwortet uns einfach bis 31. Januar folgende Frage: 

Murphy ist ein Mini-Tinker. Habt Ihr eine Lieblingspferde- oder Ponyrasse? 

Wir freuen uns auf ein aufregendes Buchabenteuer mit euch. Hoffentlich schließt ihr Murphy auch so schnell ins Herz wie wir. 

Euer Edel:Kids Books Team 


* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde innerhalb von 4 Wochen nach Erhalt des Buches sowie zum Veröffentlichen einer ausführlichen Rezension auf LovelyBooks.de, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor Eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. Falls ihr eure Rezension noch auf anderen Plattformen veröffentlicht, verwendet bitte nicht das Wort "Rezensionsexemplar" in der Bewertung, da eure Rezension dann eventuell gelöscht wird. 
Zur Leserunde
Eine Geschichte, beginnend in den 1990ern, erzählt von sechs Personen, überwiegend Teenagern. Doch steht nicht das Erwachsenwerden im Vordergrund, sondern die Suche nach sich selbst, der eigenen Identität.

Der Leser begleitet sie alle in kurzen Episoden bis an einen Punkt ihres Lebens, an dem jahrelange Lügen offenbart werden und jeder in ein anderes Licht rückt.

„Wir und Es“ gibt einen Impuls zur Selbstreflexion und wirbt subtil für mehr Toleranz und Offenheit, ohne anzuklagen.

Das Thema Intersexualität ist mit dem Beschluss über die Anerkennung des dritten Geschlechts durch das Bundeskabinett scheinbar in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Betroffene sind jedoch nach wie vor Berührungsängsten und Rassismus ausgesetzt. 

Der – mit 108 Seiten recht kurzen – Novelette gelingt dies durch eine dichte Erzählweise, die an den entscheidenden Stellen genügend Raum für den Leser lässt, sich selbst ein Bild zu machen. Gewisse Aspekte der Geschichte wirken befremdlich, zuweilen sogar verstörend, aber durch die Nähe zur Realität werden sie greifbar. Und lassen den Leser so schnell nicht wieder los.


Letzter Beitrag von  Zwillingsmama2015vor 3 Monaten
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 6 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks