Scott Turow Aus Mangel an Beweisen

(39)

Lovelybooks Bewertung

  • 64 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(12)
(16)
(9)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Aus Mangel an Beweisen“ von Scott Turow

Das Buch, das Scott Turow weltberühmt machte. Der Mord an einer Staatsanwältin erschüttert das Gerichtssystem. Ihr Kollege Rusty Sabich ermittelt in diesem undurchsichtigen Fall und wird im Laufe der Untersuchung selbst zum Angeklagten. Eine unheilvolle Verquickung von Politik und Recht – erfolgreich verfilmt mit Harrison Ford in der Hauptrolle.

Zum zweiten Mal gelesen, es fasziniert mich immer noch

— leserpointer
leserpointer

Sehr langatmig und nicht halb so spannend wie die Fortsetzung "Der letzte Beweis".

— buchsucher
buchsucher

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Mädchen von der Englandfähre

Guter Plot, schwaches Ende, Übersetzungsfehler.

Juliane84

SOG

Eine beispiellose Verkettung von Verantwortungslosigkeit, Machtmißbrauch u. a. führte zur Katastrophe. Fesselnder sozialkritischer Thriller!

Hennie

AchtNacht

Dieser Thriller ist zwar nicht besonders innovativ, aber trotzdem so spannend, wie man es von Fitzek gewohnt ist

ShellyBooklove

Geständnisse

Welch grandioses und doch verstörendes Bucg über Rache und Schuld!

Kleines91

Ermordung des Glücks

Ein wirklich schön geschriebenes Buch, das einen in mit in das große Unglück zieht.

sabsisonne

Das Scherbenhaus

Facettenreicher Krimi mit psychologischer Spannungskomponente

Thommy28

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Empfehlenswerter Krimi

    Aus Mangel an Beweisen
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    18. October 2013 um 18:34

    Der Einstieg fiel mir schwer, aber insgesamt hat es mir sehr gut gefallen. Der Aufbau ist gut, mit rotem Faden, ohne Widersprüche und nicht langatmig

  • Rezension zu "Aus Mangel an Beweisen" von Scott Turow

    Aus Mangel an Beweisen
    Betty Kay

    Betty Kay

    12. February 2013 um 15:41

    Ein Buch, das den Leser fesselt und überrascht. Spritzig und ohne jedes unnötige Wort wird die Geschichte aufgebaut. Man fühlt mit Rusty mit und fragt sich bis zum Schluss, wer der Mörder von Carolyn ist. Die Lösung ist verblüffend und unerwartet. Ein absolutes Muss für jeden Krimifan!

  • Rezension zu "Aus Mangel an Beweisen" von Scott Turow

    Aus Mangel an Beweisen
    oblo99

    oblo99

    05. May 2009 um 00:02

    Der Einstieg, die ersten paar Seiten sind mir etwas schwer gefallen, danach hab ich das Buch aber regelrecht aufgefressen und vor allem die Gerichtsverhandlung ist natürlich der Hammer. Leider hab ich dummerweise bei wikipedia über das Buch gelensen und irgend so ein Affe hat mir bereits den Schluss verraten... ABER trotzdem (un das spricht sicher fürs Buch) war es spitze!

  • Rezension zu "Aus Mangel an Beweisen" von Scott Turow

    Aus Mangel an Beweisen
    roma

    roma

    25. February 2008 um 19:24

    Ein durch und durch interessantes Buch über Justizirrtum, Indizien und politische Machenschaften.
    Sehr gut erzählt!