Sean Taylor

 5 Sterne bei 2 Bewertungen
Autor von Superkauz, Tapferbär und Paps und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Sean Taylor

Sortieren:
Buchformat:
Sean TaylorTapferbär und Paps
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Tapferbär und Paps
Tapferbär und Paps
 (1)
Erschienen am 25.02.2016
Sean TaylorSuperkauz
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Superkauz
Superkauz
 (1)
Erschienen am 20.09.2017
Sean TaylorKüss das Krokodil!
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Küss das Krokodil!
Küss das Krokodil!
 (0)
Erschienen am 13.03.2019
Sean TaylorBesuch vom Planeten Zabalulu
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Besuch vom Planeten Zabalulu
Besuch vom Planeten Zabalulu
 (0)
Erschienen am 01.07.2017
Sean TaylorWe Have Lift-Off!
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
We Have Lift-Off!
We Have Lift-Off!
 (0)
Erschienen am 06.02.2014
Sean TaylorHoot Owl, Master of Disguise
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Hoot Owl, Master of Disguise
Hoot Owl, Master of Disguise
 (0)
Erschienen am 05.03.2015
Sean TaylorWhen a Monster is Born
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
When a Monster is Born
When a Monster is Born
 (0)
Erschienen am 16.08.2011
Sean TaylorThe Grizzly Bear with the Frizzly Hair
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Grizzly Bear with the Frizzly Hair
The Grizzly Bear with the Frizzly Hair
 (0)
Erschienen am 01.10.2011

Neue Rezensionen zu Sean Taylor

Neu
JulesBarroiss avatar

Rezension zu "Superkauz" von Sean Taylor

Viel Spaß, viel Lachen für Kleine und Große
JulesBarroisvor einem Jahr

Superkauz: Meister der Verkleidung - Sean Taylor (Autor), Jean Jullien (Autor) 48 Seiten, Verlag: Kunstmann, A (20. September 2017), 15 €, ISBN-13: 978-3956142079

 

Der Kauz ist auf der Jagd. Es ist dunkel und er schießt durch den Himmel wie eine Sternschnuppe.

Er hat seine großen runden Augen auf ein leckeres Abendessen gerichtet ... Mmmm.

Aah, ein Kaninchen. Aber wie kann man das Kaninchen fangen? Zum Glück für den Kauz, ist er ein Meister der Verkleidung, so dass er blitzschnell in ein Karottenkostüm schlüpft. Aber das Kaninchen riecht den Braten.

Weiter geht es. Da ist ein köstliches Lamm. Der Meister der Verkleidung macht einen schnellen Kostümwechsel. Er ist ein ... flauschiges Mutterschaf, natürlich! Aber leider ist das kleine Lamm weg.

Immer wieder versucht er etwas zum Abendessen zu finden, aber leider, seine Kostüme schaffen es einfach nicht. Bis ... Jaaa!!! Aber was sollte ein Kauz tragen, wenn er der Jagd auf eine Pizza macht?

Dieses Buch erzählt die Geschichte von dem tödlichen Jäger Superkauz mit vielen meisterhaften Verkleidungen in seinen Versuchen, sein Abendessen zu fangen. Seine Pläne können nicht immer funktionieren, aber er gibt niemals auf oder verliert das Vertrauen in seine verborgenen Fähigkeiten nie.

Dies ist ein lustig-gutes Buch zum Kringeln, das Kinder lachen lässt. Es gibt eine Menge zu lesen und vorzulesen. Und mit den wunderschönen, kontrastreichen Illustrationen werden sowohl Kinder als auch Design-Liebhaber sehr zufrieden sein. Mir gefällt besonders die Zeichnung des Kauzes: irgendwie schafft er es, unheimlich und zugleich komisch zu schauen, und die Einfachheit seiner Form macht all die verschiedenen Verkleidungen noch lustiger. Der tiefe Sinn für Humor wird jeden lächeln lassen. Eine lustige und leicht schräge Geschichte von einem Kauz, der doch nicht ganz der Meister der Verkleidung ist, der er zu sein glaubt. Wir folgen seinen verschiedenen Versuchen und sie sind alle sehr unterhaltsam! Die Abbildungen sind groß und voller kühner, auffälliger Farben.

Es ist ein schrulliges Buch, das das ganz nach dem Geschmack von Kinder ist. Eine originelle Geschichte und es vor allem geeignet zum gemeinsamen Lesen mit den Kindern.

Mein 4-jährige Nichte verehrt dieses Buch, und ich gebe gerne zu, ich auch.  Ein Bilderbuch, das du wirklich genießen kannst.

Hier geht es direkt zum Buch auf der Seite des Antje Kunstmann Verlages

http://www.kunstmann.de/titel-0-0/superkauz-1289/

Kommentieren0
3
Teilen
EmmyLs avatar

Rezension zu "Tapferbär und Paps" von Sean Taylor

Wundervolle Illustrationen und eine niedliche Geschichte
EmmyLvor 2 Jahren

Die Sonne scheint so intensiv vom Himmel, dass es sogar im Schatten viel zu heiß ist. Daher beschließen Papa Bär und kleiner Bär zur Abkühlung in den Fluss zu springen. Der Weg zum Fluss führt durch hohes Gras, viel Gebüsch, über Stock und Stein. Leider geht nicht alles glatt. Bei einem gewagten Sprung, landet der kleine Bär auf dem Bauch. Natürlich hat er sich dabei eine Verletzung am Knie zugezogen. Es blutet, tut weh und der Fluss ist plötzlich gar keine so reizvolle Idee mehr. Aber so ein richtiger Tapferbär, lässt sich nicht entmutigen. Am Ende wird es doch noch ein wirklich perfekter Tag mit Paps.

Der kleine Bär erzählt von seinem Tag mit Papa in der Ich-Form. Er schildert die Erlebnisse aus seiner kindlichen Perspektive mit einer ganz eigenen Wortwahl. Einfacher Satzbau und an die Zielgruppe angepasster Ausdruck garantieren ein aufmerksames Publikum. Viele kreative kindliche Steigerungen wie: „das Schwitzigste“, „das Hüpfigste“, „das Tapferigste“ oder „das Nassigste“ verleiten zum Schmunzeln und machen das Vorlesen zum Vergnügen. Ohne große Worte, werden kraftvolle Bilder, sympathische Charaktere und eine Geschichte voller Liebe zu einem harmonischen Ganzen miteinander verbunden.

Die Illustrationen sind im Buch unterschiedlich aufgeteilt. Manche sind doppelseitig und

vollflächig. Hier wurde der sparsame Text an geeigneten Stellen direkt in das Bild gedruckt. Andere Bilder sind einseitig und vollflächig. Sätze zu diesen Illustrationen sind auf der Nachbarseite zu finden. Sie werden ergänzt durch kleinere eingefügte Bildvignetten. Bei den Illustrationen handelt es sich um schwungvolle Zeichnungen. Sie wurden unter Verwendung von erdigen Tönen koloriert. Die warmen, natürlichen Farben passen perfekt zu den zwei Bären. Handlungen, Bewegungen und Figur der beiden Protagonisten sind dynamisch und stark vermenschlicht. Damit wird besonders kleinen Kindern die Identifikation erleichtert. Sie finden schnell Parallelen zum eigenen Leben. Die kuscheligen, braunen Bären mit ihren ausdrucksstarken Augen schleichen sich heimlich in die Herzen der Leser. In jedem Bild laden viele kleine Details zum Entdecken ein, so dass wiederholte Betrachtung keinesfalls langweilig wird.

Für den Druck wurde etwas stärkeres Papier verwendet. So kann dieses Buch auch von Kindern ab vier Jahren selbständig erschlossen bzw. „gelesen“. Das Geschlecht des kleinen Bären wurde weder festgelegt noch benannt. So können sich sowohl Mädchen als auch Jungs mit dem Bärenkind identifizieren.

Bereits mit „Wild“ ist der Illustratorin Emily Huges ein beeindruckendes, preisgekröntes Meisterwerk gelungen. Dieses Buch steht ihrem vorangegangen Werk in nichts nach. Es ist in jedem Fall eine liebevolle Vater – Kind - Geschichte und sehr zu empfehlen.

Kommentieren0
27
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 3 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Worüber schreibt Sean Taylor?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks