Scott Westerfeld Special - Zeig dein wahres Gesicht

(298)

Lovelybooks Bewertung

  • 278 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 5 Leser
  • 26 Rezensionen
(109)
(106)
(59)
(20)
(4)

Inhaltsangabe zu „Special - Zeig dein wahres Gesicht“ von Scott Westerfeld

Eine neue Operation hat Tally endgültig zu etwas Besonderem gemacht. Jetzt ist sie beängstigend schön, gefährlich stark, pfeilschnell - eine Special, geschaffen, um die Uglies und Pretties unter Kontrolle zu halten. Als Rebellen aus Smoke in der Stadt auftauchen, soll Tally ihre Loyalität beweisen und den Unterschlupf der Smokies aufspüren. Doch der Weg dorthin steckt voller Überraschungen und Erinnerungen. Denn einst war Tally selbst eine Smokey.

Genial

— Bluefantasy

Besonders "Special"-mäßig ist dieses Finale nicht, aber dennoch ein würdiger Abschluss der doch eher mittelmäßigen Trilogie!

— wordworld

Gelungenes (vorläufiges) Finale, bei dem ich bis zum Schluss unsicher war, wer auf welcher Seite enden wird.

— Somaya

Ein klasse Abschluss, der mir dennoch hin zum Ende regelrecht das Herz zerrissen hat!

— Miii

War gegen Ende hin eigentlich kaum noch spannend. Hab das Buch nur fertig gelesen, weil es schade gewesen wäre.

— Bluuubii

Schöne Reihe :) empfehlenswert

— SofiaE_Mtz

etwas besser als Teil 2

— Naddy111

Ein toller Abschluss dieser Trilogie und mein persönlicher Favorit

— felicityofbooks

Schwaches "Ende" um Tally, aber die Reihe hat mir insgesamt sehr gut gefallen...

— Leseratte2007

sehr gut gelungene Fortsetzung :)

— fabiennest

Stöbern in Jugendbücher

Palast der Finsternis

Vielleicht mit der heißen Feder geschrieben - Plot und Personenkonstellation hätte Raum für mehr Tiefe und Rätsel gegeben

Jezebelle

JEMAND ist in deinem Haus

Spannender Thriller, aber eher für jüngere Leser

Booknerdsbykerstin

Immerwelt - Der Anfang

Es hat mich leider überhaupt nicht gepackt. Interessante Idee und Sprache, aber viel zu wenig Handlung.

Lrvtcb

Das Reich der sieben Höfe - Sterne und Schwerter

Tolles Finale mit vielen spannenden Wendungen

jasebou

Falling - Ich kann dich nicht vergessen

❤❤❤

alexandralovesbooks

Silberschwingen - Erbin des Lichts

Ich habe es verschlungen.Klasse Story. super geschrieben.Ich bin absolut hin u weg u werde wohl seit langem mal wieder ein Buch vorbestellen

Aussi-Girl85

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nicht besonders "Special"-mäßig

    Special - Zeig dein wahres Gesicht

    wordworld

    24. February 2018 um 18:56

     Allgemeines: Titel: Special - Zeig dein wahres GesichtAutor: Scott WesterfeldVerlag: Carlsen (Februar 2011)Genre: DystopieSeitenzahl: 384 SeitenISBN-10: 3551310084ISBN-13: 978-3551310088ASIN: B01EHV1WCCVom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 JahrePreis: 7,99€ (Kindle-Edition)8,99€ (Taschenbuch)Weitere Bände: Ugly - Verlier nicht dein Gesicht; Pretty - Erkenne dein Gesicht  Inhalt: Eine neue Operation hat Tally endgültig zu etwas Besonderem gemacht. Jetzt ist sie beängstigend schön, gefährlich stark, pfeilschnell - eine Special, geschaffen, um die Uglies und Pretties unter Kontrolle zu halten. Als Rebellen aus Smoke in der Stadt auftauchen, soll Tally ihre Loyalität beweisen und den Unterschlupf der Smokies aufspüren. Doch der Weg dorthin steckt voller Überraschungen und Erinnerungen. Denn einst war Tally selbst eine Smokey... Bewertung: Nach dem enttäuschenden zweiten Teil war ich schon kurz davor, die Reihe ganz aufzugeben, dieser letzte Teil konnte mich im aller letzten Moment dann doch noch ein wenig überzeugen. Kein Meisterwerk der Literatur, das steht außer Frage, dennoch würde ich die Geschichte nach diesem Teil nun doch teilweise weiterempfehlen. Das Cover zeigt ebenso wie das des ersten und des zweiten Teiles ein Mädchengesicht in Zoomaufnahme. Nachdem das Ugly-Gesicht des ersten Teiles einem Püppchen-Aussehen mit großen Augen, glatter Haut und perfekter Symmetrie gewichen ist, stellt dieses Cover nun Tallys Äußeres als Special da. Auch wenn ich mir diese noch ein wenig besonderer und furchteinflößender vorgestellt hatte, finde ich dass die präsentierten Elemente ganz wunderbar passen. Die dunklen, mit Kajalstift umrundeten Augen, die Tätowierungen, der stechende Blick, all das zeigt, dass Tally nun über ihr Pretty-Dasein hinweggekommen ist. Im Nachhinein betrachtet finde ich auch die Farbgebung der einzelnen Coverbilder sehr interessant. Trotz dass sie eigentlich immer ein ähnliches Motiv zeigen unterscheiden sie sich durch den Farbstich vollkommen in der Atmosphäre. Der grünliche Ton des ersten Bandes lässt das Gesicht hässlicher werden, der Pink-Stich des zweiten verkörpert die zarten Prettys und das eisige Blau hier zeigt die schonungslose Gefühlskälte der Specials, mit der wir hier konfrontiert werden. Insgesamt passen also alle Cover und natürlich auch die Titel wunderbar zusammen - von einer Jugendbuchreihe kann man eigentlich fast nicht mehr erwarten. Erster Satz: "Die sechs Hubbretter bewegten sich zwischen den Bäumen mit der blitzenden Eleganz von Spielkarten, die Flach und wirbelnd über den Tisch geworfen wurden." Nachdem sich Tally durch viel Schmerz und Mühe von ihrem Pretty-Denken befreit hat und wieder ganz sie selbst geworden ist, macht eine erneute Operation ihre neue Selbstbeherrschung gleich wieder zunichte. Abermals unter dem Messer gelandet wacht sie als Special auf: eine lebendige Monster-Maschine mit Zähnen und Fingernägeln, die härter sind wie Stahl, super leichten und unzerstörbaren Keramikknochen, gestählte Muskeln aus flexiblen Fasern, perfekt geschärften Sinnen und allerlei technischen Spielereien wie Microchips und Hautantennen - sie ist eine menschliche Waffe. Als Teil der Schlitzer-Clique, der unter anderem auch Shay und Fausto angehören, ihre ehemaligen Krim-Freunde, steht sie nun unter dem Kommando der "besonderen Umstände", geleitet von Antagonistin Dr. Cable und kennt nur ein Ziel: New Smoke zu finden und zu zerstören. Das einzige, was Tallys neuen, eiskalten Schleier durchbricht, den die Operation durch erneute Gehirnpfuschs über ihre Realität gelegt hat, ist ihre Sorge um Zane, welcher nach seinem Gehirnschaden ständig in Gefahr schweben zu droht. Doch gerade als Zane sich mit einigen anderen auf den Weg nach New Smoke macht, muss Tally sich wieder fragen, wem ihre Loyalität gehört und auf dem beschwerlichen Weg durch die Wildnis muss sie sich einmal mehr fragen, was sie ist und wer sie sein will... "Blut um Blut" Als der Schmerz sie durchjagte, spürte Tally, wie zum ersten Mal an diesem Tag ihr Denken eisig wurde. Sie konnte ihre Zukunft sehen, einen geraden Pfad ohne weitere Umkehrungen oder Verwirrungen. Sie hatte dagegen gekämpft, Ugly zu sein, und sie hatte sich dagegen gewehrt, Pretty zu sein, aber das war jetzt vorbei - von nun an wollte sie nur noch Special sein." Zu Beginn habe ich mir mal wieder maßlos aufgeregt, weil auch die Handlung dieses Teiles wie eine exakte Neuauflage des vorangegangenen Plots zu sein schien: wieder eine manipulative Operation, darauffolgend eine lange Periode des Alltags im neuen Zustand, dicht gefolgt von einer beschwerlichen Reise durch die Wildnis, natürlich sogar wieder auf einem Hubbrett. Sehr lahm ist auch, dass sich Tally erst an die neue Operation gewöhnen muss und mit dem Special-Dasein eine neue grausame Form der Gehirnwäsche einhergeht, die ihren Blick auf die Realität abermals verfälscht, sodass sie einige dumme Entscheidungen trifft und die Nerven des Leser mal wieder stark strapaziert. Auf den ersten 100 Seiten hatte ich das Gefühl einfach noch einmal genau dasselbe zu lesen, was mir die Reihe zuvor schon vorgesetzt hatte. Wie eine Art vorgekauter, halbverdauter Brei, den ich jetzt nochmals essen musste, kam mir die Handlung vor, um das mal bildlich auszudrücken. Obwohl eigentlich immer etwas passiert, floss das Geschehen einfach so an mir vorbei und konnte mich einfach nicht erreichen. "Das hier war besser als prickelnd zu sein, genauso wie Dr. Cable es ihr einst versprochen hatte. Tallys Sinne standen in Flammen, aber ihr Denken blieb davon unberührt und beobachtete ihre Empfindungen, ohne sich von ihnen überwältigen zu lassen. Sie war nicht Zufall, sie war überdurchschnittlich... fasst nicht mehr menschlich. Und sie war erschaffen worden, um die Welt zu retten." Zum Glück schaffte es das Buch dann aber nach etwa der Hälfte der Seiten doch endlich, die Fesseln der Langweile zu zerreißen, indem sie endlich den schon zuvor gesteckten Rahmen verlässt und eine andere Stadt, ein Krieg und die Zukunft der ganzen Menschheit mit einfließen. Als Tallys Kampfgeist endlich wieder geweckt wird, verliert der pure Actionstreifen endlich die spielerische Seite und es kommt ein wenig Ernst auf, mit dem sich die Atmosphäre von naivem Rebellionsgeist endlich in eine dunklere, düster-bedrohlichere Stimmung ändert. Das politische System zeigt endlich offen die gnadenlose Präzision, mit der es ohne die geringste Achtung vor Persönlichkeitsrechten und Individualität gegen alles vorgeht, was nicht in ihr Raster passt. Auch wenn ich mir diese Entwicklung schon viel früher gewünscht hätte und sie ein wenig plötzlich so im letzten Sechstel der ganzen Reihe auftrat, konnte mich die Handlung durch etliche Wendungen und Gänsehautmomenten nochmal richtig fesseln. Endlich wird das durchschaubare Muster unterbrochen und wir Leser müssen wirklich mit bangen. Auch das Gefühlschaos, das Tally durchlebt, fügt sich hier viel logsicher und besser ausgearbeitet in die Handlung mit ein und einige neue Ideen lassen die originelle Seite dieser dystopischen Welt noch einmal hervorblitzen. "Salzgeschmack fand seinen Weg auf Tallys Lippen, eine Erinnerung an den letzten bitteren Kuss am Meeresufer. [...] Das letzte Mal das sie mit ihm gesprochen hatte, der Test bei dem sie versagt, bei dem sie ihn zurückgestoßen hatte. [...] Langsam und wunderschön kam ihr die Erinnerung vor - als hätte sie diesen Kuss einfach dauern und dauern lassen ..." Einzig der Schreibstil, der auch hier wieder schlicht und oberflächlich ist, konnte mich selbst hier nicht mehr überzeugen. Wieder haben mir hirnlose Wortwiederholungen den letzten Nerv geraubt. Wo vorher in Pretty-Sprach ständig von "prickelnd" und "verpfuscht" die Rede war, zeigen hier neue Modewörter und eintönige Ausdrücke, dass auch die Specials eigentlich nur besonders starke Pretties sind, deren Denken ebenfalls beeinflusst ist. Wer würde sonst in fast jeden Satz die Worte "eisig", "Zufall", "Blubberkopf" oder "besonders" mit einfädeln, auch wenn es eigentlich gar keinen Sinn macht? Ich hoffe doch wirklich, dass das von der Übersetzung herrührt und der Autor selbst das nicht so beabsichtigt hat... "Die Menge sprang im Rhythmus der Musik auf und ab. Tally spürte, wie ihr Herz schneller schlug, sie staunte darüber, wie mühelos Shay alle mitgerissen hatte. (...) Das war nicht wir ihre dummen Streiche zu Ugly-Zeiten, das hier war Magie. Die Magie der Specials. (...) Es kam nicht darauf an, wie jemand aussah. Was zählte war die Haltung, das Selbstbild. Stärke und Reflexe machten nur einen Teil davon aus - Shay wusste einfach, dass sie etwas Besonderes war, also war sie das auch." Tallys Charakterentwickelung hat mir hier ebenfalls viel besser gefallen als zuvor. Man kann sehr gut mit verfolgen wie sie kämpft, gegen sich selbst, gegen die ganze Welt. Auf der einen Seite ist da die emotionslose Kaltblütigkeit der Specials, die ihr mehr oder weniger durch die Adern fließt, die sie euphorisch, leicht reizbar, risikofreudig und psychotisch labil macht. Immer wieder scheinen jedoch Überbleibsel ihrer Gefühle, die sie in ihren anderen Daseinszuständen zuvor geprägt haben, durch. Ich fand es sehr authentisch, wie sie immer wieder Rückfälle hat, sich dann aber schließlich doch wieder freikämpfen kann. Denn das ist das wirklich Besondere an ihr. Nicht ihr Aussehen oder ihre Special-Fähigkeiten: das sensible Mädchen, das in ihren wechselnden Hüllen steckt und das versucht, trotz ständiger Seitenwechsel, Operationen und Gehirnwäsche, sie selbst zu bleiben! "Ich muss nicht geheilt werden. So wenig wie ich mich schneiden muss, um zu fühlen oder zu denken. Von jetzt an wird niemand außer mir mein Denken umpolen." Andere Charaktere gehen hier wieder sehr unter, sodass sich positive wie negative Aspekte ungefähr die Wage halten. Sehr spannend fand ich die seltsame Hassliebe zwischen Shay und Tally, die eigentlich immer recht undurchsichtig bleibt während die beiden von Freundinnen zu Feindinnen werden und dabei jede erdenkliche Konstellation ausschöpfen: Verräterin, Chefin, Jägerin, Verbündete. Irgendwie wird nie wirklich klar, was mit den beiden wirklich los ist und das hat mir sehr gut gefallen. Wie sich die im letzten Teil zwanghaft aufgebaute Dreiecksbeziehung auflöst, war meiner Meinung nach jedoch wirklich kläglich. Allein die bloße Existenz dieser seltsamen David-Tally-Zane-Konstellation war eigentlich schon unnötig. Entweder der Autor hätte David im ersten Teil einfach nur ein guter Freund werden lassen, oder die seltsame Pretty-Romanze mit Zane hätte schneller abgetan werden sollen. Schlussendlich macht es sich der Autor sehr leicht und wählt einen Ausgang für die Geschichte, bei dem sich Tally in keinster Weise entscheiden muss. Das hätte man eleganter regeln können. "Du bringst alles in Ordnung" (...) Er lächelte. "Die Welt ändert sich, Tally. Und dafür hast du gesorgt." Sie riss sich los und schwieg für eine Weile. (...) Für Tally Youngblood war der Krieg schon gekommen und gegangen und hatte eine rauchende Ruine hinterlassen. Sie konnte nicht alles in Ordnung bringen, ganz einfach weil der einzige Mensch, der ihr wichtig war, nicht mehr in Ordnung gebracht werden konnte." Sowieso beruht das ganze Ende auf einer Menge Zufälle und erscheint im Allgemeinen recht schnell und konstruiert. Da ich aber schon gar nicht mehr mit einem nur halbwegs epischen Abschluss gerechnet hatte, war ich eigentlich ganz zufrieden mit dem Schluss, auf den er Autor die Geschichte gebracht hat. Auch wenn die Moral mal wieder wie mit dem Vorschlaghammer rüber gebracht wird und wie auch zuvor immer sehr plump erscheint, werden eigentlich alle wichtigen Handlungsstränge zu einem akzeptablen Ende geführt, sodass die Geschichte hier abgeschlossen ist. Einige wenige offene Fragen können ja im Extraband "Extra- Wer kennt dein Gesicht " geklärt werden, welchen ich aber bestimmt nicht lesen werde, da er eine neue Protagonistin verfolgt. Fazit: Besonders "Special"-mäßig ist dieses Finale nicht, aber dennoch ein würdiger Abschluss einer recht unterhaltsamen aber doch recht oberflächlichen Trilogie die sehr viel Potential verschenkt hat! Schaut doch mal auf meinem Blog vorbei: www.w0rdw0rld.blogspot.com

    Mehr
  • jenseits von schön und hässlich

    Special - Zeig dein wahres Gesicht

    Miii

    03. October 2017 um 23:05

    Der Abschluss der ugly-pretty-special Reihe hat mir das Herz zerrissen und selbst das ist nochmal harmlos ausgedrückt. Man tritt jetzt in ein großes Finale, Tally wurde erneut einer Operation unterzogen und ist nun eine Special - stärker, schneller, zäher und überlegener als jeder Ugly oder Pretty. Doch was ist der Preis?Das Buch war ein auf und ab, keine Frage. Es hat einen unglaublich mitgerissen, gleichzeitig musste man aber auch sehr aufmerksam gelesen. Oft hat schon ein kleines Detail übersehen ausgereicht, das man sehr verwirrt war.Grade dieses Gefühlschaos, das Tally durchlebt - einerseits die Kaltblütigkeit der Specials, die ihr mehr oder weniger durch die Adern fließt (oder eher durch das Gehirn) und andererseits das Überbleibsel ihrer Gefühle, die sie in ihren anderen "Leben" geprägt haben.Vor allem ihre Sorge um Zane (von der ich mich regelreicht hab mitreißen lassen) war unglaublich stark ausgeprägt und hat sie durch das gesamte Buch geleitet. Es war faszinierend zu beobachten, was so ein "Anker" für Effekte haben könnte.Zum Ende hin wurde es meiner Meinung nach ziemlich chaotisch; es war nicht einfach zu verstehen und ich musste mehr als einmal eine Seite wiederholen um zu begreifen, was da eigentlich passiert. Aber dennoch hat es mich ziemlich in den Bann gezogen. Das einzige was ich schade finde, ist, dass der Abschluss sehr flach und einfach war.Ich würde mich sooooo gerne über das Ende auslassen, zumal es mir regelrecht das Herz zerrissen hat und ich immernoch... geschockt bin (faszinierend, wie sehr ein Buch einen mitnehmen kann). Aber natürlich möchte ich niemanden etwas vorwegnehmen.Insgesamt eine sehr tolle Triologie, die viele "Luxusprobleme" der Gesellschaft deutlich auf den Punkt bringt. Absolut empfehlenswert!

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 06.01.2018: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   294 Punkte Astell                                           ---    20 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  893 Punkte Beust                                          ---   424 Punkte Bibliomania                               ---   285 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  515 Punkte ChattysBuecherblog                --- 316 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   192 Punkte Code-between-lines                ---  199 Punkte DieBerta                                    ---   88  Punkteeilatan123                                 ---   96 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   343 Punkte Frenx51                                     ---  127 Punkte glanzente                                  ---   104 Punkte GrOtEsQuE                               ---   94 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   207,5 Punkte Hortensia13                             ---   199 Punkte Igelchen                                    ---   26 Punkte Igelmanu66                              ---  222 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    109 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   153 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte Kattii                                         ---   116 Punkte Katykate                                  ---   130 Punkte Kerdie                                      ---   259 Punkte Kleine1984                              ---   190 Punkte Kuhni77                                   ---   155 Punkte KymLuca                                  ---   149 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   306 Punkte Larii_Mausi                              ---    154 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   331 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   94 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte miau0815                                 ---   71 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   263 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktemy_own_melody                     ---   18 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  163 Punkte Nelebooks                               ---  310 Punkte niknak                                       ----  328 Punkte nordfrau                                   ---   162 Punkte PMelittaM                                 ---   283,5 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   165 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   87 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 80 PunkteSandkuchen                              ---   300 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   209 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   361 Punkte SomeBody                                ---   207,5 Punkte Sommerleser                           ---   244 Punkte StefanieFreigericht                  ---   263,5 Punkte tlow                                            ---   178 Punkte Veritas666                                 ---   151 Punkteverruecktnachbuechern         ---   147 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   202 Punkte Yolande                                       --   233 Punkte

    Mehr
    • 2656
  • Special - sei eisig

    Special - Zeig dein wahres Gesicht

    felicityofbooks

    06. April 2017 um 19:46

    Meine vollständige Rezension gibt es auf meinem Blog: pages-of-ju.blogspot.co.atInhalt: Tally war immer schon alles andere als durchschnittlich, doch eine Operation hat sie endgültig zu etwas Besonderem gemacht. Jetzt ist sie beängstigend schön, gefährlich stark, atemberaubend schnell - genau das, was sie in ihrem alten fürchtete: eine Special. Dazu geschaffen, die Uglies und Pretties unter Kontrolle zu halten. Als Rebellen aus Smoke in der Stadt auftauchen und ihre gefährlichen Ideen verbreiten, erhält Tally Gelegenheit, ihre Loyalität zu beweisen. Sie soll den neuen Unterschlupf der Smokies aufspüren und der Schache so ein Ende setzten. Tally ist bereit, doch ihr Weg durch die Wildnis steckt voller Überraschungen - und voller Erinnerungen. Denn einst war sie selbst eine Smokey.Meine Meinung:Wie das Cover des zweiten Buches gefällt mir auch dieses nicht, denn finde ich es nicht passend. Specials sollten Eisigkeit und Stärke aussagen, doch ist das hier nicht der Fall. Tally sieht eher wie eine rebellische Jugendliche aus, die ihren Eltern mit einem Tattoo im Gesicht eins auswischen will.Mir gefällt das Einbringen der Schlitzer, die die heutigen Ritzer darstellen sollen, welche sich auch Schmerzen zufügen um sich zu fühlen.Durch die Operation zur Special hat sich Tally ziemlich verändert, doch ihre grundlegenden Charakterzüge bleiben gleich. Sie ist oft aber ziemlich unsympathisch und muss entdecken, wer sie selbst ist. Gibt es die alte Tally überhaupt noch?Mir hat gefallen, dass nicht nur positive Dinge in dem Buch dargestellt werden, sondern auch düstere Stimmung ihren Platz findet.

    Mehr
  • Von ugly zu pretty und nun special-Tally ist die stärkste Person, die ich kenne...

    Special - Zeig dein wahres Gesicht

    Leseratte2007

    22. November 2016 um 18:42

    Darum geht es (Klappentext):Eine neue Operation hat Tally endgültig zu etwas Besonderem gemacht. Jetzt ist sie beängstigend schön, gefährlich stark, pfeilschnell - eine Special, geschaffen, um die Uglies und Pretties unter Kontrolle zu halten. Als Rebellen aus Smoke in der Stadt auftauchen, soll Tally ihre Loyalität beweisen und den Unterschlupf der Smokies aufspüren. Doch der Weg dorthin steckt voller Überraschungen und Erinnerungen. Meine Meinung:Ich bin sehr schnell in das Buch hinein gekommen, doch Tally's Entscheidungen kann ich teils nicht nachvollziehen und finde sie ein wenig überzogen und unberechenbar. Sie hat viel durchgemacht, wurde mehrfach operiert und ich kann verstehen, dass ihr Gehirn ein wenig "manipuliert" wurde, dennoch rechtfertigt das nicht alles.Das Setting war immer noch schön, aber die Atmosphäre hat sich um 360° gedreht und ist nun dunkel und düster. Die Prettys sind nun "dumm" und "unwissend" und die uglys einfach nur "bemitleidenswert". Es ist interessant wie sich die unterschiedlichen Schichten sehen. Die Prettys haben eine andere Sicht auf die Special und auf die "uglys" und die Uglys eine andere auf die beiden anderen Schichten.Das Ende fand ich gut, obwohl Tally ihr Special Gesicht immer behalten wird. Ich mag die Special, wenn sie nicht so kalt wären. Ihr Äußeres ist auf jeden Fall gefährlich schön und dunkel.Das ist das Ende der Triologie, es gibt nur noch "Extra", aber da geht es um eine andere Protagonistin.

    Mehr
  • Gemischte Gefühle

    Special - Zeig dein wahres Gesicht

    MikkaG

    06. November 2016 um 12:40

    Hinweis: Mit "Special" findet die Originaltrilogie ihren Abschluss. Zwar gibt es inzwischen noch einen vierten Band (passenderweise mit dem Titel "Extra"), aber der folgt einer neuen Protagonistin.Auch in diesem Band war ich wieder sehr beeindruckt davon, wie komplex, gut durchdacht und originell diese utopisch-dystopische Welt ist, die sich Scott Westerfeld ausgedacht hat. Immer wenn man denkt, jetzt hätte man aber mit Sicherheit jede ihrer Facetten gesehen und verstanden, kommt wieder eine unerwartete Wendung, eine neue Idee oder die drastische Weiterentwicklung eines schon bekannten Themas.Dabei ist die Welt in diesem Band eine dunklere, mit einer düster-bedrohlichen Atmosphäre - das politische System funktioniert mit gnadenloser Präzision, ohne die geringste Achtung vor Persönlichkeitsrechten und Individualität. Mir kam das vor wie das albtraumhafte Zerrbild der quietschbunten Barbie-Welt, die man im ersten Band kennengelernt hat!Das liest sich durchaus sehr spannend, gerade weil die Geschichte auch jede Menge Action zu bieten hat. Allerdings kam sie mir manchmal zu konstruiert vor und beruht für meinen Geschmack auch zu oft auf Zufällen...Tally ist in diesem Band oft sehr unsympathisch, denn sie handelt für einen Großteil der Handlung durch und durch wie eine arrogante Special, die auf die dummen Prettys und die hässlichen Uglys herabschaut. In einer Szene verursacht es ihr Ekel und Übelkeit, Zane auch nur anzuschauen, weil der nach den Ereignissen des letzten Bandes einen Gehirnschaden hat, der unter anderem dazu führt, dass ihm ständig die Hände zittern. Das weckt in ihr das Gefühl, dass er jetzt minderwertig und abstoßend ist und sie erst wieder mit ihm zusammen sein kann, wenn er geheilt wurde - und am Besten auch direkt zum Special umoperiert.Dennoch habe ich gehofft, dass sie es schafft, selber zu erkennen, wie falsch ihre Denkweise ist, aber sie trifft im Laufe der Geschichte nur wenige Entscheidungen selber (also nicht gesteuert von ihrer Special-"Programmierung") und die, die sie trifft, sind oft dennoch geprägt von ihrer überheblichen, extremen Denkweise.Natürlich trägt Tally daran eigentlich nur wenig Schuld. Im Laufe der drei Bände wurde sie mehrfach gegen ihren Willen verändert und fand jedes Mal mühsam zurück zu sich selbst - aber in diesem Band hatte ich das Gefühl, dass sie einfach zu oft zerbrochen und wieder zusammengesetzt wurde. Gibt es die echte Tally überhaupt noch? Ob Tally es am Ende dann doch noch schafft, das verrate ich hier natürlich nicht, nur soviel: ich fand ihre Entwicklung konsequent, aber sie machte es mir oft schwer, wirklich mit ihr mitzufühlen.Das Ende ließ mich mit gemischten Gefühlen zurück. Einerseits fand ich es gut und konsequent, andererseits hätte ich auf dem Weg dorthin mit mehr Revolution gerechnet und die Botschaft wird für meinen Geschmack dann doch etwas zu simpel rübergebracht.Da ich beim Lesen der Bücher hin- und hergewechselt habe zwischen den englischen Originalausgaben und den deutschen Übersetzungen, muss ich sagen: obwohl die deutsche Übersetzung sicher nicht schlecht ist, geht doch Einiges von der Einzigartigkeit der Sprache verloren, mit der Scott Westerfeld diese Geschichte erzählt. Denn man hat wirklich den Eindruck, dass die Sprache sich im Laufe der Zeit, von unserer Gegenwart bis zur Gegenwart des Buches, grundlegend verändert hat, und das macht für mich einen Großteil des Reizes aus. Fazit:Der dritte Band einer Trilogie, die inzwischen vier Bände hat. Das Ende, oder doch nicht das Ende?Tallys Geschichte kommt zu einem Abschluss, der konsequent und dennoch überraschend ist, und ihre Reise dorthin wird rasant und actiongeladen erzählt. Daher liest sich das Buch unterhaltsam und spannend, allerdings gibt es für meinen Geschmack zu viele Zufälle und Tally machte es mir sehr schwer, mit ihr mitzufühlen, da ihre Operation zur Special sie auch arrogant und skrupellos gemacht hat... Man kann die Reihe gut an diesem Punkt beenden (auch wenn das Ende vieles offen lässt), denn der vierte Band folgt nicht mehr Tally, sondern einer neuen Protagonistin.

    Mehr
  • Special - Scott Westerfeld

    Special - Zeig dein wahres Gesicht

    SonnenBlume

    03. February 2016 um 11:02

    Tally gehört jetzt zu den Schlitzern, einer Spezialeinheit der Specials, sie ist mehr als nur besonders - sie ist so gut wie unzerstörbar. Ihr einziges Ziel ist es, herauszufinden wo New Smoke liegt, aber die Mission stellt sich als gefährlich heraus. Für Tally ist es jedoch sehr schwer, sich auf ihre Aufgabe zu konzentrieren, denn sie möchte Zane unbedingt wieder zurück haben, doch niemand weiß, wie es um ihn steht, nachdem er die Nanos geschluckt hat.  Und dann haben die Schlitzer die einmalige Chance, gleichzeitig Zane zu befreien und den Weg nach New Smoke zu finden, aber damit ist Tally Geschichte nicht zu Ende, denn eine schwierige Zeit wartet auf sie, die ihr komplettes Denken auf die Probe stellt. Puh, es ist definitiv nicht zu empfehlen, zu langen Abstand zwischen den einzelnen Büchern zu halten. Es fiel mir sehr schwer, der Handlung zu folgen, da sie sehr eng mit der aus dem zweiten Band verknüpft ist. Tally soll ja eigentlich eiskalt sein, dafür hat sie mir aber noch zu viele Gefühle. Sie scheint mir ein bisschen wie ein verunglücktes Experiment, das äußerlich zwar gut funktioniert, innerlich aber nicht ganz so intakt ist, wie es der verrückte Professor gerne gehängt hätte, in diesem Fall eben Dr. Cable. Bis zum Ende des zweiten Drittels fiel es mir schwer, mich für die Geschichte zu begeistern, denn mehr als ein langsames Dahinplätschern war es für mich nicht. Trotzdem habe ich versucht, bei der Sache zu bleiben und habe das Ende dann doch sehr gut gefunden. Und dieses Mal mache ich nicht den gleichen Fehler, jetzt gibt's gleich den letzten Band der Reihe!

    Mehr
  • Special

    Special - Zeig dein wahres Gesicht

    Buechersuchter

    18. August 2015 um 15:28

    Ein gelungenes Finale der Trilogie!

  • Sie ist weder schön noch hässlich - sie ist jetzt diejenige die hinter dieser Trennung steht ...

    Special - Zeig dein wahres Gesicht

    Emotionen

    20. June 2015 um 16:16

    Die Idee mit den Specials und Tally in eine Special zu verwandeln hat mir sehr gut gefallen. Das Buch war für mich wieder flüssig zu lesen und hat mir gut gefallen. Ich habe es sehr interessant gefunden Tallys Handlungen als Supermensch zu verfolgen, da ja alles an ihr stabiler und stärker ist als bei normalen Menschen. Da sie ja selber früher eine Smokey war, war ich gespannt, wie sich entscheiden würde ... Ich kann das Buch und die ganze Serie nur weiterempfehlen!

    Mehr
  • Das Lovelybooks Halloween Wichteln 2014

    Daniliesing

    Zum Auspacken eurer Wichtelpakete geht es hier! Anmeldeschluss! Eine Anmeldung für dieses Wichteln ist nicht mehr möglich! Hallo liebe Wichtel und solche, die es noch werden wollen. Es ist zwar noch Sommer, auch wenn man das bei den Temperaturen gar nicht glauben möchte, aber wir bereiten uns schon auf das Halloween-Wichteln vor! Eine wunderbare Zeit, um sich tolle Geschenke zu packen, finden wir! Wir freuen uns natürlich über jeden der mitmacht, dennoch müssen wir kurz auf auf Folgendes hinweisen: Bitte nur anmelden, wenn du bereit bist, mindestens drei Beiträge zu schreiben, in der Regel öfter als einmal die Woche auf LB unterwegs bist und hier auf private Nachrichten reagierst. Dein Profil sollte aktiv sein! Du solltest auch die notwendige Zeit und ein Budget von 20-30 Euro einplanen. Achtung: Alle, die unter 18 sind, sollten bitte die Erlaubnis ihrer Eltern haben, auch wenn sie ihr Taschengeld dafür "opfern"! Wer sich nicht an die Regeln hält, wird für kommende Wichtelaktionen gesperrt! Wer bereits sehr negativ in anderen Aktionen (z.B. Wanderpakete, Wanderbücher o.ä.) aufgefallen ist, wird eventuell nicht zugelassen. Wir wollen ein faires Wichteln und Miteinander! Nachfolgendes bitte aufmerksam lesen!!! Natürlich geht es auch diesmal wieder darum, jemanden zu überraschen und selbst überrascht zu werden. Jeder der gern mitmachen möchte, meldet sich an (Wie das geht? Bitte weiterlesen...) und bekommt dann ein Wichtelkind zugeteilt, dem er ein Päckchen packt. Zugleich ist man selbst Wichtelkind und erhält ein Päckchen. Das Spannende dabei ist natürlich der Überraschungseffekt, denn man weiß nicht, was man geschenkt bekommt und von wem. Möglicherweise lässt man sich auf eine fremde Person ein oder man kennt sich gar schon ein wenig über LB. All das bleibt bis zum Auspacktermin geheim. Bitte nicht vorher verraten, wen man beschenkt!!! Ihr seid schon angemeldet und möchtet euch mit den anderen Teilnehmern austauschen? Zum Plauderthema geht es hier! ♦ Anmeldung: Wer mitmachen möchte, der meldet sich bitte hier mit einem Beitrag an und beantwortet nachfolgende Fragen in seinem Wunschzettel. Außerdem schickt derjenige mir bitte seine Adresse per privater Nachricht hier über Lovelybooks und teilt bitte auch mit, ob er bereit wäre ein Päckchen europaweit zu versenden. (Nur EU) Nur wer mir seine Adresse schickt, kann mitmachen. Bitte nicht vergessen!!! Die Adressen sind sehr wichtig, sonst weiß der zukünftige Wichtel nicht, wo das Päckchen hinreisen soll. Wir losen dann später aus, wer euer Wichtelkind sein wird. Anmeldungen sind bis einschließlich den 5. September 2014 möglich. Wer euer Wichtelkind ist, teilen wir euch am 06. / 07. September 2014 mit. Diese Fragen sollen euch helfen, einen gut gefüllten Wichtelwunschzettel hier im Thread zu schreiben, bitte nicht per PN an uns... Was mögt ihr besonders gern? Was mögt ihr gar nicht? Welche Bücher lest ihr am liebsten? Oder soll es lieber kein Buch sein? Sind Mängelexemplare ok? Sind gebrauchte Bücher ok? Mögt ihr Süßigkeiten? Wenn ja, welche? Trinkt ihr vielleicht Tee oder lieber Kaffee? Habt ihr ein Hobby, wobei euer Wichtel euch mit Material unterstützen kann?  Womit kann man euch sonst eine Freude machen? Welche Farben mögt ihr am liebsten? An alle Wichtelchen, die sich vorrangig Bücher wünschen, denkt bitte auch daran, dass das kein reines Bücherwichteln ist. Viele zukünftige Wichtelmamas würden neben einem Buch auch ganz viele andere tolle Sachen beilegen. Dazu werden natürlich eure Wünsche benötigt. Als Anhaltspunkt könnte dienen, was ihr macht, wenn ihr nicht lest oder auf Arbeit seid. Vielleicht malt der ein oder andere, oder bastelt, macht Scrapbooking oder filzt, näht, strickt, häkelt, puzzelt, spielt gern Karten, liegt stundenlang in der Badewanne, hört wahnsinnig gern Musik, schreibt, dichtet, oder tut etwas ganz anderes. Nicht nur wir würden uns freuen, wenn der Schwerpunkt des Wunschzettels nicht nur auf den Büchern liegt. Bitte achtet darauf, dass bei euren Wünschen Dinge dabei sind, die nicht den preislichen Rahmen sprengen. Neue Wichtelchen dürfen auch sehr gern bei den "Alten Hasen" schauen, wie ein Wichtelwunschzettel aussehen könnte. ♦ Verschicken: Die Pakete müssen bis spätestens 17. Oktober 2014 -VERSICHERT!!!- verschickt werden. Dies bedeutet bei der DHL als Paket (auch Pluspäckchen, die man komplett fertig kaufen kann, gehen nicht!) und bei Hermes ist ab dem Päckchen alles versichert. Bitte achtet darauf, dass ihr es wirklich spätestens dann verschickt. Es ist wichtig diesen Termin einzuhalten, damit dann jeder sein Päckchen pünktlich öffnen kann. Bitte schreibt auf das Päckchen "LB-Halloweenwichteln" oder "Süßes oder Saures??" als Erkennung, dass es sich um ein Wichtelpäckchen von LovelyBooks handelt. So weiß das Wichtelkind, dass dieses nicht vor dem 31. Oktober 2014 geöffnet werden darf. Wer am 23. Oktober 2014 noch kein Päckchen erhalten hat, meldet sich bitte hier bzw. auf jeden Fall per PN bei uns. Immer wieder kam es in vergangenen Wichtelaktionen zu Problemen, weil nicht pünktlich oder unversichert verschickt wurde. Daher hier jetzt ganz klar als neue Regel: Wer nicht versichert verschickt, sprich, keine Sendenummer nachweisen kann, wird für die nächste Wichtelaktion gesperrt!!! Damit das nicht vorkommen muss, haben wir in den großen Wichtelaktionen ein Extrapäckchen verlost unter allen, die pünktlich verschickt haben. Unter allen, die uns rechtzeitig ihre richtige Sendungsnummer zusenden, verlosen wir ein kleines Päckchen als Überraschung. Der Gewinner wird kurz nach dem Auspacktermin fürs Halloween-Wichteln bekannt gegeben. ♦ Auspacken: Unser gemeinsamer Auspacktermin wird der 31. Oktober 2014 sein. Dabei spielt die Uhrzeit keine Rolle. Einige werden sicher schon am 30. Oktober auf Mitternacht warten. ;-) Wer später auspacken will oder muss, meldet dies bitte im Auspackthread, den ich später noch erstellen werde. So weiß der Wichtel Bescheid und sitzt nicht ungeduldig vor dem Bildschirm. Bitte lasst euch auf keinen Fall schon von Neugier getrieben dazu verleiten, das Päckchen eher zu öffnen. Schön warten!!! ;-) Es gehört unbedingt dazu, sich hier zu melden, wenn das Päckchen angekommen ist, wann man auspackt und ein kleiner Auspackbericht, am liebsten mit Foto!!! ♦ Geschenke: Bei den Geschenken sollte es nicht um besser, teurer und neuer gehen, sondern darum, etwas mit Herz für jemanden auszusuchen. Jemandem mit einem selbstgepackten Päckchen eine Freude machen, sollte das Ziel sein. Eine gut gewählte Kleinigkeit, ein lieber Kartengruß, eine kleine kreative Arbeit, all das kommt viel besser an, als ein teuer gekauftes Buch oder gar nur ein Büchergutschein. Trotzdem sollte man den preislichen Rahmen von 20-30 Euro immer im Auge behalten. Sicher werden sich viele Bücher wünschen, es sollte allerdings kein Muss sein. Wer Bücherwünsche hat, kann diese gern im Beitrag mit anhängen oder vielleicht hat derjenige ein Wichtelwunschregal in seiner Bibliothek hier bei LB eingerichtet. Dann bitte darauf hinweisen. Mängelexemplare oder gebrauchte Bücher sollte man nur verschenken, wenn das Wichtelkind in der Beantwortung der Fragen sein OK gegeben hat. Außerdem muss jeder ein Rätsel zu seiner Person mit in das Päckchen legen. Wie das aussehen soll, ist dabei ganz eurer Fantasie überlassen - ganz egal ob Kreuzworträtsel, Bilderrätsel, Logikrätsel oder etwas ganz anderes. Nur allzu schwer sollte es nicht sein, denn das Wichtelkind will sich sicher mit einer persönlichen Nachricht bei der Wichtelmama bedanken. Noch einmal die wichtigsten Daten: ♦ Anmeldeschluss: 5. September 2014 (Adresse an Daniliesing nicht vergessen!!!) ♦ Wichtelvergabe: 6. / 7. September  (PN von Dani oder Federchen) ♦ spätester Versand: 17. Oktober 2014 (Sendungsnummer an den Wichtelkindausloser) ♦ Auspacktermin: 31. Oktober 2014 Nun hoffen wir auf viele Mitwichtler und wünschen uns allen: Viel Spaß!!! PS: Noch Fragen?? Dann her damit!! Entweder hier im Thread oder per PN. Ich werde am Ende eine Liste der Teilnehmer führen. Bitte nicht böse sein, wenn ihr dort nicht sofort erscheint. Wer mir seine Adresse geschickt hat, kommt auch sicher drauf. *** Bitte überlegt euch vor der Anmeldung, ob ihr wirklich Lust, Zeit und das nötige Taschengeld habt, um hier teilzunehmen. Es gehört nämlich dazu, selbst ein Päckchen liebevoll zu packen & zu verschicken, sich hier zu melden, wenn das Wichtelpaket angekommen ist, beim Auspacken mit dabei zu sein usw. ... Wer Zweifel hat, kann gern bei der nächsten Wichtelrunde von neuem überlegen. Falls jemand schon angemeldet ist und sich doch lieber wieder abmelden möchte, sollte dies bis spätestens den 5. September 2014 melden. *** Teilnehmer: 28horseshoe 30li05 AefKaey Alathaya Anna91 Annesia Anu1990 Asmodeus Baasies BakaMonkey Benny1988 bigchaos booksnstories buchfeemelanie Buchrättin Buecherfreak321 CaryLila Cathy28 ChrischiD cole88 Dahlia Darkangel82 darklittledancer Denraprom DieBerta dieFlo DremCatcher EineBuchliebhaberin Elke Federchen Felan fireez FloareaSoareliu forever_books ginevere gorgeous grinselamm GrOtEsQuE Gwynny jackdeck Janosch79 Jarima Jessilein kalemannia kalligraphin Katinka17 kattii Kleines91 Klusi Krapfen Lainybelle LeJardinDuLivre LeseAlissaRatte lesebiene27 Lesefieber Leseprinzessin1991 Lilasan Lilawandel Lilly_McLeod Lisa457 Litfara liyah40 Loony_Lovegood Lucretia lunaclamor maggy17 Marjuvin MeLi94 Michaela11 Michelle13579 mieken Mika2003 Mikki minori MissKitty Momoko91 MoonlightCat01 N9erz Nachas Nalany nataliea Nenatie nicole_von_o NiliBine70 NinaniN Nynaeve04 Nyoko pamN PanRises Primrose PrinzessinAurora Queenelyza Raindrops Reika-chan rumble-bee samea sarah1395 Sayumi Scathach Schlehenfee Schneekatze Schnien87 SchwarzeRose Schwertlilie79 sjule Somaya sophiathetommo steffchen3010 Sterny88 Stjama Sunny Rose Susi93 The iron butterfly Tiana_Loreen thiefladyXmysteriousKatha thora01 Traeumeline Turtlestar vanillaxcupcake Viva_la_vida Wildpony Winterzauber WolfgangB Yuna216

    Mehr
    • 231
  • Der schwächste band der Trilogie

    Special - Zeig dein wahres Gesicht

    Buchbahnhof

    13. May 2014 um 20:59

    Schwierig... Tally kam mir in diesem Band völlig indifferent vor. Ehrlich gesagt konnte ich ihre Gedanken, Gefühle und Handlungen fast gar nicht mehr nachvollziehen. Nach allem, was ich in den ersten beiden Bänden über die Specials gelernt habe stelle ich sie mir mehr als berechnende Maschinen vor, ohne Gefühle. Tally hingegen ist genauso zögerlich, wie sie es auch in den ersten beiden Bänden war. Sie ändert ständig ihre Meinung. Außerdem habe ich nicht verstanden, was Scott Westerfeld uns damit sagen will, dass die Specials eisig bleiben müssen. Die Prettys haben Läsionen um Kopf und nur wenn sie prickelnd sind, dann haben sie nicht mehr den absolut getrübten Blick, sondern sehen die Welt mit klaren Augen. Die Specials aber haben diese Läsionen nicht, damit sie verantwortungsvolle Jobs, wie Wächter, Ärzte, Feuerwehrmänner ausführen können. Dennoch sagt Shay Tally immer wieder, dass sie eisig sein soll und auch Tally selbst zwingt sich immer wieder dazu, um ihre Pflicht zu erfüllen. Für mich passte das alles nicht so richtig zusammen. Die gesamte Geschichte ist ein einziger großer Zufall. Nichts ist wirklich bis zum Ende durchgeplant, alles könnte auch immer anders kommen. Einerseits sind die Specials mit verstärkten Knochen, Zähnen, besserer Sicht, etc. so konstruiert, dass sie Übermenschen sind. Andererseits passieren Tally immer wieder Unfälle, bei denen sie sich dann doch verletzt. Tally und Shay lieben sich und hassen sich, wie auch bereits in den vorangegangenen Bänden. Schwierig, da mitzuhalten. Vor allem ist es für den Leser nicht immer nachzuvollziehen warum sie sich gerade mal wieder hassen. Das Ende wirklich konstruiert und die Moral, die die Geschichte vermitteln soll kommt leider ebenso konstruiert rüber. Insgesamt kann ich für den letzten Band der Trilogie leider nicht mehr als einen Stern vergeben, da die gesamte Geschichte extrem konstruiert und dabei noch verwirrend ist. Es mangelt an Spannung, da Tally immer wieder von einem extrem ins nächste schwankt, dabei aber nicht glaubwürdig ist.

    Mehr
  • Die große LovelyBooks Themen-Challenge 2014

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2014? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 20 vorgegebenen Themen mindestens 15 Bücher aus 15 unterschiedlichen Themen zu lesen. 5 Themen können also ausgelassen werden. Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt hier mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag. Diese Challenge läuft vom 1.1.2014 bis 31.12.2014. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Wer am Ende des Jahres die 15 Bücher zu 15 verschiedenen Themen geschafft hat, nimmt automatisch an einer Verlosung eines schönen Überraschungspakets teil. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2014 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Ich habe jedes Thema auch zu einem extra Beitrag hier auf LovelyBooks verlinkt, in dem ihr euch jeweils über die passenden Bücher austauschen könnt. Für jedes Thema hänge ich ein Beispielbuch in der Reihenfolge der vorgegebenen Themen an, ihr könnt aber gern andere lesen! Bücher, die erstmalig vor 2010 erschienen sind Bücher, die Teil einer Reihe sind (alles ab mindestens 2 Bänden) Bücher, die ein vorranging rotes Cover haben Bücher, deren Buchtitel eine Zahl enthalten Bücher, die ausschließlich als Taschenbuch / Broschur erschienen sind (nicht als Hardcover, E-Book zusätzlich ist ok) Bücher, bei denen der Vor- oder der Nachname des Autors mit dem gleichen Buchstaben beginnt, wie der Buchtitel Bücher, die bisher noch keine Rezension auf LovelyBooks haben (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, in denen es ums Essen geht und das auch durch den Buchtitel, das Cover o.Ä. ausgedrückt wird Bücher von deutschsprachigen Autoren Bücher, die weniger als 250 Seiten haben Bücher, auf denen hauptsächlich Schrift und kein vordergründiges Covermotiv zu sehen ist Bücher von Autoren, die schon mindestens 5 Bücher veröffentlicht haben Bücher, die in der Hardcover-Ausgabe einen Schutzumschlag haben Bücher, deren Buchtitel aus mindestens 5 Wörtern bestehen Bücher, die aus einer anderen Sprache als dem Englischen oder Französischen übersetzt wurden Bücher, die in einer Stadt mit mehr als 1 Mio. Einwohner spielen Bücher, die in einem unabhängigen Verlag erschienen sind (keine Verlagsgruppen / Konzerne) Bücher, auf deren Cover mindestens 3 Lebewesen zu sehen sind (es zählen Menschen & alle Tierarten) Bücher, die auf LovelyBooks mit 4,5 - 5 Sternen bewertet sind (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, deren Hauptfigur mindestens 10 Jahre jünger oder älter als ihr selbst ist (wer dieses Thema erfüllen möchte, müsste hier sein Alter verraten - in meinem Fall müsste die Figur 17 oder jünger bzw. 37 oder älter sein) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Antworten auf häufig gestellte Fragen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Wenn es in der Aufgabenstellung keine spezielle Eingrenzung gibt, zählt wirklich alles, was dazu passt. Zahlen zählen also auch als Zahlen, egal ob ausgeschrieben oder nicht usw. * Ich kann diese Challenge nicht in Unterthemen gliedern, da das nur bei Leserunden geht. * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Unabhängige Verlage sind solche, die nicht zu einer Verlagsgruppe / einem Konzern gehören. Wenn ihr unsicher seid, schreibt mir eine Nachricht mit dem entsprechenden Verlag. * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, als auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2014 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Postet euer jeweiliges Buch bitte erst, wenn ihr es wirklich komplett gelesen & eine Rezension oder Kurzmeinung geschrieben habt. * Ein paar Beispiele für Verlage,  die als unabhängig zählen - es gibt aber wirklich ganz viele, fragt mich im Zweifel einfach per Nachricht: Hanser Verlag (und Unterverlage), Aufbau Verlag (und Unterverlage), dtv, Coppenrath Verlag, Diogenes Verlag, usw. * Falls Bücher, die eine ISBN habe, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com * Bei Themen, für die der Stand bei Lesebeginn entscheidend ist (Bücher, die noch keine Rezension haben / Bücher, mit Bewertung zwischen 4,5 - 5 Sternen) vertraue ich einfach darauf, dass ihr wirklich nur welche angebt, wo das stimmt. * Keine Mangas & Comics, außer für Thema 10 - Graphic Novels zählen überall, sofern sie dem Thema entsprechen Teilnehmer: 19angelika63 4cloverleaf 78sunny aba Aduja Ajana Alchemilla AlinchenBienchen allegra Alondria Amara Anendien Aniston81 AnnaMK Anneblogt Annilane Anniu anushka Arizona Asu AuroraBorealis baans Bambi-Nini Baneful battlemaus88 BethDolores BiancaWoe Bluebell2004 bluebutterfly222 bookgirl Bookmarble books_and_senses bookscout brudervomweber BuchblogDieLeserin Bücherwurm Buchgeborene Buchrättin Buecherfee82 Buecherfreak321 Buecherschmaus Buecherwurm1973 callunaful Carina2302 carooolyne CaryLila Cattie christiane_brokate Clairchendelune Clouud coala_books Code-between-lines Curin czytelniczka73 daneegold DaniB83 Daniliesing danzlmoidl darigla Deengla Deirdre dieFlo Dini98 Donata Donauland DonnaVivi Dreamworx Dunkelblau El. Elke Emma.Woodhouse Eskarina* Evan fabalia FantasyDream Fay1279 Felilou Finesty22 Florenca fireez Fraenzi Freakshowactress fredhel funkyreadinggirl garfieldbuecher Gela_HK Geri GetReady Ginevra ginnykatze Girdie glanzente Glanzleistung gra grinselamm GrOtEsQuE Gruenente gst Gulan guybrush hannelore259 HarIequin Heldin-mit-Happy-End hexe2408 HibiscusFlower Hikari Honeygirl96 IraWira isipisi jahfaby janaka jasminthelifeispretty Jeami Jecke Julia_Ruckhardt Juliaa JuliaSchu juliaslesewelt Juya Kaiaiai Kajaaa kalligraphin Kanjuga Karin_Kehrer Karoliina Karottenjunkie KatharinaJ Kendall Kerstin-Scheuer Kidakatash Kiki2000 Kirschbluetensommer Kiwi_93 Kleine1984 Kleine8310 kleinechaotin kleinfriedelchen Krinkelkroken krissiii KTea  Kurousagi LaDragonia LadySamira091062 LaLecture LaLeLu26 Lalena Laupez lcsch30 LeJardinDuLivre LenaausDD Leochiyous lesebiene27 Lesefee86 Lese-Krissi Leselotteliese lesemaus LeseMaus Lesemaus_im_Schafspelz leseratte69 lesewurmteri Lialotta Libramor LibriHolly liebling Lienne LilaLady lilja1986 lille12 Lilli33 LillianMcCarthy lilliblume LimitLess lisam Lissy Literatur literaturleben Lizzy_Curse LMisa Loony_Lovegood Looony Lucretia Lukodigilit Luna16 Lyla11 mabuerele Madlenchen Maggi90 maggiterrine mamenu mareike91 Maryanna mecedora merlin78 mieken Miia MiniBonsai minori Mira123 miss_mesmerized MissErfolg MissMisanthropie MissPaulchen MissTalchen mona0386 Mone80 monerl moorlicht Moosbeere mrs-lucky Mrs_Nanny_Ogg Nabura Naddlpaddl NaGer Narr Nenatie Nik75 Niob Nirena nj-sun noellecatherine Normal-ist-langweilig Nova7 Nyoko PaperPrincess papertowns Papsat ParadiseKiss1988 parden passionelibro Pelippa Penelope1 PetitaPapallona Phoebe PMelittaM Prisha prudax Queenelyza QueenSize readandmore RicardaMarie Ritja rikku_revenge RoteZora RottenHeart rumble-bee SakuraClow Salzstaengel samea Samy86 Sandy7 sarlan Sarlascht Sauhund01 scarlett59 Schafswolke Scheherazade Schneckchen Schneeeule129 Schnuffelchen schokolade29 schuhbidu SchwarzeRose Seelensplitter serpina shadow_dragon81 Shadowgirl sibylle_meyer Si-Ne SofiaMa Solitary77 solveig Solvejg Somaya Sommerleser sonjastevens Sophiiie Spleno Starlet Staubwolkex SteffiFeffi SteffiR30 sternblut Stjama summi686 Sun1985 sunlight Sunny87 sunrisehxmmo sursulapitschi Suse*MUC Sweesomastic sweetyente Synic Taku Tamy_s tanjuschka Tatsu taylaa Thaliomee The iron butterfly TheBookWorm thenight tigger Tini_S Traeumeline Trashonaut uli123 unfabulous urlaubsbille vb90 Venj98 vielleser18 Vitus Watseka weinlachgummi Weltverbesserer werderaner wiebykev Wildpony Winterzauber World_of_tears91 WortGestalt Wortwelten wuschelana xaliciaxohlx Xirxe YvetteH Yvonnes-Lesewelt zazzles Zeilenreichtum Zeliba zitrosch Punkteübersicht

    Mehr
    • 2083
  • Wo ist der rote Faden?

    Special - Zeig dein wahres Gesicht

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    07. December 2013 um 16:29

    Cover: Dieses Cover ist eindeutig mein Lieblingscover der ganzen Reihe. Es sieht so schön düster aus und das Gesicht besitzt nicht diese fragwürdig riesigen Augen, die ich eher abschreckend als hübsch finde. Meinung: Nach zwei sehr mittelmäßigen Teilen hatte ich für Band drei auch keine Hoffnung mehr und leider wurde dieses Vorurteil auch bestätigt. Der dritte Band ist für mich bisher der schwächste und das liegt vor allem daran, dass ich kein bisschen durch die Handlung durchgestiegen bin. Mal wieder, und ich werde langsam wirklich müde, das jedes Mal zu betonen, versäumt es der Autor, dem Leser überlebenswichtige Erklärungen zu geben. Dass so ein Buch überhaupt verlegt wird, ist mir ein absolutes Rätsel. Nichts erklärt sich, nichts ist schlüssig, alles schwimmt irgendwie willkürlich in der Gegend rum und man hat überhaupt keine Ahnung, worum es geht. Das, was manche Autoren an zu viel Infodump geben, hätte dem Buch gut getan. Erinnern wir uns, was mit Shay und Tally in „Pretty“ passiert ist: Shay hat sich selbst verletzt, um die Läsionen im Gehirn zu tilgen (obwohl das eigentlich nicht möglich sein dürfte, ist es aber, warum auch immer, doch). Sie war sauer, weil Tally als ihre beste Freundin nie erzählt hat, was eigentlich der Plan war, die beiden gehen im Streit auseinander. Nun hat sich Tally Shay angeschlossen, weil sie ja best friends forever and ever sind und wurde deshalb zu einer Special. Shay ist Tallys Boss und alles läuft wunderbar. Ich verstehe allein schon dieses Handlungsfädchen nicht. Wieso rennt Tally dieser Shay hinterher? Wieso?  Dazu kommt, dass die Specials absolute Tötungsmaschinen sind. Sie besitzen Infrarotkameras, Knochen aus irgendeinem besonderen Material, haben in ihren Händen Dornen, die andere Menschen betäuben. Sind praktisch unangreifbar und trotzdem passieren Tally ständig Dinge, die sie irgendwie verletzen. Hab ich nicht verstanden. Genauso wenig, dass Konflikte eigentlich unmöglich sind. Wie auch? Die Specials sind ja nicht angreifbar. Sieht man irgendwo eine Gefahr, zack wird der Tarnanzug übergestreift, ist es dunkel, wird mal eben die Nachtsicht aktiviert, ist man verloren, gibt es eine Hautatenne, die Kontakt zu anderen Specials aufnimmt. Das ist langweilig und vor allem eines: unverständlich. Ich hätte schon gerne mal in IRGENDEINEM Band der Reihe kapiert, wie die Dinger aussehen, wie sie funktionieren und was sie wirklich taugen. Ich schwimme zwischen lauter galaktischen Begriffen und habe absolut gar keine Vorstellung davon und das macht mich langsam wahnsinnig. Tallys Entscheidungen und Handlungen finde ich sehr unnachvollziehbar und schwierig, weil sie für mich alle keinen Sinn ergeben haben. Sie macht sich dann zwischenzeitlich mal wieder Sorgen um Zane, findet ihn dann und findet ihn, weil er so gebrechlich und zerstört von den Nanos ist (weil SIE zu viel Angst hatte, die Dinger zu schlucken!) so abstoßend, dass sie quasi mit ihm Schluss macht. Auch gut, dieses Liebesding zwischen den beiden konnte sowieso keiner ernstnehmen. Dann geht es darum, die ganze Geschichte mit den Läsionen nochmal aufzurollen und zu vertiefen, was einiges an Konflikten nach sich zieht, was ich teilweise wirklich ganz interessant fand. Die Idee hinter den Operationen fand ich wirklich genial, es wurde nur leider null umgesetzt. Am Ende spitzt sich natürlich alles zusammen, es herrscht Krieg, obwohl nur von einem Angriff die Rede war, was ich persönlich etwas lächerlich fand. Da habe ich schon ganz andere Bücher gelesen, die die Bezeichnung Krieg verdient haben. Das Ende ist für mich sehr unbefriedigend, weil es sehr an den Haaren herbeigezogen wird und das letzte Kapitel, quasi eine Art Epilog, fand ich moralisch so zusammengeschustert und erzwungen, dass es leider mich zum Lachen gebracht hat, anstatt mich zu belehren. Fazit: Die Idee der verletzten Gehirne und die Beherrschung der Menschen durch die Manipulation dessen finde ich originell und das fasziniert mich nach wie vor. Auch der Entwurf der Specials konnte war gut, wenn Einiges besser erklärt worden wäre, würde ich das noch viel spannender finden. Leider sind die Konflikte auf Grund von Tallys Superkräften kaum möglich und das Ende ist so lasch, dass es lächerlich wirkt. Auch die Handlungen der Protagonistin sind so unnachvollziehbar, dass das Lesen keinen Spaß gemacht hat. Die Reihe kann ich absolut niemandem empfehlen, ist reine Zeitverschwendung.

    Mehr
  • Wieder besser als der zweite Teil. :)

    Special - Zeig dein wahres Gesicht

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    17. June 2013 um 18:52

    Es ist anders als die anderen zwei Teile, finde ich. Was wahrscheinlich an den Eigenschaften der Specials ist. Und Tally ist ja jetzt eine von ihnen. Charaktere: Mir war klar, dass Tally nicht die ganze Zeit eine Special bleiben würde - gedanklich. Denn in diesem Teil ist sie viel kälter und gefühlsloser. Eben durch die neue Operation. Im zweiten Teil sieht sie ja recht schnell wieder klar. Auch das ist hier anders, man muss sich erstmal an die neue Tally gewöhnen. David kam wieder viel zu kurz, leider. Aber hey: diese Bücher drehen sich ja auch nicht groß um Liebe. Und außerdem ist da ja auch noch Zane.. Ich war ja für einen von den beiden und hatte mit meinen Hoffnungen auch Glück, aber es wird nicht klar, ob Tally und einer der beiden Jungs auch zusammen sind oder nicht.. das hätte ich noch gerne gewusst. Shay konnte ich noch nie leiden und es hat sich nicht verändert. Auch wenn sie etwas sympathischer wurde. Tally macht durchaus wieder eine Veränderung - aber mehr möchte ich nicht verraten. :) Schreibstil: Unverändert, denke ich. Es war wieder spannend, es ist auch mehr auf Tallys Gefühle und Gedanken eingegangen, glaube ich. Aber das kann ich mir auch einbilden. Ich hab die Bücher alle hintereinander gelesen und da verschwimmen manchmal auch die Grenzen. :D Handlung & Thema: Dieses Buch war für mich das spannendste, wenn auch nicht das schönste. Band 1 mochte ich definitiv am meisten. Im dritten Teil wurde es eigentlich nie langweilig, es war immer irgendwie was los. Und das finde ich auch gut so, denn hier spielt z. B. die Liebesgeschichte keine große Rolle, dafür die Spannung und Action. Und natürlich Tallys neues Specialdasein, was schon ein paar heftige Seiten beherbergt, wie z. B. das Schlitzen. Eine Sache im letzten Drittel des Buches war leider etwas traurig. Aber ich schätze, das gehört einfach auch irgendwie dazu. Dieses Buch ist eben nicht so das typische Friede-Freude-Eierkuchen-Buch, wenn ihr wisst, was ich meine. :D Das Ende fand ich irgendwie blöd. Also einerseits schon gut, aber irgendwie hab ich keine Luftsprünge gemacht - übertrieben gesagt. Fazit: Wer die anderen beiden Bände mochte, wird diesen hier sicher auch mögen. Für mich etwas besser als der zweite, aber nicht so gut wie der erste, weil mir da die Geschichte besser gefallen hat. Tally hat eine ganz schöne Wandlung von Teil 1 bis 3 hingelegt, das merke ich jetzt erstmal, wenn ich so drüber nachdenke. Das Buch ist wirklich spannend und actionreich, mir hat die Reihe gut gefallen, aber es ist einfach nicht das typische Zeug, was ich lese (mit mehr Liebe & so :D). Deshalb kann es für mich leider nicht 5 Sterne erreichen. :) Bewertung: 4,5/5 Sternen (auch auf meinem Blog: chaneliareading.tumblr.com)

    Mehr
  • Aufregendes Ende

    Special - Zeig dein wahres Gesicht

    Izzy87

    11. June 2013 um 19:10

    Tally ist eine Special und gehört zu den Schlitzern. Diese sind eine ganz besondere Abteilung und weitestgehend auf sich alleine gestellt. Sie sollen die Ausbreitung der Pillen, die das Denken normalisieren, eindämmen und die Verantwortlichen verhaften. Eine dieser Aktionen geht schief und die Schlitzer stehen dumm da. Sie greifen zu unseriöseren Mitteln. Die Konsequenzen lassen nicht lange auf sich warten. Diese Buchreihe greift das Thema "Schönheitswahn" wirklich gut auf. In einer spannenden Geschichte wird das Netz für eine fiktive Welt gesponnen, in der Schönheit alles ist...  Insgesamt ein spannender, gut durchdachter und grandioser dritter Teil, bis zur letzten Seite.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks