Sean McMullen

(45)

Lovelybooks Bewertung

  • 47 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(13)
(13)
(14)
(4)
(1)

Bekannteste Bücher

Die Legende der Shadowmoon

Bei diesen Partnern bestellen:

Seelen in der großen Maschine

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Geist der Shadowmoon

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Schlacht der Shadowmoon

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Rache der Shadowmoon

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Fluch der Shadowmoon

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Fahrt der Shadowmoon

Bei diesen Partnern bestellen:

The Time Engine

Bei diesen Partnern bestellen:

Before the Storm

Bei diesen Partnern bestellen:

SZKLANE SMOKI

Bei diesen Partnern bestellen:

Voidfarer

Bei diesen Partnern bestellen:

Glass Dragons

Bei diesen Partnern bestellen:

Souls in the Great Machine

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Seelen in der großen Maschine" von Sean McMullen

    Seelen in der großen Maschine
    Terranigma

    Terranigma

    31. January 2011 um 17:48 Rezension zu "Seelen in der großen Maschine" von Sean McMullen

    „Seelen in der großen Maschine“ spielt mehrere hundert Jahre nach einem „großen Winter“. Elektrische Technologie existiert nicht mehr, die Dampfkraft ist verboten und der mysteriöse Ruf brandet über das Land und reißt alle Lebewesen die größer als eine Katze sind und nicht angeleint sind fort. Während die Menschen so in ihrem Leben eingeschränkt sind, entwickelt Hoheliber Zarvora einen Kalkulator, bestehend aus Dutzenden Menschen die mit ihrem Abakus Rechnungen anstellen, welcher dem Stadtstaat Rochester einen technologischen ...

    Mehr
  • Rezension zu "Seelen in der großen Maschine" von Sean McMullen

    Seelen in der großen Maschine
    GeschichtenAgentin

    GeschichtenAgentin

    08. April 2007 um 20:06 Rezension zu "Seelen in der großen Maschine" von Sean McMullen

    Klasse Idee: Nach einem nuklearen Winter ist Technik verpönt. Viele Hundert Jahre später kommt jemand auf die Idee, einen Computer zu bauen. Statt technischr Komponenten sitzen darin Menschen mit "Rechenschiebern" Auch alle weiteren Techniken werden "ohne technik" wiedererfunden. Großartige Ideen, lauter das-habe-ich-so-noch-nie-gelesen Ideen. Aber: Die menschlichen Figuren bleiben blass - obwohl der Autor großartige Charaktere erfunden hat. Am Ende des Buches konnte ich mir die Techniken besser vorstellen als die Menschen. Den ...

    Mehr