Scott Kelly

 4,7 Sterne bei 6 Bewertungen

Lebenslauf von Scott Kelly

Scott Kelly war zunächst Militär- und Testpilot, bevor er viermal ins All flog, dreimal Kommandant von Flügen zur ISS und dann Mitglied der einjährigen Mission auf der ISS war. Er ist der NASA-Astronaut, der die meiste Zeit im All ohne Unterbrechung verbrachte.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Scott Kelly

Cover des Buches Endurance (ISBN: 9783570103296)

Endurance

 (6)
Erschienen am 15.10.2018

Neue Rezensionen zu Scott Kelly

Cover des Buches Endurance (ISBN: 9783570103296)

Rezension zu "Endurance" von Scott Kelly

Ein Meisterwerk, das einen an die eigenen Träume glauben lässt
Ein LovelyBooks-Nutzervor 6 Monaten

Im Jahre 2012 erfuhr die NASA, dass die russische Raumfahrtbehörde Roskosmos plant einen Kosmonauten für ein Jahr ins All zu schicken, worauf auch die Amerikaner einen solchen Einsatz ankündigten. Scott Kelly war schliesslich der NASA-Astronaut, den sie als geeignet hielten und offen war die Tür für ein einjähriges Abenteuer. Ein Jahr weg von der Familie. Ein Jahr ohne Dusche. Ohne ein richtiges Bett. Essen aus Plastiktüten. Ein Jahr 400km oberhalb der Erde, nicht nach Hause können, wenn da ein Notfall ist. Nie nach draussen gehen. Trotz all dieser Einschränkungen haben Scott und Michail Kornienko (meist genannt Mischa) sich für diese Mission, eine der wohl wichtigsten im biomedizinischen Bereich für zukünftige Marsmissionen, entschieden.

Scott Kelly ist kein sehr literarischer Mensch. Man merkt das auch ganz klar am Schreibstil, der sehr einfach und pragmatisch gehalten ist. Trotzdem fesselt er mit einer unglaublichen Menge an Details. Als ich den Prolog gelesen habe, über das erste Essen mit seiner Familie zurück auf der Erde, konnte ich auf eine Weise ganz genau nachvollziehen, wie Scott sich gefühlt hat. In diesem Buch erfahren wir vielleicht teilweise sogar mehr, als er seiner eigenen Familie erzählt hat, er nimmt kein Blatt vor den Mund, sagt was auch immer heute ansteht, egal wie unangenehm es auch ist. Wir lernen mehr über die Mission an sich, die Menschen, die er dort getroffen hat (um mal ein paar zu nennen, Samantha Cristoforetti, Gennadi Padalka, Kjell Lindgren und viele mehr), seine und deren Eigenheiten. Wir erfahren, was seine Ängste und Sorgen sind, aber auch was ihm Freude bereitet, was ihn glücklich macht.

Er sagt uns, dass alles möglich ist, wenn man es denn nur genug will und man dafür kämpft. In einem Interview hat er etwa gesagt: “if you want to be an astronaut, go for it and try. You can do it. Because I did it.” Normalerweise mag ich solche Aussagen überhaupt nicht, aber hier stimmt sie. Als Teenager war Scott wahrscheinlich der Schüler, dem man am wenigsten zugetraut hätte, einmal Astronaut zu werden, unmotiviert, faul, schlechte Noten und doch hat er es geschafft und seinen Traum verwirklicht.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Endurance (ISBN: 9783570103296)losgelesens avatar

Rezension zu "Endurance" von Scott Kelly

„Ein Jahr im All – eine Biographie“
losgelesenvor 2 Jahren

Nach seinen ersten drei Raumflügen verbringt der Amerikaner Scott Kelly seinen vierten Ausflug ins Weltall auf der Internationalen Raumstation (ISS) für ein ganzes Jahr. Seine Erfahrungen beschreibt der Astronaut in seiner sehr persönlichen Biographie und präsentiert sie dem interessierten Leser in voller Offenheit.

In dem 480 Seiten dicken Buch „Endurance – Mein Jahr im Weltall“ aus dem C. Bertelsmann Verlag erhält der Leser neben der Herausforderung eines Lebens in der Schwerelosigkeit und der Abgeschiedenheit, nicht nur von der Familie, sondern von nahezu der restlichen Menschheit, auch Einblicke in den normalen Arbeitsalltags eines Astronauten. Und dies beschreibt Scott Kelly sehr anschaulich und intensiv, so dass man sich beim Lesen ebenso schwerelos wie der Astronaut selber fühlt.

Da es sich aber um eine Biographie handelt, erzählt der Autor natürlich auch seine eigene Lebensgeschichte außerhalb des Astronautendaseins: seine Kindheit, seine Schulzeit, seine Ehe und die alltäglichen Probleme, die jeder hat. Leider wirken diese Szenen im Vergleich zu den Beschreibungen des Lebens auf der ISS eher langweilig, was sie für einen Außenstehenden nun einmal auch tatsächlich sind. Aber schließlich wird Scott Kelly aufgrund der vergangenen Begebenheiten und Vorkommnisse zu dem Menschen der er ist. Dem gegenüber steht aber nun der Erlebnisbericht eines Astronauten. Sorry, Scott Kelly, aber der Raumfahrtteil ist nun einmal deutlich spannender (geschrieben).

So ist „Endurance – Mein Jahr im Weltall“ mit kleinen Abstrichen ein empfehlenswertes Buch, das einen Eindruck vermittelt, wie das Leben im Weltall sich abspielt. Insbesondere von in der Zukunft geplanten Langzeitflügen zum Mars, ist dies ziemlich interesant.

Abgerundet wird das lesenswerte Buch übrigens durch zahlreiche Farbfotos.

---

Das Rezensionsexemplar wurde freundlicherweise vom Verlag zur Verfügung gestellt.

---

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Endurance (ISBN: 9783570103296)czytelniczka73s avatar

Rezension zu "Endurance" von Scott Kelly

Sehr informativ und lesenswert
czytelniczka73vor 2 Jahren

"Wer von uns das Privileg gehabt hat, aus dem All auf die Erde hinabzusehen, bekommt Gelegenheit zu einem umfassenderen Ausblick auf die Erde und die Menschen, die sie gemeinsam bewohne . Ich bin mir mehr denn je bewusst,dass wir Besseres leisten können."



Scott Kelly ist ein NASA-Astronaut der insgesamt vier mal im All war, zuletzt ein Jahr lang auf der ISS, das ist bis jetzt der längste Aufenhalt im All ohne Unterbrechung.Da kann man sich schon denken, dass der Mann sehr interessante Dinge zu erzählen hat, deswegen hab ich mir auch das Buch in der Bücherei geschnappt. Ein Jahr auf der Internationalen Raumstation, wie sollte man sich das Leben dort vorstellen? Kelly erzählt ausgiebig und detaliert über den Alltag, die wissenschaftliche Arbeit und Gefahren die im All lauern. Super spannend und gleichzeitig sehr informativ , manches hat mich auch überrascht (z.B wie oft man die Familie und Freunde einfach so anrufen kann.) Ich hab wirklich nicht erwartet, dass ein Sachbuch mir so viel Spaß machen würde, so spannend und abenteuerlich, dass ich manchmal vergessen habe ,dass das alles wirklich passiert ist . Es gibt natürlich auch Fotos in dem Buch (die meisten aus dem All) , das fand ich schön und so kann man sich auch besser das Gelesene vorstellen.
Weniger interessant fand ich die Kapitel in den Kelly seine Kindheit und den langen Ausbildungweg beschreibt.Vorallem die unterschiedlichen Schulen und Kurse waren mir zu detaliert geschieldert, aber es zeigt deutlich wie schwierig es ist ein Astronaut zu werden.  Und die persönliche Geschichte von Kelly beweist, das man wirklich alles erreichen kann , wenn man wirklich entschlossen ist und  das Ziel nicht aus den Augen verliert.
Mir hat das Buch gut gefallen und wiel es nicht nur informativ , sondern auch fesselnd ist , will ich auch es weiterempfehlen.

Kommentieren0
152
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 9 Bibliotheken

auf 2 Wunschzettel

von 3 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks