Scriptorius Stefanos Sidiropoulos Akzeptanz und sexuelle Vielfalt: Deutschland und sein faschistischer Sozialismus

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Akzeptanz und sexuelle Vielfalt: Deutschland und sein faschistischer Sozialismus“ von Scriptorius Stefanos Sidiropoulos

Deutschland ist ein Sozialstaat, der eine gewisse Form von Sozialismus pflegt. Doch wenn man sich die aggressiven Medien und Organisationen wie die LSBTTIQ-Lobbys, Pro Familia NRW, Die Grünen, Die Linken, Antifaschisten etc. ansieht, kann man davon ausgehen dass der Sozialismus in Deutschland ganz klare faschistische Züge genommen hat. Allein wenn man bedenkt, dass jegliche Form von gesunder Skepsis und Hinterfragung über sexuelle Minderheiten, Asylanten bzw. der Einwanderungspolitik angestellt oder sogar nur geäußert werden; dass man sofort als Nazi, Unmensch, Fremdenfeind oder "Homophobe" (ein lächerliches Wort das maßlos überschätzt wird) bezeichnet, sogar verurteilt wird. Meinungsfreiheit ist also nur so weit gestattet, solange diese politisch korrekt ist. "Eine Diktatur ist und bleibt das selbe, nur dass sie das nächste Mal scheinheiliger und farbenfreundlicher bemäntelt wird!" Weiter im Buch...
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen