Scott Mebus Gods of Manhattan - Die Verschwörung

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(1)
(3)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Gods of Manhattan - Die Verschwörung“ von Scott Mebus

Rettung für die Geister-Welt: der zweite Band der Mannahatta-Saga Rory kann Dinge sehen, die anderen verborgen bleiben. Er hat Zugang zu der unglaublichen Welt von Mannahatta, die mitten in New York City existiert. Hier werden die Munsee-Indianer seit Jahrhunderten gefangen gehalten, und er ist auserwählt, sie zu befreien. Doch Rory, seine Schwester Bridget und das Indianermädchen Soka haben einen mächtigen Gegner: den skrupellosen Kieft, der den Hass zwischen Göttern und Munsees schürt. Voller Entsetzen merkt Rory, dass sein eigener Vater Handlanger von Kieft war. Oder ist manchmal nicht alles so, wie es scheint? Ein Wettlauf mit der Zeit – spannender und fantastischer Schmökerstoff über Geister, Freundschaft und Familiengeheimnisse.

Stöbern in Jugendbücher

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Dieses Buch ist absolut Lesenswert! Es hat eigentlich mehr als 5 Sterne verdient! Ich liebe es und Rhysand ist so toll :)

lissy94

Ein Kuss aus Sternenstaub

Eine magische Geschichte, die einen in eine andere Welt versetzt ! Große Empfehlung !!

herzgespenster

Aquila

Super tolles Buch, man ist sofort in der Geschichte drinnen und will unbedingt wissen, wie es weiter geht. Empfehlenswert!

Claudia107

Chosen - Die Bestimmte

Spannende und verworrene Fantasy Geschichte bei der man nie weiß, wem man trauen kann.

AdrienneAva

Blutrosen

Ein wichtiges Thema spannend und fesselnd umgesetzt - mir hat das Buch sehr gut gefallen.

miah

Erwachen des Lichts

Schöne Fortsetzung, aber leider nicht ganz überzeugend

our_booktastic_blog

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Gods of Manhattan. Die Verschwörung" von Scott Mebus

    Gods of Manhattan - Die Verschwörung
    Kerry

    Kerry

    13. May 2012 um 21:40

    Ein Monat ist vergangen, seit Rory als das "Licht" erwacht ist (Band 1). Er hat sich dagegen entschieden, die Barriere zu öffnen, die den Munsee-Indianern ihre Freiheit wieder geben würde. Seit diesem Abenteuer lebt er, so gut er kann, ein ganz normales Teenager-Leben. Doch die Geister und Götter der Parallelwelt Manhattans wissen nach wie vor um die Gefahr, die von ihm ausgeht. Nur mit Hilfe seiner Freunde, u. a. der Kampfkakerlake Fritz M´Garoth mit seiner Reitratte Clarence konnte er vor Anschlägen gerettet werden. Seine Freunde wissen, dass die Zeit der Ruhe fast vorbei ist. Nachdem der letzte Anschlag auf Rory beinahe geglückt wäre, ziehen sie in ins Vertrauen. Rory weiß, dass weder er, noch seine Schwester Bridget sicher sind, solange die Munsee-Indianer gefangen sind er die Barriere nicht geöffnet hat. Trotz triftiger Gründe, die Barriere zu erhalten, entschließt er sich, den Munsee nun doch bereits jetzt die Freiheit wieder zu geben. Doch leichter gesagt als getan. Was sich einfach anhört, wird mit der Zeit immer komplizierter. Rory und seine Freunde von der Rasselwache werden immer tiefer in die Geschichte um die Gefangennahme der Munsee verstrickt. Kurz bevor die Barriere errichtet wurde, tötete ein Mann namens Harry Meester den Sohn den Munsee-Häuptlings. Jeder fürchtet nun die Rache der Munsee. Rory will mehr darüber erfahren, warum dieser Harry Meester diesen Mord beging und stößt dabei auf die Spur der Tew´s Boys, einer Gruppe von Piraten, die sich so gut wie immer auf hoher See befinden, jedoch nie zusammen auf einem Schiff. Die Rasselwache und Rory müssen versuchen, dieser Spur zu folgen, denn sie müssen die Wahrheit über die damaligen Ereignisse, die immerhin schon 150 Jahre zurück liegen, erfahren, bevor sie endgültig die Entscheidung fällen, die sich auf ihrer aller Zukunft auswirken wird. Doch Harry Meester zu finden, ist schwieriger als gedacht, zumal unerklärliche Naturkatastrophen Manhattan heimsuchen, von denen jedoch die Geister und Götter wissen, dass diese auf der Gefangenschaft der Munsee beruhen. Während dessen ist Willem Kieft, erster Berater des Bürgermeisters und Hauptverantwortlicher für die Gefangennahme der Munsee, zu der Einsicht gekommen, dass es nur eine Möglichkeit gibt, die Zerstörung seiner Stadt zu verhindern. Das "Licht" muss die Barriere öffnen, ansonsten sind sie alle dem Untergang geweiht. Durch einen Handlanger lässt er William Poole aus dem Gefängnis befreien um Rory zu suchen und in Gewahrsam zu nehmen, ohne ihn jedoch zu töten. Eine Zusage, die William sehr schwer fällt, denn er ist ein Serienmörder, der nicht ohne Grund so lange in Haft saß. Rory und seine Freunde machen sich indes weiter auf die Suche nach Harry Meester. Durch Hex, den Gott, der Rory für seine Zwecke einspannen wollte, erfahren sie allerdings etwas Ungeheuerliches: Laut Hex ist Harry Meester niemand anderes als Peter Hennessy, Rorys und Bridgets Vater, der vor 8 Jahren die Familie verlassen hat. Wird Rory es schaffen, hinter die Wahrheit der Gefangennahme der Munsee zu kommen und sie endlich zu befreien? Eine gelungene Fortsetzung! Der Plot ist auch hier wieder phantastisch ausgearbeitet. Nach wie vor bin ich fasziniert von den vielen Gottheiten zu jeder Gelegenheit, die sich der Autor erdacht hat. Die Figuren wurden auch in diesem Band wieder sehr facettenreich dargestellt, wobei hier, gerade beim Protagonisten Rory mehr in die Tiefe und auf seine Vergangenheit eingegangen wurde. Den Schreibstil empfand ich als wieder als sehr angenehm und einfach zu lesen, das Buch las sich förmlich von selbst. Jetzt bin ich allerdings gespannt, wie die ganze Geschichte enden wird. Erfahren werde ich es im nächsten Band "Die Vergeltung".

    Mehr