Scott Bradfield

(43)

Lovelybooks Bewertung

  • 60 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 26 Rezensionen
(5)
(9)
(14)
(9)
(6)

Bekannteste Bücher

Was läuft schief mit Amerika

Bei diesen Partnern bestellen:

Unzweifelhaft der Beste

Bei diesen Partnern bestellen:

Planet der Tiere

Bei diesen Partnern bestellen:

Gute Mädchen haben’s schwer

Bei diesen Partnern bestellen:

Gute Mädchen haben´s schwer

Bei diesen Partnern bestellen:

Unzweifelhaft der Beste

Bei diesen Partnern bestellen:

Was läuft schief mit Amerika

Bei diesen Partnern bestellen:

Planet der Tiere

Bei diesen Partnern bestellen:

Gute Mädchen haben's schwer

Bei diesen Partnern bestellen:

The People Who Watched Her Pass by

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Leute, die sie vorübergehen sahen

    Die Leute, die sie vorübergehen sahen

    samo

    01. June 2016 um 20:00 Rezension zu "Die Leute, die sie vorübergehen sahen" von Scott Bradfield

    Die dreijährige Sal wird von einem Handwerker entführt, den sie von nun an "Daddy" nennt. Er behandelt sie wie eine Erwachsene und nimmt ihr somit ein Stück ihrer Kindheit. Er beeinflusst auch das Wesen, dass Sal nach und nach entwickelt. Das ist erst der Anfang einer Reise, auf der Sal vielen Menchen begegnet. Die Menschen teilen Sal Erfahrungen aus ihrem Leben mit, oder aber Sal hängt ihren eigenen Gedanken nach. Für die Anschauung der Welt aus Kinderaugen ist dieses Buch nicht naiv genug. Es ist einfach viel zu durchdacht für ...

    Mehr
  • Erwachsen im Alter von drei Jahren?

    Die Leute, die sie vorübergehen sahen

    badwoman

    15. September 2015 um 19:37 Rezension zu "Die Leute, die sie vorübergehen sahen" von Scott Bradfield

    Sal wird im Alter von drei Jahren aus ihrem Elternhaus entführt. Schnell wird ihr Entführer zu ihrem "Daddy", der die Welt etwas anders sieht als die meisten seiner Zeitgenossen. Sal ist nicht unglücklich bei ihm. Dann aber verlässt er sie doch und Sal schlägt sich allein durch ihr junges Leben. Sie übernachtet in Waschsalons oder unter freiem Himmel, sie lernt die unterschiedlichsten Menschen kennen und kämpft sich durch die Wüste. Sie lernt einen altjungen Mann kennen und wird zum Ziel vieler Menschen, die sie verehren. Zu ...

    Mehr
  • Geschichte der leuchtenden Bewegung

    Die Geschichte der leuchtenden Bewegung

    rallus

    Rezension zu "Die Geschichte der leuchtenden Bewegung" von Scott Bradfield

    Philipp ist acht und reist mit seiner Mutter durch Amerika. Sie sammelt von ihren Liebhabern die Kreditkarten, klaut, betrügt und zieht so mit ihrem Sohn durch das Land. Nachdem sie Pedro trifft, wird sie sesshaft, doch Philipp gefällt dies nicht und so bringt er Perdo um, nachdem ihm dies eine innere Stimme befahl. Seine Mutter flieht mit ihm und mietet sich ein Haus um ihm eine Schulzeit und eine unbeschwerte Kindheit zu ermöglichen. Er freundet sich mit Rodney und Beatrice an, zieht um die Häuser kifft, trinkt Alkohol und ...

    Mehr
    • 3
  • Leider nichts für mich!!

    Die Leute, die sie vorübergehen sahen

    lesebiene27

    Rezension zu "Die Leute, die sie vorübergehen sahen" von Scott Bradfield

    Ein kleines Mädchen namens Sal wird im Alter von drei Jahren aus ihrem Elternhaus entführt und erlebt eine Reise mit vielen verschiedenen Familien und Personen auf der Suche nach einem Zuhause. Währenddessen werden die unterschiedlichen Charaktere und auch Landschaften beschrieben, denen sie begegnet. Sals Gedankengänge vervollständigen dabei das Geschehen. Leider hat die Leseprobe schon einen recht deutlichen Eindruck über den Schreibstil des Autors gegeben, welcher sich im Laufe der Geschichte auch nicht verändert. Bradfield ...

    Mehr
    • 3

    lesebiene27

    01. March 2014 um 17:37
  • Schwieriges Buch mit einigen Lichtblicken

    Die Leute, die sie vorübergehen sahen

    Belisama

    28. May 2013 um 11:13 Rezension zu "Die Leute, die sie vorübergehen sahen" von Scott Bradfield

    Die dreijährige Salome Jensen wird von einem Mann entführt, der ihr neuer Daddy wird. Das klingt zunächst ungeheuerlich, ist aber eigentlich eher etwas einsam, trostlos und nur eine der vielen Haushalte zu denen sie ihr Leben führen wird. Auch bei der Vermieterin ihres neuen Daddys, Mrs. Anderson, bleibt Salome nicht lange. Die Beiden Erwachsen sind nur die ersten Stationen einer unbegreiflichen Reise, die einen sehr deprimierenden Blick auf die Gesellschaft wirft. So sind alle Charaktere gezeichnet vom Leben und erhoffen sich ...

    Mehr
  • Sal zwingt zu interpretieren

    Die Leute, die sie vorübergehen sahen

    MissStrawberry

    20. May 2013 um 12:15 Rezension zu "Die Leute, die sie vorübergehen sahen" von Scott Bradfield

    Scott Bradfield hat hier ein ganz besonderes Buch geschrieben. Es liest sich schnell und lockerleicht, aber es beschäftigt langanhaltend und arbeitet in einem weiter, auch wenn man es längst weggelegt hat. Man darf die Story natürlich nicht als geschehen nehmen oder dass sie genau so geschehen könnte. Dieses Buch muss man als Metapher sehen und für sich interpretieren. Genau deshalb ist es so schwer, für "Die Leute, die sie vorübergehen sahen" eine gute, treffende, verständliche Rezension zu schreiben. Salome Erin Jensen, genannt ...

    Mehr
  • Was will mir der Autor sagen?

    Die Leute, die sie vorübergehen sahen

    Arizona

    13. April 2013 um 11:07 Rezension zu "Die Leute, die sie vorübergehen sahen" von Scott Bradfield

    Ja, wo soll ich denn anfangen, also erstmal zur Geschichte selbst, es spielt in Kalifornien: Die dreijährige Sal wird von einem Handwerker entführt. Einfach so, weil er ihr gerne erklären will, was im Leben wirklich wichtig ist. Zum Beispiel jeden Tage ein Glas Gemüsesaft zu trinken. Sie nennt ihn nun Daddy und richtet sich in ihrem neuen Leben ein. Jedoch ist ihr neues Zuhause nicht von Dauer, da Daddy sich entschließt alleine weiterzureisen. Sal bleibt zunächst bei seiner Vermieterin, aber es folgen noch viele wechselnde ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Leute, die sie vorübergehen sahen" von Scott Bradfield

    Die Leute, die sie vorübergehen sahen

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    18. March 2013 um 00:01 Rezension zu "Die Leute, die sie vorübergehen sahen" von Scott Bradfield

    Das Buch "Die Leute, die sie vorüber gehen sahen" ist kein spannendes Buch und ich weiß gar nicht recht, was ich dazu schreiben soll. Ich habe es zwar beendet, jedoch finde ich es keine runde Geschichte. Aber erst mal kurz zum Buch: das kleine Mädchen Salomone wird aus ihrem Haus von einem Handwerker netführt uns er ist nun ihr neuer "Daddy". Danach geht es recht unerwatet weiter, denn die kleine Sal versucht nciht zu fliehen, kann sich an ihre Eltern nciht mehr erinnern und es wird nicht so recht klar, wie die "Beziehung" von ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Leute, die sie vorübergehen sahen" von Scott Bradfield

    Die Leute, die sie vorübergehen sahen

    buecherwurm1310

    16. March 2013 um 10:35 Rezension zu "Die Leute, die sie vorübergehen sahen" von Scott Bradfield

    Das Buch wird aus der Sich der 3-jährigen Sal erzählt. Ein Mann repariert den Boiler und nimmt das Kind einfach mit. Das Kind wehrt sich nicht, begehrt nicht auf und akzeptiert die Situation sehr schnell. Ihr neuer Daddy ist ein wenig seltsam. Er richtet für sie ein Zimmer her in rosa und blau mit Wölkchen. Dann bringt er ihr bei, das Dinge nicht wirklich wichtig sind. Für sie gibt es keine Freunde, keine Spielgruppen – nur Daddy. Er sorgt sich auf eigenartige Weise um sie. Nachdem Daddy weg ist, kümmert sich Mrs. Anderson, die ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Leute, die sie vorübergehen sahen" von Scott Bradfield

    Die Leute, die sie vorübergehen sahen

    Herbstrose

    16. March 2013 um 10:26 Rezension zu "Die Leute, die sie vorübergehen sahen" von Scott Bradfield

    Die 3-jährige Salome wird aus ihrem Elternhaus entführt, oder besser gesagt einfach mitgenommen. Sie lebt dann bei ihrem Entführer, den sie bald „Daddy“ nennt. Das ist der Beginn einer Odyssee, die Sal die nächsten beiden Jahre durchmacht. Nachdem „Daddy“ sie alleine zurücklässt, findet sie bei den verschiedensten Leuten, meist gescheiterten Existenzen, jeweils kurzzeitig Unterschlupf. Oft lebt sie auch auf sich alleine gestellt auf der Straße und übernachtet zeitweise in Waschsalons. Sie wird von der Kinderfürsorge aufgegriffen ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks