Scott Frost

 3.7 Sterne bei 213 Bewertungen

Alle Bücher von Scott Frost

Sortieren:
Buchformat:
Risk - Du sollst mich fürchten

Risk - Du sollst mich fürchten

 (143)
Erschienen am 01.07.2007
Fear - Angst hat einen Namen

Fear - Angst hat einen Namen

 (30)
Erschienen am 09.03.2009
Pray - Du kannst nicht entkommen

Pray - Du kannst nicht entkommen

 (10)
Erschienen am 05.11.2010
Risk - Du sollst mich fürchten

Risk - Du sollst mich fürchten

 (6)
Erschienen am 16.10.2007
FBI-Agent Dale B. Cooper

FBI-Agent Dale B. Cooper

 (9)
Erschienen am 01.07.1994
Wait For Dark

Wait For Dark

 (1)
Erschienen am 19.11.2010
Never Fear

Never Fear

 (1)
Erschienen am 27.05.2008

Neue Rezensionen zu Scott Frost

Neu
hazy_chapters avatar

Rezension zu "Pray - Du kannst nicht entkommen" von Scott Frost

Spannende Mörderjagd
hazy_chaptervor einem Jahr

"Du kannst nicht entkommen"

Klappentext:
Die Leiche einer jungen Frau, bedeckt mit Eiskristallen, allein inmitten eines riesigen Sportstadions. Ein Täter, der Kunstwerke hinterlässt, Radierungen von Goya mit religiöser Bedeutung. Lieutenant Alex Delillo kommt nicht dazu, den Dienst zu quittieren, wie sie es eigentlich wollte. Denn plötzlich geraten Menschen in den Fokus des Falles, die ihr allzu nahestehen …

Rezension:
Pray ist der dritte Teil mit der Ermittlerin Alex Dellilo. Man muss die vorherigen Bücher jedoch nicht gelesen haben, um der Handlung folgen zu können. Ereignisse der Vergangenheit werden hier kurz wiedergegeben.

Der Autor Scott Frost hatte mich mit seinem Buch "Fear" überzeugt, weshalb ich auch zu diesem Buch griff. Inhaltlich war das Buch spannend, schaffte es leider aber nicht mich zu fesseln. Es beinhaltet Überraschungen und die Ermittlungen werden detailliert wiedergegeben.

Es fehlte mir allerdings noch etwas bezüglich des Höhepunkts. Einige Stellen weisen sich als langwierig aus. Interessant ist aber bei den Ermittlungen die Vorgehensweise des Mörders und seine Art Botschaften zu übermitteln.

Die Charaktere hingegen sind alle sehr sympathisch, wobei man nur die wichtigsten Informationen über deren Privatleben bekommt. Die Jagd auf den Mörder steht in diesem Buch ganz klar im Vordergrund.

Insgesamt ein recht spannendes Buch, welches die Jagd auf den Mörder in den Vordergrund stellt 😊

Kommentieren0
1
Teilen
Freak137s avatar

Rezension zu "Risk - Du sollst mich fürchten" von Scott Frost

Risk - Terror vom Feinsten.
Freak137vor 2 Jahren

In dem Auftakt "Risk: Du sollst mich fürchten", geschrieben von Scott Frost, geht es um Lieutenant Alex Dellilo , eine Polizistin der Mordkommission die in ihren Fall privater hineingezogen wird, als es ihr lieb ist. Sie liegt ihrem Täter auf der Spur , der ihnen jedoch immer einen Schritt vorraus ist, und dieser weiß wie er in seinem Katz und Maus Spiel Terror verbreitet.

Das Buch hat mir alles in allem sehr gut gefallen. Ich hatte oft Probleme damit mich in die Story hineinzufinden obwohl der Schreibstil recht flüssig ist. kleinere Mängel ergaben keinen Sinn und übermäßige oder zu undetailierte Beschreibungen an manchen Stellen warfen fragen für mich auf. Ansonsten hat es mir sehr gefallen, Die Art zu schreiben hat mich für ein doch relativ unbekanntes Buch sehr überrascht und passagenweise regelrecht mitgerissen. Die Kommissarin war mir sehr symphatisch. Das Buch hatte für mich ein paar vorhersehbare Stellen aber auch immer wieder unerwartete Wendungen. Der Anfang war sehr verwirrend aber je weiter man liest desto mehr erschließt sich alles zu einem ganzen, von daher also nicht störend. Was mir ebenfalls gefallen hat waren die ganzen tiefenpsychologischen Monologe/ Inneren Monologe von Dellilo.Ebenfalls hat mich als Laien das Wissen über Bomben fasziniert, etwas wie das, oder die tieferen Gedankengänge,Beschreibungen oder Handlunsstränge zum Beispiel, sind Dinge die mich an Thrillern immer wieder faszinieren und zum weiterlesen motivieren. Aber ich drifte ab, im Grunde genommen hat es mich dann aber dennoch nicht ganz so gepackt wie es die meisten Thriller eigentlich machen. von daher von mir gute 3 Sterne. (3,5 Sterne wenn es sie gäbe)

Terrorisierende grüße vom Freak.

Kommentieren0
8
Teilen
kassandra1010s avatar

Rezension zu "FBI-Agent Dale B. Cooper" von Scott Frost

Eine Autobiographie? Nicht wirklich!
kassandra1010vor 3 Jahren

Ausgerechnet in ein so verschlafenes Nest wie Twin Peaks wird Agent Dale B. Cooper gebracht, um dort den Mord an Laura Palmer aufzuklären.

David Lynch hat hier einen wirklich außergewöhnlichen Charakter geschaffen, der nicht über den Blaubeerkuchen im Diner hinweg kommt und immer stets mit seinem Diktiergerät in der Hand die Gegend um Twin Peaks unsicher zu machen.

Ein Roman, allerdings wirklich nur für Twin-Peaks-Fans geeignet, der einen anderen Blickwinkel aufzeigt!

Spannend und ja, auch ein klein wenig skurril!

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 365 Bibliotheken

auf 16 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks