Sean Gabb Das Recht auf Rauchen

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Recht auf Rauchen“ von Sean Gabb

Der „Krieg gegen den Tabak“ ist einer der zentralen Bestandteile des modernen Lebens. Tabak wird hoch besteuert, die Werbung für Tabakprodukte ist verboten oder zumindest eingeschränkt, Kampagnen gegen das Rauchen werden vom Steuerzahler finanziert, und es gibt zunehmende Versuche, das Rauchen außerhalb – und vielleicht sogar innerhalb – von Wohnungen zu kriminalisieren. In diesem Buch analysiert Dr. Sean Gabb das Wesen und den Verlauf dieses „Krieges“. Er zeigt, wie er fast unmittelbar nachdem der Tabak erstmals aus Amerika gebracht wurde, begann. Jakob I. von England (1603-25) zum Beispiel versuchte, seinen Gebrauch mit hohen Steuern zu unterdrücken. Der türkische Sultan Murad IV. (1623-40) pflegte Raucher in den Straßen Konstantinopels persönlich zu enthaupten. In Teilen Deutschlands stand das Rauchen bis 1691 unter Todesstrafe. Im Jahr 1901 waren Louisiana und Wyoming die einzigen Bundesstaaten der USA, die kein Gesetz zur Einschränkung des Verkaufs und des öffentlichen Rauchens von Zigaretten erlassen hatten. Die für diesen Krieg angegebenen Gründe wandelten sich je nach Zeit und Ort. Sean Gabb zufolge haben jedoch alle Gründe eine Gemeinsamkeit: Sie beruhen auf Lügen und Halbwahrheiten. Die Gefahren des Rauchens sind weit weniger bewiesen, als Regierungen und die Anti-Raucher-Lobby behaupten. Die Gefahren des Passivrauchens sind nie bewiesen worden. Aber dies ist nicht einfach ein Buch über die Geschichte des Tabaks und der wissenschaftlichen Debatte über seine Gefährlichkeit. Es untersucht auch, warum, trotz der dürftigen Beweislage gegen ihn, es einen Krieg gegen den Tabak gibt. Gabb zeigt, dass dieser Krieg Teil eines viel größeren Projekts ist, mit dem die herrschende Klasse unseren Lebensstil regulieren will. Seine Funktion ist es, eine Sammlung von plausiblen Ausreden dafür zu liefern, den Menschen Ressourcen zu nehmen und über sie Macht auszuüben. Dieses Buch präsentiert eine Art „einheitliche Feldtheorie“; es vereint in einer einzigen erklärenden Struktur die wichtigsten Anschläge auf die Freiheit der Auswahl und die staatlichen Einschränkungen, mit denen wir heute konfrontiert sind. Dies ist ein Klassenkampf, und keine Diskussion der Tabakpolitik ist ohne ein Verständnis der Klassendynamiken vollständig. Mit einem in das aktuelle Zeitgeschehen einleitenden Vorwort des Übersetzers Robert Grözinger.

Stöbern in Sachbuch

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

Green Bonanza

Informativ, interessant & nützlich-nur leider wieder mal ohne Angaben v.Kcal/BE/KH/EW & F, dafür m.entbehrl. Fotos irrelevanter Leute!

RobinBook

Was das Herz begehrt

Tolles Buch mit vielen Erklärungen über unser Herz.

Linda-Marie

Die Welt vor dem Geldinfarkt

Sehr viele hilfreiche Tipps sein Geld zu schützen. Auch Möglichkeiten für Kleinsparer dabei.

Kittycat007

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen