Sean Creed

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 36 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(7)
(5)
(3)
(0)
(2)

Bekannteste Bücher

Gehetzt

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Temporeich und ersschreckend realistisch

    Gehetzt
    trollchen

    trollchen

    25. October 2015 um 09:24 Rezension zu "Gehetzt" von Sean Creed

    Gehetzt Herausgeber ist Bastei Lübbe (Bastei Lübbe Taschenbuch); Auflage: Aufl. 2011 (11. November 2011) und hat 416 Seiten. Kurzinhalt: London. In einem Hotelzimmer des Ritz erwacht der ehemalige CIA-Agent Danny Shanklin - in der Hand ein Sturmgewehr, neben ihm die Leiche eines Mannes, den er noch nie zuvor gesehen hat. Noch völlig benommen stolpert er auf den Balkon und sieht das Unfassbare: Auf dem Platz vor dem Ritz liegen überall Leichen. Eine Limousine brennt, schreiende Menschen laufen ziellos umher. Sämtliche ...

    Mehr
  • Run Boy, Run

    Gehetzt
    simonfun

    simonfun

    22. December 2014 um 18:54 Rezension zu "Gehetzt" von Sean Creed

    Die Geschichte spielt an einem Tag und beinhaltet die Hetzjagd des Ex-Agenten quer durch London. Die Handlung wird durch die Erinnerungen an die Ermordung seiner Frau und seinem Sohn unterbrochen. Der Schreibstil ist gut, die Protagonisten ordentlich und die Umgebungsbeschreibungen sehr gut erfasst. Die Geschichte könnte durchaus verfilmt werden. Wie auch immer - nichts weltbewegendes, aber eher keine Zeitverschwendung!

  • Danny auf der Flucht

    Gehetzt
    Krimifee86

    Krimifee86

    14. March 2014 um 13:00 Rezension zu "Gehetzt" von Sean Creed

    Inhalt: Danny Shanklin ein ehemaliger CIA-Agent erwacht in London in seinem Hotelzimmer im bekannten Ritz neben einer Leiche. Als ob das nicht schon schlimm genug wäre hält er ein Sturmgewehr in seiner Hand. Noch schlaftrunken geht er auf den Balkon und sieht dann das unfassbare. Der gesamte Platz vor dem Ritz ist übersät von Leichen und hunderte Polizisten, Scharfschützen und Schaulustige haben sich versammelt. Danny versucht noch immer einen Sinn in all dem Geschehenen zu finden, als ihm plötzlich drei Menschen auffallen, die ...

    Mehr
  • Danny Shanklins erster Tag

    Gehetzt
    MrsFoxx

    MrsFoxx

    07. March 2014 um 18:54 Rezension zu "Gehetzt" von Sean Creed

    Bodyguard und Ex-CIA-Agent Danny Shanklin soll in London einen neuen Kunden treffen, doch statt über einen Job zu reden, wird Danny überwältigt und wacht kurz darauf in einem Hotelzimmer im Ritz auf. Ein Sturmgewehr in der Hand, eine Sturmhaube über dem Kopf und neben der Leiche eines ihm unbekannten Mannes. Als er von dem Aufruhr auf der Straße angelockt auf den Balkon tritt, sieht er unfassbares: Auf der Straße vor dem Hotel hat ein Massaker stattgefunden mit mindestens 20 Toten Passanten. Und Danny bemerkt noch eins: Eine ...

    Mehr
  • rasant und spannend!

    Gehetzt
    Arexi

    Arexi

    23. September 2013 um 15:36 Rezension zu "Gehetzt" von Sean Creed

    Klappentext: London. In einem Hotelzimmer des Ritz erwacht der ehemalige CIA-Agent Danny Shanklin - in der Hand ein Sturmgewehr, neben ihm die Leiche eines Mannes, den er noch nie zuvor gesehen hat. Noch völlig benommen stolpert er auf den Balkon und sieht das Unfassbare: Auf dem Platz vor dem Ritz liegen überall Leichen. Eine Limousine brennt, schreiende Menschen laufen ziellos umher. Sämtliche Einsatzkräfte der Londoner Polizei sind auf der Straße. Scharfschützen beziehen Stellung. Inmitten dieses Chaos sieht Danny plötzlich ...

    Mehr
  • Rezension zu "Gehetzt" von Sean Creed

    Gehetzt
    Elwe

    Elwe

    28. May 2012 um 21:30 Rezension zu "Gehetzt" von Sean Creed

    Was soll man von einem Buch erwarten, das schon im ersten Kapitel gleichzeitig geheimnisvoll tut und dabei so vorhersehbar ist, dass es schmerzt? Ein russischer Botschafter nimmt eine süße Eroberung mit heim, und bereits ab Seite 2 ist einem als Leser klar, dass sie ein doppeltes Spiel spielt ... dem Botschafter aber dämmert es noch nicht mal, als sie ihn mit Handschellen ans Bett fesselt. Alles weitere liest sich so derart klischeebehaftet, dass es einfach nicht gelingt, die Handlung ernst zu nehmen. Auf Seite 50 habe ich dann ...

    Mehr