Sean Howe Marvel Comics

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Marvel Comics“ von Sean Howe

Interweaving history, anecdotes and analysis, with more than 100 original interviews with Marvel insiders then and now, this never-before-told chronicle reveals how Marvel, which introduced brightly costumed superheroes in the 1960s, became one of the most dominant pop cultural forces in contemporary America.

Marvel Comics steht für Captain America, Black Widow und die Avengers. Es steht für Stan Lee und Jack Kirby. Und es steht für viele ...

— Splashbooks

Stöbern in Sachbuch

Das verborgene Leben der Meisen

Ein gelungener, toll gestalteter, Meisen-Führer.

Flamingo

Atlas Obscura

Ein abenteuerlicher Atlas voller Wunder!

Elizzy

Adele Spitzeder

Die Geschichte der Adele Spitzeder

tardy

Hoffen, dass der Schulbus nicht fährt

Zum Schmökern, Schmunzeln und um alte Erinnerungen zu wecken ...

angi_stumpf

Heilkraft von Obst und Gemüse

Dieser Ernährungsheilratgeber ist wunderschön, voller Wissen und mit Rezepten, einfach anzuwenden. Ein wunderbares Buch!

Edelstella

Das geflügelte Nilpferd

Ein lesenswertes, unterhaltsames Sachbuch, das für einige Denkanstöße sorgen kann

milkysilvermoon

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Marvel Comics: The Untold Story, rezensiert von Götz Piesbergen

    Marvel Comics

    Splashbooks

    09. February 2015 um 09:33

    Spätestens seit Anfang des Jahres "The Avengers" in die Kinos kam, dürfte Marvel Comics so ziemlich jedem ein Begriff sein. Der amerikanische Verlag publiziert schließlich schon seit den 40er Jahren des letzten Jahrhunderts Comics. Eine lange Zeit, auf die Sean Howe mit "Marvel Comics: The Untold Story" einen Blick zurück wirft. Der Autor war ein ehemaliger Redakteur und Kritiker für Entertainment Weekly. Des Weiteren hat für Zeitschriften wie beispielsweise The Economist oder The Los Angeles Time geschrieben. Aktuell lebt er in Brooklyn, New York. In seinem Buch beschäftigt sich Sean Howe mit Marvel Comics, wie es auch der Titel schon sagt. Allerdings konzentriert er sich nicht ausschließlich auf die Zeit, seit der der Verlag seinen Namen trägt, sondern auch auf die Beginne, auf die Timely/Atlas-Ära, zur Zeit des zweiten Weltkriegs. Und schon da fällt auf, dass er sich weniger für die Serien interessiert, als vielmehr für die Namen dahinter. Als Fan des Verlags hat man schon viele Dinge mit gekriegt, die hinter den Kulissen stattfanden. Und doch erfährt man beim Lesen des Buches viele weitere interessante Informationen. So wusste man nicht, dass die Figur "Human Torch" ursprünglich nicht Marvel Comics gehörte, sondern ihrem Schöpfer, der sie dem Verlag nur gegen einen entsprechenden Betrag überließ. Dabei zieht sich wie ein roter Faden das Leben von Stan Lee durch den Band. Man erlebt praktisch mit, wie er das erste Mal bei Marvel anfing und nach und nach Karriere machte, bis zu dem Zeitpunkt, auf dem sein späterer Ruhm begründet ist. Die Zeit, als er mit Jack Kirby und Steve Ditko das moderne Marvel Universum aus der Taufe hob. Und gleichzeitig sind auch hierin die Wurzeln für die späteren Auseinandersetzungen zwischen ihm, Marvel und den eben genannten Künstlern begründet. Rest lesen unter: http://www.splashbooks.de/php/rezensionen/rezension/17112

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks